Deep Dome Cage Mit Sprudelnder Schlampe Valentina Nappi

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Lauren, ich lebe mit meinem Partner James zusammen und wir haben zwei kleine Kinder.
Wir leben seit mehreren Jahren mit Janice zusammen und sind es gewohnt, ihre Wutanfälle zu hören, sie war immer sehr nett zu uns. Er ist wahrscheinlich Mitte 50 und übergewichtig.
Kurz nachdem wir in unser Haus eingezogen waren, bemerkte ich ein meiner Meinung nach ungewöhnliches Verhalten. Ich habe sie mindestens fünfmal nackt auf der Straße laufen sehen. Ich saß im Auto, als sie zu uns kam, als ich meine Tochter zum ersten Mal ins Auto brachte, und ich konnte sie den ganzen Weg die Straße hinunter nackt laufen sehen, also musste ich sie nicht akzeptieren.
Ich denke, Nacktheit ist ein Hobby für die Frauen in unserer Straße, da ich mindestens sechs Frauen nackt auf der Straße gesehen habe. Ich bin mir nicht sicher, was los ist
Ich wusste, dass die meisten von Janice etwas vorhatten, ich hatte vor der Quarantäne beobachtet, dass sie manchmal von anderen Männern und Frauen besucht wurde und bei anderen Gelegenheiten sie von einem Van abgeholt wurde.
Während der nächtlichen Abriegelung parkte ein großer Lieferwagen zwei- oder dreimal gegenüber unserem Haus, und Janice überquerte die Straße von ihrem Wohnort in ihrem Nachthemd und kletterte hinten in den Lieferwagen.
Diese Veranstaltung fand kurz vor der 3. Quarantäne Großbritanniens Anfang Januar 2021 statt.
Die Jungs schliefen, James und ich hatten gerade eine energiegeladene Sexsession beendet. Da James ein Arm fehlt, schläft er immer auf dem Rücken. Er nickte in den Schlaf, und ich dachte an Janice, warum war sie so dreist, dass sie nackt im Sonnenlicht durch die Straßen lief? War das die Nacht, in der der Van geparkt wurde?
Ich stieg langsam aus dem Bett, um aus dem Fenster zu schauen, und ja, der große schwarze Lieferwagen war da. Ich wollte den Van von innen sehen, ich wollte Janice sehen, ich konnte dir nicht sagen, warum. Der Drang war so stark, dass ich mein Kleid über mich zog, um meine Nacktheit zu enthüllen, und nach unten ging, wobei ich versuchte, die Kinder nicht zu wecken.
Ich ging nach draußen und zitterte, es war kalt, meine Füße waren nackt. Ich fühlte mich zu dem Van hingezogen und noch mehr zu Janice, als wäre sie ein Magnet. Ich hatte noch nie sexuelle Gefühle für eine Frau, also war es ein seltsames Gefühl. Ich überquerte die Straße und blieb stehen; Ich war nervös, was ich im Van finden könnte, aber ich war auch aufgeregt, Janice zu sehen. Ich dachte daran, kurz anzuhalten und die Türen des Lieferwagens zu öffnen.
Die Entscheidung wurde mir abgenommen und eine der Türen öffnete sich und Dave Robinson ?Rob? Er schaute durch die Tür.
Rob war der Vorbesitzer unseres Hauses und hat uns einmal besucht, um sein altes Haus zu besichtigen. Er war klein und dick, reptilartig und roch, als bräuchte er ein gutes Bad.
Ich war überrascht, als er die Tür öffnete, Rob war nackt.
?Sie sagten, sie würden einen arrangieren? sagte.
Ich war überrascht von diesem Kommentar und war mir nicht sicher, was er bedeutete.
Der Van war heiß und ich bemerkte Regale an der Seite des Vans, die mit Peitschen, Ketten, Handschellen und einer Reihe von Sexspielzeugen gefüllt waren.
Auf dem Boden lag eine große Matratze, auf der Janice ausgebreitet lag. Janice stand sofort auf, als sie mich sah. Meine Augen waren auf sie gerichtet, ich wollte noch nie eine Frau und ich brauchte sie. Ich wusste nicht, warum mich dieses Gefühl übermannte
Er band mein Kleid auf, sodass es zu Boden fiel, wir standen uns nackt gegenüber. Er küsste meine Zunge auf meinen Mund, in Sekundenschnelle küssten wir uns mit verschränkten Armen.
Wir haben beide Rob vergessen.
Wir beide umarmten uns erneut und teilten einen weiteren Kuss. Ich konnte Janices Brüste an meinen spüren, ihre Nippel hart. Ich genoss das Gefühl, wie seine Zunge meine streichelte, in meinen Mund hinein- und heraussprang.
Unnnghh… Ich stöhne ein wenig, als Janices Hände meine Brüste bedecken. Er streichelte sie zärtlich, drückte sie und fuhr mit seinen Fingerspitzen über meine harten Nippel. Ich war außer Atem. Ich beobachtete, wie Janice sich bückte und meine linke Brustwarze zwischen ihre Lippen nahm und leicht daran saugte, bevor sie sich nach rechts drehte.
Seine Hände glitten nach unten und griffen nach meinem Hintern, während er weiter meine Brüste küsste und an ihnen saugte. Meine Hüften drehten sich jetzt und rieben an Janices Körper.
Wir fielen aufs Bett und er verschwendete keine Zeit, als er sich neben mich setzte und sich vorbeugte, um einen weiteren Kuss zu teilen. Diesmal wurde der Kuss abgebrochen. Janice wich zurück und presste ihre Lippen auf meinen Hals, wobei sie zwischen sanften kleinen Stupsnasen und verspielten Bissen wechselte.
Janice begann nach unten zu rutschen und ich stieß ein leises Stöhnen der Ermutigung aus, als ich das köstliche Gefühl von Haut zu Haut genoss. Janice drehte sich zu meinen Brüsten und überschüttete sie beide mit einem Schauer aus Küssen. Ich schnappte jetzt bei jedem Kuss nach Luft und stieß einen ekstatischen Schrei aus, als sich seine Lippen endlich um meine empfindliche, erigierte Brustwarze legten. Weder James noch meine früheren Freunde hatten mich jemals so fühlen lassen.
Ah Janice, zischte ich. Bitte Ohhhh ich bin’s
Ich fühlte mich plötzlich noch feuchter zwischen meinen Beinen und schnappte nach Luft, als ich spürte, wie Janices Hand an meinem Bauch schleifte, ich folgte der Katze und spreizte erwartungsvoll meine Beine.
Er benutzte einen Finger und dann zwei Finger bei meiner Katze. Sie glitten entlang meiner glitschigen Innenfalten auf und ab und tauchten für einen Moment kurz ein. Dieses Gefühl in meinem Körper war so intensiv. Janice zog ihre Finger zurück und starrte auf den Faden aus klarer, klebriger Flüssigkeit, der sich zwischen ihnen erstreckte.
Lauren, du bist so nass Er führte die klebrigen Fingerspitzen an seinen Mund und leckte sie sauber.
Ich will dich Janice flehte ich und wollte unbedingt den Höhepunkt erreichen. Meine Hüften wippten hin und her, als meine Finger zurück in den Raum zwischen meinen Beinen glitten.
Fick mich bitte
Er löste langsam seine Finger in mir, so langsam, dass er mich verspottete, dass ich ein weiteres lautes Stöhnen ausstieß. Er fing an, seine Finger rein und raus zu schieben und erzeugte einen gleichmäßigen Rhythmus, während er weiter in mich hineingriff. Er steckte seinen Zeigefinger hinein und begann etwas fester und schneller zu drücken.
Oh ja genau dort … hör nicht auf
Seine Finger rieben an meinen empfindlichen Innenwänden und meiner Klitoris. Ich weinte, die Emotionen waren so intensiv. Ich hatte alle meine Hemmungen verloren, meine Beine und mein Körper krampften.
Unnghhh Ich hörte lautes Weinen.
Mein Höhepunkt kam in Wellen, was dazu führte, dass sich mein Rücken von der Matratze löste. Meine Fotze begann sich zu verkrampfen und umklammerte Janices Finger fest. Meine Muschi lief die Säfte.
Dann ging es vorbei, ich war außer Atem und zitterte.
Es fühlte sich großartig an … Ich war noch nie so.
Wir hielten inne und küssten uns, jetzt wollte ich Janice gefallen, das erste Mal mit einer Frau entpuppte sich als die beste Erfahrung meines Lebens. Unsere Lippen verbunden.
Ich brauche dich, ich muss kommen? flüsterte Janice.
Er tauschte einen weiteren tiefen und anhaltenden Kuss mit mir aus. Ich küsste jeden Teil ihres Körpers und fühlte Janices Wärme und die Weichheit ihrer Haut. Ich streichelte ihre Brüste.
Ich hielt inne. Fühlt sich das gut an, Janice?
Oh ja…, stöhnte Janice.
Ich streue eine Reihe von Schmetterlingsküssen um ihre Hüften und beginne, sie ihren Bauch hinab zu küssen.
Ich bückte mich und presste meine Lippen auf den feuchten Busch. Janice öffnete langsam ihre Beine.
Ein weiterer scharfer Atemzug kam von ihm, als meine Zunge in seine Spalte eindrang und eine Flut von Feuchtigkeit entfesselt wurde. Es war erdig und scharf; Das Aroma einer feurigen Frau, Janices Geschmack ist erstaunlich. Ich fahre mit meiner Zunge um ihren Mund, was Janice dazu bringt, schwer und glücklich zu atmen.
Ich fand ihren Kitzler mit meiner Zunge, was Janice laut aufstöhnen ließ. Ihre Hüften zitterten.
Von der schnell zunehmenden Spannung in Janices Körper wusste ich, dass es kommen würde.
Ihr Orgasmus kam zunächst als eine Reihe lauter Schreie. Ich leckte weiter, sein Rücken spannte sich an und wölbte sich nach oben und mein Mund füllte sich mit seiner Flüssigkeit.
Wir entspannten uns für einen Moment.
Dann drückte Janice mich mit dem Rücken auf die Matratze, ihre Handflächen berührten meine Brüste, und sie griff und drückte sanft die harten kleinen Beulen.
Janice küsste meinen Hals und ging langsam hinunter; reibt seine Lippen auf meinem Bauch.
Gott, ich kann es kaum erwarten, stöhnte ich, Komm runter bitte…
und ich öffnete meine Beine so weit wie möglich. Janices Kopf war zwischen meinen geraden Beinen. Seine Lippen und seine Zunge waren warm und er leckte mich.
Die Intensität war so groß, dass ich wieder die Kontrolle verlor. Meine Hüften hin und her, Stöhnen und Seufzen in völliger Hingabe.
Ach du lieber Gott Ich heulte.
jetzt war ich außer Atem; Janice saugt schnell und atmet aus, während sie ihre Zunge leckt und auf meiner Klitoris tanzt und sich an meinen Säften erfreut.
Ich stöhnte und schlang meine Beine um Janices Kopf, ich hielt sie an meine Katze, als ich hereinkam, wie nie zuvor, meine Muskeln zitterten und verkrampften sich, als würde eine Ewigkeit vergehen, und ich wollte nicht, dass es aufhört,
Ich ließ mich zurück aufs Bett fallen, während Janice keuchend auf mir lag.
Ich wusste, es war Zeit zu gehen. Ich sah überrascht aus, ich glaube, wir haben beide Rob vergessen.
Er grinste.
?Es war toll zuzusehen.? Er lächelte.
Wir schalteten es ein, da es eine große Erektion war.
Als ich aus dem Van stieg, schaute ich hinter mich, Rob drückte seine Erektion in Janices offenen Mund.
Ich überquerte nackt die Straße und betrat leise das Haus. Ich lag auf dem Bett und erinnerte mich an das, was passiert war, und hoffte, beim nächsten Mal wieder auftreten zu können.
Am Morgen war es die übliche chaotische Routine, die Familie für den Tag fertig zu machen. Die Ereignisse der Nacht schienen seltsam fern, als wären sie ein Traum.
Ich ging zu meinem Auto, um zur Arbeit zu fahren, mein Kleid, das ich im Van in der Motorhaube gelassen hatte, war ordentlich gefaltet.
Zwei Tage später war James weg und Janice gesellte sich zu mir in mein Bett. Anstelle der hektischen Leidenschaft unseres Treffens im Van, das eine langsamere, aber immer noch leidenschaftliche Sitzung war, verbrachten wir mehrere Stunden damit, uns die Arme zu küssen, unsere Körper zu erkunden und uns auszustrecken. jeweils mehrere Höhepunkte.
Ein paar Tage später fand ich mich mit einer Nachbarin namens Janice und Jane im Bett wieder, wir verbrachten zwei wirklich leidenschaftliche Stunden miteinander.
In den nächsten Tagen verblasste die Erinnerung an diese Nacht und die Tage schnell, also schrieb ich darüber, was passiert ist, ich habe das Gefühl, ich werde diese Erinnerung verlieren.

Hinzufügt von:
Datum: November 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert