Der beste freund meiner schwester_ (1)

0 Aufrufe
0%

Ist das eine wahre Geschichte darüber, wie ich meine Schwestern gefickt habe?

bester Freund.

Dies ist die erste Geschichte (vielleicht von vielen, je nach Feedback), die ich geschrieben habe, das Ereignis fand vor ungefähr 3 Wochen statt.

Alle Kommentare und Rückmeldungen sind willkommen.

Ich habe im Laufe der Geschichte falsche Namen verwendet, um die Identität aller Beteiligten geheim zu halten.

Die Geschichte braucht einige Zeit, um sich aufzubauen, hat aber im letzten Teil viel Action.

Ich beginne damit, mich selbst zu beschreiben.

Ich bin ein 19-jähriger Mann namens Ben.

Ich bin ungefähr 6 Fuß 2 groß, habe braune Haare und blaue Augen, mein Körper ist ziemlich fit, nachdem ich Rugby gespielt und im Fitnessstudio trainiert habe.

Ich lebe mit meiner Mutter und zwei jüngeren Schwestern in einem kleinen Dorf.

Meine jüngste Schwester heißt Rachel und ist 12 Jahre alt.

Meine andere Schwester ist 17 und ihr Name ist Sophie.

Sophie ist immer ziemlich ruhig aufgewachsen und hatte nur eine kleine Gruppe von 4 oder 5 Freunden, einschließlich ihrer besten Freundin Abby.

Sophie und Abbey sind seit ihrem 11. Lebensjahr beste Freundinnen und waren immer zusammen und Abbey kommt immer zum Tee vorbei und bleibt zu Hause.

Ich habe Abbey nie bemerkt, bis ich 16 war.

Wir fuhren ungefähr 3 Wochen, nachdem ich 18 geworden war, in den Urlaub, und Abbey, die beste Freundin meiner Schwester Sophie, kam mit uns.

Wir gingen in die Türkei und erst als wir am Pool faulenzten, fiel mir Abbey zum ersten Mal auf.

Lassen Sie mich Ihnen von Abbey erzählen, sie ist auch 17 Jahre alt, ungefähr 5 Fuß 7 Fuß groß und hat blonde Haare mit großen blauen Augen.

Ihr Körper ist kurvig und durchtrainiert mit Brüsten der Größe 34C, einem durchtrainierten Bauch, der auf einen runden, kurvigen Hintern und lange, durchtrainierte Beine trifft, sie hat auch das ganze Jahr über eine tolle Bräune.

Am ersten Tag unseres Urlaubs gingen wir ins Schwimmbad.

Ich bemerkte sie zum ersten Mal, als sie einen knappen orangefarbenen Bikini trug, der nicht viel der Fantasie überließ.

Ich legte mich neben sie auf die Liege und starrte auf ihren durchtrainierten, durchtrainierten Körper, während die Sonne darauf glänzte.

Ich spürte, wie mein Schwanz in meinen Badeshorts wuchs, also musste ich mich umdrehen und sie nicht ansehen, bis sie wieder geschrumpft war, bevor ich zurück in mein Zimmer rannte, um vor ihren Facebook-Fotos auf meinem Handy zu masturbieren.

Ungefähr ein Jahr verging und ich hatte immer noch die gleichen Gedanken über die beste Freundin meiner Schwester, Abbey.

Ich habe oft ihr Oberteil oder ihren Hintern gesehen, wenn sie in der Nähe unseres Hauses war, ich habe auch an sie gedacht, während ich mit anderen Mädchen fickte.

Abbey und ich telefonierten oft, wenn sie meine Schwester anrief, oder wir unterhielten uns, wenn wir unten saßen und darauf warteten, dass sich meine Schwester umzog, aber die Gespräche waren immer kurz und führten nie zu tiefgründigen Gesprächen.

Eines Samstagnachmittags bereiteten sich Abbey und Sophie für eine Party in Sophies Zimmer vor.

Sie machten sich fertig und machten sich gegen 18:00 Uhr auf den Weg.

Meine jüngere Schwester Rachel wohnte bei meiner Großmutter und meine Mutter war unten, also ging ich zu Sophies Zimmer, um nach Abbeys Sachen zu sehen.

Ich fand einen schwarzen Spitzen-BH und nahm ihn mit in mein Zimmer, um ihn später zu benutzen, wenn meine Mutter nicht da war.

Gegen 9 Uhr kam meine Mutter in den Laden, um eine Flasche Wein zu holen, also rannte ich in mein Zimmer, schnappte mir meinen BH und ging ins Badezimmer.

Als ich im Badezimmer saß, den wunderbaren Geruch von Abbeys‘ BH einatmete und meinen harten Schwanz streichelte, hörte ich, wie die Haustür aufging.

Ich habe ungefähr 7 oder 8 Minuten lang gewichst und war fast da, also dachte ich, ich würde gut daran tun, schnell fertig zu werden, aber

Als sich die Badezimmertür öffnete und Abbey hereinkam und mich mit meinem harten, fetten 8-Zoll-Schwanz in einer Hand und ihrem BH in der anderen Hand packte, erstarrte ich unsere Augen für eine kurze Berührung und dann ging sie schnell nach unten.

Unter Schock, entdeckt zu werden, verlor ich ziemlich schnell meine Erektion, also legte ich den BH zurück in mein Zimmer und ging nach unten, um zu sehen, was Abbey tun würde.

Als ich die Treppe hinunterging, saß Abbey bei Sophie, sah mich aber nicht an.

Ich wusste, dass er es Sophie nicht gesagt hatte, als hätte meine Schwester herausgefunden, dass sie mich mit Sicherheit umbringen würde.

Ich ging nach oben ins Bett und hoffte, dass ich damit durchkam.

Als ich am nächsten Morgen zum Frühstück hinunterging, vergaß ich fast, dass ich festgenommen worden war, bis ich mich ganz zufällig vor Abbey niederließ.

Ich sah sie an und als wir uns in die Augen sahen und die Worte „Es tut mir leid?“ sagten, war ich blöd, aber ich wusste nicht, was ich sonst sagen sollte.

Er reagierte nicht und frühstückte weiter, bis ich etwa 2 Minuten später spürte, wie etwas mein Bein streichelte.

Es war ein Fuß, über den ich hinwegsah, und Abbey zwinkerte mir zu.

Ich spürte, wie sich ihr Fuß in Richtung meines Schritts hob und warf einen schnellen Blick unter den Tisch, um ihren nackten Fuß mit dem roten Nagellack zu sehen, der perfekt auf jeden Zehennagel gemalt war.

Er rieb meinen jetzt geschwollenen Schwanz mit seinem Fuß durch meine Hose.

Es dauerte nur ein paar Minuten, bis ich spürte, wie sich das Sperma in meinen Eiern aufbaute, schließlich war ich nicht von der Nacht zuvor gekommen, als er mich erwischte.

Er sah mir tief in die Augen, als er meine Schönheit zwischen seine beiden größten Finger zog. Ich schoss Schuss für Schuss heiße Ladung in meine Hose, während er versuchte, nicht zu stöhnen. Er lächelte mich an, als er mir beim Abspritzen zusah.

Wir haben den Rest des Morgens nicht gesprochen, und dann ist sie gegen ein Uhr abends gegangen.

Ich habe sie einmal in der Woche gesehen und es ging wie immer weiter, also dachte ich, es würde wie gewohnt weitergehen und der Vorfall am Frühstückstisch war nur ein Zufall.

Ich hatte immer noch ihren BH an und benutzte ihn, um zu masturbieren und mein Sperma darauf zu spritzen.

In der folgenden Woche, am Freitagabend, ging ich gegen 23 Uhr in den Pub und fand heraus, dass meine Mutter und meine jüngere Schwester im Bett waren, während Sophie und Abbey zusammen auf dem Sofa saßen und sich einen Film ansahen.

Ich saß auf dem anderen Sofa und fing an, den Film mit ihnen anzusehen, nach etwa 20 Minuten sagte Sophie, sie sei zu müde, um das Ende zu sehen, also ging ich ins Bett und sagte, Abbey könne aufbleiben und sich das Ende ansehen, wenn sie wollten

.

Sophie ging nach oben und etwa eine Minute, nachdem Sophie das Zimmer verlassen hatte, stand Abbey auf und ich dachte, sie würde ins Bett gehen, bis sie sich neben mich auf das Sofa setzte, mir tief in die Augen sah und sich dann herunterbeugte, um mich zu küssen, antwortete ich

und wir küssten unsere Zungen zurück, die sich in den nassen und schlampigen Mündern des anderen trafen.

Nach ein paar Minuten des Küssens bewegte sie sich auf meinen Schwanz und zog ihre Jeans aus und zog meinen jetzt vollständig geschwollenen harten und fetten 8-Zoll-Penis heraus.

Er fing an, an meinem Schwanz zu saugen und begann nur ein paar Zentimeter zu nehmen, bevor er anfing, volle 8 Zoll tief in den Hals zu gehen, als mein Schwanz gegen seine Kehle schlug, er begann zu würgen.

Abbey nahm jetzt Fahrt auf und umfasste meine Eier, als sie mir in die Augen sah, während ich vor Vergnügen leise stöhnte.

Jetzt gab er mir für über zehn Minuten den besten Kopf, den ich je hatte, als ich spürte, wie sich meine Beine versteiften und als mein Schwanz erneut gegen seine Kehle schlug, drückte ich nach vorne und ließ meine heiße, klebrige Ladung sofort in ihrem Mund ab als

Ich fing an zu kommen, sie zog schockiert ihren Mund heraus, bevor sie meine ganze Ladung schluckte.

Als er die letzten paar Tropfen Sperma schluckte, setzte er sich zu mir aufs Sofa.

Abbey trug enge Leggings, die aussahen, als wären sie besprüht worden, und zeigte ihren kurvigen Hintern und ihre schön durchtrainierten Oberschenkel.

Sie trug ein weißes Trägershirt, das ihre runden, festen Brüste und ihren durchtrainierten Bauch umarmte.

Als sie mit mir auf dem Sofa saß, fing ich wieder an, sie zu küssen, biss mir langsam auf die Lippe, während ich mit ihren Brustwarzen spielte, die sich jetzt über ihrem Oberteil verhärteten.

Ich zog ihr Oberteil aus, während wir uns küssten, und fing dann an, in ihren Nacken zu beißen, an ihren Brüsten zu saugen und sanft in ihre Brustwarzen zu beißen.

Als ich mich von Brust zu Brust bewegte, rieb ich ihre Muschi durch ihre Leggings, während sie leise stöhnte.

Ich zog meine engen Leggings und das klassische marineblaue Spitzenhöschen aus, legte mich auf den Rücken und sagte ihr, sie solle sich auf mein Gesicht setzen und zu meinen Füßen schauen.

Als sie sich auf mein Gesicht setzte, fing ich an, meine Zunge in ihre jetzt feuchte, kahle Muschi zu stecken, sie begegnete jedem Stoß meiner Zunge mit einem leichten, aber leisen Stöhnen.

Jetzt hatte ich mich zu Abbeys Klitoris bewegt, als ich sie neckte, indem ich sie sanft knabberte. Ich konnte fühlen, dass sie dem Orgasmus nahe war, als ich ihre Klitoris bearbeitete. Ich steckte einen Finger in ihren Arsch und drückte sie nach vorne, als sich ihr Körper anspannte und er dann zitterte

im Orgasmus als er kam bevor er auf mir zusammenbrach.

Als sie wieder neben mir saß, fanden wir uns beide nackt wieder und küssten uns erneut, als sie meinen Schwanz streichelte, der jetzt wieder hart wurde.

Ich legte sie auf den Rücken, während ich meinen harten Schwanz an ihrer nassen Muschi auf und ab rieb, als sie wieder erregt wurde und ihre Nippel steinhart wurden.

Ich bedeckte die Spitze meines geschwollenen Arsches mit ihrem Schlitz und schob die Spitze sanft hinein und heraus, um sie zu necken, bis sie mir tief in die Augen sah und mich anflehte, es ihr zu geben, damit mein harter Schwanz mit einem Stoß vollständig in ihr fest war

heiße Muschi, während ich die Jungfräulichkeit der besten Freundin meiner Schwester nehme.

Ich drehte sie auf meine Hände und Knie, als ich sie von hinten von hinten fickte, während ich mein Tempo beschleunigte und meine Eier gegen ihren Arsch schlugen, der jetzt nass von den Säften ihrer Vagina war.

Ich konnte sehen, dass sie sich wirklich amüsierte, als sie versuchte, nicht laut zu stöhnen, als sie ihre Brüste mit einer Hand drückte, während sie die andere benutzte, um sich auszubalancieren.

Ich kam schon näher, aber ich wollte, dass dieser Moment anhält, also sagte ich Abbey, sie solle aufstehen, während ich auf ihrem Rücken lag, und erlaubte ihr, meine Hüften zu reiten, wobei die Spitze meines Schwanzes ihren Schlitz berührte, während sie mich ansah.

Ich bat sie, sich zu setzen, und als sie es in voller Länge tat, drang sie in sie ein, während sie sich vor Vergnügen auf die Lippe biss.

Es dauerte nicht lange, bis er mich ritt, bis ich spürte, wie sein Körper sich zu versteifen begann, als er sich nach vorne lehnte, um mich zu küssen. Er fing an, mich schneller zu reiten und begann tiefer und stärker zu atmen, als er sich seinem zweiten Höhepunkt näherte.

Unter Stöhnen flüsterte er mir in den Mund, dass er gleich kommen würde und auch ich nun an dem Punkt war, an dem es kein Zurück mehr gab.

Als Abbey wieder auf meinen 8 Zoll saß, ihr Körper sich anspannte und ihre heißen, engen Lippen sich um meinen geschwollenen Penis schlossen, während ihr Körper zitterte und meinen Namen stöhnte, schoss ich unerbittlich einen Schuss nach dem heißeren und klebrigeren Sperma in meine Schwester?

das Innere des besten Freundes, als unsere Körper im Orgasmus zusammenbrachen.

Nachdem wir uns beide erholt hatten, küsste Abbey mich auf die Wange und ging dann nach oben in Sophies Zimmer, um zu schlafen, und überließ es mir, über die Ereignisse nachzudenken, die gerade passiert waren.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.