Dumb drops 02 – anpassung der einstellung der schwiegermutter

0 Aufrufe
0%

Sophronia, die skulpturale griechische Göttin, mit der mein Bruder verheiratet war, war völlig verschwendet von den albernen Tropfen, die ich zubereitet hatte.

Schau ihn dir an, wie er ausgestreckt auf diesem großen Kingsize-Bett liegt.

Seine tiefschwarzen Augen strahlten vor Glück.

Eine dünnfingrige Hand fährt durch grobes, ungeschnittenes Schamhaar.

Seine andere Hand drückt seine großen Brustwarzen zurück in einen harten erregten Zustand.

Wir wussten beide, dass sie wirklich ein paar dumme Tropfen brauchte, um den Käfer loszuwerden, der in ihrem hübschen runden Arsch stecken geblieben war.

* * * * * * *

Mein Bruder und ich standen uns ziemlich nahe.

Wir kümmerten uns umeinander, als wir Kinder waren, als wir auf dem College waren und als wir ins Erwachsenenalter übergingen.

Fünf Jahre älter als ich, Professor für alte Geschichte.

Bei einer seiner Ausgrabungen in Griechenland entdeckte er Sophronia und ihre Tochter.

Sie erzählte mir die Geschichte ihrer Verabredung in Griechenland, die Frau war warmherzig, fürsorglich, einnehmend, ein echtes ?Irgendwo?

Frau.

Er war ein emotionaler und abenteuerlustiger Liebhaber.

Nach ihrer Heirat ließen er und seine Tochter sich sicher hier in Amerika nieder.

Dann? Göttin?

erschien.

Er wurde ein Aristokrat, unnahbar und distanziert.

Sein Liebesleben hat sich komplett abgekühlt.

Mit seiner Frau war es so schlecht, dass er sich entschied, die meiste Zeit mit Ausgrabungen in Griechenland zu verbringen.

Ich habe ihn und sie letztes Jahr zu Weihnachten zuletzt gesehen.

Ich vermisse meinen Bruder und möchte wirklich, dass er sich in seinem schönen, herrschaftlichen Zuhause wohlfühlt und öfter bei ihm ist.

Also fällt es mir zu, eine helfende Hand zu reichen, um ihr Leben zu Hause befriedigender zu machen.

Und ich weiß, was hilft.

Es gibt ein altes griechisches Sprichwort, das dies besagt;

?Geschenke können sogar die Götter überzeugen?

Oder, in diesem Fall, Göttinnen, dachte ich.

Also fing ich an, Geschenke zu verpacken, indem ich ernsthaft darüber nachdachte und ein paar Teile in einigen Fachgeschäften sammelte.

Einige dekorative Geschenkboxen mit Süßigkeiten gehören zu den Artikeln, die nicht verpackt werden müssen.

Ein unwiderstehlich verpackter Haufen frischer alberner Tropfen lag für die Geschenkgöttin bereit.

Sie war halb drinnen und halb draußen in einem feinen weißen Seidenkleid, das schön mit ihrer Olivenölbräune einschrumpfte.

Das Oberteil reichte kaum bis zur Hälfte ihrer großzügigen Silikonbrüste, und während das Unterteil den Boden erreichte, ließ mich der Schlitz an der Seite wissen, dass die schwarzen Strümpfe, die sie trug, oberschenkelhohe Kontrolloberteile waren.

Privathöhle war nur eine Frage der Zeit und blöder Tropfen.

Ich wusste, dass du ein kleiner Naschkatzen bist, also würde es einfach werden.

Mein Schwager würde bald ziemlich locker und locker sein.

„Sofronia, wie nett von dir, mich anzunehmen?

Ich sagte, ich sei am Ende eines ziemlich langen Gangs am großen Tor angekommen.

Sich über meinen Bruder lustig machen?

er brauchte den Wohnsitz seiner geliebten Frau.

„Thomas, es ist so lange her?“

sagte er herzlich.

Es war alles, wenn nicht aufrichtig.

?Bitte komm rein.?

Er führte mich zu einem Sofa am großen Erkerfenster mit Blick auf das Hauptwohnzimmer und den großen Vorgarten.

Ich entschied mich für den Ledersessel mit Blick auf das Sofa und das Fenster, während Sofronia auf dem Sofa mit Blick auf den großen Weihnachtsbaum saß.

Ihre junge Magd Erin nahm mir die Pakete ab und legte sie unter den Baum, bevor sie zu uns zurückkehrte.

„Möchten Sie etwas, Dr.

Kincaid??

“, fragte Erin.

„Borbon bitte, danke.“

?Jawohl?

Er kehrte mit Bourbon und Weißwein nach Sofronia zurück.

„Ich dachte, die könnten dir gefallen?“

bot ich an, als ich die Geschenkbox zwischen uns auf den Kaffeetisch stellte.

Er beugte sich vor, um einen der dummen Tropfen aufzuheben.

Ich war immer erstaunt, dass sie einen BH finden konnte, der die beiden Olymp auf ihrer Brust hochdrücken konnte.

Sie fiel fast aus dem Kleid und bückte sich.

Wenn es um Gespräche ging, wusste ich, wenn ich meinen Bruder zum Thema machen könnte, würde er sich hinsetzen und ihn für eine Weile schimpfen und demütigen.

Und während sie damit beschäftigt war, Smalltalk zu machen, war Sugar damit beschäftigt, ihre Rede herunterzuspielen.

Sie saß mir gegenüber, schlug ihre schönen langen Beine übereinander und begann sanft zu schaukeln, sodass ich die volle Wirkung des Lichttanzes auf dem Seidenstoff sehen konnte.

Er hatte die Angewohnheit, seine Qualitäten einzusetzen, um mich zu verärgern.

Aber dieses Mal nehme ich mir Zeit für mich und genieße das Necken.

?Ich kann wirklich nicht verstehen, wie gut diese Kader sind?

sagte sie mit etwas mehr Kichern in ihrer Stimme, als sie ihre Brüste polierte, die ihre vierte Süßigkeit in einer halben Stunde erreichten.

Ich konnte sehen, wie die Trommeltropfen auf ihn einwirkten.

Sie beschleunigten seine Erregung und reduzierten gleichzeitig seine Hemmung.

Sie warf ihr lockiges braunes Haar zurück und biss sich ein wenig mehr auf die Lippe.

Das Kichern, das seine Rede bereicherte, war leicht und musikalisch.

Ein Kichern, ein Kichern, als ich die Hand ausstreckte, um ihr eine weitere Süßigkeit zu geben, fiel sie fast von ihrem Kleid und landete auf meinem Schoß.

Diese Glückszahl war fünf.

Er stieß ein leises lustvolles Schnurren aus, als er sie biss.

Seine Augen waren glasig und schwer vor Lust.

Ich bückte mich, um sie zu küssen und schmeckte den Zucker auf ihren Lippen.

Sie erwiderte meinen Kuss herzlich und beendete ihn mit einem weiteren Glucksen.

Sein Verstand war jetzt komplett weg.

Hilflos von der Glückseligkeit getrieben, die dumme Tropfen bieten.

„Es ist Zeit für uns, uns ins Schlafzimmer zurückzuziehen, Liebling?“

Ich sagte, indem ich ihre Hand hielt und ihr half, ihren wunderschönen Arsch zu bekommen.

Ich wagte es zu bestehen und beschloss, meinen anderen Versuch zu überprüfen.

Ich habe der jungen rothaarigen Magd zu ihrer Belustigung eine Schachtel mit albernen Tropfen geschenkt.

Das Additiv hat schöne Dividenden.

Das Dienstmädchen lag dort auf dem Rücken auf dem Sofa.

Er lutschte fröhlich an seinem Daumen, die andere Hand zwischen seinen Beinen, seine Uniform auf einen Stuhl geworfen.

Ein Ausdruck purer Zufriedenheit huschte über sein Gesicht.

Ohne die Sorge vor neugierigen jungen Blicken gingen meine Tante und ich weiter ins Schlafzimmer.

Das Hauptschlafzimmer war geräumig und passte problemlos in das kalifornische Kingsize-Bassbett.

Als wir den Raum betraten, drehte ich mich zu Sofronia um.

Spinning machte ein süßes ‚ooh‘ daraus.

Nur um meine Belustigung zu steigern, tropfte ich noch einen dummen Tropfen auf ihre glückliche, rosa Zunge.

Als ich es hinlegte, wusste ich, dass es für eine Weile sengen würde.

Ich zog ihn zu mir und küsste ihn innig.

Ich zog die dünnen Träger ihres Kleides von ihren Schultern.

Sie schwankte ein wenig, als sie ihre Arme lockerte und das Kleid zu Boden fallen ließ.

Es war ein Wunder, es zu sehen, als ich die Stereoanlage des Schlafzimmer-Bücherregals einschaltete.

Aus den Lautsprechern drang ein Strom nahöstlicher Musik.

„Sofronia, Liebes, du solltest ein bisschen tanzen und deinen Freund unterhalten.“

Ich fragte.

?Bestimmt,?

Er murmelte: „Ich? Ich wäre mehr als glücklich, wenn ich …?

Meine Schwiegermutter hob die Arme über den Kopf.

Ich zog mich aus und sprang auf das Bett, um den Spaß zu genießen.

Er stand da, die Arme über dem Kopf, und wartete auf sein Zeichen.

Ihr Glück stand in ihren Augen wie Glas.

Dumb Drops wirken Wunder, wenn es um Passform geht.

Ich wartete einen Moment und sah ihn vollständig.

Sophronia ist mit diesen Absätzen einsfünfzig und über sechs Fuß groß.

Ihre 38-Tage-Cup-Brüste, die den trägerlosen BH drücken, kämpfen darum, sie an Ort und Stelle zu halten.

Sie trug ein passendes schwarzes Höschen, ihre 36-Zoll-Hüften waren von den Säften durchnässt, die der Zucker produzierte.

Ein Paar schwarze Drei-Zoll-Absätze und die Spitze des Oberschenkels nachtschwarze Strümpfe vervollständigten das aktuelle Outfit.

Sophronia sah aus wie die Göttin, die sie in jeder Hinsicht gesehen haben wollte.

Sie war jetzt die Göttin der glücklichen, geistlosen Glückseligkeit.

Zu meiner persönlichen Belustigung wischte er sich den Kopf ab.

Sie war die Göttin der fröhlichen, geilen, dummen Tropfen, und im Moment hatte ich nur Tanzen im Sinn.

Mein Bruder sagte mir, dass er wusste, dass die elegante griechische Braut tanzen musste, aber ich war überrascht, als sie eine wundervolle Show mit Bauchtanz aufführte.

Da mein Schwager ebenso gehemmt war wie seine Kleidung, arbeitete er an seinen kosmetisch verbesserten Behandlungen, um eine maximale Wirkung zu erzielen.

Die Leistung meines Schwagers hat mich beeindruckt.

Ich war härter als je zuvor mit jemandem.

Geschickt wandte er sich der nahöstlichen Musik zu, die durch den Raum floss.

„Ich fühle mich gerade ziemlich gut, Sofronia?“

Ich fragte.

„Wow, ich fühle mich so gut?

kichert zitternd zur Musik zurück

?Du bist unglaublich!?

Ich ermutigte.

„Ich denke, es ist an der Zeit, diese goldenen Kugeln zu entfesseln, Liebling.“

Ich sagte der Göttin, sie solle ihre Bluse ausziehen, und im Handumdrehen legten sich ihre Arme hinter sie und sie warf ihren BH auf einen Schlag nach mir.

?Beeindruckend!?

Dennoch sollte jeder seine eigenen kleinen Atlasstatuen haben, die ihn hochhalten.

Als ich sah, wie ihre Hüften zuckten, ihre Brüste schwankten und ihre Lippen zuckten, goss ich mir ein weiteres Glas Wein ein und genoss ihre sinnliche Darbietung.

Ein hüpfender Sex-Blick huschte über sein Gesicht und er bemerkte, dass mein Schwanz die Show im Stehen genoss.

Ich klatschte in die Hände, als ihre Hände auf ihren Hüften wackelten, und sagte fest: „Sofronia! Wirf dieses Höschen weg.“

Passenderweise schob er seine Daumen durch den Gürtel und beugte sich mit den anmutigsten und flüssigsten Bewegungen gerade zum Boden und trat aus dem seidigen Stück Seide.

Dann setzte er seinen Spaß fort.

Er spielte mit dem ungezähmtesten Strauch.

Es ist dick und glänzend von den Säften, die aus den Chemieexperimenten fließen, die in seinem Kopf vor sich gehen.

Ich sah ihr nur zu, wie sie in diesen Seidenstrümpfen tanzte, ihren Kopf vor Freude verloren und sie sich mit einem lüsternen Blick in ihren verträumten Augen der Musik zuwandte, und bereitete mich auf das Hauptereignis vor.

Ich nahm einen weiteren dummen Tropfen aus der Dose, stand auf und ging hinaus, um das Gehirn meines Schwagers mit einer weiteren süßen kleinen Leckerei zu bombardieren.

Ein frischer Schleier der Begeisterung fiel über seine glasigen Augen, als seine Zunge seinen winzigen Schatz aufhob.

Ich stand da vor ihm, mein Schwanzkopf verfing sich in seinem dicken Schamhaar und es ließ mein verstopftes Ende vor Erwartung zucken.

Ich bückte mich und leckte sein Ohr, dann flüsterte ich: „Ich brauche dich jetzt?“

Ich habe es neben dem Bett gebracht.

Sofronia trug immer noch ihre Strümpfe.

Ich fand sie als Ergänzung.

Ich genoss die Sanftheit des Gleitens, als ich mit meinen Händen über ihre Beine strich.

Er setzte sich auf die Bettkante und fuhr mit seinen Händen durch mein Haar.

Dort kniete sie, massierte ihre Waden und betrachtete ihren schimmernden Busch.

Ich streiche mit meinen Händen über ihre Schenkel und lausche der Ermutigung zum Stöhnen.

Als ich das Ende ihrer Socken erreichte, öffnete sie ihre Beine immer weiter vor mir.

Mir schwirrte der Kopf, ich war berauscht von ihrem Duft.

Ihre Muschi ist durchnässt und will.

Meine Schwiegermutter stöhnte mit der tiefen, kehligen Stimme reinen, unbefriedigten Verlangens, als sie begann, ihre mit Zungen getränkten Schamlippen zu untersuchen.

Ich habe es getrunken, es konsumiert.

Mein Mund ist jetzt ein Zungenkuss für ihre saftige Muschi.

Als ich meine Zunge um ihre Klitoris schwang, durchfuhr sie der erste ihrer Orgasmen.

Er befreite mich von seinen Hüften und ich ging zu ihm hinüber.

Jetzt fahre ich mit meiner Zunge über ihre Brüste und steigere den Erregungspegel noch einmal.

Sein Atem ging viel schneller und er stöhnte, als meine Hand sein Bein öffnete.

Sobald ich mich zwischen sie bewegte und neben ihm arbeitete, schnappte er nach Luft, als er es füllte.

Ich drückte es, ging tiefer.

An ihrer Klitoris reibend, kam sie wieder mit einem Schrei puren Vergnügens zum Höhepunkt.

Zwischen seinen albernen Tropfen und Orgasmen hatte das Vergnügen seine Schüchternheit zerstört.

Es ist Zeit, den Käfer aus deinem Arsch zu bekommen.

Ich wirbelte ihn herum und brachte ihn dazu, seinen wunderschönen Arsch zu heben.

Hinter ihm kniend, schiebe ich mich langsam zuerst.

Er vergrub seinen Kopf im Kissen, stöhnte vor Lust und rieb sich an mir, als er zu seiner Hintertür ging.

Zwischen dem Hören ihres Stöhnens und dem erneuten Fühlen ihres Höhepunkts um mich herum dauerte es nicht lange, diesen Käfer mit Sperma zu ersticken.

Als ich dort im Bett lag, bewegte er seine Arme an meinen Beinen hoch, als würde er sich um meine Beine schlängeln, bis sein steinernes Lächeln und sein glasiges Auge Zentimeter von meinem Schwanz entfernt waren.

Er fuhr sich mit der Zunge über die Lippen und freute sich darauf, einen weiteren albernen Leckerbissen zu bekommen.

Er gab ihr einen Kuss auf ihren pochenden Kopf, dann öffnete sie ihre schlüpfrigen Lippen, schlang sie fest um meinen Schaft und schaukelte nach unten, nahm mich vollständig in ihren Mund.

Er pumpte meinen Schaft, während seine Zunge meinen geschwollenen Kopf umkreiste.

Dieses Licht fuhr mit ihren Nägeln über meine schmerzenden Eier und bearbeitete meinen Schwanz mit ihrem hungrigen Mund. Ich hatte Schmerzen, um zu einem Höhepunkt zu kommen, den ich mir nicht mehr verweigern konnte.

Als ihr Mund den Boden erreichte, explodierte ich, verzaubert, ich füllte den heruntergekommenen Kopf meiner Schwägerin mit Gel.

Als er sich neben mir zusammenrollte, schwebte sein Kopf in einer Welle des Glücks.

Ich hatte ein breites Lächeln der Zufriedenheit in mir.

Ich bin froh, dass ich den Käfer losgeworden bin, der in Sofronias Arsch steckengeblieben ist.

Er war jetzt in viel besserer Form.

Würde mein Bruder sich freuen, seine Frau so oft zu sehen?

angenehm.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.