02Frau Betrügen02 Mp4

0 Aufrufe
0%


Wir haben ein Haus in der Altstadt gekauft. Das Haus lag auf der Rückseite eines Morgens und war genau das, was wir wollten. Dies war der Höhepunkt einer fast fünfmonatigen Wohnungssuche, die uns immer enttäuscht, immer emotional erschöpft nach Hause trieb. Unser Haus, unser Haus, sobald wir durch die Haustür traten, war groß und offen, vor fast achtzig Jahren gebaut und hatte den ganzen Charme eines alten Hauses. Der Preis des Hauses, das wegen eines Mordes in der Küche seit fast zwei Jahren auf dem Markt ist, war genau richtig: günstig. Es hat viel Arbeit gekostet, aber mein Mann war einfallsreich und die Ersparnisse würden es uns ermöglichen, das zu tun, was wir wollten, und das Haus selbst zu bauen.
Nachdem die Schließung abgeschlossen war und die Umzugshelfer kamen und gingen, wurde ich mit dem Auspacken allein gelassen, während Mark seine Pflichten bei der Arbeit in Baltimore erledigte. Wir waren nach Virginia gezogen, als Mark eine Beförderung angeboten wurde, und obwohl ich Vorbehalte hatte, dachte ich, dass ein Neuanfang unserer Ehe gut tun würde. Wir hatten einige Probleme in unserer Ehe, hauptsächlich aufgrund eines weniger als herausragenden Sexuallebens. Die ganze Ausrüstung war da, wir waren beide attraktive Menschen, aber aus irgendeinem Grund war die Chemie nicht immer da. Manchmal hatten wir guten Sex, aber meistens, wenn wir eine schwere Zeit hatten, mussten wir für den Moment hart arbeiten und es war normalerweise einfach zu anstrengend, sich darüber Gedanken zu machen. Daher arbeiteten wir im Allgemeinen außerhalb jeglicher sexueller Situationen. Wir liebten uns sehr und ich wäre nie auf die Idee gekommen, wegen der Erfüllung meiner Ehe Schluss zu machen.
Die erste Nacht im Haus war seltsam. Neue Geräusche und Gerüche, unbekannte Orte und die allgemeine Einsamkeit, die ein neues Zuhause mit sich bringt. Ich durchsuchte jedes Zimmer, durchsuchte die Schränke und bekam endlich die wahre Aufregung, mein Zuhause zu besitzen. Ich nahm eine Dusche, hielt inne, um den Körper, mit dem ich normalerweise nicht zufrieden bin, im Spiegel zu untersuchen, und bahnte mir einen Weg durch so viele Kisten und Taschen, wie ich konnte. Ich versuchte, etwas zum Anziehen zu finden und entschied mich schließlich für Marks‘ altes T-Shirt und ein Paar Boxershorts, wenn ich aus irgendeinem anderen Grund nichts finden konnte. Überwältigt von der Ungeheuerlichkeit der Aufgabe, wanderte ich durch die Räume und ging schließlich mit einem Glas Wein ins Hauptschlafzimmer. Ich hatte keinen Fernseher, keine Bücher in meiner Reichweite, und nachdem ich ein paar Minuten lang die Wand angestarrt hatte, beschloss ich, mein Bestes zu tun, um ein paar Klamotten aus dem Schrank zu holen. Ich versuchte, meinen Weg durch das Labyrinth zu finden und räumte, was ich konnte, durch die Tür, um durch den großen Laufgang im Schrank zu gelangen.
Früher war ich eindeutig ein kleiner Raum. Schließfächer und Kleiderkammern sind ganz privat gebaut. Ich öffnete die erste Kiste, nahm die Ballmützen meines Mannes ab, stellte sie ins Regal und fing an, eine Kiste mit meinen Schuhen zu organisieren, als ich das Gleichgewicht verlor. Ich packte die Regale, um mich vor einem harten Sturz zu retten, und als ich es tat, löste sich das gesamte Regal von der Wand. Ich schrie. Ich erwartete, dass mich etwas zerquetschen würde, aber anstatt zu fallen, drehte es sich gegen die Wand und öffnete sich wie eine Tür. Die gesamte Öffnung wurde erschüttert, ein Licht ging an und eine Reihe von Stufen erschien. Die Wände waren alle aus Metall, wie die Edelstahlwände eines Aufzugs, und ich stieg widerwillig nach unten. Sie kamen zu einer Landung. Ich hielt eine Minute inne, stellte fest, dass keine Gefahr bestand, und machte jeden Schritt langsam. Die Treppe war kalt, und als ich unten ankam, war da nichts als ein Abteil mit metallenen Flügeltüren. Der Raum durfte nicht mehr als einen Meter breit sein, der Stand war groß genug, dass nur eine Person stehen konnte. Ich suchte nach etwas, ohne zu wissen, was ich ansah oder was ich ansah. Ich betrat die Kabine und als ich es tat, schlossen sich die Türen hinter mir und eine Welle der Panik erfasste mich. Vergeblich stieß ich die Tür auf. Ein Summen setzte ein und alles, woran ich denken konnte, war, dass ich gleich sterben würde.
Obwohl es keinen Hinweis darauf gab, woher es kam, ging oben ein seltsames Licht an und plötzlich betrat eine Stimme den Raum.
?Herzlich willkommen. Ihr Profil ist nicht registriert. Möchten Sie Ihr Profil speichern?
?Wer ist das? Was ist das? Lass mich hier raus Ich hämmerte wieder an Türen.
?Entspannen Sie sich bitte, zur Sicherheit des Betreibers ist das Verlassen erlaubt, nachdem Ihr Profil empfangen wurde.?
?Wer ist das? Ich will dich eine Frage fragen?
?Es gibt ein Problem. Bitte spezifizieren Sie Ihre Frage.?
?Wo bin ich? Was ist das??
Eine Frage nach der anderen bitte.
?Wo bin ich??
?Sie befinden sich in der Hauptkammer von Body Regeneration and Change 3000.?
?Was ist das??
?Diese Maschine soll dabei helfen, den menschlichen Körper zu verjüngen und das physische Erscheinungsbild der Körperstruktur nach Ihren Maßstäben zu verändern.?
?Was??
?Bitte beenden Sie Ihre Frage.?
Wie komme ich hier raus?
?Profil anfordern, ?beenden? Wenn Sie das tun, öffnen sich die Türen.
?OK. Mein Profil abrufen und beenden.?
?Ein Befehl nach dem anderen. Was möchten Sie tun.?
?Holen Sie sich mein Profil.?
Entspannen Sie sich bitte. Ihr Profil wird in Kürze eingehen.
Allerdings begann ein lauteres Summen und die Wände begannen sich zu schließen. Sie sahen aus wie Metall, aber wenn sie sich bewegten, sahen sie eher aus wie Latex. Ich streckte die Hand aus und berührte sie, und sie zogen sich zurück. Ich trat zurück und sie kamen auf mich zu. Ich versuchte, einen Schritt nach vorne zu machen, um der Wand hinter mir auszuweichen, aber ich kam der Wand vor mir näher. Als sie mich schließlich berührten, zogen sie sich vollständig zurück und das Geräusch kam zurück.
?Bitte entfernen Sie alle Kleidungsstücke.?
?Ausgang. Ausgang. Ausgang.? Ich war ängstlich.
?Zur Sicherheit des Bedieners muss das Profil vor dem Verlassen aufgenommen werden.?
Ich habe mich meinem Schicksal ergeben. Ich zog meine Kleider aus und schob sie in die Ecke.
?Profil abrufen.?
Entspannen Sie sich bitte. Ihr Profil wird in Kürze eingehen.
Die Wände begannen sich wieder zu schließen. Ich war ganz still. Wände bildeten sich um meinen Körper. Sie drückten zuerst auf meine Brust, dann auf meinen Arsch und meine Beine. Er berührte meine Nase und drückte dann fester auf mein Gesicht. Mein ganzer Körper war eingewickelt. Mein Mund und meine Nase waren auch geschlossen und ich hoffte, dass ich bald nicht mehr atmen könnte, aber als ich meinen Mund öffnete, drang schwarzes Latexmaterial in meinen offenen Mund ein und ich konnte bemerkenswert atmen. Aber als ich es öffnete, konnte ich meinen Mund nicht schließen. Es wurde immer enger und enger. Ich fühlte, wie es in meine Vagina, meinen Arsch und meine Ohren eindrang. Ich spürte, wie ich vom Boden hochgehoben wurde und es auf meine Füße trat. Obwohl der Druck stark war, gab es keine Schmerzen. Eine Ruhe überkam mich, und als ich plötzlich vom Boden hochgehoben wurde, fiel ich wieder zu Boden und die Wände wichen zurück.
?Ihr Profil ist jetzt registriert. Unter welchem ​​Namen soll das Profil getaggt werden?
Ich bin Mandy.
??Bin ich Mandy? ist Ihr Profilname. Ist das wahr??
?Nummer.?
?Mit welchem ​​Namen soll das Profil getaggt werden?
Mandy.
Mandy, dein Profilname. Ist das wahr??
?Ja.?
?Willst du ausgehen??
?Ja.?
Die Türen öffneten sich, und als ich nach draußen trat, merkte ich, dass mein Gefühl von Furcht und Furcht vollständig verschwunden war. Ich war entspannter als je zuvor, und während ich in Gedanken versuchte, diesem Raum zu entkommen, indem ich die Treppe hinauf rannte, blickte ich zurück und war so neugierig, dass es mir schwer fiel, mich zu bewegen. Als ich die Treppe hinaufstieg und zu meinem Schließfach zurückkehrte, fühlte ich mich erfrischt, jünger. Als ich das Regal ausschaltete, gingen die Lichter auf der Treppe aus und wenn es nahe an der Wand stand, schien das Regal fest zu saugen und einzurasten.
Ich sah wieder hinter mich. Ich begann mich zu fragen, was gerade passiert war, als ich zu der ungemachten Matratze ging und mich darauf legte. Was war das für ein verdammter Raum? Was war gerade passiert? Warum brauchte er ein Profil? Was war das Profil und wer hat diese Maschine gebaut? Die Fragen brachten meine Müdigkeit zurück und ich schlief langsam ein, während die Gedanken in meinem Kopf wirbelten.
Ich bin mitten in der Nacht gefroren aufgewacht. Ich lag auf der Decke und merkte, dass ich pinkeln musste, aber als ich auf den Holzplanken stand, merkte ich, dass ich völlig nackt war. Für einen Moment dachte ich, ob das, was ich sah, ein Traum war, aber ich erinnerte mich, dass ich meine Kleidung ausgezogen und nicht angezogen hatte, als ich die Maschine verließ. Ich hatte es so eilig wegzulaufen, dass ich nicht einmal daran dachte, mich anzuziehen.
Als ich auf die Toilette ging, stieg meine Neugier. Mit jedem Schritt wollte ich mehr von der Maschine erkunden und während ich auf der Toilette saß ?umziehen? Es spielte sich immer und immer wieder in meinem Kopf ab. Ich wischte meine Klamotten ab und ging wieder ins Bett. Ich machte mir nicht die Mühe, nach irgendwelchen Outfits zu suchen. Ich rollte einfach die Bettdecke auf und schloss meine Augen. ?Rückgeld?. Rückgeld.? Ich konnte das Computergeräusch in meinem Kopf hören. Als ich meine Augen öffnete, schien mich die Schranktür zu rufen. Ich drehte mich um, aber die Gedanken kehrten zurück. Mit jeder frustrierten Bewegung meines Körpers wurde der Ruf stärker.
Endlich bin ich aus dem Bett aufgestanden. Ich klopfte im Dunkeln ein paar Mal mit den Füßen auf die Kisten, aber schließlich kam ich in den Schrank und strickte mich zum Regal. Ich zog daran, aber es bewegte sich nicht. Ich habe es versucht, aber nichts. Ich begann an meinem Gedächtnis zu zweifeln, als ich das dritte Regal herunterschob, die Tür sich langsam öffnete und das Licht anging. Ich zögerte nicht, die Treppe hinunterzugehen, dieses Mal raste mein Herz vor Aufregung.
Ich blieb am Eingang des Zimmers stehen. Als ich endlich einstieg, schlossen sich die Türen wie zuvor. Das Licht ging an und das Summen begann wie zuvor. Der Ton ist zurück.
Willkommen zurück, Mandy. Womit kann ich Ihnen behilflich sein.?
?Ich habe Fragen.?
?Frage. Was ist das Problem.?
?Was bedeutet die Änderung??
?Sie können das Erscheinungsbild Ihres Körpers auf beliebige Weise verändern.?
?Wie verändere ich meinen Körper??
?Sag mir ?verändere meinen Körper? Beginnen Sie, Ihren Körper zu verändern, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und wählen Sie aus dem selbstgeführten Menü.
?Ändere meinen Körper?
Es gab eine Pause, und dann erschien ein Licht vor mir. Es begann als kleiner Kreis und erweiterte sich dann zu einem Bildschirm, der wie 12 Zoll mal 12 Zoll vor meinem Gesicht aussah. Auf einem kühlen blauen Hintergrund erschien ein Menü. Die erste Auswahl ist ?Meine aktuelle Größe ändern? Das zweite ist Neuen Körper formen. Die dritte und letzte Option ist Zurück zu einem vorhandenen Profil.
Ich drückte auf Meinen aktuellen Körper ändern. Dann erschien ein weiteres Menü: Gesamter Körper oder Körperteil. Ich habe Abschnitt gedrückt. Als ich das tat, tauchte ein Bild meines nackten Körpers auf, und das Bild begann sich zu drehen, als ich anhielt, um mich selbst anzusehen. Tippen Sie unten auf dem Bildschirm auf den Teil Ihres Körpers, den Sie ändern möchten.? schrieb. Ich hörte auf und beschloss dann, meine Brüste zu berühren. Als ich das tat, kamen all die Schreie nah an meine Brüste und drei Optionen erschienen am unteren Rand des Bildschirms. Es wurde gefragt, ob ich die Form, die Größe oder das Gelände ändern möchte. ?Größe ändern? An der Stelle, an der sich der Text befand, wurde eine gleitende Skala angezeigt.
Ich hatte schon immer eine kleinere Brust. Ich erinnere mich, dass ich endlich von A-Trophäe zu B-Trophäe gegangen bin, fast eine Party geschmissen hätte, aber niemand schien es wirklich zu bemerken. Ich dachte, alle Jungs würden meine großen Brüste lieben, aber egal, was ich tat, es sah immer noch so aus, als wäre ich ein heterosexuelles Mädchen. Jetzt war der Cursor auf der Skala fast so weit links wie möglich. Als ich den Cursor berührte und meinen Finger nach links bewegte, wurden meine Brüste auf dem Bildschirm völlig flach. Als ich nach rechts wischte, wuchsen die Brüste auf dem Bildschirm so stark, dass sie fast meine Taille erreichten und so breit waren, dass ich meine Arme auf dem Bildschirm nicht sehen konnte.
Sehr groß. Ich lachte. Ich bewegte den Cursor in die Mitte des Bildschirms und sie wurden kleiner, aber immer noch riesig. Ich habe mich dafür entschieden. Wenn ich meinen Finger loslasse, komme ich zurück zum Menü, das zwei Optionen anbietet, um einen Teil meines Körpers oder meinen ganzen Körper zu ändern; aber diesmal am unteren Rand des Bildschirms ?Fertig? Da war ein kleiner Knopf, auf dem stand. Wieder kam das Bild meines Körpers zurück, aber dieses Mal waren meine Brüste extrem groß. Ich habe bei jeder Wahl ein paar Dinge geändert, meistens gespielt, meinen Arsch größer gemacht, meine Klitoris größer und hervorstehender gemacht, mich größer gemacht und mein Gesicht definierter gemacht, ich habe normalerweise nicht geglaubt, dass etwas dabei herauskommen würde. Es hat Spaß gemacht, mein Aussehen zu ändern, und als ich endlich mit dem Spielen fertig war, war ?Fertig? Ich drückte auf den Knopf.
Als ich ausstieg, wartete ich darauf, dass der Computer mich fragte, ob ich aussteigen wollte, aber stattdessen begannen sich die Wände wieder zu schließen. Zuerst geriet ich in Panik, aber dann erinnerte ich mich daran, dass er sagte, er müsse sich mein Profil holen, bevor er ging. Ich ließ es an mir vorbeiziehen. Es schloss sich wie zuvor, und wie zuvor öffnete ich meinen Mund, um zu atmen; Ich habe es jedoch nicht so schnell wie zuvor veröffentlicht. Ich fühlte eine Wärme um mich herum. Meine Beine waren so heiß, dass es sich anfühlte, als würden sie brennen. Meine Brust begann zu schmerzen und die Wärme auf meinem Gesicht war sehr intensiv. Plötzlich spürte ich, wie sich meine Brust ausdehnte, obwohl die Wände blieben, wo sie waren, und meine Beine gingen tiefer, obwohl ich nicht versuchte, den Boden zu erreichen. Mein Gesicht fühlte sich an, als wäre es einem starken Wind ausgesetzt gewesen, der meine Haut zurückwehte. Es fühlte sich an, als würde mein Arsch gegen eine Wand drücken. In einer Sekunde begannen die Wände zurückzugehen, aber wie sie spürte ich ein großes Gewicht auf meiner Brust und als ich mich vollständig zurückzog, wurde das Gewicht freigegeben und ruhte auf meinem Bauch. Ich war total geschockt. Mein Arsch und meine Beine hatten sich deutlich verändert, aber ich kam nicht über meine Brust hinaus. Dann kehrte der Ton zurück.
?Mit welchem ​​Namen soll das Profil getaggt werden?
Mandy.
?Mandy ist bereits vergeben, bitte wähle einen anderen Namen.?
Nancy.
Nancy ist dein Profilname, ist das richtig?
?Ja.?
?Willst du ausgehen??
?Ja.?
Die Türen öffneten sich und ich verließ das Zimmer. Das Licht erlaubte mir, meinen Körper zu sehen. Ich konnte meine Füße nicht mehr sehen. Meine Brust war zu groß. Das Gewicht war etwas, was ich nicht glauben konnte. Als ich die Treppe hinaufstieg, musste ich meine Schritte ändern, um dies auszugleichen. Ich musste mindestens fünf Zoll größer sein und mein Hintern wackelte bei jedem Schritt, den ich machte. Als ich endlich oben ankam, machte ich mir nicht die Mühe, die Tür zu schließen und ging direkt ins Badezimmer. Ich machte das Licht an und sah in den Spiegel. Das waren einfach die größten Brüste, die ich je gesehen habe. Ich stellte mich auf die Zehenspitzen und schwankte dann. Sie schwankten mit der Bewegung. Ich bemerkte den Unterschied in meinem Gesicht und obwohl es offensichtlich war, dass ich dieselbe Person war, sah ich zehn Jahre jünger aus, fast ohne Öl im Gesicht. Ich drehte mich um und sah meinen Arsch, meine Jeans waren nicht zu groß, um eine Option zu sein. Ich hatte fast oben auf meinem Arsch eine Ablage, zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich klar definierte Wangen statt einer flachen Oberfläche mit einer kleinen Polsterung.
Mein Herz raste. Ich ging ins Schlafzimmer und legte mich aufs Bett. Ich bemerkte, dass die kleine Seite meines Rückens das Bett nicht berührte, meine riesige Brust zur Seite gezogen und plattgedrückt wurde wie zwei Pfannkuchen. Ich lag auf meiner Brust und zog sie zusammen, nur um sie loszulassen und ich fühlte einen leichten Schmerz und sie fielen neben mir und schwankten in Wellen. Mein Kopf schwebte wie nie zuvor, aber als ich es satt hatte, mich umzudrehen und auf dem Bauch zu liegen, fand ich das unmöglich. Schließlich lag ich auf meiner Seite, meine rechte Brust fand einen Platz auf meiner linken Brust und drückte meinen rechten Arm gegen meinen Körper. Es kam mir nie in den Sinn, dass ich den Raum wieder betreten und mich wieder umziehen könnte.
Als die Sonne aufging, öffnete ich meine Augen mit der verschwommenen Erinnerung an die Katastrophe eines Zimmers und einen bösen Traum, aber als ich mich bewegte, um aufzustehen, war alles real. Ich stand auf und fühlte noch einmal meinen neuen Körper. Das Zimmer war kalt und ich versuchte, die Kisten nach Kleidung zu durchsuchen, und nach ungefähr zehn Minuten fand ich Kisten im zusätzlichen Schlafzimmer. Die erste hatte Jeans, Jogginghosen und Shorts. Jeans gekauft und plötzlich erinnerte ich mich an meinen Gedanken von letzter Nacht? Nicht möglich. Ich habe meine Laufhose. In der nächsten Kiste waren Mäntel, ich ging daran vorbei und nach ein paar Falten von Kleidern und diversen anderen Sachen fand ich meine Unterwäsche und meinen BH. Ich hatte eine Reisetasche in der Küche, aber alles war schmutzig, unser Gedanke war, sie am ersten Tag zu öffnen, als ich sie bewegte. Ich zog ein Paar Unterwäsche aus und stieg ein, aber ihr Arsch war zu eng. Ich ging aus ihnen heraus und fand einen Riemen und verstand zum ersten Mal den Zweck des Riemens. Ohne nachzudenken, schnappte ich mir einen BH und zog ihn zu, um ihn zu verriegeln. Als ich es herumwirbelte und meine Arme zum Ziehen nach oben zog, wurde mir klar, dass das alles Unsinn war. Ich öffnete es angewidert und schob es durch die Schachtel.
Ich suchte und fand schließlich ein T-Shirt und trug es. Das einst ausgebeulte Hemd ist jetzt ernsthaft eng. Ich nahm es heraus und rief noch einmal an. Endlich fand ich ein T-Shirt von Marks und zog es an. Seine Brust war immer noch ein wenig angespannt, aber er arbeitete viel besser. Ich schaute in den Spiegel und sah einen Obdachlosen vor mir. Es war nicht so albern.
Ich ging in die Küche, bemerkte aber, dass nichts da war. Ich nahm meinen Schlüssel und meine Geldbörse und ging zum Auto. Ich ging durch das Schaufenster von McDonald’s und aß so schnell ich konnte. Ich merkte nicht, wie hungrig ich war, und nachdem ich mich eine Weile mit meiner Brust an das Lenkrad gewöhnt hatte, fand ich meinen Weg zum Einkaufszentrum. Es war 22 Uhr an einem Dienstag, also hoffte ich, dass das Einkaufszentrum leer war. Ich wanderte herum und fand Victoria Secret. Ich ging hinein und sprach mit der alten Dame hinter der Theke. Ich erklärte ihr, dass es zu Hause gebrannt habe und dass ich alle meine Kleider verloren hätte und dass ich neue BHs und Höschen brauche.
Er fragte mich nach meinem Körper und ich erstarrte. Ich sagte ihr, dass ich mir ganz neue BHs kaufen wollte und sie wieder anziehen musste. Er sah mich an und lächelte und sagte, er wisse nicht, ob wir etwas hätten, das mir passen würde, aber er würde mich gerne ausmessen. Ich betrat die Kabine und er folgte mir kurz darauf.
Macht es dir etwas aus, wenn du dein Hemd ausziehst, das gibt uns ein besseres Maß.
?Sicherlich.?
Ich zog mein Shirt aus und er schlang seine Arme mit dem Maßband um mich.
Liebling, du musst deine Brüste anheben, damit ich dein Gold gut messen kann.
Er zog das Klebeband um mich herum und sah genau hin. Dann forderte er mich auf, meine Brust zu lösen, und er zog das Maßband um meine Brust zu jeder Brustwarze, die jetzt vor Kälte vollständig erigiert war.
?Verzeihung. Es ist wirklich kalt hier.
?Kein Problem Schatz. Tut mir leid, es ist zu kalt. Okay, ich habe schlechte Nachrichten.
?OK. bin ich krebs?? Wir lachten beide.
Nun, wir haben hier nichts für dich. Es ist sehr selten, dass jemand so klein wie Sie große Brüste lutscht. Wir sehen das oft bei Frauen, die Implantate hatten, aber es ist klar, dass Sie diese nicht erst gestern gekauft haben. Ich lachte jetzt.
Also, in welcher Größe bist du gekommen?
?Froh? Du bist 34J nach meinen Maßen. Das Größte, was ich je bei jemandem deiner Größe gesehen habe, und ich mache das seit Jahren.
Nun, wir haben gerade das Haus gekauft und ich bin neu hier. Wo kann ich einen BH kaufen??
Es gibt ein Geschäft im Einkaufszentrum auf der anderen Straßenseite direkt vor dem Einkaufszentrum. Sie sind spezialisiert auf High-End-Unterwäsche. Versuchen Sie es dort.?
Ich bedankte mich und ging zu meinem Auto. Ich wollte zurückgehen, um Kleidung zu kaufen, aber ich musste diese Dinge unter Kontrolle bekommen. Ich fand den Laden und ging hinein. Wir unterhielten uns ein bisschen und ich erzählte ihm dieselbe Geschichte. Er fragte nach meiner Größe und brachte mich in die Umkleidekabine, um ein paar BHs zu kaufen. Ich habe einige von ihnen ausprobiert und war erstaunt über die sofortige Linderung, die sie bieten. Das Mädchen stand mit mir im Zimmer und sah zu, wie ich sie anzog. Als ich sie hochzog, griff er nach mir und legte meine Brüste in die Körbchen. Als er das tat, trat er zurück und sah sie an, sah in den Spiegel und sah mich an.
?Sie sehen gut aus.?
Als ich es mit dem zweiten versuchte, tat er dasselbe, stieg aber sofort auf meinen Rücken und streckte die Hand aus, um sie zu bewegen. Er nahm sie darunter und hob sie hoch. Meine Muschi wurde sofort nass. Er nahm die Träger von meinen Schultern und sagte: Siehst du, das Band trägt das Gewicht und brauchst du diese Unterstützung? sagte.
Er drückte meinen Rücken und zog die Träger zurück, richtete meine Brüste in den Körbchen neu aus und drückte seine Brust gegen meinen Rücken, worauf ich mich konzentrieren konnte.
?Welches würdest du gerne tragen??
?Erste.?
Er band mich los und meine Brüste fielen.
Wow, die sind wirklich groß. Alle Jungen und Mädchen müssen zu dir strömen.
Nun, ich hatte diese Erfahrung nicht.
Er griff um mich herum und nahm sie in seine Hände, drückte sie nach oben und zu mir, und meine Augen schlossen sich.
?Sie sind wirklich großartig. Es ist wirklich groß, aber unglaublich solide. Er drehte sie in seinen Händen. Er trennte seine Finger und nahm meine Brustwarzen zwischen seine Finger. Sie wurden verbrannt. Ich fühlte die Hitze und das Blut durch sie rauschen. Ich drehte mich zu ihm um und er nahm eine in den Mund. Ich stöhnte, als er mit seiner Zunge gegen meine Brustwarze klopfte.
Wir müssen schnell sein, du musst leise sein.
Ich habe nichts gesagt. Ich ließ ihn meine Jogginghose herunterziehen und er tauchte in meinen Tanga ein. Er steckte seinen Mund durch die Seide in meine Muschi. Ich bin durchnässt. Meine Beine brachen fast zusammen, als er sie beiseite zog und seine Zunge auf meinen Kitzler legte. Ich lehnte mich an die Wand und ließ ihn weiter an mir lutschen. Seine Zunge tanzte. Es sprang auf mich zu und stieg durch meine Spalte hinab. Er konzentrierte sich schließlich auf meine Klitoris und nach nur zwei oder drei Minuten kam ich so heftig, dass ich auf dem Boden saß.
?Hier ist meine Nummer. Deine Brüste sind unglaublich und deine Fotze ist köstlich. Rufen Sie mich an, wenn Sie sich treffen möchten. Wir können viel Spaß haben.
Ich verließ den Laden nicht, ich rannte fast. Als ich versuchte, meinen Gang zu beschleunigen, dachte ich, ich wäre gerannt, wenn es nicht sofort wehgetan hätte. Ich saß in meinem Auto und schaute einfach weg. Was war gerade passiert? Ich ließ einen völlig fremden Menschen auf mich fallen und die Idee, mit einer Frau zusammen zu sein, war mir nie in den Sinn gekommen.
Ich gewann meine Fassung wieder und ging zurück zum Einkaufszentrum. Ich ging in ein paar Geschäfte, kaufte ein Kleid und einen Rock, ein paar Oberteile und ein paar Tangas von der alten Dame bei Victoria’s Secret, was mich dazu brachte zu sagen, dass meine Brüste größer und gesünder aussehen, als sie sind.
Ich ging nach Hause und dachte zum ersten Mal an das Zimmer. Warum habe ich diese Kleidung gekauft, wenn ich einfach zurückgehen und mich umziehen könnte? Ich wollte große Brüste, aber mein Herr, ich habe nie verstanden, was sie bringen würden. Ich habe es nie geschätzt, dass ich mir keine Sorgen um BHs und Klamotten und zufällige Lesben machen musste, die mich in Umkleidekabinen lauern.
Als ich endlich dort ankam und ich konnte nicht. Ich konnte meine Brust nicht verändern. Ich wollte es. Ich hing immer mehr an ihm und wollte mehr Erfahrungen mit ihm machen, aber mit meinem Gesicht konnte ich so nicht weitermachen. Nachbarn, die ich nicht kannte, wussten nicht, als ich zurückkam, ob ich wirklich zurückgehen könnte. Das war also der Plan.
Ich betrat den Raum und begrüßte Nancy. Ich fand das richtige Menü und konnte zu meinem alten Selbst zurückkehren. Als ich ausstieg, bemerkte ich sofort den Unterschied. Ich fühlte, dass meine Füße leichter wurden. Mag ich nicht. Ich ging wieder hinein. Ich fragte nach Nancy. Als ich mich veränderte, veränderte ich meinen Körper erneut, indem ich mein Gesicht berührte und zufällig ein Gesicht zuwies. Das Gesicht auf dem Bild war wunderschön. Er hatte große Augen und hohe Wangenknochen. Ich habe sie Stacy genannt.
Ich stieg aus und ging die Treppe hinauf. Ich duschte mit meinem neuen Körper und trocknete meine Haare. Ich habe meinen neuen schwarzen Spitzen-BH angezogen und in meiner Slip-Sammlung einen schwarzen Spitzen-String gefunden. Ich trug einen gekauften Jeansrock und eine schwarze Button-Down-Bluse, sodass die Schnürsenkel meines BHs ein wenig auffielen und viel tief ausgeschnitten war.
Ohne Ahnung verließ ich das Haus und machte mich auf den Weg in die Stadt. Ich fand eine Bar und ging. Es war fast leer und ich saß am Fenster und bestellte ein Bier. Der Kellner ging und der Barkeeper brachte mir das Bier und sagte, er sei zu Hause.
?Warum aufs Haus??
?Denn solange du am Fenster sitzt, bist du die beste Werbung, die ich mir vorstellen kann.?
?OK danke.?
?Nein Danke. Nein Liebling?. Vielen Dank.?
Ich trank das Bier und bestellte noch eins und mehrere Leute kamen in die Bar. Nach meinem dritten Bier kam ein schwarzer Mann etwa 1,80 Meter auf mich zu und bot mir an, mir ein Bier zu spendieren. Wir tranken zusammen und ich fand heraus, dass er von außerhalb kam, ich traf mich nur mit ein paar Kunden. Wir hatten ein kleines Gespräch und als alles zu Ende ging, fragte er mich, ob ich zu Abend essen möchte.
Sicher, aber du hast ein paar Stunden zum Abendessen frei. Was willst du bis dahin machen?
Nun, ich muss ein paar Kunden besuchen.
?Artikel. Nun, ich kann sie fliegen, wenn du willst. Möchten Sie mit mir in die Hotelbar gehen und unser Gespräch fortsetzen?
Ja, es klingt lustig.
Wir gingen zu seinem Auto und er fragte, ob ich ihm folgen wolle. Ich sagte ihm, ich müsse fahren, und nachdem wir in sein Auto gestiegen waren, fuhren wir ein paar Meilen zum Hilton, um uns das Wasser anzusehen. Wir hatten einen Drink an der Bar und sprachen über ihre Vergangenheit und Familie. Er stellte nicht viele Fragen, was mir recht war, aber als ich dasaß und ihn ansah, konnte ich nur daran denken, dass er meine neue Brust berührte. Ich stellte mir Mythen über schwarze Männer vor.
Ich habe dich abgeschnitten. ?Ich muss wirklich pinkeln? Ich hielt inne. ?Verzeihung. Es hat mich einfach getroffen.
Ich glaube, das Badezimmer ist da drüben.
?Öffentliche Toiletten sind immer dreckig.?
Du kannst den in meinem Zimmer benutzen? Er nahm den Köder.
Wir gingen zum Aufzug und gingen zu ihrem Zimmer. Ich lächelte und spürte, wie meine Katze warm wurde, als er mich ansah, als er die Karte in den Schlitz schob. Ich würde diesen Typen ficken. Ich habe nicht einmal an meinen Mann gedacht.
Als wir das Zimmer betraten, ging ich ins Badezimmer und wusch mir die Hände. Er hatte seine Krawatte verloren und trank aus dem Minikühlschrank, als ich das Zimmer verließ.
?Ich will eins???
?Sicherlich.?
Was ist dein Gift?
Ich werde alles nehmen, was du mir geben willst. Ich lächelte ihn an. Ich habe den Blickkontakt zu ihm nicht verloren. Ich war noch nie in meinem Leben so mutig, so selbstbewusst, aber irgendwie fühlte es sich natürlich an, im Körper eines anderen zu sein. Ich tat dies mit einem Lächeln, darauf bedacht, ihre Finger zu reiben, als ich ihr das Glas abnahm, und selbst als ich das Glas an meinen Mund führte, fixierte ich sie mit meinen Augen.
Wir tranken schweigend und ich konnte spüren, wie sich die Verlegenheit aufbaute. Er versuchte, Smalltalk zu machen, und ich antwortete, aber ich konnte sehen, dass es langsam bergab ging. So etwas war mir noch nie passiert. Nicht die Tatsache, dass Männer nichts mit mir anzufangen wussten, aber diese Männer hatten eindeutig Angst vor mir.
?Hey. Ich habe ein Angebot für dich.?
Ich höre mit allen Ohren. Er stellte sein Glas auf dem Beistelltisch ab.
Ich gehe ungern so weit, aber ich bin nervös. Ich habe das noch nie zuvor gemacht.
?Was hast du getan?? Er sah wirklich verwirrt aus.
Ich bin noch nie mit einem Mann so weit gegangen, bin nie in sein Zimmer gegangen.
Und du solltest nur pinkeln? Er lachte. ?Ich verstehe vollkommen. Öffentliche Toiletten sind dreckig.
Nein, das will ich nicht sagen.
?Dann was?? Er lächelte.
Ich habe nichts gesagt. Ich stand vom Tisch am Fenster auf und sah sie an, wie sie auf der Bettkante saß. Ich hielt eine Minute inne.
?Bist du in Ordnung??
Ich habe nichts gesagt. Ich brachte meine Hände an meine Brust und knöpfte den obersten Knopf auf. Ich band die nächste auf und ging dann nach unten, bis meine Bluse ankam. Die Kälte verhärtete sofort meine Brustwarzen. Ich zog meine Bluse von meinen Schultern und knöpfte die Vorderseite meines Rocks auf. Ich sah ihn an. Er sah auf meine Brust. Er unterbrach seinen Blick nur, als ich den Reißverschluss zumachte und meinen Rock auf den Boden fallen ließ. Ich drehte mich um, brach den Blickkontakt ab, trank meinen letzten Drink, beugte mich leicht vor, um ihm meinen Hintern zu zeigen, und sah ihn dann an.
Also bin ich noch nie in das Zimmer eines Mannes gekommen, um ihn zu ficken.
Es war still. Ich würde sagen, er war schockiert und eindeutig überwältigt von der Situation. Es fühlte sich an, als würde ich einem Teenager seinen feuchten Traum schenken. Ich war mir sicher. Ich trat auf ihn zu und fiel auf die Knie. Ich öffnete es und griff nach seiner Hose. Ich nahm seinen weichen Penis heraus und steckte ihn in meinen Mund. Es war sogar weich. Ich lutschte gerne Schwänze, aber ich hatte nicht viel Glück, da ich mich mit Marks Größe nicht sehr wohl fühlte. Dieser Ort war der Himmel. Es füllte meinen Mund und je härter es wurde, desto weniger konnte ich in meinen Mund stecken. Er war nicht groß, ich war in einen College-Typen verknallt, der eindeutig größer war, aber er war der größte Schwanz, den ich seit langem gesehen habe. Ich wollte nicht, dass sie ejakuliert, also stand ich auf und sie folgte meinem Beispiel. Er streckte die Hand aus und küsste mich, streckte die Hand aus und umfasste meine linke Brust.
Ich muss diese Titten sehen?
Ich griff hinter mich und öffnete meinen BH. Ich zog es von meinen Armen und in der gleichen Bewegung senkte ich meinen Tanga und stellte mich nackt davor.
Ich will sie näher.
Dann musst du dich ausziehen?
Ich habe noch nie einen Mann gesehen, der sich so schnell auszieht. Seine Hände griffen nach meiner Brust, als seine Hose zu Boden fiel und sein Mund traf meinen. Ich konnte fühlen, wie meine Muschi fast herausquoll, und ich nahm mein Selbstvertrauen zusammen, um sie zurück aufs Bett zu drücken. Ich sprang auf ihn und in einer Bewegung schob ich seinen Schwanz in meine Muschi. Ich schrie. Es fühlte sich großartig an. Ich fing an, auf ihr zu hüpfen, ich fühlte, wie sie mich vollständig aufspießte, meine Brüste klatschten auf und ab. Ich hielt an und zerquetschte es und spürte, wie die Temperatur stieg. Als er herüberreichte und meine Brust in seine Hände nahm, kam ich sofort. Ich schaukelte hin und her, beugte mich den ganzen Weg, und selbst als ich es tat, fing es an, mich zu treffen. Als ich mich zurücklehnte, spürte ich, wie sich der Druck wieder aufbaute, aber dieses Mal, als ich ankam, strömte ein riesiger Wasserschwall aus mir heraus und bedeckte seine Brust, als hätte ich einen Feuerwehrschlauch aufgedreht.
Er warf mich um und kam schnell hinter mich. Er griff nicht nach meinen Hüften, im Gegenteil, seine Hände griffen nach meinem großen Arsch und in einer Bewegung rammte er die gesamte Länge seines Schwanzes in mich. Ich schrie. Er fing an, mich zu schlagen. Das Geräusch seines Körpers an meinem Hintern war ohrenbetäubend. Er hat mich mehr gefickt.
? Entladung.?
Er hörte auf. Er bewegte seine Hüfte, sodass sein Instrument in mir kreiste. Mach dir keine Sorgen Baby. Ich bin noch nicht fertig mit dir.
Ich will mich titty ficken.
Wieder hörte er nicht auf. Er schob mich neben mich und ging nach oben. Er steckte seinen Schwanz zwischen meine Brüste und bewegte sich, aber die Trockenheit war zu viel.
?Legen Sie es für eine Minute in meinen Mund?
Es ging höher und ich konnte es einmal in meinem Mund schmecken. Ich saugte nicht lange daran, bevor es zu meiner Brust zurückkehrte. Er nahm die Lotion vom Tisch und sprühte eine große Menge auf meine Brüste. Er schob meine Brüste herum und verschwand fast zwischen ihnen. Ich hatte noch nie einen Tittenfick und das Gefühl war unglaublich. Meine Hände ersetzten seine, als er meine Brüste um seinen Schwanz schob, und nach ein paar Momenten zog er sich zurück und landete zwischen meinen Beinen. Meine Brustwarzen schmerzten, sie waren sehr hart, und als ich sie wieder in meine Hände legte, stieß er seinen Schwanz in mich hinein.
Es fiel mir schwer, meine Brüste an Ort und Stelle zu halten. Irgendwann schob er sie in meinen Mund und sagte mir, ich solle meine Brustwarze lecken. Als ich Kontakt mit meiner Brustwarze aufnahm, hast du härter gefickt und meine Brustwarzen lösten sich und wir hörten mit der Anstrengung auf. Ich bin noch zweimal gekommen. Ich bin nicht explodiert, aber der Orgasmus war intensiv. Mein ganzer Körper war schwach.
Er zog sich zurück und drückte mich wieder auf meine Knie. Er stellte sich hinter mich und schob seinen Schwanz noch einmal in meine Fotze. Als er das tat, fing er an, meinen Arsch mit seinem Daumen zu massieren. Dieses Gefühl war aufregend. Er nahm es heraus und ging zum Nachttisch und holte die Lotion. Ich schaute neben mich und sah seinen Penis baumeln.
Ich will, dass du meinen Arsch fickst?
Er drückte die Lotion in meinen Arsch und steckte seinen Finger hinein. Ich konnte fühlen, wie er seinen Schwanz bedeckte. Ich fühlte die Spitze seines Penis gegen meinen Arsch gedrückt und kam fast sofort. Ich beugte mich vor. Die ganze Erfahrung kam mir in den Sinn. Ich habe mich nie sexyer gefühlt. Sein Schwanz drang in mich ein und überraschenderweise ging er ziemlich leicht hinein. Ich fühlte mich zuerst unwohl, aber als er bis zum Ende zögerte, ließ die Temperatur nach. Er bewegte sich immer noch nicht, griff nach unten und packte meine Brust.
?Lass meine Brüste in Ruhe und fick meinen Arsch?
Er gehorchte. Er fickte mich zuerst langsam und beschleunigte dann. Er schlug mir auf den Arsch und ich spürte, wie er sich bewegte. Er fickte härter und ich spürte, wie sein Griff fester wurde, jetzt auf meiner Hüfte.
Ich will, dass du auf meinen Arsch spritzt?
Ich weiß nicht, ob es mein Arsch war oder ob ich es gesagt habe, aber sobald die Worte aus meinem Mund kamen, fühlte ich eine riesige Hitzewelle in meinem Arsch. Sie schrie und fing dann an, härter zu ficken. Der Klang war unglaublich. Seine Hüften trafen meinen Arsch, die quietschenden Geräusche seines Schwanzes, der meinen Arsch schlug, waren lauter und beide Stöhnen waren einfach zu viel. Ich seufzte und ließ mich aufs Bett fallen. Er kam mit mir und lehnte sich mit seinem Schwanz immer noch in mir auf meinen Rücken und küsste meinen Hals und meine Schultern.
?Bleib hier. Bitte nicht bewegen.
Ich konnte deinen Herzschlag oder meinen Herzschlag spüren, aber das Gefühl war zu intensiv. Wir lagen dort für eine Weile, bis sein Penis weich wurde und aus meinem Arsch fiel. Er bückte sich und legte sich neben mich, und sein Blick begegnete meinem. Er küsste mich und ich reagierte auf seine Bewegungen. Ein paar Minuten später verspürte ich einen unwiderstehlichen Drang zu gehen, also schnappte ich mir unterwegs meine Klamotten und ging ins Badezimmer. Ich pinkelte und zog mich an. Als ich die Tür öffnete, öffnete ich sofort die Tür des Zimmers und rannte zum Aufzug. Ich erinnerte mich nur daran, dass ich nicht fuhr, als ich ausstieg. Trotzdem verließ ich das Hotel so schnell ich konnte und benutzte mein Telefon, um ein Taxi zu rufen, während ich die Straße hinunterging. Ich bezahlte den Taxifahrer, entfernte meine Brüste und ließ ihn danach greifen. Als ich schließlich auf meinem Bett lag, schloss ich meine Augen und ließ den Tag in meinem Kopf noch einmal Revue passieren.
Das Telefon klingelte.
?Hallo, wie geht es dir baby??
?Ich bin müde. Ich hatte einen langen Tag. Können wir später reden??
?Sicherlich. Hast du viel geöffnet??
?Ja. Es ist erstaunlich, was Sie finden, wenn Sie das Paket öffnen.
?Ja??
?Ja. Aber eigentlich möchte ich mich hinlegen und ein Nickerchen machen.
?Ich denke, da draussen gibt es eine Menge Veränderungen.?
?Du kannst tun? Stellen Sie sich die Veränderungen vor. Sie werden schockiert sein, wenn Sie nach Hause kommen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert