Dagfs Einzelausstellung

0 Aufrufe
0%


Hallo zusammen,
Diese Geschichte ist ganz meine eigene und meine erste Geschichte auf dieser Seite.
Ein alter Freund von mir bat mich um eine Geschichte, nachdem er mir etwas Wahres erzählt hatte.
Er bat mich, eine Geschichte darüber zu schreiben, was mit der Unterwäsche passiert ist, die er in der Toilette liegen gelassen hat.
Der erste Teil ist also echt, bis auf den Teil, wo das Mädchen in der Nebenkabine ist. Lea und Anina (Namen geändert) hatten Sex in der Toilettenkabine, aber sonst war niemand im Toilettenbereich.
Elena ist eine fiktive Person, nur um der Hauptfigur einen Namen zu geben.
Es war das Ergebnis meiner Vorstellungskraft, was mit diesem Anzug geschehen war.
Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar und genießen Sie 😉
=============================================== ==== ===============
Verlorene Höschengeschichte
Als Anina aus der Kabine kam, stand Lea mit einem nassen Slip in der Hand da. Er kicherte leise in sich hinein, legte das Höschen auf die Toilette und ging zu seiner Klasse. Als Lea geht, taucht ein Mädchen aus einer anderen Kabine auf und errötet, als sie jede Bewegung der beiden Mädchen hört. Er kam, als er Lea gehen sah.
Das Mädchen, das aus der Hütte kam, war Elena. Ein wunderschönes Mädchen mit schulterlangen blonden Haaren. Sie hatte ein schönes volles C-Körbchen in ihrem BH und sorgte immer dafür, dass sie eine kahle Muschi hatte. Er würde seine Fotze rasieren, wenn er dachte, dass er sich nicht glatt genug anfühlte. Sie ist 15 Jahre alt und hat viele männliche Interessen. Aber er hatte ein dunkles Geheimnis. Bevorzugt Mädchen gegenüber Jungen. Sie hatte die Aufmerksamkeit der Männer satt und wollte nichts mehr von ihnen. In Ihren Augen ist sie zu 100 % lesbisch.
Er betrat die Kabine, zu der sie gingen, um die Sexabenteuer der anderen 2 Mädchen in der Luft zu riechen, war aber völlig überrascht, als er die Tür öffnete. Dort sah er das Höschen eines dieser schönen Mädchen. Er hob es auf und fühlte den ausgelaugten Stoff. Er führte das Höschen an seine Nase und schnupperte an den Sexflüssigkeiten. Er wird sofort wieder nass und wird geil. Aber er handelt schnell, während die Uhr für die nächste Lektion tickt. Sie zieht ihr eigenes Höschen herunter und schiebt es in ihre Fotze und zieht das ausgeleierte Höschen bis zu ihren Beinen hoch. Sie spürt ihre nasse Fotze auf dem nassen Stoff und fühlt sich, als würde sie einen Traum leben. Dann kommt er aus der Toilette und geht zum Unterricht. Sie gerät während ihres Unterrichts in Schwierigkeiten, weil sie in Gedanken den ganzen Unterricht über ihr neues Höschen trägt.
Endlich kann er nach Hause und eilt zum Bus. Wenn sie in den Bus steigt, sitzt sie ganz hinten, damit sie an ihr neues Höschen und ihren Vorbesitzer denken kann. Er war während seiner gesamten Heimreise in einer Traumwelt und als er merkt, dass er an der Bushaltestelle ist, findet er eine seiner Hände zwischen seinen Beinen und reibt seine Fotze durch sein neues Höschen. Er steigt schnell aus dem Bus und verbringt die letzten Minuten damit, nach Hause zu laufen.
Als er nach Hause kommt, begrüßt ihn seine Mutter wie gewohnt mit einem Glas Limonade und Keksen. Während sie ihre Snacks und Getränke isst, fragt ihre Mutter, wie ihr Tag war und warum sie so fröhlich ist. Elena sagt einfach könnte keine bessere Mutter sein, bisher bester Tag meines Lebens. Bald gehen ihr Kekse und Limonade aus und sie sagt ihrer Mutter, dass sie Hausaufgaben hat und nicht gestört werden möchte. Dann geht sie in ihr Zimmer und schließt die Tür und wünscht sich, sie hätte sie abgeschlossen. Sie wirft ihre Schultasche in eine Ecke und springt schnell auf ihr Bett. Er denkt an Lea in seinem Bett und wie schön sie ist. Ein paar Minuten später ließ sie ihre Hände wieder in ihr Höschen gleiten und roch an ihrer eigenen Fotze. Er sieht geschockt aus und zieht schnell sein Höschen aus und hält es unter seine Nase und atmet den Duft von ihr ein. Zum Glück habe ich Leas Duft nicht verdorben? denkt. Als er sein eigenes Höschen fühlt, fährt seine Hand wieder zu seiner Muschi, er lacht in sich hinein ?Ich habe mein eigenes Höschen komplett vergessen? Sie zieht ihr Höschen aus ihrer Muschi und die ganze durchnässte Flüssigkeit, die sich hinter ihr angesammelt hat, kommt sofort heraus. Sie schaut zwischen ihre Beine und lacht über die Menge an Muschisaft, die sie vor ein paar Minuten hatte. Er taucht seinen Finger in den Saft und leckt ihn ab. Hm, ich schmecke gut. Schade, dass Lea nicht hier ist, um mir zu helfen. Er denkt wieder an sich. Sie lässt sich zurück aufs Bett fallen und zieht sich das Höschen unter die Nase, während sie wieder anfängt, ihre Fotze zu reiben. Ein paar Minuten später hat sie den stärksten Orgasmus ihres Lebens. Extrem müde und langsam einschlafen. Als seine Mutter ihn zum Essen einlädt, vergeht eine Stunde und er wacht sofort auf. Sie steht auf und zieht sich schnell um und beschließt, keine Unterwäsche zu tragen, beschließt, sich schlecht zu benehmen. Er geht nach unten und isst wieder mit seiner neuen Besessenheit oben.
Nach dem Abendessen muss seine Mutter das Geschirr spülen. Er ist schnell fertig, weil er zurück in seine Traumwelt will. Er sagt seiner Mutter, dass er nach dem Abwasch wieder nach oben gehen wird und rennt die Treppe hoch. Als sie in ihr Zimmer zurückkommt, springt sie auf ihr Bett und zieht sich schnell aus. Wieder einmal liegt sie nackt in ihrem Bett und zieht ihr Höschen aus. Er hält sie sich wieder unter die Nase und atmet den Duft ein. Das kommt von einer wirklich heißen Muschi. Eine Katze, die ich selbst probieren möchte? Sie legt sich wieder zwischen ihre Beine und beginnt, ihren Kitzler zu massieren. Bald schafft sie wieder einen großen Orgasmus. Ein paar Minuten vergehen und sie steht kurz vor dem Orgasmus. Als er endlich wieder einen großen Orgasmus hat, ruft seine Mutter nach ihm. Schatz, hat dein Lieblingsfilm im Fernsehen angefangen?
Elena bellt ihre frustrierte Mutter an ?MOM, HAST DU HIER EINEN RIESIGEN ORGASMUS ERLEBT?
Er bereute es in dem Moment, als er es sagte. Sein Gesicht wird knallrot und seine Augen öffnen sich weit. Verdammt, ich hätte das nicht tun sollen? Er denkt Vollzeit. Ich möchte diesen Film wirklich sehen, aber nach dem, was ich gerade gesagt habe, kann ich meiner Mutter nicht gegenübertreten? Nach 15 Minuten des Nachdenkens sagte sie: Ich muss mich früher oder später damit auseinandersetzen und ist der Film zu gut, um ihn zu verpassen? Er beschließt, nach unten zu gehen. Sie zieht schnell ihren Schlafanzug an und kommt die Treppe herunter, ihr Gesicht noch ein wenig rot. Als sie die Treppe herunterkommt, schaut sie nicht einmal auf, während ihre Mutter sich einen anderen Film ansieht. Elena sieht ihn an und fragt mit sehr sanfter Stimme, ob ihr Lieblingsfilm geöffnet werden darf. Ihre Mutter sagt, sie habe das Video aufgenommen und wolle den Film sehen, den sie gesehen habe. Elena sieht ihre Mutter an, die nicht glauben kann, dass sie so ruhig tun konnte, als wäre nichts passiert. Dann beginnt Elena ein wenig zu lächeln und küsst ihre Mutter auf die Wange. Danke, dass du Mama aufgenommen hast, sorry für vor ein paar Minuten? Dann sieht ihre Mutter auf: Es ist okay, Baby, ich weiß, wie es ist, so frustriert zu sein. Seit ich mich von deinem Vater scheiden ließ, hatte ich keinerlei sexuelle Befriedigung und für meine Finger. Jetzt geh nach oben und nimm den Frust weg. Wir sehen uns morgen früh Baby? Elena sieht ihre Mutter überrascht an, vergisst aber schnell, wenn sie zu frustriert ist, um sich darum zu kümmern. Sie gibt ihrer Mutter einen weiteren Kuss und rennt nach oben.
In seinem Zimmer angekommen, zieht er sich schnell wieder aus. Bald ist er wieder in seiner eigenen Welt. Mit seiner neuen Besessenheit in der Hand beginnt er wieder zu masturbieren. Eine halbe Stunde später schläft er nach einem ziemlich guten und wunderbaren Orgasmus ein.
Eine Stunde, nachdem Elena eingeschlafen ist, beschließt ihre Mutter, ins Bett zu gehen. Schaltet den Fernseher aus und stellt das Geschirr in die Spülmaschine und schaltet ihn ein. Er geht ins Badezimmer und geht nach oben. Als er an Elenas Schlafzimmertür vorbeigeht, beschließt er, sie zu überprüfen und klopft sanft, um zu sehen, ob Elena noch wach ist. Als er keine Antwort bekommt, öffnet er die Tür und dreht den Kopf um die Ecke. Dann sieht er Elena auf der Bettdecke schlafen, die Hand immer noch zwischen den Beinen.
Er kommt herein und sieht Elenas Hand und Waden nass vom Fotzensaft. Er lächelt und beschließt, Elena ein wenig zu putzen, bevor sie ins Bett geht. Er nimmt Elenas Hand und beginnt sie zu reinigen, indem er die wässrige Hand leckt. ?Wie ist der Geschmack? denkt. Nachdem Elenas Hand vollständig gereinigt ist, beginnt sie, die Säfte von Elenas Oberschenkel zu lecken. Während er Elenas Wade putzt, kann er Elenas immer noch leicht erregte Fotze riechen. Er beschließt, nichts dagegen zu unternehmen. Nachdem Elenas Waden gereinigt sind, nimmt sie 2 Höschen und verlässt den Raum, nachdem sie Elena zu sich gezogen hat. Sie wirft das Höschen in den Wäschekorb und geht in ihr Zimmer. Er zieht sich aus, legt sich in sein Bett und schläft bald ein.
Nach 8 Stunden wacht Elena auf und sieht sich um. Er bemerkte, dass er genommen wurde und ? Verdammt, WO IST DIE HOSE?????
================================
Wie auch immer, ich hoffe es hat euch gefallen, ihr habt Kommentare und Stimmen hinterlassen.
Vielleicht… Vielleicht, wenn es euch allen gefällt, kann ich Teil 2 schreiben.

Hinzufügt von:
Datum: November 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert