Fantastisches weltabenteuer teil 3 – world of warcraft, diablo (erweckung von zwei amazonen.)

0 Aufrufe
0%

Kapitel 3

www.hentai-foundry.com/pictures/user/Lucien/90800/Elf-Flavors (Für Kitiri und die hohe Amazone schauen Sie in die Geschichte.)

Daren, seine Armee und sein Rat brachen ihr Lager ab und kehrten in die Stadt der Sturmwinde zurück, wo sich der Großteil seiner Armee befand.

Er bereitete sich darauf vor, die Unruhen zwischen den Untoten und den Nachtelfen zu stoppen, als eine Nachricht von ihrem Anführer von den Nachtelfen für ihn eintraf.

Tyrande Flüsterwind.

Es scheint, dass es ihm gelungen war, die Unruhen zu unterdrücken und bei der nächsten jährlichen Ratssitzung in die Stadt zu kommen.

Dennoch gingen die Aufstände unter den Untoten weiter.

Die Banshee-Königin und der Anführer der Untoten, Sylvanas, brauchen möglicherweise die Hilfe von Windrunner, und so hat Daren eine Armee von 2.000 Mann zusammengestellt, die ihn begleiten soll.

Da er noch nie einen Ghul aus der Nähe und nur auf einem Computerbildschirm gesehen hatte, hatte Daren dafür gesorgt, dass er viele Waffen bei sich trug.

und es gab Vorkehrungen für den Fall, dass es hässlich wurde und die Unterdrückung der Unruhen länger dauern würde.

Leider machten ein plötzlicher Winter und ein Schneesturm das Reisen unmöglich, bevor er sich auf den Weg machen konnte.

Glücklicherweise war ganz Azeroth davon betroffen, und so mussten auch die untoten Rebellen wie Daren und seine Armee warten und übergaben Sylvanas.

und seine Streitkräfte brauchten einige Zeit, um einige Strategien zu entwickeln, bevor sie mit Verstärkung eintrafen.

Dies ließ ihn im Schloss bleiben und auf Gewinne warten, während er sein Imperium hinter seinem Schreibtisch leitet und gegen unzählige Wellen von Papierkram und Pflichten kämpft.

Er hatte sein Zuhause immer noch nicht gefunden und begann sich zu fragen, ob seine Zeit gekommen war.

Mutter Erde war am Ende.

Ein Teil von ihm kannte die Antwort bereits.

Es ging nirgendwohin.

Und dann begann das Drama.

5 Monate und immer noch darauf wartend, dass der Schneesturm aufhört und die Sonne wieder aufgeht, wurde es jeden Tag wieder am Hof ​​abgehalten, an dem wichtige Leute aller Rassen teilnahmen.

Die Türen öffneten sich mit allen und eine braune, pelzige Worgenfrau trat ein. Arlena war wunderschön wie immer. Aber das war nicht das, was ihr auffiel. Es war die Tatsache, dass Arlenas Bauch von dem Jungen angeschwollen war.

.

Die Halle wurde still, als er sanft vor dem Thron kniete und wartete.

Ihre wunderschönen goldenen Augen sahen ihn mit reiner Liebe an, als sie sanft ihren geschwollenen Bauch rieb.

Sein Schicksal lag nun in seinen Händen.

Das Kind selbst u

Als Arlenas Mutter seinem Erben gerecht werden … oder sie und das Kind als ihr eigenes zurückweisen und sie für immer verbannen, ihr weder helfen noch sie wiedersehen, nur weil sie ein Dienstmädchen ist.

Trotzdem fiel die Wahl leicht.

Er kniete nieder und umarmte die Mutter seines Erben sanft, der ganze Palast schnappte nach Luft, als die Wahrheit ans Licht kam.

Eine weibliche Worgen, übrigens eine Magd, würde ihr erstes königliches Kind zur Welt bringen.

Arlena wurde bald in ihrem eigenen Zimmer untergebracht, und jetzt, da sie die königliche Konkubine war, würde sie in seinem Bett schlafen.

Obwohl es kein so mächtiger Titel war wie die oberste Haremsdame wie Jelthra, war es die Tatsache, dass sie das königliche Kind in ihrem Leib trug.

es war genug, um ihm beträchtliche Macht und Einfluss auf den Kaiser zu verleihen.

Seine Familie wurde informiert und königliche Geschenke wie Titel, Land und Geld regneten auf sie herab.

Die Worgen rannten selbstzufrieden herum, wissend, dass einer von ihnen mit dem Kind des Kaisers zusammen war.

