Die tochter von nebenan, abi

0 Aufrufe
0%

Dies ist meine erste Geschichte, also hinterlasst einfach konstruktive Kritik.

Abi

Ich war 25 und hatte nie einen Mangel an Frauen.

Ich besitze das alte Familienhaus, seit meine Eltern entschieden haben, es zu verkaufen und ans Meer zu ziehen.

Ich wollte nicht gehen, weil ich einen guten Freundeskreis und einen tollen Job hatte.

Die Lösung war also, den Sitz zu kaufen.

Mit dem Paar nebenan war ich freundlich, nicht in der Tasche des anderen, aber freundlich genug.

Ihre einzige Tochter war ein Mädchen und sie war absolut hinreißend.

Sie war groß für ihr Alter, von einer Schönheit, die einen an Straßenlaternen stoßen ließ, und ihr Name war Abigail.

Er wollte lieber Abi heißen und war gerade 16 geworden.

Er hatte langes, mausfarbenes braunes Haar, das 2,5 cm unter die Schultern reichte und ein hübsches Gesicht umgab.

Ihre blauen Augen erhellten ihr ganzes Gesicht, eine kleine Stupsnase über einem hochgezogenen Mund mit so weichen Lippen.

Er hatte ein kleines Grübchen auf beiden Wangen, das sich vertiefte, wenn er lächelte, und er schien immer zu lächeln.

Ihr Körper hatte sich von einem Strichmännchen zu etwas entwickelt, das man nur als atemberaubende kleine Brüste, einen schlanken Nabel und lange, schlanke, gebräunte Beine beschreiben kann, für die die meisten Frauen töten würden.

Und nicht zuletzt kamen ihre gut definierten Knöchel und schönen Füße hinzu.

Sie trug gerne Kleidung, die ihre Gesichtszüge betonte, und normalerweise wenige oder keine Schuhe.

aber sie sah nie wie eine Schlampe aus.

Ich hatte sie als Kind zu der schönen jungen Frau heranwachsen sehen, die sie jetzt war.

Sie war immer ruhig gewesen, sicherlich im Vergleich zu ihrer jüngeren Schwester Amy, die in unseren kurzen Gesprächen auf der anderen Seite des Zauns immer offener wurde.

Ihre Eltern hatten gerade ein Trampolin aufgestellt, weil Abi es aus Interesse für die Schule genommen hatte.

Ich habe es geliebt zu sehen, wie sowohl Abi als auch ihre Schwester den Nervenkitzel genießen, so hoch wie möglich zu springen.

Abi fing an, Amy kompliziertere Dinge beizubringen, die sie von ihrem Trainer gelernt hatte.

Es war eine Freude, Abi zuzusehen, sowohl natürlich als auch anmutig, aber ich habe es genossen, sie beide zu beobachten.

An einem bestimmten Tag wollte Amy, dass ich ihr bei einem Trick zusehe, also ging ich wie üblich von meiner Seite des Zauns aus, um nachzusehen.

Normalerweise war sie aufgeregt, mir zu zeigen, wie man mit den Sternen springt oder sich hinsetzt, aber Amy hatte ihr gezeigt, wie man einen Purzelbaum macht.

Sie machte eine und ich sagte ihr, dass sie sehr gut sei.

Amy schien es besser machen zu wollen als ihre Schwester, also sprang und sprang sie, kletterte höher und höher, bis sie einen doppelten Salto machte.

Er landete, aber als er wieder abprallte, sah ich, dass er sich der Kante näherte, die mir am nächsten war.

Zu spät, um langsamer zu werden, sah ich, dass ich sie hätte davon abhalten sollen, gegen den Zaun zwischen uns zu stoßen.

Als er näher kam, hob ich meine Hände.

Auch sie streckte die Hand aus, um sich zurückzuhalten, und als sie herunterkam, schaffte sie es, ihre Hände auf meine Schultern zu legen, und meine Hände packten schließlich ihre Hüften und fielen sanft zu Boden, als ich sie losließ.

Meine erste Sorge war, dass sie unverletzt war, was sie sagte, war in Ordnung.

Meine zweite Sorge war, dass ich nie an Mädchen gedacht hatte, die mich anmachen würden, aber diese kurze Berührung einer kleinen Menge Haut, die ich berührt hatte, war ein kleiner Schock.

Ich schüttelte das Gefühl ab, das ich hatte, stellte aber fest, dass sie mich anlächelte, wenn ich sie das nächste Mal sah.

Immer wenn ich sie mit Freunden rumhängen sah, winkte sie mir zu.

Ich habe es nur als freundlich abgetan

Eine heiße Quelle verwandelte sich in einen heißen Sommer, wodurch die Kleidung immer weniger an allen getragen werden konnte.

Es war alles andere als Abi.

Sie war nicht diejenige, die in der Öffentlichkeit angab, aber wo viele Mädchen zu hautengen Bikinis und Hotpants gegriffen hatten, hielt sich Abi an etwas kurze Hemden, denen man den Geschmack eines Bauchnabels anmerken konnte, wenn man es war

Glückliche und weite Shorts.

Der einzige Unterschied war, dass er fast überall barfuß ging.

Es hätte keinen Unterschied gemacht, denn man hätte sie in ein altes Sackleinen kleiden können und sie wäre immer noch schön.

Ich arbeitete an einem heißen Tag im Garten, als ich hörte, wie sich die Terrassentüren in Abis Haus öffneten, was überraschend war, da die ganze Familie unterwegs war.

Ich schaute über die Hecke und sah Abi mit ihrer besten Freundin Sarah im Bikini aus dem Haus gehen.

Sie stellten die Liegen von einer Position, die ich nicht sehen konnte, in eine Position, wo ich sie beide nicht übersehen konnte.

Ich wollte mich nicht wie ein Perverser aufführen, also verabschiedete ich mich von ihnen.

Abi stand auf und rannte.

Hallo Phil, wie geht es dir??

?Danke, gut.

Wie geht es dir??

?Ich bin groß.

Genießt ihr die Sonne, oder?

Wo sind deine?

»Sie waren gerade einkaufen, und ich wollte nicht gehen.

Zum Glück tauchte Sarah gerade noch rechtzeitig auf.

Wir entschieden uns für etwas Sonne.

Wir stören nicht, oder?

?Nein, du bist ok.. Schöner Bikini, übrigens Mädels, sehr sommerlich?.

Warum danke, mein Herr.

Bis wir uns wieder treffen?.

Damit drehte sie sich um und rannte zurück zu ihrer Freundin.

Ich starrte einen gefangenen Esel an.

Dieses Mädchen schien mich verzaubert zu haben, weil ich noch nie zuvor an ein minderjähriges Mädchen gedacht hatte, und hier starre ich auf den perfekten Arsch der Tochter meiner Nachbarin.

Ich schüttelte meinen Kopf, um meinen Kopf frei zu bekommen, und machte mich wieder an die Arbeit.

Ich machte ungefähr eine Stunde weiter und entschied, dass es genug war, also legte ich meine Werkzeuge weg und ging zurück in den Garten.

Ich warf einen Blick auf die beiden liegenden Mädels und sagte „bis später, genießt die Sonne“.

„Hi Phil“, antworteten beide Mädchen.

Ich holte mir etwas zu trinken und ging nach oben, um zu duschen.

Als ich mich in meinem Schlafzimmer auszog, schaute ich zu den Mädchen und sah, dass Sarah auf dem Rücken lag und Abi neben ihr kniete.

Sie hatte gerade etwas Creme auf ihre Hand aufgetragen und rieb die Creme sanft auf Sarahs Beine.

Er benutzte beide Hände, um ein Bein zu machen und wechselte dann zum anderen Bein.

Wenn sie oben ankam, steckte sie jedes Mal ihre Finger unter den Stoff von Sarahs Bikinihose.

Es wurde nicht sexuell gemacht, eher wie einen Sonnenbrand in der Bikinizone gerettet.

Abi machte dann Sarahs Rücken und machte ihre Hose wieder unter dem Hosenbund.

Sie arbeitete sich nach oben und löste die Krawatte ihres Bikinis, um den Rest ihres Rückens zu schonen.

Er beendete und streichelte Sarah über den Arsch, wobei er absichtlich oder unabsichtlich vergessen hatte, den Riemen wieder anzuziehen.

Sarah, die nicht merkte, dass ihr Bikinioberteil locker war, drehte sich um, um Abis Rücken machen zu können.

Als ihr Oberteil herunterkam, gab sie mir einen wunderbaren Blick auf ihre kleinen, aber perfekt geformten Brüste.

Er übernahm schnell und band es.

Abi lachte, aber Sarah zuckte nur mit den Schultern und legte sich wieder hin.

Sie unterhielten sich und es sah so aus, als wollte Abi, dass Sarah ihr antwortet, aber er war sich nicht sicher, ob Sarah ihr nichts beweisen würde.

Schließlich legte sich Abi hin und Sarah begann dieselbe Routine.

Als Sarah Abi in den Arsch trat, schien sie mehr Zeit unter den Rändern zu verbringen, aber erst als Sarah schnell Abis Bikiniunterteil abriss, hatte sie tatsächlich ihre Krawatten gelöst.

Abi quietschte und versuchte auf die Füße zu springen, aber es machte die Sache noch schlimmer, als ihr Bikini fast davonflog.

Die ganze Zeit über hatte ich einen großartigen Blick auf ihren nackten Arsch.

Zu schnell für mich, sie packte die Extremitäten und rannte hinein.

Ich habe es nicht bemerkt, aber ich wurde von zwei Teenager-Mädchen, die sich in Bikinis vergnügten, völlig erigiert.

Als die Show vorbei zu sein schien, ging ich unter die Dusche und, da ich immer noch eine Erektion hatte, wiederholte ich in Gedanken die Ereignisse der letzten Minuten.

Ich fing an, meine Hand auf und ab zu bewegen und stellte mir alle möglichen zusätzlichen Szenarien vor, an denen ein Mädchen beteiligt war, oder beides.

Es dauerte nicht lange, bis sich meine Eier zusammenzogen und ich ankam.

Ein paar Wochen lang passierte nichts weiter, als ihre Eltern Amy mitnahmen, um ein paar Klamotten zu holen.

Ich arbeitete wieder im Garten und Abi war in einem rosa T-Shirt und Cargo-Shorts auf dem Trampolin.

Während er sprang, sprach er mit mir über zufällige Dinge und jedes Mal, wenn ich aufblickte, machte er einen Purzelbaum oder Purzelbaum.

Es tat gut, sie zu beobachten, bis sie zu selbstbewusst wurde und bei einer Landung an die Kante stürzte, wobei sie mit ihrem Hintern auf die Kante des Trampolins landete, was sie wiederum in die Büsche drückte.

Sie schrie in offensichtlicher Not, also sprang ich über den Zaun, um zu sehen, ob es ihr gut ging.

Ich fragte, ob er etwas kaputt gemacht habe, und sie sagte, sie glaube nicht, dass sie es getan habe.

Ich half ihr auf die Füße, aber als sie taumelte, bückte ich mich und nahm sie in meine Arme.

Ich nahm sie mit zu sich nach Hause und legte sie aufs Sofa.

?Wo tut es weh??

sagte ich und sah angemessen besorgt aus.

„Hauptsächlich auf meinem Rücken und auch auf meinem äh … dem oberen Teil meines Beins“.

„Lass uns zuerst einen Blick auf deinen Rücken werfen, wo bist du auf deinem Rücken?“

Das heißt, er zeigte auf sein Schulterblatt und fing an, sein Hemd hochzuheben, um es mir zu zeigen.

Sie legte ihren Rücken frei und zog sie nach oben, wo sie sagte, dass es weh tat, dass es direkt unter ihrem BH-Träger war.

Er hatte einen Kratzer, der noch nicht zu bluten begonnen hatte.

Als sie in den Spiegel schaute und es sah, schockte sie mich, indem sie schnell den BH-Träger öffnete.

?Was tust du??

„Ich will kein Blut auf diesen BH bekommen, Mama würde mich umbringen, weil es mein Bestes ist.“

Sie stand mit hochgezogenem Hemd und knallenden BH-Trägern auf und ging in die Küche, um eine antiseptische Creme zu holen.

Als sie zurückkam, reichte sie es mir und sagte: „Würde es Ihnen etwas ausmachen, etwas anzuziehen, und kann ich bitte mein Hemd hochheben?“.

Wow, macht es mir etwas aus, mit ihrer Erlaubnis meine Hände am Körper eines schönen Mädchens zu reiben?

Ich nahm die Spitze und drückte eine kleine Menge in meine Finger.

Ich berührte etwas davon auf dem Kratzer und sie verzog das Gesicht, also benutzte ich, nachdem ich eine kleine Menge auf den ganzen Kratzer aufgetragen hatte, vier Finger zusammen und rieb über einen Bereich, der etwa drei Zoll größer war als der Kratzer, wobei ich dem Kratzer immer näher kam der Kratzer.

Er seufzte und entspannte sich sichtlich und begann sich leicht zu bewegen.

Es scheint, dass diese junge Frau diese spontane Massage genoss.

Hast du ein altes T-Shirt, bei dem es dir nichts ausmacht, wenn die Sahne abgeht?

?Gute Idee?

sagte sie und ging in die Küche, als sie das Shirt über ihren Kopf hob, zusammen mit dem BH, der locker war.

Ich hatte einen schönen Blick auf ihren gesamten Rücken und die verführerische Rundung der Seite ihrer kleinen Brüste.

Sie kam zurück und trug ein kurzes Hemd, das ihren Nabel zeigte.

Das ist Sarahs.

Ich mache mir keinen schmutzig.

Kannst du bitte einen Blick auf mein Bein werfen??

Das heißt, er legte sich auf den Rücken und ich ertappte mich dabei, wie ich den oberen Teil seines Beins inspizierte, ob es unter seiner Hose verschwunden war.

Ich überprüfte, wo seine Shorts waren und bekam keine Reaktion.

Kann ich irgendetwas sehen?

Ich sagte.

»Es ist größer, als du es berührt hast.

Werde ich meine Shorts fallen lassen, damit du besser aussiehst?

Was sagte er.

Ich glaube nicht, dass das klug ist.

Solltest du dich von deiner Mutter untersuchen lassen, wenn sie hereinkommt?

„Wenn ich Mama erzähle, dass ich einen Unfall hatte, wird sie das Trampolin los und ich brauche es zum Üben.

Bitte??

Sie sah mich unter Tränen an, also nickte ich, was ein Lächeln erscheinen ließ, als sie aufstand und ihre Shorts über ihre Beine zog.

Er legte sich wieder auf den Rücken und überraschenderweise waren seine Zusammenfassungen wirklich sehr kurz.

Abi zeigte auf eine Stelle direkt an der Falte, wo der Hintern endete und das Bein begann.

„Gibt es irgendetwas, was ich sehen kann?“.

Dann verblüffte er mich, indem er mich bat, trotzdem etwas Creme aufzutragen und zu massieren, da sich seine Schulter nach meinen ersten Behandlungen besser anfühlte.

Ich war mir nicht sicher, ob er wusste, was er von mir verlangte oder nicht, oder ob es eine unschuldige Bitte war.

Ich behandelte es als eine unschuldige Bitte und legte die Creme auf meine Finger, ich fing an, kurz vor ihrem Hintern zu massieren.

Nach ungefähr einer Minute sagte sie, sie sei etwas größer, also packte ich den Stier bei den Hörnern und fing an, ihre Wange sanft zu reiben.

Ich verlor schnell den Fokus und merkte, dass ich eigentlich ihre ganze Wange streichelte.

Was dachte ich.

Ich dachte nicht nach, als ich meine andere Hand benutzte, um die andere Wange ihres Arsches zu streicheln, als sie anfing, unter meinen sich bewegenden Händen herumzuzappeln.

Plötzlich hörte ich draußen ein Auto anhalten und Abi hörte es gleichzeitig.

Zu realisieren, dass, wenn ihre Mutter und ihr Vater einen Raum betraten, wo ihre teilweise entkleidete Tochter vom Nachbarn den Hintern streichelte.

?Vielen Dank?

sagte er, als er seine Shorts hochzog, „aber du gehst besser“.

Ich verschwand durch die Hintertür und ging zurück in meinen Garten.

Als ich das Haus betrat, dachte ich, dass sie mein Herumtasten zu mögen schien, und als ich auf das zurückblickte, was passiert war, fühlte ich mich zum zweiten Mal für ein kleines Mädchen erregt und mit einem Schuldgefühl, dass sie meine Tochter war .Nachbar.

Ich holte meinen Schwanz raus und mit dem Anblick von Abi in verschiedenen Ausziehzuständen kam ich schnell.

Meine Gedanken waren in Aufruhr.

Meine Gedanken waren voll von Abi.

Was dachte ich?

Er ist erst 13 Jahre alt.

Ich fragte mich, was als nächstes passieren würde?

Es dauerte nicht lange, bis ich es herausfand.

Ich war schockiert, als ich in den Garten ging und sie auf einem meiner Gartenstühle sitzen sah.

Hallo wie geht es dir heute?

Wo waren deine Eltern heute?

„Ich bin ein bisschen wund, meine Schulter brennt sehr und tut weh, und ich glaube, ich habe meinen Hintern geschält.

Danke, dass du es Mama und Papa nicht gesagt hast.

Mama und Papa haben Freunde besucht und Amy verbringt den Tag mit Rachel.

Ich habe eine Bitte an Sie.

Kannst du bitte meine Schulter überprüfen??

?Kein Problem?.

Das heißt, sie hob die Rückseite ihres Shirts an, um zu zeigen, dass sie keinen BH trug, wahrscheinlich weil die Träger ihre Wunden reiben würden.

Davon habe ich versucht, mich zu überzeugen.

Einige der roten Flecken waren verschwunden und die kleine offene Wunde hatte einen Schorf.

Sieht es besser aus als gestern?

Ich sagte ihr.

Kannst du mich bitte noch eincremen??

und er reichte mir die Creme, die er mitgebracht hatte, nicht die antiseptische Creme, die er gestern mitgebracht hatte, sondern eine Flasche Nivea.

Ich gab etwas in meine Hand und rieb es in die wundesten Stücke und dehnte allmählich den Bereich aus, den ich rieb.

„Macht es Ihnen etwas aus, wenn ich mich hinlege, weil es so entspannend ist?“

Ohne eine Antwort abzuwarten, drehte er sich um und legte sich mit dem Gesicht nach unten auf meine Couch.

Ich konnte mich auf die Sofakante setzen, sodass ich beide Hände benutzen konnte.

Sie hob den oberen Teil mehr an, so dass ihr ganzer Rücken für meine Hände offen war.

Ich nutzte den Vorteil voll aus und fing an, mit einer kleinen Menge Creme ihre weiche Haut von ihrem Nacken bis zum oberen Rand ihrer Shorts zu massieren.

Sie atmete schneller und seufzte leise, genoss eindeutig, was ich ihr antat.

Ich genoss eindeutig, was ich ihr antat, bis zu dem Punkt, dass sie hin und wieder meinen Fingern erlaubte, sanft die zarten Seiten ihrer Brüste zu streicheln.

Plötzlich hatte ich Gewissensbisse darüber, was ich diesem Mädchen antat, und ich nahm meine Hände von ihrem Rücken.

Bitte hör nicht auf, ich hatte Spaß.

Ist das so entspannend?.

Was könnte ich tuen?

Ich wusste, was ich hätte tun sollen, aber der Anblick ihres nackten Rückens war zu schwierig für mich.

Also bewegte ich meine Hände weiter über ihre warme Haut.

Ich stellte fest, dass meine Hände einen eigenen Willen hatten, als sie immer weiter zu den Seiten ihrer Brüste gingen.

Ich spürte, wie sie sich bewegte und erstarrte, weil ich erwartete, dass sie STOP schreien würde, aber sie hob sich tatsächlich leicht, damit ich mehr von ihren Brüsten nehmen konnte.

Meine Hände gingen weiter und weiter, bis meine Finger ihre Brustwarzen berührten.

Dies verursachte ein starkes Einatmen, aber als ich meine Finger sanft über die beiden Vorsprünge bewegte, spürte ich, wie ihre Brustwarzen bei meiner Berührung hart wurden.

Sie atmete jetzt schwerer, also wusste ich, dass sie empfindliche Brustwarzen hatte.

Während ich weiter mit ihren Brüsten spielte, griff ich nach unten und küsste ihren Nacken.

