Spät am abend, abfahrt 12 und 13

0 Aufrufe
0%

Teil 12

Unser Wochenende verging ziemlich schnell, weil die Kinder die ganze verdammte Zeit den einen oder anderen Sport betrieben.

Freitags oder samstags gingen wir nicht aus, was bei uns sowieso der Standard war.

Die Arbeitswoche begann nicht viel besser, da wir alle ziemlich beschäftigt waren.

Am Montag kam Mica, um die Kinder zu sehen, aber Judy war nicht zu Hause, weil sie unsere Tochter von der Schule abholen und direkt zu ihrer Klavierstunde am anderen Ende der Stadt bringen musste.

Ich hatte den ganzen Tag Meetings und bin gerade rechtzeitig nach Hause gekommen, um Mica gehen zu lassen, was kurz bevor Judy auch nach Hause kam.

Das gleiche Ausgangsszenario ereignete sich an Micas nächstem planmäßigen Arbeitstag (Mittwoch), mit der Ausnahme, dass Judy früher als ich nach Hause kam, nachdem sie unseren Sohn vom Baseballtraining abgeholt hatte.

Als ich nach Hause kam, saßen Judy und Mica am Pool und tranken Eistee, während die Kinder spielten.

Ich spähte durch die Hintertür hinaus und sagte allen Hallo, dann ging ich in mein Büro, um mich nach meinen Meetings zu organisieren.

Kurz vor 17 Uhr hörte ich die Türklingel und da ich wusste, dass diesmal noch alle draußen waren, stand ich auf und öffnete die Tür.

Delia stand da, was mich fragen ließ, ob Judy und ich heute Abend irgendeine Verabredung oder Veranstaltung hatten, die ich vergessen hatte.

Ich sagte zu ihr: „Hallo Delia, komm rein.

Es tut mir leid, aber ich bin gerade von einem anstrengenden Tag nach Hause gekommen und kann mich nicht erinnern, ob Judy und ich heute Abend ausgehen.

Delia antwortete: „Oh, ich bin heute etwas früher von der Arbeit gekommen und dachte, ich könnte weitermachen.

Das ist gut??

Ich führte Delia in die Küche und erklärte ihr, dass alle anderen draußen seien, und fragte sie, ob sie Eistee möchte.

Er sagte: Klar, das wäre toll?

und nachdem ich ihr ein Glas eingeschenkt hatte, gingen wir beide nach hinten zu allen anderen.

Judy stellte Mica und Delia einander vor und ich konnte nicht umhin, eine direkte eiskalte Atmosphäre von Delia zu Mica zu bemerken.

Mica könnte das auch aufgefallen sein und sie schaute auf ihre Uhr und verkündete, es sei 17 Uhr und fragte dann, ob wir noch etwas brauchen, bevor sie ging.

Judy sagte, wir hätten alles unter Kontrolle und Mica nahm ihre Tasche und ging für die Nacht.

Delia sagte: „Das ist also das neue Modell, huh?

Ich habe gehört, Sie haben sie eingestellt.

Bedeutet das, dass du mich am Wochenende nicht mehr einsetzen wirst??

Wenn ich Eistee trank, spuckte ich ihn sofort aus.

Bevor ich antworten konnte, sagte Judy ruhig (viel ruhiger als ich es gewesen wäre) und glatt zu Delia: „Sie hilft nicht nur ein paar Tage in der Woche, wenn die Kinder nach Hause kommen.

Ich weiß, dass Sie einen Tagesjob haben, also hätte ich nie gedacht, dass ich sehen würde, ob Sie interessiert wären.

Delia verdeutlichte ihre vorherigen Kommentare mit den Worten: „Nein, ich kann möglicherweise nachmittags nicht arbeiten, aber ich versuche, am Wochenende verfügbar zu sein, solange es nicht bereits gebucht ist.

Deshalb ist es in Ordnung, wenn Sie mir ein paar Wochen vorher Bescheid geben können.?

Judy sagte: „Wir sind sehr zufrieden mit Ihnen und Ihren Diensten, also machen Sie sich keine Sorgen um Mica.

Wenn Sie an einem Wochenende nicht verfügbar sind, sehen wir vielleicht, ob Mica sich für uns setzen kann, aber es wäre nicht dasselbe.

Wir kicherten alle, als die Spannung nachließ.

Delia sagte dann: Apropos, wie?

das?

links?

Besser??

Sie sah Judy an und fragte lachend: „Vertraust du Tom mit Mica, der in diesen kleinen Shorts und gebräunten Beinen herumrennt?

Habe ich versucht, ein nervöses Lachen zu unterdrücken?

Das?

Vielleicht sollte sich Mica Sorgen um Judy machen!?

Judy errötete ein wenig und ich sagte: „Zurück zu deiner Frage, ja, die Dinge hier scheinen besser zu werden.

Zumindest glaube ich das.?

Delia sah Judy erwartungsvoll an, die antwortete: „In letzter Zeit gab es definitiv viel mehr Sex und ich habe Dinge getan, von denen ich nie gedacht hätte, dass ich sie vorher in Betracht ziehen würde.“

?Oh?

Wie was ??

Fragte Delia.

Ich dachte, Judy würde damit prahlen, wie sie mir einen geblasen hat und wie wir ein bisschen öfter gefickt haben.

Stattdessen sagte er, zum Beispiel, kurz bevor ich heute Nachmittag unseren Sohn vom Baseballtraining abholte, wartete ich mit den anderen Eltern auf dem Feld.

Ich kannte dort niemanden, also hatte ich niemanden, mit dem ich reden konnte.

Ich langweilte mich und ging zum Konzessionskiosk, aber er war geschlossen, da er wohl nur für Spiele geöffnet ist.

Gleich daneben war der Schuppen, in dem die gesamte Ausrüstung aufbewahrt wird.

Ich wollte gerade zum Training zurückkehren, als ich einen kräftig aussehenden Typen mit einer Tasche voller Baseballs herauskommen sah.

Er sah aus, als wäre er in der High School oder im College, trug Shorts und ein ärmelloses Shirt.

Er war ein wenig überrascht, mich dort stehen zu sehen, weil sonst niemand in der Nähe war.

„Ich ging zu ihm und sagte: „Schöne Eier?“

und ich dachte, er würde ohnmächtig werden!

Ich kicherte ein wenig, dann nahm ich seine Hand und führte ihn zurück zum Geräteschuppen.

Er stand da mit einem leeren Ausdruck und ich sagte tatsächlich „Magst du Muschi?“

Ich konnte nicht nur nicht glauben, dass Judy das tat, ich konnte auch nicht glauben, dass wir vor dem Abendessen am Pool saßen, als würden wir über das Wetter reden.

Mein Schwanz brannte und jeder Instinkt, den ich hatte, war aufzuspringen und ihn in eine dieser beiden geilen Huren zu schieben.

Es fühlte sich an, als ob Delia Schwierigkeiten hatte, ihre Hände von ihrer Muschi und ihren Titten zu halten, so wie ich meine von meinem Schwanz hielt.

Judy jedoch setzte ihr Treffen lässig fort.

„Der Junge fing an zu stammeln und sagte: „Äh, ja, sicher.“

Ich sagte, dann iss meins.

Er sah nach unten und ich drückte ihn auf die Knie und zog seinen Rock über seinen Kopf.

Er fing an, mich mit seinen Fingern zu berühren, aber ich sagte ihm, er solle seine Zunge in meine Muschi stecken und anfangen zu lecken.

Er kam sofort nach und nachdem ich fein und nass war, stellte ich ihn auf und schob seine Shorts herunter.

Sein Schwanz sah aus, als würde er gleich explodieren, und die ganze Spitze war voller Sperma.

Ich dachte daran, ihn wichsen zu lassen, nur um zu sehen, ob er es schafft, aber ich brachte es nicht übers Herz.

Also hielt ich mich stattdessen an dem Krug fest und bot ihm meinen Arsch an.

Ich blickte zurück und sagte?

Gut?

Worauf wartest du??

Er steckte es in mich und fing sofort an zu hämmern.

Ich habe irgendwie vergessen, wie Kinder sind.

Aber gerade als ich anfing, wirklich erregt zu werden, kam es einfach direkt in mich hinein.

»Ich drehte mich um und sagte: «Danke?»

zu ihm, als ich meinen Rock zurechtrückte und wegging, während er nur auf seinen Schwanz starrte.?

Habe ich es Judy gesagt, ist das erst vor ein paar Stunden passiert?!?

Er sah mich an, als wäre ich ein Idiot, und sagte: „Ja, das habe ich gesagt.

Kurz vor Ende der Probe.

Ich musste zurück zum Spielfeld laufen, weil sie gerade fertig waren, und dann kamen wir zurück und fingen an, mit Mica am Pool zu reden, und dann gingst du nach Hause.

Dann drehte sie sich zu Delia um und sagte: „Tom muss das Abendessen für die Kinder machen.

Du musst mir beim Aufräumen helfen, also komm mit.?

Ich stand für einen Moment bewegungslos da und fragte mich, was „aufgeräumt“ bedeutete.

(obwohl ich meinen Verdacht hatte!), und dann ging ich in die Küche, als sie die Treppe zu unserem Zimmer hinaufgingen.

Teil 13

Als Judy und Delia ins Schlafzimmer gingen, sagte Delia zu Judy: „Wow, das war eine gute Geschichte.

Du wirst wirklich ziemlich dreist.

Und Tom scheint es egal zu sein.

Judy lächelte und zog lässig ihren Rock aus und ließ ihr Höschen nach unten gleiten.

Delia konnte einen Haufen klebrigen Spermas sehen, das bereits halb getrocknet in Judys Höschen war.

Ja, ich glaube, ich werde ein bisschen selbstbewusster.

Und jetzt, Delia, musst du den Rest des Spermas von diesem Kerl aus meiner Muschi holen.

Ich denke, da ist bestimmt noch etwas für dich dabei.

Damit legte sich Judy aufs Bett und richtete Delias Kopf zwischen ihre Beine.

Delia bemerkte sofort den starken Funk von abgestandenem Sex.

Es gab Flecken von getrocknetem Sperma überall auf der Außenseite von Judys Muschi, wo sie von ihrem Höschen gehalten wurde.

Aber mit der Feuchtigkeit seiner Zunge schmeckte es wie frischer Samen und er fing an, Judy gierig zu lecken.

Nachdem sie ihren Hügel und die Innenseite ihrer Schenkel gereinigt hatte, steckte sie ihre Zunge tief in Judys Muschi.

Es war sehr nass und die Mischung aus Muschisaft und dem Rest des Spermas des Jungen war berauschend.

Judy fand ihren Kitzler und fing an, ihn sehr hart zu reiben.

Delia leckte weiter die Innenseite von Judys Muschi und suchte vergebens nach einem letzten Tropfen Sperma.

Als er nichts fand, leckte er Judys Arschloch und kehrte dann zu ihrer Muschi zurück.

Als sie wieder in Judys Arschloch kam und ihre Zunge tief hineinsteckte, fing Judy an zu kommen und begann sich zu versteifen.

Sie nahm ihre Hand von ihrem Kitzler und griff nach Delias Kopf, um ihre Zunge so tief wie möglich in ihren Arsch zu stecken.

Nachdem sich ihr Höhepunkt entspannt hatte, stützte sich Judy auf ihre Ellbogen und sah Delia an und sagte: „Danke.

Ich fühle mich jetzt viel ausgeruhter.

Delia stand auf und rieb ihre Muschi für einen Moment durch ihre Shorts, und als sie anfing, sie zu öffnen, sagte Judy: „Tu mir einen Gefallen und geh nachsehen, ob Tom mit dem Abendessen für die Kinder fertig ist.

Und wenn er es getan hat, bringen Sie ihn hierher zurück.

Delia holte tief Luft, um sich zu sammeln, und verließ den Raum.

Währenddessen zog Judy ihre Bluse aus, zog ein T-Shirt an und zog ihre Turnhose an.

Als Delia gerötet mit einem klebrigen Gesicht in die Küche kam, wusste ich sofort, was passiert war, und bei dem bloßen Gedanken daran hätte ich mich fast in die Hose gemacht.

stammelte ich Hallo Delia, wo ist Judy?

Wie habe ich die Kinder genommen?

Geschirr im Speisesaal.

Delia sagte: »Sie wartet darauf, dass du das Abendessen für die Kinder fertig auf den Tisch bringst.

Ich sollte dich zu ihr bringen.

Ich schaute auf den Esstisch mit den Kindern, die lachten und ihre Mahlzeiten verschlangen, und ich erzählte es ihnen.

»Ich möchte, dass ihr euer ganzes Abendessen verzehrt.

Wenn ja, mache ich später Popcorn.

Wenn Sie fertig sind, können Sie im Familienzimmer einen Film starten.

Haben sie alle gesagt?

Jep!

Danke Vater!?

und aßen mit ihrem fröhlichen Geplänkel weiter.

Ich drehte mich um, um die Küche zu verlassen, und sah, dass Delia ein halbes Dutzend Schritte vor mir und bereits auf der Treppe stand.

Ich versuchte mein Bestes, nicht in unser Zimmer zu eilen, kam aber trotzdem schnell dort an.

Als wir eintraten, versuchte Judy, die Dinge in Ordnung zu bringen.

Delia und ich standen da und warteten und Judy sagte zu mir: Tom, du solltest der armen Delia wirklich einen ordentlichen Fick verpassen.

Ich fürchte, ihre Muschi ist mittlerweile ziemlich rau.?

Delia drehte sich zu mir um und fing an, an ihren Shorts herumzufummeln.

Auch ich bastelte an meiner Hose und im Handumdrehen lag Delia auf dem Rücken auf unserem Bett.

Sie packte ihre Knie und spreizte ihre Beine so weit wie möglich.

Ich tauchte buchstäblich kopfüber auf das Bett und fing an, eifrig an ihrer Muschi zu saugen.

Ich leckte sie ein paar Minuten lang und war hin- und hergerissen zwischen dem Lecken ihrer Muschi und dem Ficken.

Ich wollte sie wirklich lange und hart ficken, aber ich war schon kurz davor zu kommen, nachdem ich Judys Geschichte gehört hatte.

Ich hielt es nicht mehr aus und zog weiter zu Delia.

Sie hielt ihre Beine immer noch offen mit ihren Händen unter ihren Knien.

Ich blockierte vorübergehend, indem ich ihre Brüste drückte und saugte.

Ich stand ganz auf und küsste sie kurz, bevor ich meinen Schwanz hineinschob.

Ich dachte, ich könnte vielleicht sehr langsam gehen und versuchen, durchzuhalten, aber Delia umschloss meine Beine und zog mich hart mit ihren Armen und fing an, mich wütend zu ficken.

Ich versuchte verzweifelt, an etwas anderes zu denken, verlor mich aber in der Leidenschaft und dem Feuer von Delias heißer und wütender Muschi.

In ein paar Minuten ließ ich sie fallen, was wie ein Sperma-Weltrekord aussah.

Sie wich immer weiter zurück, bis ich anfing zu hinken und von ihr herunterrollte.

Ich blickte auf und stellte fest, dass Judy die ganze Zeit geduldig neben dem Bett gestanden hatte.

Er sah mich an und sagte: „Geh und lass dich reinigen.“

Als ich eine Minute später aus dem Badezimmer zurückkam, fand ich Judys Kopf tief zwischen Delias Beinen, als sie versuchte, ihren Darm durch ihre Muschi zu saugen.

Er war absolut ausgehungert, als er Delias Muschi und Arschloch leckte.

Judys in die Turnhalle gekleideter Hintern ragte mit gewölbtem Rücken in die Luft.

Ich ging hinüber und rieb ihren Arsch und fingerte ein wenig an ihrer Muschi – die kleine Schlampe trug nicht einmal ihr Höschen.

Delia fing wirklich an zu stöhnen und ich wollte meinen Schwanz in Judy schieben und ihr Gehirn ficken, aber ich war gerade vor ungefähr 3 Minuten gekommen und alles, was ich tun konnte, war, sie vor Geilheit zu begrapschen.

Während ihre Shorts noch an waren, berührte ich weiter ihre Muschi und benutzte dann den Zeigefinger meiner anderen Hand, um ihr Arschloch zu berühren.

Sie zog sich ein wenig zurück, um mich zu ermutigen, aber sie machte sich hauptsächlich Sorgen um Delias Muschi.

Judy fing an, ihre Zunge auf Delias Klitoris zu richten und Delia fing an, ihren Kopf hin und her zu schütteln und benutzte beide Hände, um ihre Brüste zu drücken.

Dann begann sie, ihre Hüften gewaltsam in Judys Mund zu heben, und Judy tat ihr Bestes, um Widerstand zu leisten.

Delia stieß ein langes Stöhnen aus und drückte Judys Kopf weg, während sich ihr ganzer Körper für ein paar Sekunden anspannte.

Judy wich von Delia zurück und rollte keuchend auf ihren Rücken, als ich meine Finger von ihrer Muschi und ihrem Arsch entfernte.

Sie versuchten beide, wieder zu Atem zu kommen, und ich stand abwesend da, leckte meine Finger und rieb meinen Schwanz.

Schließlich setzte Delia sich auf und begann sich anzuziehen.

Er sagte: „Ich muss weitermachen.

Ich habe in etwa 45 Minuten einen Termin.

Ich hoffe ihr zwei habt ein tolles Wochenende.

Delia verließ das Schlafzimmer und zeigte sich zur Vordertür hinaus.

Judy sah mich an und drehte sich dann um, um ins Badezimmer zu gehen, um ihre Schlafanzughose auszuziehen, und ging dann nach unten, um sich mit den Kindern den Film anzusehen.

Ich ging ins Esszimmer und brachte das Geschirr in die Küche.

Ich machte mir ein Sandwich und rief an, um zu sehen, ob Judy etwas wollte.

Er sagte: „Nein danke, ich hatte einen späten Snack.“

Während ich mein Sandwich aß, holte ich ein paar Schüsseln Popcorn heraus und trug sie dann ins Familienzimmer, wo wir uns den Film zu Ende ansahen.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.