Dies ist eine gute Zeit, um ein Worgen zu sein, da Arlena zuerst dafür sorgt, dass ihre Bedürfnisse erfüllt werden.

Daren fand all dieses Machtspiel spaßig.

„Was ist das? Eine TV-Show? Sie erinnert mich sehr an Tudors oder Game of Thrones.“

dachte er leise mit einem kleinen Glucksen.

Ich wünschte, er wüßte.

Arlena hatte jetzt mit ihm in der königlichen Suite geschlafen.

Er wurde sowohl für seine Worgen- als auch für seine Menschengestalt in teurer Kleidung wiederhergestellt, obwohl er es aus Sicherheitsgründen vorzog, ein Wolf zu bleiben.

Die Wahrheit ist, dass er ein Wolf blieb, um sicherzustellen, dass das Kind in seinem Bauch voller Worgen-DNA war, und es stellte sich heraus, dass es so war.

Wenn sein Kind mit dem Blut des Kaisers gefüllt gewesen wäre, hätte er seine eigene Rasse bevorzugt, wenn es an der Zeit wäre, zu regieren.

Obwohl das Schlafen neben ihrem warmen, pelzigen Körper den Schwanz ihres 19-Zoll-Pferdes jede Nacht aufrichtete, nahm sie ihn nicht weg, aus Angst, das Baby zu verletzen.

Stattdessen bestrich die wilde Schönheit ihr Fell und ihre Katzenlippen mit glitschigem Öl und ließ sie es wagen.

Reiben Sie seinen harten, pochenden Pferdeschwanz und seine Eier an seinem weichen und warmen, mit Öl überzogenen Fell und er kommt und überzieht ihn mit seinem dicken männlichen Samen.

Dieser oder jener Mut würde aufwachen, um den Schwanz des Pferdes zwischen ihren großen, behaarten Brüsten und der knorrigen Spitze auf ihrem hungrigen Bauch zu finden.

Ihr Mund saugte daran und sie entleerte trockene Spermakugeln und bestand darauf, dass sie eine proteinreiche Ernährung brauchte.

Die Wahrheit war, er war sich sicher, dass eine andere Schlampe neben ihm einen Hahn und fruchtbaren Samen in seine Muschi genommen hatte.

Seine Mutter und Worgen

Die Ältesten hatten ihn in dieser Angelegenheit beraten.

Wenn jemand anderes mit ihrem Kind schwanger würde, würde sie ihre Macht über den Kaiser verlieren.

Trotzdem geriet ihre Schwangerschaft in den Rennen in Brand.

Viele Familien aller Rassen mit einer schönen heiratsfähigen Tochter nahmen sie mit in den Palast, damit der Kaiser sie sehen konnte, und dann blieben wir im königlichen Harem.

Er konnte sie für seine sexuellen Bedürfnisse verwenden, wann immer er wollte.

Tatsächlich konnte ihn nicht einmal Arlena befriedigen, da er im siebten Schwangerschaftsmonat ans Bett gefesselt war, um auf die Geburt zu warten, und sein Bauch mit seinem Kind wuchs.

Sein Penis war gewachsen und er war 20 Jahre alt.

Zoll und so breit wie eine Wasserpfeife.

Seine Eier waren jetzt größer und mit dickem Sperma gefüllt, das aus seinen Eiern zu fließen schien.

Zum ersten Mal ging Jelthra sogar davon aus, dass ihre Mutter mit einem Pferd schlief, um eine solche Brut zur Welt zu bringen.

So nahm der Zustrom von Damen in seinen Harem zu, und Daren erkannte, dass er vor seinem Tod oder seiner Abdankung sicherstellen musste, dass er mit ihnen allen schlief und viele Erben hatte.

In der Zwischenzeit sagten ihm seine Lektüren zur Geschichte viel.

Er war der Kaiser von zwei Königreichen. Azeroth war das eine. Das andere befand sich in einer anderen Dimension, die über das Portal zugänglich war. Diese Dimension enthielt Menschen aus verschiedenen Spiel- und Comic-Universen, die sich von denen von World of Warcraft unterschieden. Diablo, Shepherd, Mutanten und andere waren überzeugt

Zumindest die Charaktere aus dem Mass-Einfluss, Diablo und die X-Men, waren in der nächsten Dimension, wo er als Kaiser regierte.

Als ein Bote kam, um ihn für einen weiteren Fall von Aufruhr zur Versammlung zu rufen, führte ihn ein Klopfen an der Bibliothekstür aus seinem Arbeitszimmer.

#########################################

Er saß auf dem goldenen Thron, als die Rebellen gebracht wurden.

Sie waren zwei Amazonen, die versuchten, ihre Amazonenbrüder zu rebellieren, aber gefunden, eingesperrt und zu ihm zurückgebracht wurden.

Dies lag daran, dass die beiden Amazonen die Töchter ihrer jeweiligen Anführer waren.

Einer war vom niederen Amazonasstamm und der andere vom höheren Amazonasstamm.

Anscheinend sagten sie, sie seien von einer maskierten weiblichen Kreatur von sich selbst zum Aufstand überredet worden.

das „andere“ Königreich, das seinen Namen einfach „Tali“ gab.

Daren war nicht dumm, „Tali“ konnte nur Tali’zorah Nar Rayya aus dem Masseneffektuniversum sein und ist nun offenbar einer der vielen Quarianer, die in seinem Reich in der anderen Dimension leben.

Er sagte seinem Angestellten, er solle die Quarianer anrufen.

Quarianische Führer für Frauen, die in andere Dimensionen geschickt werden sollen.

Als der Angestellte ging, richtete er seine Aufmerksamkeit auf die rebellischen Amazonen, beide nackt.

Der Unterstamm der Amazonen war dunkelhäutig, aber mit einer Bräunungstönung, die auch seinen Teint braun erscheinen ließ.

Sie hatte einen durchtrainierten Körper mit hängenden, blau geschminkten Lippen, braunen Augen, großen Brüsten und einem wohlgeformten Hintern.

Ihr Haar war geflochten und geschlossen.

ein stacheliger hoher Pferdeschwanz mit ihrem Körper, der mit Stammesmarkierungen bemalt ist.

Die andere Amazone des hohen Stammes war weiß, mit blonden Haaren, die auf dem Rücken geflochten waren, und einer kleinen Krone auf dem Kopf, die den Adel seines Stammes zeigte.

Er hatte eine riesige Oberweite wie sein Partner und blaue Augen.

ihre form ist auch gut und das schreit nur noch danach versohlt zu werden.

Obwohl sein Körper keine Stammeszeichen aufwies, waren seine Lippen blutrot angemalt.

Daren gefiel, was er sah und entschied, dass eine umfassende „Bestrafung“ notwendig war.

Er ordnete an, sie in ihre Zimmer zu bringen, um sie persönlich zu „verhören“.

Er errötete, als die meisten Ratsmitglieder grinsten und wussten, was er wollte.

Er sah nicht, dass der Amazonas-Botschafter im Rat ein kleines triumphierendes Lächeln aufsetzte.

Amazons schienen bald neue Titel zu bekommen.

#################################

Sie standen nackt in einem ihrer Zimmer vor ihm.

Arlena schlief in einem anderen Zimmer in einem anderen Teil des Schlosses.

Sie waren beide gebunden und immer noch herausgefordert.

Und während die hohe Stammesamazone in ihrem Trotz ziemlich ruhig ist, die niedere Amazone,

Es gibt keinen solchen Plan.

Er versuchte weiterhin, seine Fesseln zu lösen, während er seine Rüstung ablegte.

„Kitiri kämpft nicht mit dem bösen Kaiser. Der Kaiser beansprucht Kitiri nicht. Er macht Kitiri nicht zu einem jungen Bären des abscheulichen Kaisers. Kitiri erlaubt dem mageren Hahn nicht, in den heiligen Körper einzudringen der Anführer des Amazonas-Stammes. Er hat keinen Gegner mit dem Kaiser.“ Die dunkelhäutige Schönheit spuckte aus

hatte von dem Horse Rage Tribe gehört.

Sie lieferten die besten Reittiere in ganz Azeroth und der anderen Dimension.

Von Beruf waren sie Pferdezüchter.

Es war bekannt, dass sie ihre Pferde schätzten und sich mit ihnen paarten, um sie während der Wintermonate warm zu halten.

Diese kontinuierliche Zucht hat es den Amazonen des Stammes ermöglicht, wirklich hochwertige Fohlen zu züchten.

Eine Amazone, die ein Pferdekind trug, soll ab dem zweiten Monat ans Bett gefesselt gewesen sein, weil ihre Gebärmutter während der Schwangerschaft stark angeschwollen war.

Wenn das Pferd, das er liebte, ein Schwanz wäre, wäre das kein Problem.

Kitiris Wut verwandelte sich in Schock, als Darens Hose zu Boden fiel und ein 20-Zoll-Pferdeschwanz zum Vorschein kam.

Als er vor ihr stand, lief ihm das Wasser im Mund zusammen, als er sah, wie Vorsaft von dem Knotenende seines Schwanzes tropfte.

Die Katze schwärmte beim Anblick

Es war ein seltener Schatz, und sie konnte nicht anders, als sich die Lippen zu lecken, als sie seine riesigen Kugeln sah.

Sein Magen tat weh und ihm wurde warm bei dem Gedanken an befruchtete Eier, all das dicke Sperma, das in diesen Nüssen schwamm.

Sein amazonischer Freund hätte ihn genauso gut überrascht ansehen können.

.

Daren riss die Bänder von Kitiris Beinen, zog sie auseinander, als sie auf dem Rücken lag, und drückte Kitiri auf die weichen, dicken Felle vor dem Kamin.

Er sah, dass aus seiner schwarzen Möse schon Saft tropfte und lächelte.

Eine weitere zuchtreife Hündin, die ihren Mund ganz auf ihre Muschi legte und lange und kräftig von ihrer Wichssoße trank, Kitiri schrie vor Freude und ihre Muschi spritzte vor Mut mit noch mehr Saft.

„Imperator, trinke keinen heiligen Amazonassaft. Keine heilige Muschi zum Lecken. Gesegnet von der Waldgöttin.

Sie schrie vor Freude, als sie an ihrer von einem goldenen Ring durchbohrten Klitoris saugte.

Schwarzer Amazonasschaum kam von einem Orgasmus zum nächsten und hinterließ schließlich eine müde und verschwitzte Sauerei auf dem weichen Fell, zu schwach, um sich vor Vergnügen zu bewegen.

Daren bewegte seinen jetzt feuchten und zitternden Muschimund, während er seine Lippen leckte.

Er würde jede Nacht ein bisschen mehr trinken müssen.

Kitiri schien sich aus der durch ihren Orgasmus verursachten Höhe zu erheben und begann erneut zu protestieren.

„Du kannst die heilige Katze nicht mehr berühren. Die Katze, die der Göttin des Stammes geweiht ist. Du kannst keinen Hahn in den heiligen Mutterleib stecken. Mutterleib nur, um Krieger und Könige zu erziehen. Erziehe auch starke Fohlen für den Stamm.

den Schoß der heiligen Prinzessin mit den Jungen gebären…“

Obwohl seine Sprechfähigkeiten nicht großartig waren, war seine Stimme sanft und angenehm, selbst wenn er widersprach.

Daren konnte nicht anders, als ihn anzustarren, während sich seine mürrischen blauen Lippen bei jedem Wort bewegten.

„…….du hast kein Bausatz…..?Was machst du? Kein Approach-Kit.Hast du gehört?

Er unterbrach sie, als er sie hart küsste, seine Zunge in ihren Mund steckte und sie überall erkundete, bevor er sich duellierte und an ihrer Zunge saugte.

Die feuchten Kurven ihrer Muschi. Daren liebte es, sie zu küssen. Das Mädchen war eine Expertin und es machte süchtig, etwas Speichel und Zunge mit ihr auszutauschen.

Kitiri glitt erfolgreich von ihren Lippen und ihrer Zunge weg, als das knorrige Ende ihren nassen Eingang fand und sich auf den Eingang vorbereitete.

„Nein! NEIN! Kein Sex, Kitiri! Kein Sex, heilige Fotze. Der Imperator entweiht Kitiris heiligen Schoß.

Daren brachte sie wieder zum Schweigen, als er sie hart küsste und sie weiter alle sechs Zoll drückte.

eine Amazone. Seine schwarze Schönheit passierte ihren Penis, ihre Muschi, brach ihren Gebärmutterhals und trat in ihren Leib ein, als sie vor Lust und Schmerz am Eingang seines Schwanzes schrie.

sie befreite ihn von dem Kuss, leckte und saugte aber zuerst an ihrer Unterlippe.

„Ich bin an der Reihe zu sprechen, Amazonenschlampe. Du und dein Freund da drüben haben versucht, einen Aufruhr zu verursachen. Ich werde dich für den Rest deines Lebens dafür bestrafen. Ich werde dich jede Minute ficken und deine Muschi füttern.

Du übst besser die Geburt, denn dein Leben wird fortan befruchten wie deine Zuchtstuten und Bären und meinen edlen Nachwuchs gebären, und das gilt für deine beiden Stämme, besonders für deinen Stamm, die schwarze Amazone

Schlampe. Also halt die Klappe und LASS DICH FICKEN!!!“

Er zog die Länge ab, bis nur noch die Spitze übrig war, bevor er vollständig in die schwarze Amazone krachte, bevor er eine Reihe von Stößen in seine üppige, heiße Muschi begann.

Ihre Schreie um Gnade trafen ihren Arsch mit jedem gründlich misshandelten Schlag, als ihre Eier in ihren Arsch schlugen.

Katze.

SCHLAGEN!

SCHLAGEN!

SCHLAGEN!

SCHLAGEN!

Das Geräusch ihres Körpers, der seinen berührte, als sie ihren heiligen Schoß plünderte, war im ganzen Raum und vielleicht sogar draußen zu hören.

So waren auch die Schreie der Frau, als sie schließlich aufgab.

„Kiri. Fick die Muschi wie ein Pferd mit einem langen Schwanz.

Junge. Werde ein starker Krieger wie ein Vater. Werde ein Kaiser. AHHHHIIII!“

SCHLAGEN!

SCHLAGEN!

SCHLAGEN!

Ihre Tritte wurden härter und ihre Muschi ergoss sich in einem scheinbar unaufhaltsamen Wasserstrahl.

„Kitiri cum.Cum ist in der heiligen Katze.

Ihre Worte hallten in seinen Gedanken wider, als sich seine schmerzenden Eier vollständig in ihn einhüllten, bevor sie seine Last nach einer Ladung dicken und cremigen, fruchtbaren Spermas in Amazons verletzlichem Leib entfesselten.

Ihre fruchtbaren Eier wurden mit dickem Samen erstickt und auf der Stelle befruchtet.

Mit einem Stöhnen der Befriedigung glitt ihr besiegter und gewachsener Amazonenschaum mit dickem Sperma hinein, das austrat, und zog ihren Schwanz mit einem Knall und einem spritzenden Geräusch aus der schwarzen Amazone.

Mit großen Augen und schockiert wandte er sich der zweiten Amazone zu.

„Du bist dran.“

################################

Daren fühlte seinen jetzt entspannten Schwanz und leeren Ball, als er den Raum verließ, um sich Arlena auf ihrem Bett anzuschließen.

Hinter ihm im Raum lagen zwei Amazonen kopfüber auf einem Fellhaufen vor dem Kamin, ihre Körper gebeugt.

Eine C-Form, da seine Hände mit einem starken Seil an seine Beine gebunden sind.

Aus beiden Fotzen trat dickes Sperma aus und ihre Körper, einschließlich ihrer Haare, Brüste und ihres Gesichts, waren mit heißem, dickem Sperma bedeckt.

Ihre Münder triefen vor dickem, unschluckbarem Mut.

####################################

6 MONATE SPÄTER

Die Geburt einer Worgenprinzessin durch Arlena feierte das ganze Königreich.

Daren weinte wirklich, als er sie in seinen Armen hielt und seine winzige Hand um seinen riesigen Finger wickelte.

Er war jetzt Vater und hatte einen Thronfolger.

das Imperium war sicher.

Egal wie viele Frauen in ihrem Harem waren, die Geschwister ihrer Tochter würden so schnell nicht fehlen.

Der plötzliche Winter und der Schneesturm hielten noch an, also würde der Kampf gegen die Aufstände mit Sylvanas warten müssen.

Er saß jetzt nackt auf seinem herabhängenden Pferdeschwanz-Schlafthron und sein Kopf spritzte die Reste von dickem Sperma.

eine andere schwarze amazon saugt ihre nüsse in ihren heißen und nassen mund während ihre lippen.

Kitiris Bauch war mit dem Kind geschwollen, und einige sagten voraus, dass sie aufgrund der Größe ihres runden Leibes ein Zwilling sein würde.

Die andere Amazone wurde nicht geschwängert und in den Harem gegeben.

warte auf eine neue Chance.

Der gesamte Stamm der Kitiri kniete vor ihm.

Sie waren alle schwarz und nackt, ihre Haut mit Stammesabzeichen bedeckt.

Vor ihm standen fünf Tische mit verschiedenen Amazonen-Mitgliedern des Kitiri-Stammes.

Er beobachtete, wie er in die hungrigen Mäuler von Kitiri und dem Stamm der Amazonen eindrang.

fünf Hengste wurden mit enthäuteten Hähnen gebracht.

Er hatte sich entschieden, Kitiris Stamm als Züchter für eine neue Generation hochrassiger Pferde zu nutzen.

Und das war erst der Anfang.

Fortgesetzt werden…….

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.