Sie drehte ihren Kopf zu mir und ich nutzte die Chance und beugte mich vor, um sie auf die Lippen zu küssen.

Ich ließ ihre Brüste los, legte eine Hand auf beide Seiten ihres Gesichts und fuhr fort, sie zu küssen, nur kurze Küsse, um sie nicht zu erschrecken.

Sie stellte sich auf ihre Hüften und legte ihre Hände um meinen Hals, zog ihre nackten Brüste an meine Brust.

Die Küsse wurden länger, bis ich meinen Mund öffnete, um meine Zunge zu benutzen, die sie öffnete und mir den Zugang erlaubte.

Es erlaubte meiner Zunge, mit ihrer zu tanzen.

Ich legte eine Hand auf ihre Brust und stimulierte weiter ihre Brustwarze, und sie stieß ein Stöhnen aus.

Sie waren wirklich sehr empfindlich.

Ich hörte auf, ihren Mund zu küssen, und als ich ihr einen Kuss aufs Kinn drückte, las sie meine Gedanken und bewegte ihren Kopf zurück, sodass ich ihren Hals küssen konnte.

Sie atmete jetzt schneller und ich küsste weiter auf und um das herum, was ich jetzt als perfekte Brüste sehen konnte.

Ich hatte weiterhin von Zeit zu Zeit beide Brüste gestreichelt und eine sehr erigierte und empfindliche Brustwarze berührt.

Ich entfernte eine Hand und ersetzte sie durch den Mund.

Meine Zunge arbeitete zuerst an einem und dann an dem anderen köstlichen Hügel und zwang sie, ihre Hände auf meinen Kopf zu legen, um den Druck zu erhöhen.

Jetzt schüttelte er seinen Kopf von einer Seite zur anderen und zusätzlich zu seinem leisen Stöhnen waren seine Augen geschlossen.

Ich nahm eine Brustwarze zwischen meine Zähne und zog sanft daran, während ich die andere zwischen meinen Fingerspitzen drehte.

Sein Stöhnen wurde lauter und seine Bewegungen immer lebhafter, bis er mit einem Schrei kam.

Ich hatte von Frauen gehört, die nur durch Kontakt an den Brüsten kamen, aber ich hatte nie das Glück, eine zu treffen und ihr einen Orgasmus zu verschaffen.

Ich streichelte weiterhin sanft ihre Brüste, hielt mich aber von der Brustwarze fern, um sie langsam nach unten gehen zu lassen und wieder normal zu werden.

Schließlich öffnete er seine Augen, legte seine Hände seitlich an meinen Kopf und zog mein Gesicht zu sich heran.

Er sah mir in die Augen und sagte danke es war toll, ich hatte noch nie in meinem Leben so ein tolles Gefühl?

und dann küsste er mich wieder leidenschaftlich.

Dieses Mädchen war etwas anderes.

„Hätten wir es nicht so tun sollen, als hätte es jemand herausgefunden, wäre ich dann in ernsthafte Schwierigkeiten geraten?“ sagte ich, zog ihr Shirt herunter und bedeckte ihren köstlichen Körper.

„Ich bin nur hergekommen, damit Sie meine Schulter untersuchen, aber es ist, als hätte ich magische Finger.

Als du gestern anfingst, mich zu massieren, war es so entspannend, und als du deine Hände ganz auf meinen Po legtest, war ich schockiert, aber auch begeistert, dass du mich berühren wolltest.

Als wir dich gestern ohne Oberkörper gesehen haben, hat Sarah kommentiert, wie glücklich ich bin, einen so fitten Kerl nebenan zu haben, und dann hast du gesagt, dass dir unsere Bikinis gefallen, also wusste ich, dass du mich bemerkt hast.

Dann hatte ich meinen Unfall und du warst so nett zu mir und hast mich erschaudern lassen, als du meinen Hintern festgehalten hast?

Abi war erleichtert, nachdem sie es mir gesagt und ihre Gefühle offen gezeigt hatte.

»Ich konnte mir nicht helfen.

Du bist fantastisch.

Du hast einen fantastischen Körper und bist schön genug, um im Bikini zu essen.

Liebe ich deine langen Beine und dass du so oft wie möglich barfuß gehst?

platzte ich heraus.

Glaubst du wirklich, ich bin schön?

Jungs in der Schule scheinen nur Mädchen zu mögen, die große Brüste haben, und sind diese Dinger winzig?.

?Du bist fantastisch.

Jungs in der Schule sind dumm, weil deine Brüste toll sind und das Beste von allem, sie sind empfindlich.

Ich habe noch nie jemanden getroffen, der einen Orgasmus bekommen konnte, nur weil er deine Brüste berührte.

Bist du etwas Besonderes?.

„Danke Phil, es ist so nett von dir, das zu sagen.

Hast du mir das Gefühl gegeben, so besonders zu sein?

Er sah mir direkt in die Augen und küsste mich.

Er würde einige Herzen in seinem Leben brechen.

Phil, wirst du mir etwas über Sex beibringen?

Die Empfindungen, die ich fühlte, als du mit meinen Brüsten spieltest, waren so intensiv, dass ich sie immer wieder spüren möchte?.

Wenn Sie es positiv fanden, können wir noch viel mehr ausprobieren, aber nur, wenn Sie dies wünschen.

Wenn Sie möchten, könnten wir jetzt einige probieren.

Wann immer Sie anfangen, sich unwohl zu fühlen oder aufhören möchten, sagen Sie es mir einfach?

Oh wow, das wäre toll.

Kommen Mama und Papa viel später zurück?

Sie sagte.

„Lass uns nach oben gehen, wo wir es bequemer haben können?“

Trotzdem nahm ich sie an der Hand und führte sie nach oben.

»Ich habe Angst, bin aber aufgeregt.

Was können wir tun??

„Wenn ich mich hinsetze, ziehst du mir dann langsam das Shirt aus?“

Das heißt, er lächelte und nickte.

Sie faltete ihre Hände und griff nach dem Saum ihres Shirts und fing an, sie hochzuheben, zeigte ihren wunderschönen Bauchnabel und dann ihre perfekten Brüste.

Auch wenn ich sie erst kurz zuvor gesehen und gespielt hatte, war es ein wunderbarer Anblick.

Sobald er aus seinem Kopf herauskam, warf er sein Hemd auf den Boden und sah mich mit seinen Händen in seinen Hüften an.

Ich hob eine Hand, um mich dem Bett zu nähern.

Er nahm meine Hand und setzte sich neben mich.

Ich legte meinen Arm um ihre Schulter, zog sie in meine Umarmung und küsste sie leidenschaftlich.

Während unsere Zungen miteinander spielten, legte ich beiläufig eine Hand auf ihre Titte und sie antwortete, indem sie ihre Hand auf meine Brust legte.

Als wir spielten und uns küssten, begann meine Hand nach unten zu gehen und sie tat dasselbe.

Ich umging seine Shorts und legte sie auf sein Bein.

Es war so warm und weich und glatt.

Bei der ersten Berührung stöhnte sie in meinem Mund und kopierte meine Bewegungen, indem sie mein Bein auf und ab rieb.

Ihre Berührung war so zart, dass sie ihn fast kitzelte.

Ich hatte eine Erektion, seit ich auf der Couch lag, aber mit dieser Berührung war er auf dem Höhepunkt seiner Erektion.

Ich löste mich von unseren Liebkosungen, stand auf und kniete dann vor ihr nieder.

Er sah mich an und fragte sich, was ich tun würde.

Ich beugte mich vor und küsste ihre Stirn, dann ihre Nase, ihren Mund, ihr Kinn, ihren Hals, ihr Dekolleté, bevor ich schließlich ihre Brüste erreichte.

Ein schneller Kuss und ein Lecken an beiden setzten ihren Körper fort und küssten ihren glatten Bauch.

Er lehnte sich auf seine Ellbogen zurück und beobachtete ihn aufmerksam.

Ich küsste den Bereich über ihren Shorts, aber als sie erwartete, dass ich ihre Shorts über ihrer Muschi küsste, ging ich um sie herum, weiter an ihrem linken Bein hinunter und küsste sie alle paar Zentimeter.

Ich hob ihr Bein an, hielt ihren Knöchel und küsste ihr Knie, brachte ihr Schienbein und ihren Fuß nach unten und beendete dieses Bein, indem ich ihre Zehen küsste.

Ich stellte seinen Fuß auf den Boden und nahm seinen rechten Fuß, um zu spiegeln, was ich mit dem anderen Bein gemacht hatte.

Für das ganze Bein ging ich zurück an ihren Shorts vorbei und küsste erneut ihre Lippen, küsste sie ganz durch.

Ich ging zurück und Abi sah mich an, biss sich auf die Lippe, offensichtlich erregt.

Ich ersetzte meine Lippen durch meine Hände und, ausgehend von ihrem Gesicht, streichelte ich die Außenseiten beider Arme und streichelte die Innenseiten ihrer Arme, dann an beiden Brüsten.

Entlang ihres Bauches und der Außenseite ihrer Shorts über ihre Hüften, weiter entlang der Außenseite ihrer Beine bis zu ihren Füßen.

Ich hob beide Füße und küsste ihre Fußsohlen.

Ihre Füße und Zehen waren winzig und sehr süß, einfach nur schön anzusehen.

Ich legte sie ab und streichelte wieder die Innenseite beider Beine.

Als ich mich ohne meine Hilfe der Spitze näherte, spreizten sich ihre Beine leicht, da sie erwartete, dass ich ihre Muschi durch ihre Shorts berühre.

Sie sah überrascht aus, als ich stattdessen ihre Muschi wieder verfehlte, platzierte meine Hände oben auf ihren Shorts in der Nähe ihrer Hüften und zog ihre Shorts sanft nach unten, sodass ihre blassrosa Hose das einzige Ding war, das die Linse bedeckte.

Ihr Duft, der von ihrem Körper ausging, war berauschend, und als ihre mit Höschen bedeckte Muschi in Sicht kam, konnte ich nicht widerstehen, mich vorzubeugen, um einzuatmen und dann die Mitte ihrer Hose zu küssen.

Sein Atem hatte sich beschleunigt, als die Erwartung überhand nahm.

Ich zog ihr die Shorts aus, stand auf und legte mich neben sie.

Wir küssten uns wieder und meine Hand begann sich über ihren offenen Körper zu bewegen und stoppte über ihrer Muschi an der Außenseite ihres Höschens.

Ich rieb meine Finger an der Außenseite ihres jetzt nassen Höschens.

Abis Hand rieb ihre Hand über meine Brust, aber als ich ihr Höschen berührte, legte sie ihre Hand durch meine Shorts auf meinen Schwanz.

Ich fragte sie, ob sie ihn sehen wolle.

Sie nickte, also stand ich auf und sagte: „Kannst du meine Shorts ausziehen, wenn du willst?“

Er packte beide Seiten meiner Shorts und zog sie langsam herunter.

Sobald sie niedrig genug waren, sprang mein Schwanz Zentimeter von ihrem Gesicht hoch.

Er ließ meine Shorts fallen, die auf den Boden fielen, und ich ging hinaus.

»Berühren Sie es, wenn Sie möchten, wird es nicht beißen?

sagte ich und versuchte, die Stimmung aufzuhellen.

Er bewegte eine Hand nach vorne und drückte das Ende, um es zu bewegen.

Er streichelte meinen ganzen Kopf und fand ihn feucht vor Sperma, weil ich direkt nach seiner Ankunft hart gewesen war und es nicht lange dauern würde, bis ich abspritzte.

Um ihr keine Angst zu machen, sagte ich zu ihr: „Abi mein Lieber, du hast mich so erregt, dass ich kurz vor dem Abspritzen bin.

Willst du mich zum Abspritzen bringen, damit du es sehen kannst??

Ja, bitte, was soll ich tun?

? Du kannst alles tun, was du willst.

Sie können es auf und ab streicheln, oder Sie können es küssen, oder Sie können es in Ihren Mund nehmen und daran saugen.

Wenn es anfängt zu schießen, kannst du meinen Schwanz halten und ihn dorthin richten, wo er landen soll.

Abi dachte, ich könnte ihn sehen, aber jede Sekunde war er mir so viel näher, als ich ausbrach.

Als Abi sich entschied, legte sie ihre kleine Hand um den Umfang und streichelte ihn sanft auf und ab.

Hier kommt es, bist du bereit?

Bereit oder nicht, der erste Schlag spritzte über ihr Gesicht und der zweite traf ihren Mund und ihr Kinn.

Sie war nicht vom Weg abgekommen, aber sie war fasziniert von ihm.

Er richtete meinen Schwanz auf ihre Brüste und wichste mich weiter, bis er nicht mehr herauskam.

Ich saß neben ihr, eine ihrer Hände immer noch auf meinem Schwanz.

Es war ein Bild von mir, wie ich sie mit Sperma auf ihrem ganzen Gesicht und ihren Titten ansah und sie küsste.

Als meine Zunge seinen Mund erkundete, gab es kein Anzeichen von Sperma, also muss er es geschluckt haben.

»Zeit, den Gefallen zu revanchieren?

sagte ich und kniete mich zwischen ihre Beine.

Er stützte sich auf beide Ellbogen, damit er sehen konnte, was ich tat.

Ich hakte einen Finger an beiden Seiten ihrer Hose ein und zog sie sanft an ihren Beinen hinunter, wodurch die hübscheste Muschi freigelegt wurde, die ich je gesehen habe.

Ich zog ihre Hose komplett aus und fuhr mit meinen Fingern in ihre Beine.

Als ich zu ihren Oberschenkeln kam, brauchte sie keine Überredung, da sie ihre Beine ein wenig spreizte.

Als sie mich ansah, benutzte Abi ihre Finger, um etwas Sperma auf ihr Gesicht zu schöpfen und es abzulecken, wobei sie den neu entdeckten Geschmack genoss.

Sie legte sich hin und jetzt mit geschlossenen Augen, benutzte sie beide Hände auf ihren Titten und rieb etwas von dem Sperma, das über sie gespritzt war.

Es war so ein Durchbruch.

Zurück zum eigentlichen Thema, meine Finger beendeten ihre Reise, indem sie leicht über ihre Schamlippen strichen.

Dies ließ Abis Körper erzittern, was ihre Beine weiter spreizte.

Ich lege meine Nase auf ihre Schamlippen und fühle die Feuchtigkeit an der Spitze, bevor ich einatme.

Es war berauschend.

Bewegen Sie Ihre Zunge zwischen ihre Lippen und genießen Sie zum ersten Mal ihre süßen Säfte.

Ich fuhr mit meiner Zunge in der Nut zwischen ihren Schamlippen auf und ab.

Nach ein paar Mal stöhnte Abi leise, zwischen den Atemzügen schneller.

Sie spielte mit ihren Brustwarzen und bewegte sanft ihre Hüften, als die Intensität der Gefühle zunahm.

Ihre Klitoris war so empfindlich wie ihre Brustwarzen und ihre Bewegungen nahmen zu, als ich daran saugte und leckte.

Als ich mit meinem Mund fortfuhr, benutzte ich meine Fingerspitzen zu ihren Schamlippen, verteilte ihre Säfte und führte gelegentlich einen Finger hinein.

Als sie meinen Finger in ihrer Muschi spürte, schockte sie mich, als sie sagte: Mehr bitte, mehr Finger …?

zwischen einem Atemzug und dem anderen.

Ich setzte mich hin und benutzte zuerst zwei Finger und als sie leicht zugänglich waren, benutzte ich drei an ihr.

Es kam mit einem Quietschen und ich konnte spüren, wie sich etwas zusätzliche Flüssigkeit um meine Finger bewegte.

Ich bückte mich und tauchte meine Zunge ein, um einige ihrer Säfte zu lecken, wobei ich ihre Klitoris mit einer Aufwärtsbewegung einfing, was sie zu mehreren kleineren Orgasmen veranlasste.

Schließlich legte ich mich neben sie und als die Empfindungen nachließen, küsste ich sie und sah ihr in die Augen.

Sein ganzes Gesicht war ein Bild der Freude und er lächelte von Ohr zu Ohr.

?Magst du das?

sagte ich und kniff beiläufig eine Brustwarze zwischen meinen Fingern.

Es war noch besser als beim ersten Mal.

Kann ich das für dich tun oder würdest du mich ficken??

»Abi, bist du sicher, dass du so weit kommen willst?

Es ist ein großer Schritt und Sie müssen sicher sein, dass es kein Zurück mehr gibt?

„Ich will das mehr als alles andere nach den Gefühlen, die du mir gegeben hast.

Bitte, bitte fick mich?.

Ich musste nicht noch einmal fragen.

Ich bewegte mich über sie und drückte meinen Schwanz gegen ihre nassen Schamlippen, die meinen Kopf benetzten.

Ich drückte ihr mit dem Daumen hinein, wodurch sie scharf einatmete.

Ich fragte, ob es ihr gut gehe, aber sie antwortete nicht, stattdessen hob sie ihre Beine und schlang sie um meinen Rücken, legte ihre Fersen auf mein Gesäß und übte leichten Druck auf mich aus, weiter zu gehen.

Ich ging in sie hinein, streichelte mich innerlich und äußerlich, jedes Mal ein bisschen tiefer.

Wir sahen uns in die Augen.

Ich konnte in ihren Augen absolutes Vertrauen sehen, und ich hoffe, sie konnte es in meinen sehen, dass ich es tun würde, wenn sie aufhören wollte.

Beim nächsten absteigenden Schlag verursachte er ein weiteres starkes Einatmen, als ich Kontakt mit seinem Jungfernhäutchen aufnahm.

Ich wartete einen Moment, bis sie mir ein Lächeln und ein Nicken zuwarf, fast herausgezogen, und dann etwa dreiviertel entfernt über die Barriere knallte.

Er schrie, aber er hielt mich fest mit beiden Fersen und seinen Armen um meinen Hals.

Sie zog mich in einen Kuss, sie benutzte es wahrscheinlich, um den Schmerz zu umgehen, aber als sie süchtig nach dem Küssen wurde, sah ich es als ein Signal für mich, mich wieder in ihr zu bewegen.

Ich hielt die Liebkosung in einer minimalen Auswärtsbewegung, nur in der gleichen Tiefe, und verlängerte allmählich die Streichbewegung, bis ich vollständig in ihr war.

„Wie fühlt es sich jetzt an, liebe Abi?“

»Besser, viel besser.

Ich liebe es jedes Mal, wenn du ganz in mir bist, weil es sich wie ein kleiner Schock anfühlt.

Fick mich Phil, fick mich bitte hart?.

Das heißt, ich fing an, sie immer schneller zu ficken, bis ich das Gefühl hatte, ich würde gleich kommen.

Ich wollte sie aus ihr herausholen, aber sie hielt mich fest, und so ging ich beim dritten Schlag tief in sie hinein.

Dies wiederum löste ihren Orgasmus aus.

Ich blieb fünf Minuten in ihr und versuchte, mein Gewicht von ihr zu nehmen, während sie sich erholte, bis ich spürte, wie sich ihre Beine lösten und ich mich sanft von ihr wegrollte.

Wir kuschelten weitere fünf Minuten, bis ich ihr sagte, ich würde ihre Muschi lecken, um sie zu reinigen.

Seine Antwort war, dass er mich reinigen wollte.

Also legte ich mich hin und hob sie hoch, sodass ihre Muschi über meinem Mund war.

Da Abis Kopf auf meinem Schwanz lag, konnte ich mir nur vorstellen, was ihr durch den Kopf ging, als ich spürte, wie sie meinen Schwanz packte.

Ich spürte, wie sie meinen Schwanz leckte und ihn wieder in eine vollständig erigierte Position brachte, bevor sie ihren Kopf in ihren Mund steckte und mit der Zunge rollte.

Es war ein tolles Gefühl, eine perfekte junge Frau mit meinem erigierten Schwanz in ihrem hübschen Mund zu haben, während ich unsere gemeinsamen Säfte aus der schönsten Muschi leckte, die ich je gesehen habe.

Ich war im Himmel, so sehr, dass sein unglaubliches Saugen mich an den Rand des Abspritzens brachte.

Ich rief sie an, aber sie saugte nur härter, bis ich dort ankam.

Sie schluckte so viel sie konnte, hielt etwas in ihrem Mund und drehte sich um, um mich zu küssen, so dass wir auf die erotischste und sinnlichste Weise Sperma von Mund zu Mund tauschten.

Dieses Mädchen war etwas anderes.

Es war sicherlich etwas ganz Besonderes.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.