Der Zierliche Asiatische Teenie Zieht Sich Um Als Er An Seinem Angestellten Vorbeigeht Sie Verführt Sie Und Sie Küssen Sich Auf Dem Bett Leckt Sie Ihre Rasierte Muschi Und Fickt Ins Gesicht

0 Aufrufe
0%


Nikolai und Anya (Anne Marie)
Ich klopfte an die Tür von Nikolais Wohnung und wartete neugierig auf seine Antwort. Ein paar Minuten später hörte ich eine sexy, männliche Stimme nur eine Minute auf Russisch sagen. Ich hoffte, es war Nikolai.
Ich würde es wissen, sobald ich ihm die kryptische Aussage gegeben hatte, und er antwortete mit der Vervollständigung des Verses.
Gesegnet sei der Herr, der Gott Israels, Als er die Tür öffnete, sagte ich leise auf Russisch.
Weil er sein Volk besucht und gerettet hat. Er antwortete auf Russisch und vervollständigte den Vers. Obwohl ich Englisch spreche, waren alle unsere Gespräche auf Russisch; Ich habe diese Sprache seit über 15 Monaten nicht mehr gesprochen oder auch nur darüber nachgedacht.
Ich sagte ihm, ich hätte eine Nachricht von seinen Eltern und Großeltern.
Die Tür noch weiter öffnend, Kommen Sie bitte rein. sagte.
Als ich die Wohnung betrat, bemerkte ich, dass sie ein Handtuch um ihre Taille gewickelt trug, und ihr dickes, welliges, dunkelbraunes Haar war nass, und ihre Schultern und ihr Oberkörper glänzten vor Wasser, als hätte sie gerade einen Schritt gemacht. aus der Dusche gekommen. Er muss das Wasser abgestellt haben, kurz bevor ich an die Tür klopfte, denn ich hörte das Wasser nicht aus dem Zimmer laufen. Er war muskulös, aber nicht übermäßig. Und ihre Brust war so glatt wie ein Babypopo.
Sobald ich die Wohnung betrat, schloss er die Tür und half mir, meinen Rucksack herauszuholen, den er neben der Tür auf den Boden gestellt hatte.
Komm und setz dich neben mich und du kannst mir sagen, wie es meiner Familie und meinen Großeltern geht.
Trotzdem setzte er sich auf ein kleines Sofa, das eigentlich größer war als das, was wir einen Zweiersofa nennen könnten, und lud mich ein, mich neben ihn zu setzen. Als ich neben ihr saß, waren wir uns so nahe, dass sie ihren linken Arm hinter meiner Schulter hinter den Sitz legte, um es bequemer zu haben.
Sie machen sich Sorgen, dass sie einige Monate nichts von Ihnen hören. Es geht ihnen aber gut, und ich hoffe, es geht Ihnen gut. Allerdings habe ich schlechte Nachrichten für dich. Auf meinem Weg hierher wurde ich gebeten, Chilovo eine Nachricht zu überbringen, und das Paar, das ich dort traf, waren Ihre Großeltern Afanasi und Filipa. Ihre Oma stirbt an Krebs und sie wird sich sehr über Ihren Besuch und Ihren Abschied freuen. Sie wissen nicht, wie lange. Sie hat große Schmerzen und hat stark abgenommen. Ich verbrachte eine Woche mit ihnen und sie waren so nett und süß zu mir.
Darf ich fragen, wie Sie mit meinen Eltern und Großeltern kommunizieren?
Eigentlich bin ich kein Sowjetbürger und es ist in diesem Land illegal. Obwohl ich eigentlich Jude bin, helfen mir Ihre Landsleute, das Land zu verlassen. Als ich durch das Land in Richtung Schwarzes Meer reiste, stimmte ich zu, Nachrichten im Austausch für sichere Unterkünfte weiterzuleiten.
?Wissen Sie, wo Ihre nächste Station von nun an sein wird??
Es war schwierig, mich zu konzentrieren und mich auf das zu konzentrieren, was ich ihm zu sagen hatte. Ich konnte spüren, wie sich die Hitze seines Körpers mit meiner vermischte, und ich fragte mich, ob er das gleiche Konzentrationsproblem hatte. Es war alles, was ich tun konnte, um nicht auszustrecken und mit meinen Händen über ihr Haar und ihren Körper zu streichen. Ich wollte, dass er dasselbe mit mir macht.
Entschuldigung, ich habe Sie gefragt, ob Sie wissen, wohin Sie gehen, wenn Sie hier weg sind?
Eigentlich weiß ich es nicht. Es sei denn, es gibt jemanden in einer anderen Stadt, von dem Sie möchten, dass ich Nachrichten erhalte. ?
Nun, ich habe ein Treffen mit einigen meiner Glaubensbrüder, das einzige ist, dass das Treffen erst in ein paar Wochen stattfindet.
Ich biss mir leicht auf die Unterlippe und sagte, dass ich nach zwei Wochen gehen und mir ein Versteck suchen könnte. Außerdem wurde mir so heiß, dass ich die ersten drei Knöpfe des Hemdes, das ich trug, öffnen musste. Ich wusste nicht, ob das funktionieren würde, denn die Hitze war nicht äußerlicher Natur. Vielmehr hatte es eine innere Qualität. Mir war nicht nur extrem heiß, sondern ich fing auch an, mich sehr feucht zwischen meinen Beinen zu fühlen.
Er sah mich mit halbgeschlossenen Augen an, senkte langsam seinen Arm und legte ihn auf meine Schultern. Als er das tat, legte er seine andere Hand auf mein rechtes Bein direkt über meinem Knie und begann, mit seiner Hand sanft über meine Innenseite des Oberschenkels zu streichen. Während ich das tat, öffnete ich meine Beine ein wenig und ließ ihn mit seiner Hand an meinem Bein entlang gleiten.
Du musst nicht gehen. Ich habe ein schönes und bequemes Bett, das ich gerne mit Ihnen teilen werde. Sagte er, als er seine Hand von meinem Oberschenkel nahm und anfing, mein Hemd aufzuknöpfen.
Ich atme tief ein, lege mich hin und fahre mit meinen Fingern durch sein Haar und senke dann meine Hände auf seine nackte Brust. Sie rieb sanft ihre Brust, knöpfte das Hemd auf, das ich trug, und schob es sanft von meinen Schultern, was enthüllte, dass ich keinen BH trug.
Oh, da ist kein BH und ich wette, du trägst auch kein Höschen. kommentierte er, während er meine Hose öffnete.
Natürlich stimmte es. Meine Unterwäsche war abgetragen und sie war immer am schwierigsten zu wechseln. Als er damit fertig war, meine Hose zu öffnen, steckte er seine Hand hinein und fand schnell diese bestimmte Stelle, die mich dazu brachte, mich zu winden. Innerhalb von Sekunden gleite auch ich mit meiner Hand unter das Handtuch und spüre, wie meine Hand darunter hart wird, gleite sie sanft an seiner männlichen Verlängerung auf und ab.
Ja, ich hatte recht. Keine Unterwäsche. Er steckte seinen Finger für ein paar Sekunden in mich und zog dann seine Hand weg.
Nikolai, hör nicht auf.
Er senkte langsam seinen Kopf, bis sich unsere Lippen in einem leidenschaftlichen Kuss trafen. Es war die Art von Kuss, die dir den Atem raubte. Als der erste Kuss vorbei war, stand sie auf und ließ das Handtuch auf den Boden fallen, wodurch ihr harter Schwanz entblößt wurde. Er nahm meine Hände in seine und hob mich langsam auf meine Füße. Als ich aufstand, zog er langsam meine Hose aus. Ich hatte vorher meine Schuhe ausgezogen, um meine Füße zu entspannen.
Lass uns ins Schlafzimmer gehen. Sagte er, zog mich langsam in diese Richtung.
?Sieht perfekt aus.? sagte ich leise und ließ ihn mir den Weg zeigen.
Wir ließen alles zurück und gingen ins Schlafzimmer. Das Zimmer war klein, fühlte sich aber nicht überfüllt an. Das Bett war ein Doppelbett und eine Seite stand an der Wand gegenüber der Tür. Es ist mit einer dicken dunkelkastanienfarbenen Abdeckung bedeckt. Auf ihrem Kopf und an der Wandkante lagen mehrere passende Kissen. Links stand eine große Kommode und rechts ein Tisch mit ein paar Büchern und Papieren darauf.
Auf dem Tisch stand ein altes Grammophon, daneben stapelten sich ein paar 45er. Als wir den Raum betraten, ließ Nikolai meine Hand los und ging zum Tisch. Als er den Plattenstapel betrachtete, wählte er einige aus und legte sie ab. Ich kannte das Lied nicht, aber es war ein romantisches Liebeslied. Er nahm mich in seine Arme, als er auf mich zukam und wir tanzten nackt durch den Raum.
Wir waren am Bett, als das Lied zu Ende war. Nachdem Nikolai die Decke gefaltet hatte, gingen wir beide ins Bett. Es war weich, aber nicht zu weich. Zuerst hielt er mich in seinen Armen, während die nächste Platte, die er aufgelegt hatte, spielte. Er legte tatsächlich einen Stapel von fünf Schallplatten auf die Spindel. Wenn eine Platte gespielt wurde, fiel die andere und begann zu spielen.
Wir streichelten und studierten uns gegenseitig, während die Platten nacheinander abgespielt wurden. Allmählich brachte es mir nicht einen, sondern mehrere Höhepunkte in der Praxis, einen nach dem anderen. Als es seinen endgültigen Höhepunkt erreichte, zitterte mein Körper, als es endlich seinen Höhepunkt erreichte. Wir schliefen ein, indem wir uns umarmten.
Ein paar Tage vergingen, während ich darauf wartete, dass er sich mit anderen aus seiner Gruppe traf. Er ging jeden Tag in eine örtliche Fabrik zur Arbeit. Ich wollte auf ihn zum Abendessen warten, wenn er nach Hause kam. Während ich dem Teller den letzten Schliff gab, wusch er gerade genug, um das Essen noch heiß zu halten.
Er würde nach dem Abendessen duschen. Aber auf halbem Weg rief er mich an, mit ihm unter die Dusche zu gehen. Wenn ich in die Dusche stieg, kniete er auf dem Boden und legte seine Hände auf meine Hüften. Wenn er das tat, spreizte ich meine Füße auseinander und er legte seinen Kopf zwischen meine Beine. Er fing langsam an, meine Muschi zu lecken und langsam an meiner Klitoris zu saugen. Nach einer Weile fickte er mich mit seiner Zunge, bis ich ejakulierte.
Nachdem wir mit meinem fertig waren, drehten wir das Wasser ab und trockneten uns gegenseitig ab. Während ich es trocknete, spielte ich mit seinem Schwanz und zwang ihn, indem ich meine Hand auf und ab bewegte. Sobald sie trocken war, gingen wir ins Bett, wo sie mich noch einmal mit ihrer Zunge fickte, bis ich sie anflehte, sie mit ihrem Schwanz zu ficken.
An manchen Abenden liebten wir uns fast die ganze Nacht und er schlief ein paar Stunden.
Nachdem er mit anderen in seiner Gruppe gesprochen hatte, brachte er mir zwei Nachrichten, die ich an die Kontakte an den anderen beiden Standorten weiterleiten sollte. Ich blieb eine weitere Woche, um Botschaften und beschreibende Verse auswendig zu lernen. Er entschuldigte sich dafür, dass die Veranstaltungsorte so weit entfernt waren. Der erste ins 200 Kilometer entfernte Divoye, der zweite nach Stawropol? 150 Kilometer von ihm entfernt war. Zumindest waren dies die Distanzen, die in gerader Linie zurückgelegt wurden.
Die Zeit verging schnell, als wir erfuhren, was einander volle und vollkommene Freude und Genuss bringen würde. Am Ende unserer gemeinsamen Zeit wollte ich nicht gehen. Ich wusste jedoch, dass das Bleiben Probleme war und verursachen konnte. Ein Problem war, dass ich mich selbst verlor; Ich war Anya Mikelovna statt Anne Marie.
Endlich kam der Tag, an dem ich Abschied nehmen musste. Nikolai hat sich tatsächlich den Tag von der Arbeit frei genommen, damit wir die letzten Stunden damit verbringen konnten, uns miteinander zu lieben. Er nahm mir das Versprechen ab, dass ich ihn oder die Zeit, die wir zusammen verbrachten, niemals vergessen würde und wie besonders dies für uns beide war.

Hinzufügt von:
Datum: November 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert