Eine hausfrau haben 2

0 Aufrufe
0%

���� Lynn dachte darüber nach, was ihr passiert war, als sie den Parkplatz vor ihrem Haus betrat.

Roger war ein echter Mann, er wusste, wie er das Sextier aus ihm herausholen konnte, obwohl er nur halb so alt war wie er.

Der Geschmack seines großen saftigen Schwanzes blieb noch in seinem Mund.

Das getrocknete Sperma klebte an seiner Haut und es fühlte sich so schlecht an, aber auf eine gute Art und Weise.

Roger hat die Schlampe in mir zum Vorschein gebracht, und ich brauche sie, dachte Lynn bei sich.

Bevor er aus dem Auto stieg, programmierte er Rogers Handynummer in ihre Kontakte.

Wie Roger ihr sagte, hat Lynn ihre Nummer als Besitzerin gespeichert.

Es begann wieder feucht zu werden, als Lynn es in die Muschi schrieb.

����

Nachdem Sie die Wäsche gebracht haben.

Lynn ging nach oben ins Schlafzimmer, um sich Shorts anzuziehen.

Pete stand nackt aus der Dusche, als sie hereinkam.

„Danke für deine Hilfe mit den Kleidern heute“, sagte er ziemlich wütend und schüttelte den Kopf.

„Es tut mir leid, Baby“, sagte Pete.

Sie ging immer noch nackt auf ihn zu, um ihn zu küssen.

Lynn konnte nicht umhin, Petes missgestalteten Oberkörper und Hahn mit Rogers zu vergleichen.

Sie liebte Peter, aber sie begehrte ihn nie.

Sie war eine gute Bezugsperson für ihn und seine beiden Kinder.

Lynn küsste ihn, Peter wusste wenig, diese Lippen waren vor ungefähr 45 Minuten um Rogers großen Schwanz gewickelt.

� Lynn bereitete das Abendessen für die Familie vor und wollte gerade den Abwasch beenden, als sie eine SMS von Roger erhielt.

„Triff mich in einer Stunde bei Walmart, Schlampe!“.

Lynn protestierte und sagte, sie könne das Haus nicht abrupt verlassen.

„Dann werde ich jemand anderen finden, der mir eine Freude macht“, sagte Roger zu ihm.

Lynn stimmte zu und sagte: „Ich werde da sein, Sir.“

Lynn sagte Peter, dass sie in die Apotheke gehen müsse, weil sie eine Migräne im Anmarsch spüre.

����

Es war 20:15 Uhr, als Lynn Walmart betrat.

Roger schrieb ihr, dass er sie in der Sportartikelabteilung treffen würde.

Um diese Zeit war der Laden ziemlich leer.

Lynn sah, wie Roger mit einem dunkelhäutigen jungen Mann sprach, der im Laden arbeitete.

Sie schienen sich zu kennen.

Roger sah Lynn auf sie zukommen und sagte ziemlich verächtlich: „Ihr seid spät dran.

genannt.

Lynns Gesicht wurde rot, als die beiden jungen Männer auf ihre Antwort warteten.

Lynn fühlte sich wie ein junges Mädchen und sagte kleinlaut: „Es tut mir leid, Sir.

Roger nickte Lynn mit einem Grinsen im Gesicht zu.

Roger drehte sich zu dem jungen Mann um, „Also Devin, geht es uns gut?“

„Ja, Bruder“, sagte Devin.

Niemand wird vor 10 Uhr zurück sein.“ Sie schüttelten sich die Hände und Roger sagte: „Ich werde mich eine Weile damit befassen.“ Sie lachten beide, als sie Lynns geschmeidigen Körper betrachteten. „Verdammt, Bruder, er hat einen fetten Hintern .

Ich weiß nicht, wie es dir geht.

Ich würde es gerne die ganze Nacht anfassen.“ sagte Devin Roger packte Lynn am Oberarm und führte sie durch die Tür zum Lagerraum.

����

Als sie das Lagerhaus betraten, führte Roger Lynn zur Wand rechts neben der Tür.

Er hielt immer noch Lynns Bizeps fest und drehte sein Gesicht zur Wand.

Sein nächster Zug war sehr schnell und eigentlich sehr wichtig.

Roger zog seine Yogahose herunter und wichste sein Oberteil.

Mit einer Hand löste sie Lynns BH und zog ihn sofort aus.

Lynn war völlig geschockt und versuchte, sich zu bedecken, aber Roger schlug sie und forderte sie auf, ihre Hände an die Wand zu legen.

Lynn tat dies ohne Protest.

Roger zog sein Handy aus der Tasche und machte ein völlig nacktes Foto von Lynn mit ihren Händen an der Wand.

Sein großer Arsch wurde dann mindestens 10 Mal im Schnellfeuer sehr hart geschlagen.

Lynns Arsch tat jetzt weh, aber ihre Muschi war heiß von Rogers harter Behandlung.

„Du liebst diese Schlampe!“

Sie fragte.

Lynn schwieg, unsicher, was sie antworten sollte.

Roger nahm dies als Herausforderung und versetzte Lynns nackten Oberteilen zehn weitere Schläge!

„Und jetzt? Magst du diese Behandlung, Boss?“

sagte Roger sarkastisch.

„Ja, Sir, das werde ich.“

Lynn antwortete.

„Okay, lass mich sehen, wie sehr es dir gefällt“, sagte Roger, stand hinter ihr und rieb ihre Hand an Lynns Fotze.

Jetzt war es eng.

„Oh ja, Omas Muschi mag diese Leckerei. Ich weiß, wie man euch alte weiße Frauen behandelt! Bleib dort, während ich Spielzeug hole. Beweg dich nicht!“

Ein paar Minuten später war Roger zurück in einem schwarzen Hundehalsband aus Leder, einem passenden schwarzen Halsband, einem Paar Fleece-Shorts mit dem Aufdruck „heißes Material“ auf der Rückseite und einem lila Oberteil mit V-Ausschnitt, das bei jungen Mädchen beliebt ist.

Er ließ den Kleiderhaufen zu ihren Füßen fallen und packte ihr Halsband und ihre Leine.

Dann betrat er den Laden und war innerhalb einer Minute nach Devin wieder im Lagerraum.

Lynn steht immer noch völlig nackt an der Wand.

Devins Augen fielen ihm fast aus dem Kopf, als er Lynns geschmeidigen, nackten, sexy Körper sah.

„Bruder Roger, du hast dich selbst übertroffen. Schau dir diesen weißen Hintern und die wunderschöne große Brust an, Mann.“

sagte Dewin.

„Eines Tages werde ich dir zeigen, wie es geht, Bruder. Aber diese Dinge auf dem Boden, Halsband und Leine werden von meiner Hündin bezahlt, wenn wir gehen.“

antwortete Roger.

Devin nickte und wandte sich wieder seiner Arbeit zu.

���� Roger war wieder allein und sagte Lynn, sie solle sich umdrehen und ihn ansehen.

Sie betrachtete ihre großen, perfekt proportionierten Brüste und Brustwarzen.

Er streckte die Hand aus und streichelte ihre linke Brust und drehte seinen Finger um ihre erigierte Brustwarze.

Er stützte sie gegen die Wand und massierte weiterhin ihre Brust, während sie ihre freie Hand nahm und ihren Bauch hinunter fuhr, bis sie ihre durchnässte Fotze erreichte.

Roger steckte seinen Finger in Lynns warme, nasse Box und nahm einen anderen Finger, um mit ihrer geschwollenen Klitoris zu spielen.

Lynn fing an zu stöhnen, ihre Atmung beschleunigte sich, während Roger weiter mit ihr spielte.

„Wie fühlt es sich an, wie ein Sklave kontrolliert zu werden? Ich kann spüren, wie heiß es deine Fotze macht?

Lynn konnte vor Erschöpfung kaum sprechen: „Ich liebe das, Sir.

Oh mein Gott, ich werde bald ejakulieren.“ Roger nahm sofort seine Hände von Lynn und sagte zu ihr: „Sie ist noch keine Schlampe.

Und ich lasse dich abspritzen, wenn ich dich will.

Nicht, wenn dir danach ist.

Jetzt zieh die Klamotten an, die du gekauft hast.“ „Bitte lass mich abspritzen, Sir!

Ich muss schnell nach Hause.

Mein Mann wird sich fragen, warum ich so lange gebraucht habe!“ flehte Lynn Roger zwang sie, sich umzudrehen und ihr zu sagen, sie solle ihre Brüste gegen die Wand schlagen.

Er schnappte sich eine Handvoll von Lynns brünetten Locken und schlug ihr mehrmals auf den fetten Hintern, wobei er wie ein Profi von Wange zu Wange ging.

„Jetzt zieh diese Klamotten an. Ruf die Katze an und sag ihr, dass du deine Freundin Tina getroffen hast und du bei ihr eine Tasse Kaffee trinken gehst.“

Lynn nickte gehorsam und zog sich an.

Die Fleece-Shorts, die Roger gewählt hat, waren zu kurz.

Die gesamte untere Hälfte von Lynns dickem Arsch war entblößt und das lila T-Shirt ging weit nach unten und verbarg nie ihre 38, besonders ohne BH.

Roger sah ihn an und mochte, was er sah.

Er wird Spaß mit diesem Ding haben, denkt er sich.

Er sagte ihr, sie solle ihn ansehen, während er das Lederhalsband um seinen Hals legte.

„Ruf ihn jetzt an!“

Roger sagte, er habe Lynn ihre Handtasche gegeben.

„Aber knie dich hin.“

Sie sagte ihm.

Lynn kniete vor Roger nieder.

Als er sein Handy aus seiner Tasche zog, rutschte Roger seine Shorts herunter und begann, seinen riesigen Penis ein paar Zentimeter von Lynns Gesicht wegzuziehen.

Lynn starrte auf den Mond und akzeptierte ihn wie eine hungrige Hure.

„Rufen Sie jetzt Ihren Mann an.“ Lynn hob das Handy und flog in die Luft, während sie fortfuhr, Rogers dickes Fleisch zu schlucken.

Nach ein paar Klingeltönen, antwortete Pete, konnte Roger hören, wie Pete von seiner Frau gelutscht wurde, die am anderen Ende immer wieder Hallo sagte.

Er nahm seinen harten Schwanz aus Lynns Mund und bedeutete ihr zu sprechen.

Er sagte Peter, dass er mit Tina Kaffee trinken gehe und später nach Hause komme.

Eine lange Precum-Perle von Roger war ausgetreten, und Lynn schluckte sie, als er auflegte.

„Das ist ein kleines Fest für dich. Jetzt steh auf.“

Wir gehen spazieren.“

����

Es war jetzt 21:00 Uhr und es waren immer noch viele Leute im Laden, als Roger und Lynn das Lagerhaus verließen.

Roger führte Lynn durch jeden Gang und sah, wie der frisch verheiratete Ficker von jedem, der im Laden war, in seinen neuen Kleidern aussah.

Sie ging ein paar Schritte hinter ihr her, um einen guten Blick auf ihren großen Arsch zu bekommen, der in ihren kurzen Shorts hin und her wippte, und um zu sehen, wie die anderen Käufer auf ihr Outfit reagierten.

Bevor sie das Lagerhaus verließ, gab sie ihm die Etiketten der Kleidung, die er trug, und forderte ihn auf, jeden Gang entlangzugehen, bis er den Safe erreichte.

Roger erkannte, dass er nicht der Einzige war, der hinter Lynn ging.

Es gab mindestens zehn Männer, die auch das Vermögen ihrer ehemaligen Chefs kontrollierten!

Als Lynn den letzten Gang vor der Kasse betrat, packte Roger sie und packte sie, und sie drehte sich um, um das Folgende zu sehen, das ihr Interesse an diesem Outfit weckte.

Sie streckte die Hand aus, nahm den Saum ihres Shirts und hob es hoch, wobei ihre schweren Brüste hervorsprangen.

Roger schlug auf beide fleischigen Brüste und zog das Hemd herunter.

Eine Gruppe von Männern liebte es und wollte mehr, aber Roger sagte: „Sei nächste Woche um diese Zeit hier und du wirst mehr von meinem Haustier sehen.“

Lynn war es völlig peinlich, als sie zur Kasse gingen, aber ihre Fotze war so nass, dass ein nasser Wasserfleck durch ihre engen Shorts zu sehen war.

Sie waren Dritte in der Auszahlungsreihe, Lynn hatte das Gefühl, dass alle sie anstarrten, und sie fühlte sich sehr ungezogen.

Sein Gesicht war rot und seine Beine waren schwach.

Jetzt direkt hinter ihm rückte Roger näher, so dass sein Schwanz durch seine Kleidung zwischen seine Arschbacken gesteckt werden konnte.

Trotz ihres Herabhängens zuckte ihr Schwanz ein paar Mal, was ein Kribbeln in ihrem Arsch bis hin zu ihrer überfluteten Muschi auslöste.

Die Kassiererin bemerkte ein Grinsen auf dem Gesicht der jungen Frau, als sie Lynns Bestellung aufgab.

Dann erkannte er, dass sein Sohn Liz war, ein Mädchen, mit dem er letztes Jahr ungefähr eine Woche zusammen war.

Lynn konnte ihn nicht ausstehen.

Liz war achtzehn Jahre alt, und obwohl sie nach heutigen Maßstäben etwa vierzig Kilogramm wog, war sie auch sehr sexy.

Sie verließ Peter Jr. für einen älteren Mann.

Young brach ihm das Herz und Lynn erinnerte sich daran.

Aber jetzt war sie vor dem Mädchen, das ihrem Sohn das Herz gebrochen hatte, wie eine junge Schlampe gekleidet.

Jetzt fühlte sich Lynn wie weißer Müll.

„Hi, Miss Sullivan. Sie sind heute Abend ziemlich spät unterwegs, huh?? Gute Auswahl an Outfits.“

Liz kicherte und lachte in sich hinein.

„Oh hallo Roger!“

sagte Liz aufgeregt.

„Was barchte dich hierher? Was hat dich hierhergebracht?“

„Hi Baby. Ich arbeite nur an einem besonderen Projekt.“

Dann richtete er seine Augen auf Lynn.

Sie lachten beide, als Liz Lynn ihre Quittung überreichte.

„Mrs. Sullivan ist weit geöffnet!“, sagte Liz, als Lynn und Roger sich umdrehten und zum hinteren Teil des Ladens gingen.

genannt.

����

Auf dem Weg zurück zum Lagerhaus entdeckten sie Devin, „yo Roger, nur noch eine halbe Stunde bis die Inventur-Jungs ankommen, Mann.“

Roger nickte, als sie das Lagerhaus betraten.

Roger verschwendete keine Zeit.

Er band Lynns Leine fest und zerriss schnell ihr Top und ihre Shorts.

An der Leine und Leine seines verheirateten Haustieres führte er sie in die hinterste Ecke des Lagers, wo sich die Schließfächer und der Pausenraum der Mitarbeiter befanden.

Es gab ein Zweiersofa und mehrere Tische und Stühle im Zimmer.

Roger zog sich aus und forderte Lynn auf, auf die Knie zu gehen.

Er stand da wie ein griechischer Gott, seine karamellfarbene Haut ließ seine Muskeln noch mehr hervortreten.

Lynn sabberte buchstäblich, als sie diesen jungen, dominanten Adonis anstarrte.

Sein Waschbrettbauch und seine markanten schrägen Bauchmuskeln wichen einem saftigen, dicken, rehbraunen Schwanz, den Lynns Fotze anpissen wollte.

„Magst du es, wenn ich dir nackt durch den Laden führe?“

«, fragte Roger und sah sie an.

Lynn antwortete so.

„Hält es deine fette Fotze unter Kontrolle? Zum Vergnügen wie ein Stück Fleisch behandelt zu werden? Zeig mir, wie sehr ich dich nass mache.“

Lynn nahm ihre Hand und tätschelte ihre Fotze und zeigte Roger die restlichen Säfte.

„Jetzt reibe es an meinem Schwanz und lutsche es der Schlampe!“

Eifrig bearbeitete er die klebrige Flüssigkeit in seinem großen Werkzeug.

Lynn begann dann, Rogers vollständig erigierten Schwanz zu senken.

Er saugt, als wäre es sein letztes Abendessen, macht viel Lärm und stöhnt, während er seinen großen Schwanz anmacht.

Er überschwemmte seine Katze mehr.

Roger konnte sehen, wie ein paar Tropfen ihrer Katze zwischen ihren Beinen direkt auf den Boden fielen.

Er sagte ihr, sie solle ihren Schwanz weiter öffnen und sich wieder selbst ernähren.

Das ging mindestens fünf Minuten so.

Jedes Mal wurde mehr Flüssigkeit produziert.

�����

Roger packte Lynn an der Leine und führte sie zum Sofa, was Lynn dazu brachte, wie ein Hund auf allen Vieren zu kriechen.

Sein großer Arsch wippte so hin und her.

Roger machte sich schnell an die Arbeit und stellte sicher, dass Lynn sich über das Sofa beugte, indem er ihren Arsch hochhob, stellte sich hinter sie und rieb ihren harten Schwanz über ihren fleischigen, fetten weißen Arsch.

Als er ihre tropfende Muschi vor sich sah, fuhr er mit seiner Schwanzspitze über seine mürrischen Lippen.

„Wie viel willst du das?“

Sie fragte.

Lynn antwortete schnell: „Oh bitte, Sir, ich brauche einen guten Fick. Ich brauche jetzt den harten Schwanz in mir. Bitte, Sir, bitte geben Sie ihn mir. Ich muss spüren, wie sich ein echter Schwanz in meiner Muschi anfühlt.“

Roger öffnete seine Lippen mit dem riesigen Pilzkopf seines Hahns.

Ich fühlte sofort, wie Lynn, die Katze, seine Männlichkeit unterdrückte.

Er mochte das enge Gefühl und drückte es langsam gegen den warmen, nassen Deckel.

Lynn stöhnte vor Vergnügen, als sie es langsam öffnete.

Er war jetzt in guter Verfassung, ungefähr sechs Zoll, und hatte mehr zu geben.

Roger stieg aus und stieg mit der gleichen Geschwindigkeit wie zuvor wieder ein, aber dieses Mal drückte er stärker.

„Wem gehört diese fette Muschi jetzt?“

«, fragte Roger und kramte tiefer in seiner Kiste.

Lynn konnte jetzt kaum sprechen, als Rogers auf Stellen hämmerte, die sie noch nie zuvor gefühlt hatte.

Er packte eine Handvoll ihrer Haare und schlug ihr auf den rechten Hintern und fing an, sie lange hinein und heraus zu streicheln.

„Ich sagte, wem gehört deine Muschi!“

fragte er noch einmal.

„Ohhhh, mein Gott, Sir. Meine Muschi gehört Ihnen. Bitte machen Sie mit mir, was Sie wollen. Bitte füttern Sie mich weiter mit diesem großen Schwanz, Sir. Sie haben mich zu einem Süchtigen nach Ihrem Schwanz gemacht.

sagte Lynn.

Roger fing an, ihre Fotze wirklich gut und hart zu schlagen und hielt ihre Schultern für zusätzliche Kontrolle, während sie alle ihre Angriffe auf ihre verheiratete Prostituierte fortsetzte.

Ihre großen Brüste zitterten und sie spürte, wie die Muschi zu ejakulieren begann.

Lynn konnte ihr Stöhnen nicht unterdrücken, als die Flüche laut in der Lounge widerhallten.

Roger spürt einen Muschikrampf an Lynns hartem Schwanz, als ihr Orgasmus seinen Höhepunkt erreicht.

Als Lynn sich weiter leerte, öffnete sich die Tür zum Pausenraum und Liz trat ein.

„Ach, was machen wir hier?“

sagte Liz lächelnd.

„Meine Mutter bekommt zum ersten Mal in ihrem Leben einen richtigen Fick, Baby! Ist das nicht die richtige Schlampe?“

Roger fragte: „Ohhhhh jaaaa Sir. Ich ejakuliere wieder!! Ahhhhhh“ oh verdammt, das ist gut, Sir.

Sooooo gut!“, sagte Lynn sehr nervös und es machte ihr nichts aus, als Liz zusah, wie sie geschlagen wurde.

Verdammt.

jetzt verbrennst du auch meine muschi!

Ich muss aussteigen!

Wir haben zehn Minuten, bis dieser Ort voller Menschen ist.“

Liz zog sich aus und ging zu Roger und Lynn.

Sie ging neben Roger auf die Knie und beobachtete Lynns Katze über und über ihren Hahnkram.

Liz und Roger begannen sich zu küssen, während sie es Lynn weiterhin gab.

„Baby, ich bin eifersüchtig, lass es mich bitte probieren?“, sagte Liz. Roger zog seinen Schwanz aus Lynns Fotze und ließ Liz ihren großen Schwanz lutschen, der mit Lynns Saft bedeckt war.

„Mmmmmh Schatz. Sie hat eine süße Fotze. Gute Wahl!“

Roger schob seinen Schwanz wieder in Lynns Muschi.

„Baby, lass ihn dich lecken, während ich ihn fertig mache.“

sagte Roger.

Liz zog die Leine und setzte sich vor ihr auf das Sofa und spreizte ihre Beine, sodass ihre Katze direkt vor Lynns Gesicht war.

Er packte Lynn an den Haaren und knallte ihr Gesicht in ihre rasierte junge Fotze.

Roger sagte: „Du leckst besser die Fotze meiner Tochter oder keinen großen Schwanz!“

Daraufhin begann Lynn sich aus Protest zurückzuziehen.

Lynn hasste Liz, mochte aber die Art und Weise, wie sich Rogers Penis in ihrer Fotze anfühlte, also gehorchte sie Rogers Befehlen und fing an, Liz zu beleidigen.

Obwohl er dieses Mädchen hasste, erregte es ihn noch mehr, von den beiden benutzt zu werden.

„Oh Roger, er wird mich bald zum Abspritzen bringen. Er ist ein gutes Pussy-leckendes Baby. Er sollte es seinem Sohn beibringen, weil er nicht weiß, wie man Pussy isst. Außerdem ist sein Schwanz winzig.“

„Ich denke, wie der Vater, so der Sohn.“

sagte Roger.

Lynn konnte nicht glauben, was gesagt wurde, aber sie konnte nicht glauben, dass sie das noch aufgeregter machte!

Ihr dritter Orgasmus brach stärker aus als die ersten beiden.

Die Kontraktionen in ihrer Fotze waren zu viel für Roger, was dazu führte, dass Lynn explodierte.

Nachdem er tief in den Bauch der Frau gestürzt war, entlud er sich.

Liz spritzte über Lynns Gesicht und spritzte der Mutter ihres Ex-Freundes Saft ins Gesicht.

Fortgesetzt werden….

�����

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.