Betrügende Stiefmutter Swinger-Orgie-Partys Teil 1 Coco Vandi Wirft Willow

0 Aufrufe
0%


Ich lag zwischen ihren Beinen. Ein zitterndes Nervenbündel. Ich kann immer noch die Schleimhaut in meiner Kehle schmecken. Diese süße Salzigkeit mit etwas Metall. Es ist, als würde man an einem mit Karamell bedeckten Penis saugen. Nur Sie stellen das Ei auf die niedrigste Stufe. Meine Nerven sind noch so angespannt, dass mich selbst das heftig erschüttert.
Das Ei zudeckend, legst du deinen Kopf auf die Couch und stehst auf, um den Raum zu verlassen. Der kühle Stoff des Sofas fühlt sich wunderbar auf meiner durchnässten Haut an und ich liege bewegungslos da und warte auf deine Rückkehr. Du bist ins Badezimmer gegangen, um ein Handtuch zu holen. Auf dem Weg zurück ins Wohnzimmer hilfst du mir, mich mit vor Vergnügen gebeugten Knien auf die Couch zu setzen. Ich stöhne, als Master seine Finger über meine durchnässte Muschi gleiten lässt. Der Ausdruck auf deinem Gesicht sagt, dass du beschlossen hast, etwas Spaß zu haben, und ohne Vorwarnung tauchst du ein und beginnst sanft mit meinem G-Punkt zu spielen, während du mit deinem Daumen über meinen Kitzler fährst. Mein Rücken ist gebeugt und du lachst über meine eifrige Reaktion, obwohl ich mich kaum bewegen kann.
Okay Baby, sagst du höflich, Lass uns dich aufräumen? Lass uns zuerst das Ei rausholen. Sie stecken Ihre Finger hinein und ich finde es extrem schwierig, still zu sitzen, damit Sie mit den Fingern herumfahren können. Ich stöhne und winde mich vor Vergnügen und du lächelst wieder, als du spürst, wie meine immer noch zitternden Nerven wieder heftig zittern. Das Ei rutscht nach einer gefühlten Viertelstunde heraus, aber es waren wahrscheinlich erst drei.
Du lässt das Ei beiseite, lehnst dich vor und küsst meinen Kitzler erneut und lächelst zu dem Stöhnen, von dem ich nicht genug bekommen kann. Du nimmst mich in deine Arme, du trägst mich ins Badezimmer. Sie ließen mich neben der Wanne auf dem Boden sitzen und füllten wieder die schwachen Salze und Öle in die Wannen, um gegen mein Zittern, meine Schmerzen und meine schwachen Beine zu helfen. Du füllst die Wanne bis zur Hälfte mit dampfendem Wasser und lässt mich langsam hinein, vergewisserst dich, dass es mir gut geht, bevor du für einen Moment den Raum verlässt. Ich reibe mir die Beine und spüre, wie meine Nerven dabei protestieren.
Sobald du den Raum verlässt, schnappe ich mir meinen Rasierer und meine Lotion und fange an, mich zu rasieren. Ich reibe die Lotion auf Ölbasis ein und rasiere mich, bis meine Unterseite vollständig haarfrei ist, und schließe mit meinen Achselhöhlen ab, während du zurück in den Raum gehst. Sie kommen mit einem kleinen Bourbon-Glas Orenge-Wasser zurück, und ich lächele Sie liebevoll an, als ich merke, dass Sie meinem Gerede über Körperflüssigkeiten Aufmerksamkeit schenken. Ich nehme das Wasser an und trinke es eifrig, ein wenig enttäuscht, dass der Geschmack vollständig aus meinem Mund verschwunden ist. Aber die starke, süße, bittere Flüssigkeit zu kennen, wird mir die Kraft geben, die ich brauche, um alleine aus der Wanne zu kommen. Du hast das Wasser abgelassen und ich spüle ab, bevor ich anfange, die Wanne und meine Haare wieder aufzufüllen.
Wenn du mit dem Mischen von Salz und Öl fertig bist, kletterst du dieses Mal hinter mir her. Ich lege meinen Kopf auf seine Schulter, während er seine Arme um mich legt. Du hast beschlossen, sie an meine Brust zu lehnen, und fingst an, sanft über ein Fotoshooting zu sprechen und wie du wolltest, dass ich aussehe. Ich lächle bei der Vorstellung, mit nichts als einer Leine an einem Feuer zu hocken. İpek sitzt auf einem roten Kissen und wartet mit gefesselten Händen. Nichts als Manschetten und ein rosafarbener Wildlederkragen mit einem D-Ring daran. Ich sitze gefesselt auf unserem Bett, die Hände an die Wand gefesselt, ein Spielzeug liegt in mir, und mein Gesicht verzieht sich vor Vergnügen, das nur du mir bringen kannst.
Meine Muschi wird bei diesen Gedanken feucht und ich ziehe mich in das Gespräch zurück und verdrehe meine Brustwarzen und frage: Achtest du auf meine Fee?
Kurz gesagt, antworte ich: Ich bin jetzt ein Meister. und stöhne dich genüsslich an, ziehe an meinen Nippeln. Ich drehe meine wippende Brust in deine Arme und beuge mich hinunter, um dich zu küssen.
Was habe ich gerade gesagt, Pet? Du siehst traurig aus und ich kann nicht anders, als zu erröten und nach unten zu schauen. Du ziehst mein Kinn zurück und starrst mich weiterhin streng an.
Ich weiß nicht, Meister, flüsterte ich, ich habe mir vorgestellt, welche Posen Sie mir für die Fotos geben würden. Meine Wangen werden noch röter und ich kann fühlen, wie das brennende Blut von meinen Wangen über mein ganzes Gesicht strömt. Tut mir leid, Meister. Ich werde versuchen, das nächste Mal vorsichtiger zu sein.
Gut, sagst du. Gehen Sie weiter und wiederholen Sie, was Sie zuvor gesagt haben. Ich bringe ihnen ein neues Spielzeug. Und neue Stoffe. Als ich das hörte, blickte ich überrascht auf, und ich kann nicht umhin, mich zu fragen, was passiert ist. Ich versuchte, aufmerksam zu sein, erinnerte mich an Ihr unruhiges Gesicht, und es gelang mir, Sie zu erwischen, als Sie sagten, Sie würden mich begleiten. … wenn ich ein paar Leute zum Abendessen nach Hause bringe, möchte ich, dass Sie den Stapel aus der Tiefkühltruhe nehmen und ein Dessert machen. Ich lasse Sie wählen, was Sie tun. Aber es sollte gut zu Rotwein passen. Ich sehe dich an und du lächelst mich an. Die Spuren der Wut vom Vortag waren fast vollständig verschwunden. Verstehen?
Stolz lächele ich dich an. Du fuhrst mit deinen Händen durch mein lockiges, nasses Haar und lächeltest über mein schnelles Denken.
Glänzendes grünes Kleid. Es geht tief und reicht knapp über die Knie. Absätze mit weißen Zehen, zehn Zoll und eine Baskenmütze aus Pfauenhaar. Du lächelst über das Bild, das du in deinem Kopf erschaffst. Er sah mich an, als wäre ich schon angezogen.
BH- und Tanga-Meister? Was ist mit Schmuck? Die Frage bringt dich wieder zum Lächeln und du greifst nach meinen Nippeln und kneifst sie. Das warme Wasser hat sie noch empfindlicher gemacht, als sie es ohnehin schon sind, und ich krümme mich mit deiner Hand. Ich liebe das Gefühl, das deine Haut auf meiner hinterlässt.
Spitzen-BH mit halber Körbchengröße, kein Tanga, Smaragdohrringe und ein passendes Halsband. Du hast mich befreit und mich leidenschaftlich geküsst. Ich wimmere, als du den Kuss beendest, und du siehst mich arrogant an und sagst: Jetzt sag mir, was ich gerade gesagt habe, und ich werde dich belohnen. Ich lächle glücklich und sehne mich nach der Chance, dir zu gefallen.
Halbschalen-Spitzen-BH, kein Tanga, smaragdgrüne Ohrringe, die du mir zum Geburtstag geschenkt hast, grüner Seidenkragen, der zum Kleid passt. Ich schaue dir in die Augen, um zu sehen, ob ich es richtig gemacht habe, und das Lächeln sagt mir, dass ich es getan habe. Ich hebe meine Hände und klatsche, werfe dann meine Arme um deinen Hals und küsse dich leidenschaftlich, während ich mich neu anpasse und dich erwürge. Ich reibe mich an deinem Schwanz. Ich schiebe meine Zunge über ihre Unterlippe und quietsche weiter. Ich liebe das Gefühl, wie dein gehärteter Schaft an meiner harten Klitoris reibt. Ich habe jetzt komplett aufgehört zu zittern und freue mich auf die nächste Runde.
Du schiebst mich weg und als sich unsere Lippen teilen, hören meine Hüften auf sich zu bewegen und ich schmollle und strecke meine Unterlippe vor. Du lachst und ich kann nicht anders als bei der göttlichen Stimme zu lächeln. Jetzt ist es mein Haustier, sagst du mit einem Lächeln, das deutlich in deiner Stimme mitschwingt. Geduld ist ein Vertu. Ich seufzte tief, umarmte dich und legte meinen Kopf auf deine Schulter. Du nimmst dir die Zeit, sanft mit deiner Hand meinen Rücken auf und ab zu streichen, und es ist ein großartiges Gefühl. Aber die Dosis dauert lange.
Du stoppst meine plötzlichen Bewegungen, ziehst dich um und fängst an auszugehen. Ich sehe dich überrascht an und du lächelst und wickelst dir einen Tanga um die Taille und verlässt den Raum wieder. Der Raum fühlt sich ohne dich so viel größer an und ich kann nicht anders, als mich in der Wanne klein zu fühlen. Ich zog Pug, trat nach draußen und wickelte ein Handtuch um mein Haar und meinen Körper. Ich nahm die Lotion, ging zum Waschtisch und fing an, die Lotion aufzutragen, um meine Haut zu glätten. Nachdem ich meine Hände abgetrocknet und eingecremt habe, folge ich dir aus dem Badezimmer und bleibe einen Moment stehen. Sanfte süße Musik kommt aus dem Schlafzimmer und ich folge ihr. Du liegst im Bett und siehst mir zu, wie ich reinkomme. Ich krieche auf dich zu und knie und mein Arsch und meine frisch rasierte Muschi sind in der Luft und meine Schultern und mein Kopf sind in der Ecke meiner Taille. Ich verschränkte meine Arme vor mir, um Platz zu gewinnen.
Du streichelst mir über den Kopf und legst mein Tagebuch vor mich hin. Morgen um 530. das ist alles was du sagst
Ich sehe dich an, um sicherzugehen, dass ich es richtig mache. Steak, Rotweindessert, grünes Outfit. Sobald Sie den Kopf schütteln, schlage ich das Buch auf und schreibe alle Informationen auf, damit ich nichts vergesse. Auch die Einkaufsliste, die ich für den Rest des Abendessens benötige, lege ich beiseite und überreiche sie Ihnen. Du lächelst mich an, indem du es auf deinen Nachttisch legst.
Bist du bereit, heute Nacht noch einmal zu spielen, oder steigerst du dich? Die Frage trifft mich unvorbereitet und meine Muschi wird sofort nass bei dem Gedanken an dich in mir. Ich denke kurz nach. Ich nehme Ihre Frage ernst.
Ich denke, ich würde gerne noch eine Runde vor dem Master Bed spielen. Mein Arsch fing an, langsam von einer Seite zur anderen zu schaukeln. Kann ich dich zu einem strengen Meister machen? frage ich, die verbale Aufforderung kotzt mich noch ein wenig an.
Ja. Sagst du und lehn dich zurück und sieh zu, wie ich mich zu dir lehne. Du fährst mit deinen Händen durch mein Haar, lässt deine Hände von meinem Gesicht, und wenn ich es mit der richtigen Geschwindigkeit und an der richtigen Stelle treffe, lässt du ein leises Knurren los, das Schmetterlinge in meinen Magen bringt.
Wenn du mich an deinem harten Schwanz hochziehst, entsteht ein lautes Schlürf-Pop-Geräusch in der Luft, während du mich zum Kopfende des Bettes ziehst. Stellen Sie sich neben die Kissen und schieben Sie mich von der Hüfte nach vorne. Du sagst Halt und ich greife nach den Fäden an der Wand, nachdem du meine Hände durch die japanischen Liebesmanschetten geführt hast. Zentimeter auseinander kniend, hast du meine Knie auseinandergezogen. Als ich knie, gleitest du unter mich, du gleitest auf mich zu und meine Hände verheddern sich in den Saiten und ein hohes Stöhnen entkommt meinen Lippen. Meine Beine zittern, als du anfängst, schneller zu werden, und ich höre dich vor Vergnügen stöhnen, als sich meine Muskeln um deinen Schwanz zusammenzuziehen beginnen.
Experte Ich bin außer Atem und liebe das Gefühl, mehr von dir zu brauchen.
Nein, es ist noch nicht mein Haustier. Damit pumpen Sie schneller und ich bewege mich mit. Ich weigere mich zu ejakulieren, aber ich trinke das Vergnügen, das du mir gibst, vollständig aus.
Fuck Master bitte, es fühlt sich so gut an. Du machst einen neckisch langsamen Schritt und ich stöhne über den Verlust dieses Moments. Aber egal wie sehr ich es versuche, ich kann mich nicht sehr gut bewegen, Fesseln fesseln mich an Wände und ich kann nicht genug Hebelkraft haben, um frei auf deinen Schwanz zu springen.
Bitte, welches Haustier bin ich? Ich hörte auf, nach deinen Worten zu handeln, und ein kleines Kribbeln brach aus meinem Kopf bei dem Gedanken, die Chance zu verlieren, dich und deine Gabe der Ejakulation zu mir oder zu mir zu reiten.
Ich füge schnell meine Worte zusammen: Bitte Meister, fick mich bitte. Bitte Meister, bitte. Meine Bitte muss dir gefallen haben, und ich seufze wieder vor Leben und Vergnügen, und dann lasse ich meinen Kopf fallen und spüre, wie du weiter in meine Muschi schlägt.
Ich spüre, dass es ein bisschen größer wird, ich weiß, dass es kommt, und ich arbeite hart an meinen Muskeln. Ich will dich. Alles von Dir. Deshalb flehe ich dich an. Bitte Meister, ejakuliere in meinen Mund, lass mich uns beide zusammen schmecken, bitte, sehr bitte, Meister. Ich spüre, wie sich das Bett bewegt, während du dich bewegst, und ich schaue Zentimeter von meinem Mund weg, um dich zu sehen, ich ziehe dich mit meinen Lippen an und fange an, hilflos an dir zu saugen. Lecken und schütteln Sie nicht so viel, wie ich von der Oberseite meines Arms aus handhaben kann. Ich warte nicht so lange, bis du ein paar Minuten, nachdem er wieder komplett gereinigt ist, in meinen Mund ejakulierst. Meine Wangen waren zu meinem Glück bis zum Explodieren gefüllt.
Du ließst mich langsam runter und ich schmolz im Bett. Erst als ich mich entspannte, bemerkte ich, dass meine Arme in den Gelenken etwas schmerzten. Du putzt deinen Arsch und zeigst auf die Toilette. Ich stand auf und putzte mir die Zähne und bat dich noch einmal, dich von meinem Mund zu wischen. Nach dem Spülen krieche ich mit dir völlig verbraucht. Du lüftest den Schleier und drehst mich herum und legst deine schützende Hand auf meinen Oberschenkel und küsst meinen Hals und meine Schultern. Ich seufze vor Vergnügen, während ich dich umarme, meine Körpertemperatur wird definitiv eine Winternacht warm machen. Also kann ich nicht anders, als mich zu entspannen. Bald ertappe ich mich dabei, wie ich einnicke und mich treiben lasse und darüber nachdenke, was uns der neue Tag bringen wird.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert