Valentinstag

0 Aufrufe
0%

Mina atmete den Duft der Rosen ein und nahm sich Zeit, bevor sie die Notiz las.

Ein böses Lächeln, als er meine Worte las: „Mein besonderer Valentinsgruß, die Rose ist ein Symbol meiner Liebe, zeitlos, aber ihre Schönheit kann gefährlich sein, hüte dich vor Dornen …“ Love Daddy „Während unserer langen Reise Geh

Beziehung erfuhr sie, dass mein Name „Dad“ bedeutet, dass sie eine ganz besondere Nacht haben wird.

Sie erledigte ihren nachmittäglichen Papierkram und beobachtete den Regen, der aus ihrem Fenster wehte, als die Rezeptionistin anrief, um zu sagen, dass sie ein weiteres Paket hatte.

Eine Million Ideen gingen ihr durch den Kopf, als sie zur Rezeption ging.

Es hätte so einfach wie eine Schachtel Pralinen sein können, aber wenn ich mich an meine Worte „Love Daddy“ erinnere, könnte es alles sein.

Eine große, in purpurrotes Seidenpapier gewickelte Schachtel mit einer herzförmigen Schleife und einem Band erwartete sie.

Sie rannte zurück in ihr Büro, riss das Papier aus der Schachtel, Taschentücher und Schleifen flogen über ihren ganzen Schreibtisch, hundert böse Ideen gingen ihr durch den Kopf, sie fand eine Notiz an der Schachtel … darauf stand einfach „Dinner 6

Uhr

Scharf, mein Esszimmer, komm nicht zu spät … Love Daddy “

Schließlich war es mit der ausgepackten Schachtel an der Zeit herauszufinden, was „Papa“ für seine sexy asiatische Füchsin gekauft hatte.

Das erste, was aus der Schachtel kommt, ist ein Kleid, ein sehr knappes rotes Seidenkleid, Spaghettiträger, rückenfrei und kurz genug, um sich zu fragen, ob es eine passende Hose dazu gäbe.

Als nächstes waren der passende rote Seiden-BH, ein Tanga-Höschen und ein Strapsgürtel, oh, wie „Dad“ es liebte, meinen cremeweißen Arsch mit einem Tanga-Höschen zu sehen, das meine Wangen öffnete.

Immer noch nicht ganz unten in der Schachtel finde ich schwarze Netzstrümpfe und schwarze Leder-Stilettos, schaue aus dem Fenster in den Regen und schaue wieder auf die Absätze.

Er musste lachen.

In der Schachtel befand sich ein weiterer Gegenstand, ein roter Seidenverband, der die weiche Seide zwischen Daumen und Fingern spürte.

Er wusste, dass es eine unvergessliche Nacht werden würde … dann war da unten eine Notiz: „Deine

Abendkleid sollte zu Hause getragen werden, Augenbinde optional „die letzten Worte, die sie zum Lachen bringen.

Ich freue mich auf 5:00 Uhr morgens. Ich hatte kaum Zeit, mich umzuziehen, bevor ich ging.

Die Kiste in der Hand geht auf die Damentoilette, es ist Zeit für Papas Freundin, sich anzuziehen!

Sie schließt die Tür und fängt an, ihre Bürokleidung auszuziehen, indem sie sich nur vorstellt, wie es aussehen wird, wenn ich von der Choreografin zur Schlampe werde.

Nackt dastehend und in den Spiegel schauend, betrachtet sie ihre blasse Winterhaut, die einzige Farbe, die sie findet, sind ihre blauen Augen.

Sie greift zuerst nach ihren Strümpfen und streift sie über ihre Beine und bis zu ihren Schenkeln, dann fühlt das Tanga-Höschen weiterhin, wie die Seide auf ihrer Haut rutscht, während sie es an ihren Arsch anpasst.

Das Strumpfband ist das nächste Element und sieht aus wie ein winziger Spitzenrock, der versucht, ihr Gesäß zu bedecken, aber nicht viel tut.

Als nächstes kommt der BH aus Spitzenseide, der zu dem Tanga und dem Strapsgürtel passt, um meine 30er in ein schönes Dekolleté zu schieben.

Last but not least, das kleine rote Kleid.

Beim Betreten und Hochziehen schlüpft die rote Seide, die ihre Haut streichelt, hinein und schließt sie mit dem Reißverschluss.

Endlich, angezogen, lässt sie ihr langes schwarzes Haar aus dem Knoten fallen, in dem es gewesen war.

Sie frischt ihr Make-up auf, kämmt ihr Haar … und wirft einen letzten Blick in den Spiegel, es sieht aufregend aus.

Nachdem sie ihre „Kleider“ in die Schachtel gelegt hatte, zog sie ihren Mantel an, dankbar dafür, dass er lang war und Teile ihres Körpers bedeckte, die das Kleid sichtbar ließ, steckte die Augenbinde in ihre Tasche und beschloss, die Stiefel zu tragen

und keine Absätze, ein Ausflug in die Notaufnahme stand nicht auf meiner Agenda, dachte sie.

Jetzt war es an der Zeit, mit dem Spaß zu beginnen.

Die Fahrt nach Hause würde ihr Zeit geben, darüber nachzudenken, was für einen Abend sie mit Dad verbringen würde.

Der Verkehr war aufgrund des unordentlichen Wetters langsamer und gab ihr mehr Zeit zum Nachdenken.

Sie wusste, dass sie zu spät kommen würde, aber sie dachte, ich würde damit rechnen, da es wirklich regnete.

Sie ist um 6:05 Uhr wohlbehalten nach Hause gekommen … nicht schlecht, wenn man bedenkt …

Dad schaute aus dem Fenster, als sie die Auffahrt hinaufging, und lächelte, froh, dass sie zu Hause war.

Ich traf sie an der Tür, ein Glas Wein und ein Kuss waren ihre Begrüßung.

Als ich die Tür hinter ihr schloss, bemerkte ich ihre Schuhe … und ich sah sie ein wenig genervt an, weil sie nicht die trug, die ich gekauft hatte, sie bemerkte, dass ich sie ansah und fragte mich, ob ich sie haben wollte sich den Hals zu brechen, um einzutreten

sie raus … Ich kicherte und sagte nein.

Dann fragte ich nach der Augenbinde, er sagte mir, sie sei in seiner Manteltasche … Ich streckte die Hand aus und holte sie heraus.

Dann wollte ich überrascht sein, wie sie in dem Kleid aussah, das ich ausgesucht hatte, und bedeckte meine Augen, bevor sie ihren Mantel auszog.

Er sagte mir, ich solle sie bedeckt halten, bis er mir sagte, ich könne zuschauen.

Sie zog die Absätze an und beendete den Look.

Sie trat einen Schritt zurück und sagte mir, ich solle meine Augen öffnen.

Ein Blick von Stolz und Lust strahlte aus meinen Augen, ich nahm mir Zeit, als ich sie in Gedanken auszog, als sie sich vor mir umdrehte und ihre Arme über ihren Kopf hob, damit ich ihren Arsch gut sehen konnte …

oh, wie er es liebte, mich zu ärgern.

Ich nahm sie in meine Arme, hob sie vom Boden hoch und flüsterte, dass sie wie eine kleine verdammte Schlampe aussah … meine kleine verdammte Schlampe … dann küsste ich sie tief und hart, während ich eine Handvoll Ärsche packte.

Ich ließ sie zurück und lächelte, als ich sagte: „Lass uns anfangen“

Als sie am Tisch saß und zusah, wie ich das Abendessen beendete, konnte sie nicht anders, als mein raues Aussehen zu bewundern.

Kurzes silbergraues Haar, enges weißes Shirt in schwarze Hosen gesteckt, es ist schwer zu sagen, was sie an mir sexy fand, meine grünen Augen oder mein Aussehen.

Je länger sie mich ansah, desto mehr wurde ihr klar, wie sehr sie diesen Mann liebte und verehrte … und dass ich ihre Muschi nass machen kann, ohne sie zu berühren, mir dabei zuzusehen, wie ich in der Küche zauberte, wirkte auch auf sie.

.h das Höschen war schon nass.

Als ich hinüberging, um ihr Weinglas zu füllen, schenkte ich ihr mein kleines Lächeln, bevor ich ihr Haar küsste, ich wusste, dass sie sie ansah … und ich wusste, dass sie nass war.

Die Gerüche, die sich aus der Küche verbreiteten, waren einfach unglaublich, ich liebe es zu kochen.

Er konnte es kaum erwarten zu sehen, was ich für eine so besondere Nacht vorbereitet hatte.

Ich sah mich an und lächelte, als ich sie bat, ihre Augen zu bedecken, ich liebe es, sie zu überraschen, es war schwer, ihre Augen bedeckt zu halten, als der Duft vor ihr vom Tisch aufstieg.

Sie fühlte meine Arme um ihre Schultern, als ich ihren Nacken küsste, dann nahm ich ihre Hände in meine und nahm sie von ihren Augen.

Sie war bereit, ein köstliches Gericht vor sich zu sehen … aber sie war nicht bereit, mich in nichts als einer schwarzen Seiden-Smokingjacke mit dem rot aufgestickten „Daddy“ auf der Manschette vor sich stehen zu sehen.

Schwer zu sagen, was er zuerst essen wollte, mich oder das perfekt gegrillte Filet Mignon.

Das Rumpeln in ihrem Bauch hatte sie entschieden, aber sie wusste, dass sie mich zum Nachtisch essen würde.

Wir ließen uns beim Abendessen Zeit, neckten uns gegenseitig mit Mundbewegungen, tasteten die schlechten Teile ab, wann immer wir hatten, und redeten sehr schmutzig miteinander.

Wusste Mina, dass sie mit „Dirty Talk“ meine volle Aufmerksamkeit hatte?

Sie füllte beide Gläser mit Wein, während ich das Geschirr spülte, und achtete darauf, dass sie sich so weit wie möglich vorbeugte, um den Wein aus dem Kühlschrank zu holen, was ihr eine schnelle Tracht Prügel einbrachte.

Sie stand auf, um mir diesen „Mach das nicht mehr / oh Baby, ich liebe es, wenn du es tust“-Blick zuzuwerfen, als ich sie daran erinnerte, dass sie zu spät kam.

Dann nahm ich die Augenbinde aus meiner Tasche und bewegte meinen Finger, um sie näher zu bringen.

Ich streifte es ihr über die Augen und flüsterte ihr ins Ohr, dass es Nachtischzeit sei.

Ich führte ihre Hand ins Wohnzimmer und setzte sie auf das Sofa, sie dachte, sie würde mich ein wenig ärgern, indem sie unschuldig ihre Beine spreizte, aber nachdem sie keine Antwort von mir erhielt, hörte sie ein Klirren in der Küche und lachte zwischendurch .selbst und selbst dafür, verschwendet zu haben

ein guter Witz.

Sie spürt, wie meine nackten Füße ins Wohnzimmer zurückkehren und mein Gewicht auf dem Sofa neben sich … Ich frage sie, ob sie bereit für den Nachtisch ist, sie lächelt und nickt.

Dann nahm ich eine Handvoll Haare und sagte: „Wenn Papa eine Frage stellt, möchte ich eine Antwort … kein Kopfnicken.“ Ich sagte: „Ja, Papa, ich bin bereit für den Nachtisch.“ Ich ließ ihre Haare los und sagte: „Das ist

ein gutes Mädchen“.

Dann spürt sie etwas Kaltes an ihren Lippen, riecht die Schokolade und öffnet den Mund.

„Daddy’s Girl will einen Vorgeschmack“ ??

„JA“ … „bitte“ Ich stecke dann eine mit Schokolade überzogene Erdbeere auf ihre Zunge, schwenke sie, damit die Schokolade ein wenig schmilzt, dann nehme ich die Beere aus ihrem Mund und streiche etwas Schokolade in ihr Dekolleté ihrer Brüste,

antwortete sie mit einem mmmmm, zischte dann aber laut, als sie spürte, wie meine Zähne in ihre empfindliche Haut einsanken, während ich an der Schokolade knabberte.

„OHHHHH DADDY!!“

war alles, was er murren konnte.

Ich sagte ihr, wie gut es mit dunkler Schokolade auf ihrer weißen Haut aussah, die durch meine Bissspur akzentuiert wurde.

Dann stand ich auf und zog sie auf ihre Füße und küsste sie hart und tief.

Wir standen da, umarmten, küssten und berührten uns, spürten das Stechen meines Bisses auf ihren Brüsten und meine Hände tasteten ihren Arsch ab, als er unter ihrem Kleid hervorschaute, sie konnte spüren, wie ihre Muschi feuchter wurde, sie wollte mich bitten, zu werfen

sie auf der Couch und fickt sie wie meine Hure, aber sie wusste, dass dies meine besondere Nacht war.

Ich löste mich von ihr und setzte mich wieder auf die Couch, zog sie über mein Knie … mit dem Gesicht nach unten … mit dem Hintern nach oben … und hob ihr Kleid über ihren Rücken … ihr Arsch sah aus wie ein höllisches Angebot für

Ich, ich fing an, ihn sanft zu reiben, und verwandelte mich dann schnell in ein grobes Kneten seines Arsches.

Dann frage ich sie „Mina, mein lieber Fuchs, hast du nicht auf der Karte gelesen, dass um 6 Uhr Abendessen ist“?

Sie sagte: „Ja, Papa, aber die Straßen waren schlecht, und ich habe mir die zusätzliche Zeit genommen, um sicherzustellen, dass dein Fuchs in den kostbaren Geschenken, die du geschickt hast, so gut wie möglich aussah.“ Mit diesem Papa erinnerte es sie daran, was für eine rechtschaffene und hingebungsvolle Person ich war

mein wertvollstes Geschenk im Leben ….. aber ich musste sie auch dafür bestrafen, dass sie mich warten und sich Sorgen machen ließ, ob es meinem Fuchs gut ging oder nicht.

sein Anus steht hervor.

Ich lege meine Hand zwischen Minas Schenkel.

„Was tust du?“

Schrei.

„Beruhige dich und tue, was dir gesagt wird. Meine Hände fangen an, ihren Arsch zu streicheln. Meine Hände gleiten zwischen ihre Wangen und bewegen sich zu ihrem Anus.“

Bitte nicht dort, es wird weh tun.“ Mein Finger hat ihren Anus erreicht und Mina zittert vor Angst, als er anfängt, in sie einzudringen.“

Entspanne deinen Hintern und lass mich meinen Willen.“ Mein Finger war trocken und schmerzte, als er in sie eindrang. Ich stieß tiefer in ihr Rektum, „OOOWWW, das tut weh, du drückst zu fest.“

Er tauchte tief in ihr Rektum ein, bis meine Knöchel ihren Arsch trafen.“

Drücken Sie Ihren Arsch auf meinen Finger.

Mina griff nach meinem Finger, „Schon wieder, du bist so eng.“

Mina griff wieder nach meinem Finger.

Mein Finger schnappte mit einem Schnappen aus seinem Anus.

„Du siehst so gut aus im Liegen und dein Arsch ist so heiß und eng. Daddy wird deinen Arsch zum ersten Mal ficken, Mina?“ Nein, bitte.

Ich würde das niemals tun, es würde weh tun“, sagte er.

Sie nahm sich Zeit, indem sie einen Finger unter den roten Seidenstoff ihres Tangas steckte … als sie spürte, wie mein Finger näher an ihren Schlitz glitt, wollte sie mich anflehen, sie zu nehmen.

Ich lache, als mein Finger seinen feuchten Schlitz findet, der sagt: „Daddys Fuchs hat ihn wirklich gehasst, nicht wahr“?

“ Jep.“

Sie antwortete.

Dann spürte sie, wie mein Finger in und aus ihren geschwollenen Falten glitt und ihre Klitoris hart fand, dann neckte ich sie, bis sie dem Abspritzen so nahe war, „MMMM Papa … das ist so gut.“

Sie gurrte, als sie spürte, wie ihr Orgasmus wuchs … ihr Kitzler und mein Finger tanzten gefährlich nahe am Rand … ICH HALTE!! … Ich nahm meinen Finger von ihrer Muschi und lächelte, als ich es ihr sagte..

.. „Das ist dafür, dass du zu Hause keine Schuhe trägst !!“ …. oh, ich kann so verdammt grausam sein !!

Mit ihren Augen immer noch mit einer Augenbinde bedeckt, sah sie ungefähr in meine Richtung und sagte mir, was für ein grausames Arschloch ich war …. er fing wieder an, ihren Arsch zu fingern …. „OWWWWWWW DAD, BITTE NICHT MEHR“. ..

.Ihre Worte stießen auf taube Ohren, als ich sie vier weitere Stöße in ihren zarten Arsch fingerte … Gott liebte es, als ich Bad Daddy spielte.

Sie liebte es, wenn ich Dirty Daddy spielte und meine Hand zwischen ihren Tanga und ihre Haut glitt.

Ich reibe ihr schmerzendes Arschloch, bewege meine Hand zwischen ihre Wangen und necke ihre Rosenknospe erneut mit meinem Finger.

Ich bewege meinen Finger zurück zu ihrem tropfenden Schlitz und bedecke meine Finger gut mit ihren Säften, bevor ich drei Finger tief in sie stecke … „OWWWWW … Papa … das tut weh.“ … meine Finger drücken langsam hinein und heraus tief

in ihr …. ich suche und finde ihren G-Punkt … „ohhhhh gott das fühlt sich so gut an zisch.“

Ich necke ihren G-Punkt mit ein wenig Druck und dann mit viel Druck und bringe mit jedem Schlag die Wellen des Orgasmus zurück.

Dann nehme ich meinen Finger von ihr und lecke ihn ab, um ihn zu reinigen … Ich trinke laut, damit sie weiß, dass ich ihren Nektar genieße.

Ich sage ihr, wie gut sie für mich ist und wie gut ihr Arsch für mich ist.

Sie fängt an, mich anzuflehen, ihr beim Abspritzen zu helfen, sie musste so dringend abspritzen … Ich flüstere: „In süßer Zeit, Baby, entspann dich“.

Dann helfe ich ihr, vor mir aufzustehen.

Ich stehe zu ihr und umarme sie fest … stark genug findet meine Hand ihren Reißverschluss und ich fange an, ihn spielerisch herunterzuziehen.

Er hört mich lächeln.

Ich fange an, ihr Kleid nach oben und über ihren Kopf zu ziehen, und lasse sie in ihren Stöckelschuhen, Netzstrümpfen und passendem rotem Seidenstring, Strumpfband und BH vor mir stehen.

Spüre, wie meine Hände frei auf nackter Haut und bedeckten Stellen wandern.

Ich nehme ihre linke Brust in meine Hand und küsse ihr nacktes Oberteil, bevor ich ihren BH zur Seite ziehe und in ihre harte Brustwarze beiße.

Ein scharfes „OWW“ lässt mich wissen, dass ich mein gesetztes Ziel erreicht habe.

Dann falte ich sie an der Taille zusammen, wobei meine Fingerspitzen den Boden berühren, spreize ihre Füße weit, damit ich einen guten Blick auf ihren Arsch und ihr durchnässtes Höschen werfen kann.

Dann ziehe ich meinen Körper dicht hinter sie und reibe meinen 9 1/2 Zoll dicken Stein aus pochendem Schwanz kraftvoll in ihr nasses Höschen.

„MMMMM Papa du bist so hart… fick mich jetzt Papa, BITTE fick mich jetzt“ .. Sie spürt wieder einen trockenen Klaps auf ihre Arschbacke als ich sie daran erinnere wie falsch es ist solche fiesen Worte zu benutzen.

Sie spürt, wie meine Finger wieder unter den Stoff gleiten, während sie wieder nach ihrem nassen Schlitz suchen.

Ich nehme mir Zeit, fahre mit meinen Fingern über die funkelnden Falten bis zu ihrer Klitoris und drehe sie ein paar Mal, bevor ich wieder nach den Falten suche.

Diesmal dringen zwei Finger in sie ein, schnell und hart ficke ich sie mit meinen Fingern … „OHHH DADDY das fühlt sich so gut an!!“

Dann werde ich langsamer, als ich spüre, wie sie anfängt zu zittern, ziehe sie langsam aus ihrer triefenden Fotze, schiebe sie nach oben, um die Falte ihres Arschlochs wieder zu finden, necke sie, indem ich kleine Kreise um ihre Rosenknospe mache und genug Druck auf die Fingerspitze ausübe

Sie denkt, ich werde wieder pushen, aber macht einen Rückzieher, um sie noch mehr zu ärgern.

Sie spürt, wie ich den String zur Seite schiebe und meine Zunge den Platz meines Fingers einnimmt.

Sie spürt, wie meine heiße, feuchte Zunge ihren Rosenknospen-Anus umgibt und ihn kräuseln lässt, sie reibt ihren Arsch an mir und will mehr, ich werde sie necken, bis sie schreit.

Sanft und zärtlich liebt meine Zunge ihre empfindliche Knospe und lässt sie um mehr betteln …. Langsam küsse und lecke ich leicht den innersten Teil ihres Oberschenkels, dann direkt über ihrer Muschi, dann mache ich dasselbe von ihrer anderen Seite.

Ihr Seufzen und Stöhnen vor Lust und Leidenschaft sagt mir, dass sie meine Zunge genoss, und als ich sie in ihren Schlitz gleiten ließ, schrie sie „OMG! OMG! OOOOOOOOHHHHHHH!“

in lustvoller Begierde.

Ich bewegte meine Lippen und Zunge weiter auf und ab.

Dann fing ich an, ihre nasse Fotze rein und raus zu untersuchen, mich zu wölben und mich zu beugen.

Ich umkreiste wieder ihr Arschloch und sie keuchte: „OOOOOOHHHHHHhhhh!“

Dann ging meine Zunge in ihren Arsch, „OMG! OMG!“

es war ein Zeichen dafür, dass es eine neue Erfahrung für sie war.

Mina versuchte den Teppich in ihre Hände zu packen „OOOOOHHHHH! AAAAAAAAHHHHHHH!“

vor Geilheit winselnd, während sie ihren süßen Arsch mit der Zunge fickt.

Ich ging weiter und weiter, ohne das Vergnügen zu hetzen, sie keuchte und stieß, als ich ihren köstlichen Arsch aß.

Dann verfolgte ich langsam einen Weg ihren Schlitz hinunter zu ihrer geschwollenen zarten Klitoris und wieder schrie sie „OMG! OMG! OOOOOOHHHHHH!“

in purer lustvoller Ekstase.

Ich griff nach ihrer geschwollenen und zarten Klitoris und ließ meine Zunge immer wieder über diesen harten kleinen Knopf wirbeln und wirbeln.

Ich gleite langsam zu ihrer feuchten Muschi, ficke sie mit meiner Zunge und gleite dann zurück zu ihrer Klitoris, dann gleite ich langsam mit meiner Zunge von ihrem Arsch zu ihrer Klitoris.

Plötzlich sieht mich Mina flüsternd an: „Oh Baby! Oh Baby! Es ist ssssoooo unglaublich gut. Du wirst mich zum Abspritzen bringen. Du machst mich verrückt. Ooooohhhhh! Oooooohhhhh!

. „Sein Sperma spritzt über mein Gesicht und meinen Mund.

Ich sauge und schlucke den süßen Nektar, als sie vor orgastischer Erleichterung schrie: „OOOOOOOOHHHHHHHH! OOOOOOOOHHHHHH! OMG! AAAAAAAAAHHHHHHH!“

Seine Säfte tropften von ihrer Muschi und befeuchteten die Wangen ihres köstlichen Arsches.

Ich folgte langsam dem süßen Fluss des Nektars mit meiner Zunge, leckte sein Sperma von ihrem ganzen engen, jungfräulichen Arschloch und leckte dann hin und her von ihrer Muschi zu ihrem süßen Arsch.

„Papa, fick meinen Arsch … ich will, dass du mich so hart fickst, dass die Nachbarn mich schreien hören“

Dad hörte dann auf, sie zu lecken … schob den Tanga zurück und stellte sie aufrecht hin.

Dann sagte ich … „Wenn du wie eine Hure redest … dann wirst du wie eine Hure behandelt.“ Ich nahm ihr die Augenbinde ab und sie sah, wie ich sie mit einem teuflischen Lächeln anlächelte … genau wie

Ich habe ihr ein letztes Mal schön den Arsch zerquetscht und sie in unser Schlafzimmer „sortiert“ … sie rannte so schnell zu unserem Zimmer, dass sie dachte, sie würde den Teppich von der Treppe reißen !!

Ich bin ihr aber nicht gefolgt … Ich bin in die Küche gegangen … sie hat mich gebeten, ihr auf dem Weg noch etwas Wein zu bringen.

Als ich an unserer Tür ankam, sagte ich ihr, sie solle die Augenbinde wieder anlegen, was sie sofort tat.

Sie spürte, wie sich mein Gewicht auf dem Bett neben ihr niederließ und das Glas an ihre Lippen drückte, als sie ihr einen Drink anbot.

Dann küsse ich ihre Lippen und frage sie, ob das bisher ein „besonderer Valentinstag“ war?

ohhhh ja … JA war es !!

Also frage ich sie … „Mina, willst du Daddys Schlampe oder Daddys braves Mädchen spielen? … Nach einer Sekunde sagte sie mir, sie wolle „Daddys braves Mädchen“ sein … * wissend, dass sie sich verwandeln könnte

Papas Schlampe wann immer sie wollte * Ich fragte sie ob sie mir total vertraut und mich liebte?Sie sagte unumstritten JA.

Ich nahm ihre linke Hand in meine und sagte ihr, dass sie eine weitere sehr wichtige Frage an mich habe, sie hörte, wie ich einen Ring an meinen Finger steckte, als sie mich die Worte fragen hörte: „Willst du meine lebende Geliebte sein? Wirst du umziehen.

mit mir?

„… Sie war fassungslos und sprachlos, um es gelinde auszudrücken.

Seit vier Jahren war sie von Zeit zu Zeit bei mir, und nichts hätte sie glücklicher gemacht, als meine Geliebte zu sein und mein Zuhause zu teilen.

Er liebte mich mehr als das Leben.

Durch ihre Tränen und Schluchzer schaffte sie es, ein „JA“ zu schreien … Sie umarmte mich und spürte ihre Tränen auf meiner Wange, ich küsste sie sanft und hielt sie fest, während ich ihr ins Ohr flüsterte „Ich liebe dich“.

Er streckte die Hand aus, um die Augenbinde abzunehmen, damit er den Ring sehen konnte, aber ich bewegte meine Hände, bevor er es konnte.

Ich sagte ihr, der Ring sei die neueste Überraschung und ich wollte, dass sie wartet, bis sie ihn sieht.

Widerstrebend lächelte er und sagte „OK“, ich werde warten.

Damit stieß ich auf uns an, hielt beide Weingläser hoch und drückte dann ihres an ihre Lippen, damit sie einen festlichen Drink zu sich nehmen konnte.

Er lächelte und sagte: „Ich liebe dich John, ich kann es kaum erwarten, der Welt zu sagen, dass ich dein Liebhaber bin.“

Ich stellte die Weingläser auf den Nachttisch und sagte ihr, dass wir viele Dinge zu feiern hätten.

Dann drückte ich sie zurück auf die Kissen und fing an, sie überall zu küssen.

Zärtliche feuchte Küsse auf ihren Schultern … ihrem Bauch … ihrem Bauchnabel kitzelte … ihren Beinen … ihren Armen … Sie glaubte nicht, dass ich einen Teil ihres Körpers von meinen Lippen intakt gelassen hatte

.

Sie spürte, wie die Seide meiner Jacke ihre Haut streichelte, als mein Körper sie auf und ab schlängelte, sie küsste und berührte, die Kühle der Seide machte sie sehr empfindlich.

Ich zog sie weit genug hoch, um ihren BH auszuhaken und ihre Brüste zu befreien.

Ich umfasste sie sanft mit meinen Händen, küsste und leckte sie und knabberte sanft an ihren harten Nippeln.

Sie hörte, wie ich mich über den Nachttisch beugte, um etwas zu holen, dann spürte sie, wie kalte Flüssigkeit auf ihre empfindliche Brustwarze und Titte tropfte.

Dann fing ich eifrig an, es von ihr zu trinken, sie stöhnte „MMMMMMMMmmmmm“, das klang exquisit.

Nachdem ich es von ihr gesäubert hatte … fühlte sie, wie etwas Kaltes und Rutschiges über ihre andere Brustwarze glitt, gefolgt von meiner warmen Zunge, die die Flüssigkeit leckte, die ihr Dekolleté heruntertropfte.

„OHHHH Papa das fühlt sich so gut an… womit berührst du mich?“ Dann tauchte ich meinen Finger in eine kalte Flüssigkeit und brachte sie an seine Lippen… der Pfirsichduft war unverkennbar als ich mit dem Finger seine Lippen berührte und

Sprache.

Leckte es von seinen Lippen und genoss die Süße, nach der er am meisten verlangte … also tauchte ich meinen Finger in den Teller und ließ meine Finger daran saugen.

Er wusste, dass ich steinhart werde, wenn er an meinen Fingern lutscht, richtig?

Sie spürte, wie sich mein harter, dicker Schwanz gegen ihren Oberschenkel drückte … je verführerischer sie an meinem Finger saugte … desto härter wurde mein Schwanz … wie sie sagte: „Ich mag es, dich zu necken.“

Ich ließ sie weitermachen, bis ich sicher war, dass ich kurz vor dem Abspritzen war, ich nahm meinen Finger aus ihrem Mund und sie sagte: „Ich war kurz davor, dort für eine Minute eine Schlampe zu sein, nette Bewegung, Mister … retten Sie sich davor

Kommen, ohne dass ich deinen Schwanz berühre „.. kicherte er vor sich hin.

Ich fand meinen Weg zurück zu ihrem Bauch und fing an, ihren Bauch zu küssen und zu lecken, um sie willkürlich zu necken.

Ich kniete zwischen ihren gespreizten Schenkeln, küsste den Hügel durch ihr Höschen und ging so langsam ihre Schenkel hinauf, an jeder Wade entlang, über jeden Fuß und Knöchel und dann wieder auf die gleiche langsame und provozierende Weise zurück.

Ihre geschwollene Klitoris durch ihren Tanga zu küssen, war einfach umwerfend.

Sie griff mit beiden Händen nach meinen Haaren, rieb mein Gesicht in ihrem Höschen, das ihre klatschnasse Muschi bedeckte, und bat mich, es zu essen.

Ich zog mich zurück und sagte ihr, sie müsse sich in Selbstbeherrschung üben … SELBSTKONTROLLE??

Wer zum Teufel hat etwas Selbstbeherrschung, wenn eine heiße nasse Zunge ihren Kitzler angreift und dich wie die Hölle neckt … Selbstbeherrschung … Ich werde ihm zeigen, wie es ist, wenn er das nächste Mal seinen Schwanz selbstbeherrscht

es läuft mir in die Kehle!!

Ich hakte meine Daumen in das Material, das meine nächste Kupplungszone bedeckt, und fing an, alles nach unten zu ziehen … Strumpfband, Tanga, Strümpfe und alles … alles in einer schnellen Bewegung, das einzige, was mich verlangsamte, war es

reißt ihr die Absätze von den Füßen.

Ich streichle ihre nackten Füße in meinen Händen und gebe ihr eine der besten Fußmassagen, die ich je hatte.

Sie sanft zu küssen und an ihren Zehen zu saugen … Ich liebe es, ihr dabei zuzusehen, wie sie sich windet.

Ich arbeite mich ihre Knöchel hinauf, genauso wie ich massiere, küsse, lecke und lutsche, wie ich es an ihren Füßen getan habe.. Jetzt spürt sie meine Zunge hinter ihren Knien sich winden

Straße.

Ich gehe wieder auf die Knie und stehe neben dem Bett, meine Augen blicken auf ihren nackten Körper auf dem Bett … Sie konnte mich nicht sehen, aber sie konnte meine Augen spüren, als sie jeden Teil ihres Körpers fickten.

„Dads Freundin hat heute Abend einen schlimmen Fall von Winden, wie ich sehe, ich denke, Dad muss ihr helfen, Selbstbeherrschung zu lernen.“

Sie denkt, mich dazu zu bringen, mein Bestes zu geben … sie daran zu hindern, sich unter meiner Zunge zu winden, wäre so wunderbar wie Moses, der das Meer trennt.

Er hört, wie die Schublade aufgeht, und fragt sich, was ich jetzt mache.

Dann spürt sie das sanfte Rascheln des Stoffes, als sie ihre Brüste kaum berühren … langsam über ihre Linke … dann langsam über ihre Rechte … dann langsam über ihren Bauch … oh so langsam zu ihrer Muschi.

Kurz bevor der Stoff in sein rasiertes Haar rutscht höre ich auf!!

Gott, was ist das für ein Hohn.

Er fühlt, wie ich meinen linken Knöchel an die Ecke des Bettes bewege, er spürt den weichen Stoff, als ich ihn über seinen Knöchel drücke und ihn am Eckpfosten befestige … „OH MEIN GOTT“ … er fesselt mich an

das Bett … seine ewige Fantasie wird heute Nacht wahr !!

Konnte das Lächeln nicht verbergen !!

„Papas Freundin will ans Bett gefesselt und ausgenutzt werden, oder?“ frage ich … „Ja Papa JA, ich wollte es schon so lange“ … „Papa weiß, du hast dein Tagebuch verlassen

offen genug, um es mir zu erlauben, es immer und immer wieder zu lesen !! „….. hahhaaaaaa, er musste darüber lachen, er fragte sich, ob ich es NIE lesen würde … Er hatte es mindestens ein Dutzend Mal offen gelassen hoffend, dass ich

gesucht!

Dann spürte sie, wie ich sie an ihrem rechten Knöchel packte, als ich sie an der anderen Stange befestigte.

Seine Finger führen mich an seinem Körper hinauf zu seinem Arm und hinunter zu seinem Handgelenk, sein rechtes Handgelenk ist jetzt gesichert.

Kriechen auf dem Bett und auf ihr … Sie spürt, wie mein harter dicker Schwanz gegen ihre Lippen drückt.

Seine Zunge beginnt instinktiv, die Spitze von mir zu suchen … während er meinen Vorsaft genießt, schmatzt er mit den Lippen.

„Du kannst später spielen, Baby, jetzt ist Papa an der Reihe“, während ich mich von ihren Lippen löse und mich schütze, um ihr linkes Handgelenk zu sichern, das letzte verbleibende freie Glied.

Sie liegt auf dem Rücken, mit verbundenen Augen und mit Seidenschals ans Bett gefesselt … allein mit dem Mann, den sie von ganzem Herzen liebt und dem sie mehr vertraut als jedem anderen, dem sie immer vertraut hat … und lächelt wie er weiß dieser Mann

Ich kann sie nur mit meinen Worten dazu bringen, zu kommen … und zu wissen, dass sie wehrlos gegen alles ist, was ich ihr heute Nacht antun werde.

Mein Gewicht drückt gegen ihren Körper, als ich auf ihr liege … meine Beine zwischen ihren … mein harter Schwanz drückt gegen ihre Klitoris … ich küsse sie und flüstere erneut, wie sehr ich sie liebe.

Er sagt mir immer noch, wie sehr er mich liebt.

Ich stehe auf meinen Knien und spreizte mit einer Hand die Lippen ihrer Muschi, ich schlug meinen großen harten Schwanz auf ihre Klitoris, was sie dazu brachte, sich zu winden und zu zischen … „Gott, es fühlt sich so gut an.“

„Daddys Freundin will gefickt werden? Daddys kleines Mädchen will diesen großen harten Schwanz so tief in ihrer Muschi, dass es weh tut? Sag Daddy … willst du, dass ich dich ficke??“

…. „JA Papa JA fick mich …. bitte fick mich …. ich will deinen Schwanz in mir spüren … ich will, dass du mich gnadenlos fickst … ich will, dass du mich so hart fickst

dass ich morgen nicht laufen kann „…“ In der Zeit Baby, in der Zeit …. bevor ich so viele Dinge habe, die ich tun möchte, bevor ich dich sinnlos ficke “

Als sie zum Tisch zurückkehrt, hört sie die Schale mit den Pfirsichen tropfen, als ich sie zum Bett bringe.

Sie fühlt den süßen Sirup, als ich ihn schnell über ihre Klitoris verteile, meine Zunge ist da, um den süßen Nektar zu saugen, meine Zunge schießt immer wieder an ihrer Klitoris hinunter, während die Süße auf meiner Zunge verweilt.

Wieder fühlt sie den Sirup, als ich ihn wieder auf ihre Klitoris gieße, nur dieses Mal spürt sie den Eispfirsich, als ich ihn in ihre heiße Muschi schiebe.

OHHH DADDYYYYY es ist so kalt … es ist so kalt, dass es zischt.

Meine flache Zunge leckt immer wieder ihre Klitoris, sie spürt, wie meine Zunge ihre Klitoris mit diesen erstaunlichen Empfindungen überschwemmt, die ich so gut gemeistert habe … dann bewegt sie sich ihren Schlitz hinunter, um langsam den Pfirsich aus ihrer Fotze zu saugen, wobei ich mir Zeit zum Lecken nehme

rundherum und ihr Loch, das ihre mit süßem Pfirsichsirup gemischten Säfte genoss.

Ich nehme den Pfirsich zwischen meine Zähne und bringe ihn an seine Lippen, um ihre Süße und ein Stück Pfirsich zu teilen.

Jetzt lass mich dir sagen, es war gut … Sie war noch nie in ihrem Leben so geil.

Als wir die Pfirsichscheibe teilten, gruben sich meine Finger tief in sie hinein.

Ich fing an, meine Finger in und aus ihr zu schieben, indem ich sie schnell und hart bis zum Rand des Abspritzens fickte.

„Willst du abspritzen? Willst du über meine Finger spritzen? Wenn ich deinen G-Punkt so reibe, kommst du dann?“

Ich war so nah dran, sie zum Abspritzen zu bringen.. Sie wand sich an meinen Fingern und dann kamen die Worte heraus…. „Yeah yeah Motherfucker …… fick mich …. fick

stärker …. bring mich zum abspritzen …. mach mich zu deiner Spermaschlampe …. bring mich zum abspritzen … oh gott ja sisssss „… gezischt ….“ Ich spritze auf dich

Mutter einer Hure …. ich bin CUMMINGGGGG „, als sie nach Luft schnappte, ihren Körper gegen die Fesseln wand, kam sie … sie kam so hart, sie kam so sehr, dass sie einen klaren klebrigen Kreis unter ihrem Arsch hinterließ und auf halbem Wege

Schenkel.

Sie brauchte eine Pause und ich spürte es, als ich neben ihr lag, mein Bein über ihres gelegt, langsam ihren Körper streichelte … sie langsam von dem, was gerade passiert war, herunterkommen ließ.

Ich nahm ihre Brustwarze zärtlich zwischen meine Lippen und leckte und saugte langsam daran, während meine Finger die andere Brustwarze fanden und sie sanft kniffen.

Ich nahm ihre linke Hand in meine und rollte ihren Ring zwischen meinen Fingern … und fragte …. „Willst du immer noch mein Liebhaber des Lebens sein?“ Sie lächelte und sagte mehr denn je, Baby, mehr als nie.

Als ich meine Finger wieder über ihren Bauch und näher an ihre zitternde Muschi gleiten ließ, spürte ich, wie sich ihr Körper unter meiner Berührung verkrampfte und wusste, dass sie wieder bereit war.

Ich trennte ihre nassen Lippen mit meinen Fingern und fing langsam wieder an, ihre Klitoris zu necken.

Sein Körper reagierte mit einem unkontrollierbaren Schlag.

Ich flüsterte, um mich zu entspannen und den Moment zu genießen.

Sie versuchte, sie versuchte so sehr, sich zu beruhigen, aber meine Finger, die ihre Klitoris spielten, während Elton John Klavier spielte, waren mehr, als sie ertragen konnte … Sie spürte, wie ein weiterer Orgasmus schnell wuchs, und ich hörte auch auf

!

Er hasste es, wenn ich es ihm antat, und ich lache über seine Qual.

Ich kenne ihren Körper und wie er reagiert … Ich weiß, wann ich anfangen muss, ich weiß, wann ich aufhören muss, ich kenne sie.

Langsam fing ich an, mit meinen Fingern ihren nassen Schlitz auf und ab zu streicheln, wobei ich mir Zeit nahm, während ich mit meinen Fingern langsame Kreise um ihre Öffnung zog.

Ich fahre sanft mit zwei Fingern in sie hinein, finde schnell ihren G-Punkt und fange an, ihn heftig zu streicheln.

Wieder einmal reagiert ihr Körper auf meine Berührung und kämpft gegen ihre Beschränkungen, kämpft dafür, dass ich tiefer gehe, sie wieder zum Abspritzen bringe.

Sie verlangsamen ihre Finger wieder, halten sich an einem weiteren Orgasmus fest und lassen ihn sich in ihr aufbauen.

Langsam ziehe ich meine mit Sperma bedeckten Finger aus ihrer nassen Muschi und lasse sie spielerisch immer näher an ihr enges Arschloch kommen.

Ich mache kleine Kreise um ihren engen Anus und necke sie mit gerade genug Druck, um sie dazu zu bringen, sich zu wünschen, ich wäre da.

„MMMMMMM“ stöhnt.

Als sie den Nachttisch wieder erreicht, hört sie, wie die Schublade aufgeht und Dinge geordnet werden, dann die Schublade wieder geschlossen wird, bevor ich zu ihr zurückrolle.

Ich lasse mir Zeit und bin sehr ruhig … Ich lasse sie gerne in der Schwebe.

Dann spürt er, wie meine Finger wieder an seinem Anus arbeiten, nur dass sie diesmal mit kaltem Gelee bedeckt sind.

Langsam necke ich sie, bewege meinen Finger herum und herum …. verspotte sie, ihr Verstand schreit mich an, sie in den Arsch zu ficken …. es ist eines dieser Dinge, die „so sehr weh tun“ … es ist

ein wenig schmerzhaft, es bringt sie zum Schwitzen, lässt sie unwillkürlich betteln aufzuhören … Sie liebt anale Spiele.

Gerade als sie denkt, ich höre mit der Folter auf und dann stecke ich einen Finger in ihren Arsch … Sie hört ein Summen … kurz bevor sie hört, wie eine gelierte Kugel ihr Ziel findet … direkt an ihrer Spitze

Klitoris!!

„YEOWWWW“ … das bringt sie aus dem Bett, soweit ihre Einschränkungen es zulassen.

Sie hat es nicht erwartet … Ich habe sie nicht gewarnt … Ich habe einfach damit begonnen, diesen Spielzeugdämon ihre Klitoris anzugreifen.

Oh verdammt, es war noch nie cool.

Ich ziehe es von ihrem Kitzler weg, bis sie mich anfleht …. „OH DADDY PLEASEEEEE PLEASEEE leg es zurück …. oh Fick Papa, der sich so gut angefühlt hat !!“

Er drückt die Kugel gegen meine pochende Klitoris … diesmal ohne sie zu bewegen … hält sie still.

„Daddys Schlampe will einen guten Fick, richtig?“

fragte sie …. „Yeah Daddy yeah, deine kleine Schlampe will so gut gefickt werden … Fick mich Daddy …. Fick mich hart“

„Ich sehe, Papas kleines Mädchen ist weg und Papas Schlampe ist jetzt hier … ich denke, Papas Schlampe muss in den Arsch gefickt werden … gut und hart in den Arsch gefickt, um so eine Schlampe zu sein “ Wir hatten

Vor dem Analsex, ich mag es, John war immer freundlich, sanft, nachdenklich und langsam, wann immer wir uns in diesem Geschäft engagierten.

Normalerweise beginne ich mit einer langsamen Rückenmassage, bedecke ihren Arsch großzügig mit Öl, bevor ich beginne, und nehme mir Zeit, um sicherzustellen, dass sie völlig entspannt ist und sich amüsiert, bevor ich echten Analverkehr habe.

Heute Nacht ist es anders.

Ich löste schnell ihre Fußkettchen und spreizte ihre Beine in der Luft, die einem großen nach hinten gerichteten „V“ ähnelten und ihren engen kleinen Anus vollständig freilegten.

Glücklicherweise nahm ich mir die Zeit, meinen großen Schwanz schnell mit Gelee zu überziehen und die Überreste meiner Finger über ihren Anus zu verteilen.

Mit einem starken Stoß drückte mein riesiger Kopf direkt an seinem Schließmuskel vorbei und der Rest meines pochenden Schwanzes folgte.

„OWWW“ Fluch, es tut weh !!

tut höllisch weh … Ich war in keiner Weise freundlich.

Nachdem ich diesen monströsen Fleischbällchen tief in ihrem engen Arsch vergraben hatte, zog ich mich genauso schnell zurück und stieß den ganzen Weg zurück, bevor sie anfangen konnte, um Gnade zu betteln.

„Daddys kleine Schlampe mag das, oder? Daddys Schlampe liebt es, meinen harten Schwanz bis zu meinen Eiern in diesem engen Schlampenarsch zu spüren. Hol es dir, Schlampe … ich liebe es … sag mir, wie sehr du es magst

fühle, wie ich diesen Arsch hart ficke „Je mehr ich schmutzig redete, desto mehr fickte ich sie hart, innen und außen.

„Oh Daddy, bitte tu mir weh … mach langsam, Daddy … owwwww, das tut weh … Daddy, bitte tu mir weh.“ Mein Schwanz war RIESIG in ihrem engen Arsch.

Er dachte, ich würde sie zerreißen, bevor ich aufhöre.

Dann konnte er an meinem Atem erkennen, dass ich mich darauf vorbereitete zu kommen.

„Du magst es, echte Schlampe … du liebst es, dass Daddy dich so fickt … Ich wette, du kannst es kaum erwarten, zu spüren, wie Daddys heißes Sperma deinen Arsch füllt, kannst du Schlampe sein?“ …. oh Gott

das machte sie an … es tat so weh und doch fühlte ich mich so gut … und ich sprach so schmutzig mit ihr, dass es mehr war, als sie ertragen konnte … Sie fühlte, wie sie anfing zu kommen …. „Oh ja

jasssss „….gezischt..“ Fick mich Daddy…… fick meinen Arsch hart..ich bin eine Spermaschlampe und ich liebe es wie du mich fickst….fick mich härter.. .

.du kannst mich nicht härter ficken … verdammt du Bastard, fick meinen Arsch … fick mich, wie ich noch nie zuvor eine Schlampe gefickt habe … DADDYYYYY oh Gott, Papa, ich komme …. fick mich

ich komme …. fick mich papa …. fick mich ich komme cummingggg UNGHH UNGHHHH „Ihre Worte erstarben, als sie kam … sie kam so hart … sie konnte nicht atmen, ihr Körper war so in Wellen von Orgasmen verkrampft.

… Sie kann sich nicht erinnern, dass sie so hart gekommen ist wie damals.

Mit ihren gerade beendeten Orgasmen spürt sie, wie sich mein Schwanz in ihrem Arschloch drückt …. „Oh du Schlampe … nimm Papas Sperma auf diesen engen Arsch …. ja Baby sissss … hoffentlich ist mein Sperma so heiß

wenn es diesen versauten Arsch trifft … Fick Schatz, ich komme … ich komme … ich selbst

ihr Arsch.

Mein Körper bricht auf ihr zusammen … keuchend und ums Atmen kämpfend klammern wir uns aneinander, während unsere Orgasmen nachlassen.

Langsam hatte ich die Kraft, die Hand auszustrecken und seine Handgelenke zu lockern.

Sie schlang ihre tauben Arme um mich und ich drückte sie fest an meine Brust, sie konnte mein Herz gegen sie schlagen fühlen.

Wir küssten uns lange, langsam und leidenschaftlich.

Unsere Zungen tanzen den Tanz zeitloser Liebender, unsere Finger streicheln sich, die Körper sind schweißbedeckt.

Dann nehme ich die Augenbinde ab … damit sie einen ersten Blick auf den Ring werfen kann, den ich ihr an den Finger gesteckt habe … eine kleine Träne bildete sich in ihren Augen, als sie ihre Schönheit zum ersten Mal sah, fast so schön wie unsere Liebe.

..Ich sah ihr tief in die Augen, sie schwört, ich kann in ihre Seele schauen, und ich flüsterte: „Ich liebe dich, Baby“, sie hielt mich fest, sie sah mir tief in die Augen … und sie sagte: „Ich liebe dich auch.“ ich Baby, für immer

ist immer “

Es ist ein leichtes und sprödes Gefühl gegen meinen starken Körperbau.

Ich stehe auf meinen Knien auf, dann spürt Mina, wie sich die dicke, bauchige Spitze meines Schwanzes gegen die Spalte ihrer nassen Lippen drückt.

.

.?

Oh, verdammt, ja, Baby?

Fick mich mit diesem großen harten Schwanz.

Ich will, dass du mich zerbrichst.?

.

.Ich mochte es immer, dass er so schmutzig redete.

Ich habe nicht darauf gewartet, dass ihre enge Muschi passt.

Nein, habe ich alle 9 gerammt?

so tief in sie hinein, wie ich konnte.

Sein ganzer Körper spannte sich an und schnappte nach Luft, als er schrie?

OMG!

FUUUUUUUUUUCCCCCCKKKKK ?, aufgrund des Eindringens in ihre enge Muschi.

Sein Kopf beugte sich über meine Schulter und ich spürte, wie seine Zähne in mein Fleisch gruben.

Ich fing an, ihre Muschi heftig zu rammen.

Sie war so verdammt eng um meinen Schwanz.

Mina gräbt ihre Nägel in meinen Rücken, ich war mir sicher, dass ihre Haut verletzt war.

Ich konnte das rohe Brennen in meinem Fleisch spüren, als es anfing, meinen Rücken zu kratzen und zu kratzen.

Ich schob meine Hände fester unter ihren Arsch und benutzte einen Finger meiner anderen Hand, um in ihren engen Arsch zu drängen, indem ich den Finger, der bereits da war, verband, schrie sie „OOOWW, das tut weh“.

Wir begannen beide, unsere Körper mit gleicher Kraft und Geschwindigkeit gegeneinander zu reiben.

Meine Hüften schlugen hart und tief gegen ihren schlanken Körper und spießten sie tief auf meinen Schwanz.

Mina benutzte meinen Hals und meine Schultern, um mich auf und ab zu ziehen, und arbeitete genauso eifrig daran, ihre enge Fotze so hart wie möglich mit meinem Schwanz zu füllen.

Innerhalb von Minuten explodierte Mina in Orgasmen an meinem Schwanz und schrie: „OHHH! OHHH !! UUHHH! OHHH! UH-UH-UH-UUUHHHHHOOOOOOOOO !!!!“

Ihre Muschi verkrampfte sich wie die Kiefer eines Pitbulls und weigerte sich, sie loszulassen.

Das war der engste Fick, den ich seit langem hatte.

Ich war froh, dass ich vorher so hart gekommen bin, weil ich dieses süße Mädchen mit allem, was ich hatte, ficken konnte.

Als ihre Orgasmen weiter durch ihren Körper fuhren, biss Mina hart und heftig in meine Brust.

Ich konnte spüren, wie sich der Schmerz in Vergnügen verwandelte, als er meinen Schwanz erreichte.

Als sie ihren Kopf zurück aufs Bett warf, revanchierte ich mich;

Mein Mund drückte fest auf eine ihrer geschwollenen Brustwarzen und ich grub meine Zähne tief hinein.

Er wand sich an meinem Schwanz und grunzte eine Reihe von Obszönitäten: „FFFFFFFFUUUUUUUCCCCCCCKKKK! OMG! DU FFFUUUCCCKKKING BAASTARD!“ Als seine Orgasmen überhandnahmen.

Ihre Muschi wurde mit jedem Krampf enger und enger an meinem Schwanz, und ich wusste, dass ich nicht mehr viel ertragen konnte.

Ich drehte sie schnell wieder auf den Bauch.

Meine Hände griffen nach ihren Hüften und ich zog ihren Arsch zu meinem Schwanz.

Ihr enges kleines Arschloch war rot von der Umfrage und der Schwanz hatte ich schon gemacht.

Ich schlug ihr ein paar Mal hart auf jede Wange, bevor ich meinen Schaftkopf in ihr enges Loch drückte.

.

.?

OH FICK!

NEIN? .. BITTE NEIN? .UUUUUGGGHHH?.

Bevor sie den Satz beenden konnte, zog ich hart an ihren Hüften und drückte sie nach vorne.

Der Kopf meines Schafts bahnte sich seinen Weg an dem festen Griff ihres Arschlochs vorbei und steckte in ihr fest.

Mina schnappte sich zwei volle Fäuste der Decke und vergrub ihr Gesicht in der Matratze, während ich weiter heftig an ihrem Arschloch an meinem großen pochenden Schwanz zog.

Es tat nicht mehr so ​​weh wie früher, da meine beiden Finger und mein Schwanz es geschafft hatten, es ein wenig zu öffnen;

und das Sperma von vorher bedeckte immer noch ihre Eingeweide;

aber es füllte es immer noch.

Zoll für Zoll verschwand mein Schwanz in ihrem engen und sexy Arsch.

Sie war jetzt auf den Knien, aber sie wusste, dass ich sie auf keinen Fall entkommen lassen würde.

Während ich spürte, wie meine Eier geschlagen wurden, WAP!

WAP!

WAP!

WAP!

an ihren nassen und warmen Schamlippen konnte ich spüren, wie jeder Zentimeter meines Schwanzes tief in meinen sexy Fuchs eintauchte.

Ich stand einige Augenblicke still, damit sie sich an das Gefühl in ihr gewöhnen konnte.

Er atmete schwer und nach ungefähr einer Minute konnte ich sehen, wie seine Hände den Todesgriff lösten, den sie um die Bettdecke hatten.

Es war an der Zeit.

.

.Ich fing an, mich nur ein wenig herauszuziehen und dann meinen Schwanz den ganzen Weg zu rammen.

Langsam arbeitete ich ihn hin und her und streckte mich mit jedem Zug mehr und mehr.

Ich brauchte ein paar Minuten, um diesen engen Arsch endlich nass und locker genug zu machen, damit sich mein Schwanz ein wenig frei rein und raus bewegen konnte, aber als ich es tat, stöhnte Mina vor Lust unter mir.

.

.?

Oh fuck Baby? .Mmmmm? .Ich liebe? .Mmmmm? .Fuck? Dein Schwanz in meiner engen? .Oh fuck fuck? Arsch.

Oh Baby?

Mich tief ficken? .Mmmmm.“ Ich war wieder so verdammt geil. Ich drückte meinen Körper mit ihr auf das Bett und begann eifrig, mich so hart und schnell wie ich konnte in ihren engen Arsch hinein und heraus zu arbeiten

.

Unsere Körper waren schweißgebadet, als ich sie wie einen Hund bumste.

Mina explodierte in einer Reihe neuer Mini-Orgasmen, was dazu führte, dass sich ihr Arsch viel fester um meinen Schwanz schloss als ihre Muschi.

Das war alles, was es brauchte, um mich endlich weiter zu pushen

der Rand meiner zweiten Explosion der Nacht.

Ich drückte meine Hüften gegen ihren Arsch, während ich eine Ladung nach der anderen Orgasmus-Sperma in ihren engen jungen Arsch pumpte.

Je mehr sie unter mir zitterte, desto mehr schlug ich sie von hinten.

Sie

Ihr Arsch war immer noch so eng um meinen Schwanz, dass das Blut nicht abfließen konnte, um es weich werden zu lassen.

Nach 10 erstaunlichen Minuten des Fickens glitt ich mit meiner Hand unter ihre Taille und rollte mich auf meinen Rücken, während sie immer noch auf mir aufgespießt war.

Mina packte schnell ihre Knie und fuhr fort, ihren Arsch fieberhaft auf meinem Schwanz auf und ab zu ficken.

Sie ließ diesen sexy kleinen Arsch auf meinem Schaft auf und ab hüpfen, während sie gleichzeitig eine Hand über ihre Muschi bewegte, um sich selbst zu berühren.

Ich kratzte ihre Nägel über ihren Rücken und spürte erneut ihr Sperma, als lange rote Klauenspuren auf ihrem seidigen Fleisch auftauchten.

.

Schließlich waren wir beide erschöpft.

Mina fiel auf mich und nahm nie meinen Schwanz aus meinem Arsch.

Wir liegen keuchend aneinander, während sich unsere Körper endlich entspannen.

Ihr Arsch war immer noch sehr eng und sie hielt meinen Schwanz fest im Griff.

Eine meiner Hände griff um sie herum und fand ihre feuchten Schamlippen und ich neckte und massierte sie sanft, während meine andere Hand nach ihr griff und einen ihrer harten, erigierten Nippel fand.

Bin ich irgendwo im bequemen Bett eingeschlafen?

Erschöpft.

.

Ich wusste nicht, wie spät es war, aber es war dunkel im Zimmer und Mina lag nicht mehr auf mir, aber dann spürte ich ihre Lippen.

Die weiche, zarte Feuchtigkeit ihrer schönen Lippen legte sich auf die Spitze meines jetzt weichen Schafts.

Er saugte das zarte Stück Fleisch in seinen Mund und fing sanft an, es zu necken und in die Taille zu saugen.

„Mir ist gerade aufgefallen, wie sehr ich dich vermisse.“

Ich sagte.

Als wir im Liebesschlaf einschliefen, waren meine letzten Worte „Happy Valentine’s Day“.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.