Amateur-Ehefrau Belle Kommt Hart Während Sie An Eis Und Wachs Geschnallt Ist Während Sie Entblößt Wird

0 Aufrufe
0%


Karen und Jason hatten eine großartige Nacht im Nachtclub Havanas und trafen einige Freunde, die gegangen waren, um in einen anderen Club zu gehen. Karen hatte unerwünschte Aufmerksamkeit von einem blonden Mann und ihren Freunden erhalten. Jason und seine Freunde hatten es geschafft, sie fernzuhalten, und die Türsteher warfen die Männer raus.
Als sie den Club verließen, beschlossen sie, die kurze Strecke nach Hause zu gehen, als das kalte Wetter sie traf, die Taxischlange schwankend war und es so aussah, als würde es regnen.
Der Tisch der fröhlichen Partygänger begann zu verblassen. Karen und Jason fingen an, über ihren wundervollen Abend zu sprechen, was sie essen würden, wenn sie nach Hause kamen, und wie toll es war, alte Freunde wiederzusehen.
Ihre Freude hielt an, als sie einen kurzen Spaziergang durch den Park machten und die Gruppe junger Männer, die ihnen folgte, nicht bemerkten, bis es zu spät war.
Plötzlich spürte Karen, wie sie von hinten festgehalten wurde und sah Jason hilfesuchend an, als sie sah, wie einer der Jungen sie zu Boden drückte. Sofort kamen zwei Kinder auf ihn zu und hielten ihn fest.
Ihre Schreie erfüllten die Luft, traten mit den Zügeln, um Jason zu erreichen, und schreiende, verängstigte Gedanken an diese Kinder erfüllten seinen Kopf.
Der Rädelsführer tauchte auf, er hätte es wissen müssen, der Junge aus dem Nachtclub, der Unruhestifter, der ihn nicht in Ruhe gelassen hatte, wodurch Jason sich minderwertig und besser fühlte.
Der Junge griff nach unten und rieb sich die Brust, seine Brustwarzen waren von der kalten Luft hart geworden, aber der Junge schien zu glauben, dass es die Ursache war, und mit einem schnellen Ruck riss er sie los. Als sie ihren rosafarbenen Spitzen-BH enthüllte, hörte sie, wie der Mann bei diesem Anblick tiefer atmete. Sie schrie erneut, als sie versuchte, sich gegen diejenigen zu wehren, die sie festhielten. Als er Jason ansah, bemerkte er, dass diejenigen, die ihn festhielten und ihm etwas in den Mund stopften, bemerkten, dass er sich nach ihrem Stoß nicht bewegte.
Der Rädelsführer berührte sie erneut, Finger fuhren ihren Hals hinab zu ihren Brüsten und versuchten, sich von seiner Berührung zurückzuziehen, eine Hand, die auf ihren Mund gelegt wurde, um ihre Schreie zu ersticken. Sein Herz schlug schnell, er versuchte, seine eigene Atmung zu kontrollieren.
Sie zog ihren BH hoch, entblößte ihre erigierten Brüste, bückte sich, nahm eine ihrer Brustwarzen in ihren Mund, saugte sanft, spielte und verspottete die andere Brustwarze. Er konnte den Puls seines Penis an seinen Boxershorts spüren, diese Schlampe war so heiß, sie hatte noch nie solche Brüste gesehen. Er setzte seine Zähne auf ihre Brustwarzen, fühlte sich nervös, liebte Macht, sie war ihm völlig ausgeliefert.
Sie hörte, wie ihr Freund herumzappelte, versuchte, gegen seine Freunde zu kämpfen, auf ihn zuging und seinen Freunden etwas zuflüsterte, bevor sie sich zu Jason drehte und sagte:
Vielleicht kannst du ein paar Hinweise bekommen.
Als sie zu Karen zurückkehrte und ihren Freunden sagte, sie sollten Karen niederschlagen, fing Karen wieder an zu kämpfen und versuchte zu treten und zu schlagen. Ihre Brüste schwanken mit ihren Bewegungen und ermutigen sie nur, sich vorwärts zu bewegen.
Sie griff in ihren kurzen schwarzen Rock, zog ihr Höschen aus und versuchte, es von ihren jetzt nackten Füßen zu ziehen. Sie legte sein Knie zwischen ihres und warf ihm einen engen Fotzenblick zu, lehnte sich vor und rieb zwei Finger über ihren schönen Schlitz.
Er gab nicht auf, sein Kampf hatte nicht nachgelassen, und Jason versuchte, seinen Einwand herauszuschreien. Sie stand auf, zog ihre Jeans und ihren Boxer herunter und entblößte ihren bereits steinharten Schwanz. Er bewegte es zu seinem Gesicht, legte es auf seine Lippen, schloss seinen Mund fest und versuchte, seinen Kopf zu bewegen.
Er bückte sich und sagte: Wenn du nicht scheiße bist, werde ich ihnen sagen, dass sie deine Freundin noch ein bisschen schlagen sollen.
Karen fühlte sich krank, sie war noch nie zuvor so vergewaltigt worden, wo sie fast nackt mitten in einem öffentlichen Park lag, umgeben von 5 Fremden und einem Mann, den sie noch nie getroffen hatte, bevor er sie bat, ihren Schwanz zu lutschen. Er hatte es noch nie zuvor getan, Jason hatte ihn gefragt, aber er fand es ekelhaft, also lehnte er immer ab.
Ich werde meine Freunde bitten, dich jetzt abzusetzen, aber wenn du wegläufst, schreist oder dich weigerst, mir einen zu lutschen, verspreche ich, dass ich deinen Freund so schlimm schlagen werde, dass er monatelang im Krankenhaus bleiben wird.
Sie spürte, wie die beiden Männer losließen, ging auf die Knie und griff nach seinem Schwanz, steckte die Spitze in ihren Mund, hasste es trotzdem.
Ja, leck es wie Bonbons, wies er sie an.
Er fuhr mit seiner Zunge um seinen Penis und nahm immer mehr davon in seinen Mund. Er konnte fühlen, wie sie ihr Haar zurückhielt und sich in ihren Mund drückte, damit sie sehen konnte, was sie tat.
Adrenalin pumpte jetzt mit diesem Jungen, drückte ihn zurück und kletterte auf ihn.
Bitte, ich flehe dich an, tu das nicht, bitte, ich kann nicht mehr. Bitte, bitte, flehte sie.
Er ignorierte sie, legte seine Hand zwischen ihre Beine, um sie zu trennen, aber sie kämpfte immer noch gegen ihn. Sie verlor die Geduld mit ihm, griff mit beiden Händen nach unten und spreizte ihre Beine auseinander. Er schob schnell ihren Schwanz, es brachte ihn zum Weinen.
Sie erfuhr, dass mehr der Freunde, die gegen ihre Proteste hin und her warfen, ihren Freund dazu brachten, zuzusehen. Sie hatte eine schöne enge Fotze, sie mochte die Art, wie sie sich um ihren Penis formte.
Karens‘ Proteste begannen zu schwinden, ihr Körper betete die Invasion an, spürte, wie sich ihr Rücken wölbte, ihre Brüste sich hoben. Er hatte einen zerschmetterten Orgasmus, er konnte fühlen, wie das Wasser in ihren Schwanz floss.
Er konnte es auch fühlen, er war wirklich dabei, sein Körper begann sich mit seinem zu bewegen. Sie zog und legte ihren Kopf zwischen ihre Beine, drückte all ihre Säfte heraus, wand sich wieder, aber diesmal mit Vergnügen, und versuchte, ihre Fotze an ihrem Gesicht zu reiben. Es hat gut geschmeckt.
Sie nahm ihn im Doggystyle, indem sie ihn umdrehte, ihre Hand auf ihr Bein legte und spürte, wie er nach hinten griff und sie ermutigte. Er fing an, sie so fest zu pumpen, wie er konnte, und ihr Stöhnen veranlasste ihn, sie noch härter zu ficken.
Sie zwang sich in ihre bereits glühende Muschi, ihr Schwanz immer noch hart von dieser sexy Füchsin, sie führte ihren Schwanz fest in ihren Fotzeneingang. Er schien davon nicht besonders begeistert zu sein und versuchte, seinen Hintern zu heben, also rutschte sein Hahn zurück in seine Katze. Nach ein paar Schlägen prallte er auf seinen Arsch zurück und drückte sanft auf die Spitze. Er stieß einen kleinen Schrei aus. Er drückte sich noch ein bisschen mehr.
Nein bitte, nicht diese, bettelte sie.
Karen fühlte sich, als müsste sie kacken, ihr Schwanz brannte in ihrem Arsch. Seine Muskeln wollten ihn wieder herausdrücken, aber er kämpfte dagegen an und drückte seinen Schwanz immer mehr in ihn hinein. Bald spürte sie, wie ihre Eier gegen ihre Muschi schlugen. Sie hielt ihre Position und spielte ein wenig mit ihren Brüsten. Langsam spürte er, wie ihr Schwanz wieder herausrutschte. Der Schmerz war immer noch da und begann sich zu fragen, wie es den Mädchen gefiel, während es sich wie Folter anfühlte.
Und er spürte, wie sie seinen Schwanz hineinstieß, schrie erneut, aufzuhören, es schmerzte so sehr, dass ihm Tränen in die Augen stiegen. Er nahm seinen Schwanz aus seinem Arsch und steckte ihn wieder in seine Katze.
Jason fühlte sich unglaublich ausdrucksstark, er wusste, dass er es genoss. Ihr Körper sah großartig aus und sie versuchte, so gut zu geben, wie ihr gegeben wurde. Es war zu viel für sie, ihren Arsch gedehnt zu sehen, um gegen die Schwänze dieser Typen zu kämpfen, sie dachte, sie würde in ihre Hose kommen.
Ich will Jason auch ficken, sagte Karen.
Oh, jetzt sind wir eine totale Schlampe geworden, antwortete dieser Mann.
Es dauerte nicht lange, bis er sich ausgezogen hatte, als er seine Freunde anwies, Jason hereinzubringen. Er beugte sich über sie, als sie auf dem Boden lag. Sie begann sich auf seinem harten Schwanz zu heben und zu senken, ihre Brüste hoben sich bei der Bewegung. Sie spürte, wie der Mann sich nach vorne lehnte und seinen Schwanz wieder in ihren Arsch steckte.
Ihm war schwindelig vor Aufregung, Schmerz und Adrenalin. Sie spürte Hände auf ihren Brüsten, streichelte sie, kniff in ihre Brustwarzen.
Sie fühlte, wie Jason ejakulierte, sie wusste, dass sie sich ihm anschließen würde. Die Welle traf ihn hart und kam gleichzeitig mit dem Fremden.
Er lehnte sich nach vorne, um zu Atem zu kommen, immer noch Hähne drinnen, er konnte nicht anders als zu lächeln. Nach kurzer Zeit spürte sie, wie das Sperma aus ihrem Arsch und ihrer Muschi entwich. Jason und Karen standen auf, zogen sich an und begannen den Rest des Heimwegs.
Sie sieht zu ihm auf und sagt: Du hattest Recht, es war die Orgie, die der Arzt verordnet hat, David und du warst großartig, aber warte, bis ich dich nach Hause bringe.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert