Big Ass Shs Girl Kann Nicht Mit Großen Jungs Mithalten

0 Aufrufe
0%


Dies ist eine wahre Geschichte, die ich erlebt habe, als ich 13-14 Jahre alt war.
Es war ein heißer Sommerabend und ich wollte gerade mit meinem Freund ausgehen, bis wir entdeckten, was sich im Fernsehschrank befand
An diesem Abend wollte ich einen Film im Fernsehen sehen, aber mein Freund Jake (Name geändert) war da, und weil das Wetter warm und trocken war, wollten wir zusammen abhängen.
Ich beschloss, den Film aufzunehmen und ihn mir später im Bett anzusehen.
Meine Eltern sahen im Wohnzimmer fern, also durchsuchte ich den Fernsehschrank im Esszimmer nach einer leeren Kassette, hatte aber Probleme, sie zu finden.
Auf jedem, den ich auswählte, war etwas geschrieben. Etwas, das bereits von mir oder einem meiner Eltern aufgenommen wurde.
Komm schon, beeil dich, sagte Jake ungeduldig.
Ich versuche nur, ein leeres Band zu finden
Ich sagte.
Endlich erreichte ich das letzte Band in der Schublade.
Ich nahm es heraus und es stand nichts darauf, aber es war auch kein neues Band.
Bevor ich den VCR-Timer auf Aufnahme stellte, entschied ich, dass es besser wäre, zu sehen, was drin war.
Ich habe es an den Videorecorder angeschlossen und auf die Wiedergabetaste gedrückt, und ja, Sie haben es erraten. Porno
Nun, Jake und ich waren beide Jungfrauen.
Ehrlich gesagt wussten wir beide etwas über Sex und wir hatten beide 13/14 Jahre alte männliche Hormone, die durch unseren Körper flossen, aber keiner von uns hatte wirklich darüber gesprochen und keiner von uns hatte gesehen, wie Menschen Sex hatten
Damals gab es kein Internet, oder gab es, aber nicht so wie heute.
Am nächsten kamen wir Pornos in den Videos, die sie uns beim Sex mit Ed zeigten, und es war komisch.
Natürlich habe ich komische Möpse im Fernsehen gesehen und vielleicht ein bisschen mehr, an die ich mich nicht mehr erinnern kann. Aber keiner von uns hatte jemals zuvor Pornos gesehen und dieser war voller Hardcore-Pornos
Wie auch immer, zurück zu diesem Nachmittag.
Als ich auf dem Videorecorder auf die Play-Taste drückte und im Fernseher Hardcore-Pornos ausgestrahlt wurden, waren Jake und ich total geschockt
Eine Frau saß mit weit geöffneten Beinen auf einem völlig nackten Sofa und stöhnte laut vor Vergnügen, als ein Mann ihr Loch fingerte.
Ich geriet sofort in Panik und drückte auf die Stopp-Taste.
Wir saßen beide eine Weile schweigend da und verdauten, was wir gerade gesehen hatten.
Ich betete auch, dass meine Familie nicht hier war. Ich meine, es war völlig unschuldig, aber trotzdem.
Nach einer Weile sahen wir uns an und kicherten nur.
Verdammt flüsterte Jake
Ich weiß Was ist los? antwortete ich leise
Als dieses sagte Jake mit einem breiten Grinsen im Gesicht.
Ich grinse nur zustimmend zurück
Wer ist es? Er hat gefragt
Ich weiß nicht, antwortete ich
Vielleicht ist es deine Mutter, scherzte er
Verpiss dich Ich antwortete ihm mit einem Lächeln
Jake und ich saßen eine Weile da und grinsten uns an.
Soll ich es zurückstellen? Ich sagte
Jake nickte aufgeregt.
Ich schaltete den Fernseher stumm und drückte erneut die Play-Taste.
Wir haben ungefähr 5 Sekunden zugesehen und dann habe ich schnell wieder die Stopptaste gedrückt.
Verdammt , wiederholte Jake.
Ich sagte das ist sehr gut
Leg es zurück, verlangte Jake
Ich war zu diesem Zeitpunkt wirklich nervös.
Ich habe zugesehen, wie Leute tatsächlich Sex hatten, ich war mit meinem Freund zusammen und meine Eltern waren im Nebenzimmer.
Es fühlte sich gleichzeitig aufregend und falsch an, und ich hatte auch Angst, dass jemand aus meiner Familie in den Raum einbrechen könnte.
Ich dachte Scheiß drauf und drückte noch einmal auf die Play-Taste.
Wir sahen noch ein paar Sekunden zu, während derer ich spürte, wie mein Schwanz zu wachsen begann.
Meine Nerven übermannten mich und ich drückte erneut auf die Stopp-Taste.
Verdammt, sagte ich und grinste Jake an, während ich versuchte, meinen harten Schwanz zu verstecken. Ich fühlte mich sehr ausgesetzt. Ich bezweifle, dass es überhaupt bemerkt wurde, aber ich hatte fast das Gefühl, ohnmächtig zu werden.
Zu verängstigt, um weiter zuzusehen, drückte ich die Auswurftaste und legte das Band genau dorthin zurück, wo ich es gefunden hatte.
Ich konnte nicht umhin, darüber nachzudenken, was ich am nächsten Tag auf diesem Band sah.
Ich eilte von der Schule nach Hause und wusste, dass ich ein Zeitfenster von ungefähr zwanzig Minuten haben würde, bis meine Eltern nach Hause kamen.
Ich legte die Kassette in den Videorecorder ein und drückte die Wiedergabetaste.
Wow dachte ich mir.
Ich sah nur ein paar Sekunden zu, bevor ich in Panik geriet, dass jemand nach Hause kam.
Ich drückte erst wieder auf die Play-Taste, als mir klar wurde, dass ich paranoid wurde. Ich schaute noch ein paar Sekunden zu und hörte dann auf, mich wieder einmal paranoid fühlend.
Dies dauerte ein paar Minuten, wobei ich jedes Mal nur ein paar Sekunden zusah.
Dann dachte ich mir: Wenn dieses Band meiner Familie gehört, werden sie dann merken, dass es nicht in der letzten Szene war, die sie gesehen haben?
Ich weiß, dass ich wahrscheinlich nur eine Minute davon zusammen gesehen habe, aber ich fühlte mich wirklich paranoid.
Ich beschloss, das Band bis zu dem Tag zurückzuspulen, an dem Jake und ich es zum ersten Mal gesehen hatten, und es zurück in den Schrank zu bringen.
Danach traute ich mich nicht mehr, es anzufassen.
verdammt Ich habe ein Video von nackten Menschen, die in meinem Haus Sex haben, und ich kann es mir nicht ansehen
Nach einer Weile bin ich mir nicht mehr ganz sicher warum, aber schließlich erzählte ich es meinem Bruder.
Er ist viel älter als ich und hatte das Haus bereits verlassen und seinen eigenen Platz eingenommen.
Es stellte sich heraus, dass das Band ihm gehörte.
Er sagte, er frage sich, was mit ihm passiert sei.
Er sagte, er sei froh, dass ich ihn gefunden habe und nicht einen unserer Eltern.
Ich fragte ihn, ob er es zurück haben wollte, und er sagte nur
Nein.. behalte es. Hol es einfach aus dem Fernsehschrank. Versteck es irgendwo in deinem Zimmer.
Das musste er mir nicht zweimal sagen
Bei der ersten Gelegenheit nahm ich das Band aus dem Fernsehschrank im Esszimmer und legte es hinten in meine eigene Videosammlung in meinem Schlafzimmer.
Es war sehr aufregend, überhaupt zu wissen, dass das Band in meinem Schlafzimmer war.
Allein der Gedanke daran machte mich geil.
Ich konnte es kaum erwarten, ins Bett zu gehen
Sobald ich ins Bett ging, öffnete ich das Video und lag staunend vor einem steinharten Schwanz.
Es dauerte nicht lange, bis ich meinen Schwanz abnehmen musste, und nicht lange danach füllte ich versehentlich meine Hand mit Sperma.
Ich hatte keine Zeit, Tücher zu kaufen.
Ich hatte nicht damit gerechnet, so bald zu gehen.
Ich habe mir schon unzählige Male einen runtergeholt, aber es war nicht immer vorbei.
Immer wenn ich zufrieden war, fing ich mit einem weichen Schwanz an.
Diesmal war es anders, ich war wie ein Stein, bevor ich ihn überhaupt berührte.
Tatsächlich habe ich erlebt, wie es ist, provoziert zu werden, provoziert zu werden, geil zu sein
Am nächsten Tag sah ich Jake in der Schule.
Ich erzählte ihm, dass das Band meinen Brüdern gehörte und jetzt in meinem Zimmer ist.
Okay Wann leihst du es mir? scherzte er.
Haha Niemals ich antwortete
Du musst kommen und dir etwas davon auf meinem ansehen
Okay. Ist es nach der Schule? sagte er aufgeregt.
Ja klar sagte ich.
Nach der Schule gingen Jake und ich direkt in mein Zimmer und legten die Kassette an.
Jake drückte aus, wie großartig es war und wie großartig es war, es endlich richtig sehen zu können.
Ich konnte spüren, wie mein Schwanz zu wachsen begann, als ich dort saß. Es wurde härter und härter, bis ich den Druck, den er auf meine Hose ausübte, kaum ertragen konnte.
Ich wusste, dass ich nichts tun konnte, um mich zu erleichtern, solange Jake noch da war, aber ich wollte wirklich, dass meine Erektion nicht so zurückgehalten wurde. Es schrie total nach mehr Platz, um Aufmerksamkeit zu bekommen.
Wir saßen ungefähr eine halbe Stunde da und schauten zu, bis Jake aufstand und sagte, er müsse nach Hause gehen, um seinen Tee zu trinken.
Er sah ein wenig schüchtern aus. Er stand plötzlich auf und sagte mit seiner Körpersprache Schau mich nicht an und ging schnell. Ich habe damals wirklich an nichts gedacht.
Ich war irgendwie glücklich, meinen Schwanz aus meiner Hose zu bekommen.
Sobald er gegangen war, zog ich meine Hose aus und ließ den Schmerz in meinem Schwanz nachlassen.
Ich sah mir das Video weiter an und innerhalb weniger Minuten masturbierte ich.
Ich ging später an diesem Abend ins Bett und konnte nicht anders, als weiter zu schauen. Es dauerte nicht lange, bis ich wieder nackt im Bett lag und mir einen runterholte.
Am nächsten Morgen wachte ich auf, ging die Treppe hinunter und frühstückte.
Meine Familie arbeitete zusammen und der Samstag war ein weiterer Arbeitstag für sie, also hatte ich immer das Haus bis zur Teezeit.
Nachdem ich gefrühstückt hatte, ging ich für eine Weile auf mein Zimmer.
Ich konnte nicht umhin, daran zu denken, wie viel ich in der Nacht zuvor ejakuliert hatte, als ich nackt im Bett lag und meinen Schwanz so hart in wunderschönen Szenen masturbierte, in denen sich die Leute gegenseitig das Gehirn ausblasen.
Ich konnte nicht anders, als darüber nachzudenken, noch mehr zu tun.
Es dauerte nicht lange, bis ich dies tat. Ich machte weiter und schaltete den Porno wieder ein und erholte mich wieder.
Danach konnte ich meinen Kopf frei bekommen und zur Normalität zurückkehren.
Ich legte ein bisschen Musik auf und spielte ein paar Videospiele usw.
Nicht lange danach klopfte Jake an die Tür.
Er kam in mein Zimmer, ich schaltete die Videospiele aus und wir redeten Unsinn, während wir Musik hörten.
Etwas später sprach er über das Band.
Gibt es das Video noch? Sie fragte.
Ja, auf dem Videorecorder, antwortete ich.
Das ist es. Er erwähnte es etwa zehn Minuten lang nicht mehr, bis er plötzlich die Fernbedienung nahm und auf Play drückte.
Oh ja, sagte er, als er sich zurücklehnte und entspannte.
Es fühlte sich irgendwie komisch an, es dauerte nicht lange, ich saß nur da und masturbierte darauf.
Das ist bis gestern nicht der richtige Ort. Hast du mehr zugesehen? er hat gefragt.
Äh … ja, gab ich nervös zu.
schwer nicht zu tun
Jake verstand, dass es mir peinlich war.
Ja… ich mache dir keine Vorwürfe Wenn dieses Video in meinem Zimmer wäre, würde ich mir den ganzen Tag diesen Scheiß ansehen. Du wirst mich wahrscheinlich lange nicht sehen, lachte sie.
Ich habe ihn auch ausgelacht. Es war urkomisch, weil ich wusste, dass er es ernst meinte.
Wir saßen da und sahen zu, und ich spürte, wie ich wieder anfing, mich zu verhärten. Ich habe irgendwie dagegen gekämpft. Ich konnte mich wirklich nicht entspannen.
Jake sagt gelegentlich verdammt oder Schau dir das an usw., bis er schließlich aufhört und wie in Trance auf den Fernseher starrt.
Jetzt war ich wieder ziemlich erregt.
Ich konnte sehen, dass Jake es auch war.
Sie drückte weiter auf ihre Leiste, als wollte sie ihre Erektion verbergen.
Ich fühlte mich wohler, weil ich wusste, dass ich nicht der Einzige war, der hart war.
Trotzdem war ich nervös.
Ich beschloss, das Schweigen zu brechen.
Als ich sah, wie ein Mann seinen Schwanz in die klatschnasse Muschi einer Frau stieß, sagte ich..
Stellen Sie sich vor, Sie tun dies
Jake, Ich träume Sie hat geantwortet.
Schweigen dauerte an.
Jake fing an, hart und schnell über seine Jeans zu schlagen.
Bald würde ich anfangen, dasselbe zu tun.
Ich sah, wie er seine Hand für eine Sekunde in seine Hose schob und sie dann schnell wieder zurückzog, als ob er sich erinnerte, wo sie war.
Wenn Jake weg ist, schaue ich mir mehr Pornos an und entspanne mich, während mir einfiel, dass er als Jake einfach nach Hause in sein Porno-freies Zimmer gehen könnte.
Er tat mir leid, er war mein bester Freund. Wir haben dieses Band zusammen gefunden, ich wollte es mit ihm teilen.
Wieder einmal sah ich, wie er mit der Hand in seine Hose glitt und sie dann schnell wieder auszog.
An diesem Punkt fing ich an, mich ein wenig zu entspannen.
Ich beschloss, Jake wissen zu lassen, dass mich seine Hand in seiner Hose nicht störte. Es störte mich nicht, denn ich wollte dasselbe, mein Schwanz drückte wieder einmal gegen meine Hose und verursachte Schmerzen.
Nachdem ich noch ein paar Minuten dort gesessen hatte, schlüpfte ich mit meiner Hand in meine Boxershorts und schob sie von mir weg, um etwas Platz für meinen Schwanz zu schaffen.
Ich sah, dass Jake ein wenig überrascht aussah.
Ich muss etwas Platz für mein Werkzeug schaffen, sagte ich. Ein bisschen niedergeschlagen
In Ordnung, lachte Jake.
Nach ein paar Sekunden fühlte ich mich unbehaglich und zog meine Hand wieder weg.
Es dauerte nicht lange, bis Jake seine Hand wieder in seine Hose gleiten ließ und sie ein paar Sekunden später wieder herauszog.
Das wiederholten wir immer wieder, bis wir beide unsere Hände in der Hose hatten.
Ich muss gehen, sagte Jake, ohne den Blick vom Fernseher abzuwenden.
Jake war am Vortag früh gegangen, während wir uns das Video ansahen, und er würde heute sogar noch früher gehen.
Mir wurde klar, warum er die ganze Zeit gehen musste.
Musst du gehen und dich entspannen? Ich fragte.
Ich war selbst schockiert.
Die Frage ist neu.
Jake lachte schüchtern.
Nein, lachte er wenig überzeugend.
Ist schon okay, ich muss mich auch ein bisschen entspannen. , gab ich nervös zu.
Jake lachte.
Ich habe mich gestern etwas entspannt, lachte Jake.
Ich bin wie verrückt erleichtert
Wir brachen beide in Gelächter aus.
Ich auch, lachte ich. und letzte Nacht und heute Morgen
Wir lachten weiter.
Wenn ich dieses Band hätte, hätte ich es wahrscheinlich auch, sagte Jake.
Ich lachte ihn aus
Es ist okay für dich, sagte er.
Wenn ich weg bin, kannst du dir das weiter ansehen und etwas tun.
Ich muss nur aus meiner Erinnerung raus
Wir lachten beide noch etwas.
Nehmen Sie hier einen, schlug ich halb im Scherz vor.
Das kann ich nicht, lachte Jake.
Ich war wieder schockiert. Die Wörter sind neu.
Ich liebte mich, als würde ich scherzen, was ich auch war, aber ich kann dir sagen, dass ich es halb ernst meine.
Ich werde nicht belästigt, wenn du willst
Ich lachte.
Er lachte nur verlegen.
Wir waren eine Weile still, saßen auf meinem Bett und sahen uns Pornos an.
Schließlich ließ Jake seine Hand wieder in seine Hose gleiten, und bald tat ich dasselbe.
Wir saßen beide nur da und spielten beiläufig mit uns selbst.
Endlich bemerkte ich, dass Jake sich langsam hin und her bewegte.
Ich beneide ihn. Ich wollte dasselbe tun. Ich tat das auch. Aber es war auch schwierig, meine Hose draußen zu halten.
Schließlich steckte ich meine linke Hand in meine Hose und hielt sie von mir weg, damit ich mit meiner rechten Hand meinen Schwanz streicheln konnte.
Es wurde bald harte Arbeit und alles, was ich tun wollte, war es zu Ende zu bringen, aber offensichtlich saß Jake nur da.
Ich nahm meine Hände von meiner Hose und seufzte.
Ich sagte: Ich brauche wirklich etwas Entspannung
Ich auch, sagte Jake, immer noch mit sich selbst spielend.
Ein paar Minuten später entschied ich, dass ich meinen Schwanz wirklich loslassen musste, ob Jake blieb oder nicht.
Ich muss etwas Platz für meinen Schwanz schaffen
Ich kicherte nervös.
super gequetscht
Jake kicherte leicht und behielt den Fernseher im Auge.
Ich saß nur noch eine Weile da und wusste nicht, was ich als nächstes tun sollte.
Am Ende hielt ich es nicht mehr aus.
Ich hob meine Bettdecke auf und warf sie auf meinen Schoß, sodass gerade genug übrig blieb, damit Jake sie benutzen konnte, wenn er wollte.
Jake sah verwirrt aus.
Ich muss meine Jeans aufbinden, bevor alles auseinanderfällt, erklärte ich lachend.
Ich löste meinen Gürtel, Knopf und Reißverschluss.
Ahh.. Es ist besser so, sagte ich erleichtert.
Jake kicherte wieder ein wenig und vertiefte sich in den Fernseher.
Ich setzte mich und streichelte mich sanft von der Außenseite meiner Boxershorts.
Jake nahm plötzlich seine Hand aus seiner Hose.
Oh… ich muss mich jetzt wirklich entspannen
sagte er enttäuscht.
Ich sagte ich auch
Ich muss nach Hause. Ich kann keine Jeans mehr tragen, betonte er.
Ich sagte: Ich habe meine Jeans gelöst
Wirklich? fragte Jack
Ja, deshalb bin ich unter die Decke gegangen
Ich sagte ihm.
Ich hielt meine Hand über meinen Schritt und wandte meine Aufmerksamkeit wieder dem Porno zu.
Jake ließ seine Hose herunter und spielte weiter.
Ein paar Minuten später zog er die zusätzliche Bettdecke auf seinen Schoß. Ein paar weitere Minuten vergingen und mir wurde klar, dass er seine Jeans aufgebunden hatte.
Ich blieb einen Moment stehen und fragte mich, was los war. Mein Freund und ich schauten uns unter meiner Bettdecke Pornos an, ohne unsere Jeans aufzuknöpfen und mit unseren Händen an unseren Schwänzen.
Ich warf diese Gedanken beiseite, ich hatte Spaß, es war mir egal.
Ich fühlte mich mutiger und kräuselte meine Jeans ein wenig mehr bis knapp über meine Knie, dann steckte ich meine Hand in meine Boxershorts.
Ein bisschen mehr Zeit und ich zerzauste meine Jeans bis zu meinen Knöcheln.
Jake sah mich mit einem Lächeln an.
Hast du gerade deine Jeans ausgezogen? Er hat gefragt
Ich hob meine Füße, damit er sehen konnte.
Sie sind an meinen Knöcheln, sagte ich ihm grinsend.
Ich zog meine Schuhe aus, während ich meine Füße senkte.
Er schaute weiterhin mit einem Lächeln im Gesicht fern.
Na ja, sagte Jake
Er zog seine Jeans bis zu den Knöcheln herunter.
Ich war jetzt wirklich erregt.
Keine Ahnung warum.
Ich habe Jake nie gemocht, und ich habe mich weder davor noch danach zu einem Mann hingezogen gefühlt, aber es hatte etwas Heißes an sich.
Es fühlte sich unartig und falsch an, und ich denke, das hat es gut gemacht.
Dies und ich denke, eine Erfahrung mit meinem besten Freund zu teilen.
Es war großartig, gemeinsam Pornos zu schauen und zu kommentieren.
Ich brauche jetzt wirklich etwas Entspannung Ich sagte
Ich brauche wirklich etwas davon sagte Jake
Wenn ich zu Hause wäre, wäre ich jetzt etwa zehnmal abgelöst worden
hinzugefügt.
Ich lachte
Ich scherzte wir müssen einfach
Wäre das nicht ein bisschen schwul? Jake lachte
Nein, es wäre schwul, es miteinander zu tun, antwortete ich, immer noch scherzend.
Wir saßen ein paar Minuten schweigend da.
Mein Schwanz war so hart, dass er meine Boxershorts drückte.
Schließlich dachte ich Scheiß drauf, Jake muss es nicht wissen und zog die Enden meiner Boxershorts beiseite, ließ meinen steinharten Schwanz unter der Bettdecke frei.
Mein Schwanz richtete sich gerade auf, was dazu führte, dass sich die Bettdecke hob.
Ich legte meine Hand fest darum und versuchte, sie auf meine Zehen zu richten. Es schien schwieriger zu werden, nachdem ich meine Boxershorts losgeworden war.
Ich hielt es ein paar Minuten dort und versuchte dann sehr langsam und vorsichtig, es hin und her zu ziehen und die Wahrheit vor Jake zu verbergen.
Nach einer Weile bemerkte ich mehr Bewegung in Jakes Schoß.
Er muss es auch ausgezogen haben, dachte ich.
Er schien auf ähnliche Weise wie ich zu masturbieren.
Kurze Zeit später stieß Jake plötzlich ein leises Grunzen aus.
Ich wusste jetzt, dass er sich definitiv erlöste.
Er sah mich schüchtern an und erstarrte.
Ich beschloss, das Eis zu brechen.
Hast du es abgenommen? Ich fragte
Nein, sagte er mit einem schuldbewussten und verlegenen Grinsen.
Ich wusste, dass du lügst
Es ist okay, wenn es eine gibt. Ich habe meine ausgezogen.
ich sagte ihm
Hast du? fragte er schockiert und grinsend.
Ja, sagte ich und lächelte ihn an.
Ist es nicht seltsam? Er hat gefragt
Nicht verrückter als wir es jemals getan haben, erwiderte ich.
Ja, ich schätze, wir hatten vor einer Weile ein bisschen Schwule, nicht wahr, lachte sie.
In diesem Moment zog ich meine Jeans hoch, sprang aus dem Bett und verließ das Zimmer.
Dann kam ich mit den Taschentüchern zurück.
Wie auch immer, sagte ich mit einem Grinsen.
Jake grinste mich an.
Ich legte mich wieder neben Jake unter die Decke und zog meine Jeans komplett aus.
Als Jake das sah, trat er gegen die Knöchel seiner Jeans.
Wir haben uns beide wieder Pornos angesehen und beiläufig mit uns selbst gespielt.
Endlich bekam ich es in den Griff und fing langsam an zu masturbieren.
Ich fing an, darüber nachzudenken, meine Boxershorts auszuziehen, aber ich hatte Angst.
Ich wichste langsam fester. Ich bin so erregt
Ich konnte nicht anders, als daran zu denken, meine Boxershorts auszuziehen.
Am Ende habe ich nur vorgeschlagen.
Sollen wir unsere Boxershorts ausziehen? Ich fragte
Ich weiß nicht, grinste Jake.
Er schwieg eine Minute, dann sagte er:
wenn du zuerst gehst
Ich zögerte einen Moment, dann schlug ich sie nieder und trat ihnen gegen die Füße, um zu beweisen, dass sie nicht recht hatten.
Ich wurde sofort geiler.
Ich hielt es nicht einmal für möglich.
Ich kann nicht glauben, dass du das getan hast, lachte Jake
Du bist dran, lächelte ich.
Grinsend ließ Jake seine Boxershorts herunter und trat sie auf und ab, wie ich es tat.
Wir lachten beide und masturbierten wieder. Ich war jetzt so geil
Obwohl ich Jake nicht im Geringsten mochte, hatte es etwas sehr Heißes an sich.
Es fühlte sich so falsch und gleichzeitig so richtig an.
Wann immer ich dachte, es könnte nicht noch heißer werden, habe ich mich getäuscht.
Hier waren wir, 2 und 3 Leute, die im Fernsehen rummachten, und Jake und ich saßen nur Seite an Seite unter meiner Bettdecke in T-Shirts und zerrten an unseren Erektionen.
Ich habe mich noch nie so nackt gefühlt
Vorsichtig nahm ich ein paar Taschentücher und legte sie neben mich unter die Bettdecke.
Ich begann zu spüren, wie sich mein Orgasmus näherte.
Jake begann stärker zu masturbieren und ich tat dasselbe.
Ich grummelte und dann hörte ich, wie Jake dasselbe tat.
Jake zog jetzt wütend an seinem Schwanz. Ich konnte sie schwer atmen hören, als sie die Taschentücher aus der Kiste zwischen uns wühlte.
Ich spürte, wie mein Orgasmus immer näher kam. Ich drehte mich, um auf das Taschentuch neben mir zu zielen, während ich beschleunigte, während ich so schnell und hart wie ich konnte, einen runterholte.
Ich atmete laut und schwer und konnte fühlen, wie das Bett zitterte, als Jake seinen Schwanz hart und schnell masturbierte.
Ich wusste, dass ich nicht die einzige war, die einen Orgasmus hatte.
Ich spürte, wie sich mein Magen erwärmte und mein ganzer Körper prickelte.
Das ist erstaunlich, dachte ich, als mein ganzer Körper anfing, das Messer zu heben und das Gewebe neben mir mit einer großen Pfütze aus Sperma nach der Pfütze zu treffen, während ich laut ausatmete.
Die erste Ladung meines zweiten Spermas verließ meinen Schwanz und ich hörte Jake laut grunzen, als er anfing, Jack zu erstechen.
Es war der beste Orgasmus, den ich je hatte
Es war nicht das letzte Mal, dass Jake und ich so etwas taten.
Danach wurde er Stammgast und es hat immer sehr viel Spaß gemacht und irgendwie auch viel besser als alleine.
(Lesen Sie unten)
Ich hoffe, Sie haben diese Geschichte so sehr genossen, wie ich sie hatte, als ich sie schrieb.
Wenn es Ihnen gefällt, lassen Sie es mich bitte wissen und ich kann über einige der anderen Erfahrungen schreiben, die wir gemacht haben.
Vielen Dank fürs Lesen

Hinzufügt von:
Datum: November 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert