Die Blonde Chastity Lynn Bekommt Anal-Creampie Und Ihr Freund Kann Nur Zusehen

0 Aufrufe
0%


Wir haben in diesem Sommer schamlos geflirtet. Er verdiente etwas Geld, bevor er im Herbst aufs College ging, und sein Onkel, der Vorgesetzter in der Versandabteilung war, hatte ihm den Job besorgt. Ich war jeden Tag unterwegs, war ich ein weiterer Verkäufer für die Firma? Aber jedes Mal, wenn ich ins Büro zurückkam, war ich aufgeregt. Wir trafen uns ständig und verpassten keine Gelegenheit für ein gegenseitiges Lächeln, eine freundliche Geste oder einen lockeren Fluss von anzüglichem Smalltalk. Solche Dinge machen ein Geschäft manchmal lohnenswert.
Der Kleine, vielleicht 5?2? wenn du wirklich aufrecht stehst. Hatte sie eines dieser wahnsinnig schönen Gesichter? Große braune Augen, hohe Wangenknochen und ein breites Lächeln mit perfekten Zähnen. Wenn sie nur 15 cm groß wäre, hätte sie definitiv eine Chance, Model zu werden. Ihr glattes braunes Haar war immer makellos gestylt, sie nahm sich die Zeit, um sicherzustellen, dass sie gut aussah. und sie wusste, dass sie gut aussah, ohne eklig zu sein.
Was beschäftigt Sie dieses Wochenende? fragte ich, als ich an seinem Schreibtisch vorbeiging.
Nicht du, Schatz. Sie schmollte und sagte mir dann dieses funkelnde Du weißt, ich mache Witze. lächeln.
Ich wünschte, dein Wochenende wäre nicht so langweilig, wenn du es dir anders überlegen würdest, mit mir in die Karibik zu fliehen. Mein Kommentar war von einer falschen Gleichgültigkeit begleitet
Wenn ich mich von Ihnen aus dem Land entführen lasse, werden Sie mich nie wieder zurückbringen können. Er protestierte, als er den Stift in seiner Hand drehte.
?Du hast es richtig? Ich lächelte und sah ihm in die Augen.
?Raus hier? Er kicherte, als er mir seinen Stift zuwarf und sich wieder seiner Arbeit zuwandte.
Ich nahm den Stift, legte ihn auf die Kante seines Schreibtisches und zeigte auf ihn. verhalte dich wie du selbst
Er dreht leicht den Kopf, um sich die Haare aus dem Gesicht zu reißen, und sieht mich von der Seite an, als ich von seinem Arbeitsplatz zurückgehe. Er zwinkerte.
Unser Geplänkel war spielerisch, sorglos, aber es floss immer noch ein kleiner Streifen sexueller Spannung durch ihn. Mit 18, für eine frischgebackene Abiturientin, zeigte sie die Art von Selbstbewusstsein, das Frauen normalerweise erst mit 10 Jahren überkommt. und das könnte das Sexiest an ihm sein. Ich bin mir sicher, dass sie den Jungs an ihrer High School Angst gemacht hat und das ist wahrscheinlich der Grund, warum sie keinen Freund hatte.
Eines Tages beendete ich meine Routine früher als sonst und beschloss, etwas Zeit im Büro totzuschlagen, bevor ich am Nachmittag zu ein paar Kaltakquise aufbrach. Mein flirtender kleiner Kerl konnte nirgendwo gefunden werden, also dachte ich, ich lasse ein paar Dateien sortieren, falls mein Boss neugierig wäre. Ich sah ihn in der Kantine, als ich um die Ecke des Korridors bog, der zum Versorgungsbüro führte. Er saß auf dem Sofa, leicht auf einen Arm gestützt, die Augen geschlossen. Wow, was für eine Aussicht. Habe ich angehalten und nachgeschaut? Alles andere konnte mein Gehirn nicht verarbeiten. Die vertikalen Streifen seines engen Pullovers schmiegten sich perfekt an seinen Körper. Ihr Kleid war zur Seite gerutscht, ihr unterer Saum hing nur Zentimeter über ihren Knien.
Sieht aus, als wäre der Schläfer letzte Nacht lange draußen geblieben? Als ich nur ein paar Meter von ihm entfernt in die Kaffeemaschine stieg, flüsterte ich und fügte sarkastisch hinzu: Und alle denken, dass du so naiv bist.
Haben sie irgendwelche Ideen? er antwortete. aber du weißt es besser
Er lächelte mich an und begann sich zu strecken. Er hob seine geschmeidigen Arme über seinen Kopf, warf seinen Kopf zurück und beugte langsam seinen Oberkörper. ?Nnnnnnnnn? Das Geräusch, das er machte, war eines, das nur ich hören konnte, und es war höllisch erotisch. Ihre harten Nippel waren deutlich unter ihrem Oberstoff zu sehen und eine Hitzewelle umhüllte meine Leiste. Er schüttelte langsam den Kopf und stand auf.
Nun, zurück zum Schleifen. Sagte er, während er mir ins Gesicht sah. Sie fing mich mit ihrem Blick auf. Wie ein Kind mit dem Arm bis zum Ellbogen in einer Keksdose. Ein- oder zweimal, während er so da saß, ließ ich meinen Blick über seinen ganzen Körper schweifen und vergaß, mit meinem schwülen Blick etwas vorsichtiger zu sein. Dann machte es meine Verlegenheit komplett.
Sie machen das, wenn ich mich dehne? Er lächelte und ging zurück ins Büro, wissend, dass ich ihn beobachtete.
Ich beobachtete. Ich beobachtete, wie ihr schlanker kleiner Körper von einer Seite zur anderen schwankte. Ich beobachtete, wie ihre Hüften unter den Falten ihres Kleides hüpften. Ich sah, wie ihr Haar um ihren Hals und ihre Schultern flatterte. Diese Füchsin hatte meine volle Aufmerksamkeit, es gab keinen Zweifel, aber etwas veränderte sich zwischen uns. Meine Träume in dieser Nacht schlossen ihn ein. Träume von dieser arroganten, geschmeidigen jungen Frau dominierten meinen Schlaf. Während meiner morgendlichen Dusche ließ ich etwas von diesem Druck nach, als ich mir vorstellte, wie er mich verschluckte. Es war das erste Mal, dass mir klar wurde, dass ich es als Inspiration für die Selbstbefriedigung nutzte. Ich glaube, ich bin wahnsinnig verliebt. War es genug? Es ist Zeit herauszufinden, ob all dieses Flirten nur ein Spiel oder die Grundlage von etwas anderem ist.
?Kennen Sie jemanden, der das Spiel am Freitag sehen möchte? Am nächsten Montagmorgen fragte ich ihn spontan. Einer meiner Kunden hatte 4 zusätzliche Tickets?
Soll ich 3 Leute finden oder soll ich gehen? Er tat so, als ob er mich anstarren würde.
Nun, du bist an den Wochenenden immer so beschäftigt, ich dachte, du wärst es nicht?
Er nahm die Eintrittskarten, von denen ich mir Luft zufächeln hatte, und sah sich eine an. Die sind aber nicht ganz in der ersten Reihe? Er holte ein Ticket aus der Gruppe und steckte es in seine Bluse, Wir treffen uns dort.
Ich möchte nicht, dass du versuchst, seine Kopfhaut zu schälen, sagte ich streng, als ich nach dem Ticket griff.
Er schlug mir auf die Hand und sagte leise nein-nein-nein zu mir. Unterschreiben Sie mit einem winkenden Finger und einem verschmitzten Grinsen. Er schob die anderen Tickets auf den Tisch und kehrte zu seinem Computerbildschirm zurück. sein Kichern kaum verbergend. Ich kaufte die Tickets und gab mir ein besonderes ?Ja? ? diese anderen Tickets würden nie wieder das Licht der Welt erblicken.
Okay, okay, lass mich dir einen Hotdog kaufen. Ich ging weg und endete mit einem Befehl: Komm nicht zu spät.
Es war die langsamste Woche des Jahres. Alle fünf Minuten Telefongespräch kamen mir wie ein halber Tag vor. Ich dachte den ganzen Dienstag, es sei Mittwoch. Ich habe falsche Daten auf Abrechnungen geschrieben und am Freitagmorgen fast einen wichtigen Termin verpasst. Wir haben uns in dieser Woche kaum gesehen. Er war in einer Besprechung oder ich hatte Dienst. Er ging früher oder ich arbeitete spät. Als sich unsere Wege kreuzten, blieb uns nur Zeit für kurze Grüße im Vorbeigehen. Die Vorfreude machte mich wahnsinnig.
Freitagabend kam endlich und war er da? Sektion 12, Reihe 6, Platz B. Er trug das Trikot der Heimmannschaft und sein Haar war zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden. Es ist ein sportlicher Look, den ich noch nie zuvor gesehen habe. Er strahlte hell, als er mich die Stufen hinaufsteigen sah, die zu unserer Bank führten. ?Hallo du.? sagte sie, als sie aufstand, um mich zu umarmen. Ich verweilte in der Umarmung und hatte das Gefühl, wie sich seine Arme um mich legten. War es anders als das, auf dem Sie das Parfüm bei der Arbeit verwendet haben? weniger blumig, mehr moschusartig.
?Erstes Mal,? Er sagte es niemandem ausdrücklich, als er sich umsah, aber ich wollte immer sehen, wie diese Jungs persönlich spielen. Wir hatten zu Beginn des Spiels harmlosere kleine Gespräche, und ich spendierte uns beiden in der ersten Pause einen Drink. Er hat mich zur richtigen Zeit aufgemuntert und mir ein gesundes High Five gegeben. Wir haben uns über einen Typen mit dem Logo der Auswärtsmannschaft auf seiner Mütze lustig gemacht. Er hat mich direkt angesehen, als wir uns in Pausen und Pausen unterhalten haben? Meistens legte er seine Hand auf meinen Arm oder mein Knie. Während ich mir dieses Spiel ansah, schaute ich gelegentlich in ihr wunderschönes Gesicht. Manche schöne Menschen sind noch schöner, wenn sie lächeln.
?Hungrig auf etwas Besseres als einen Hot Dog? Er sagte über den Lärm am Ende des Spiels. ?Könnte es in der Nähe einen ruhigeren Ort zum Essen geben? Das Spiel war im Grunde vorbei und ich konnte nicht mit weniger als 10.000 Leuten rechnen. Ja, lass uns von hier verschwinden. Sagte ich, als ich ihre Hand nahm und sie die Treppe hinunter und aus dem Gebäude führte.
Wir waren direkt vor der Menge, aber ich wusste, dass die nächsten Restaurants und Bars bald überfüllt sein würden. Ich schlug vor, in eine kleine, ruhige Bar mit Grill zu gehen, in der ich schon einmal gewesen war. Er war mit dem Bus zum Stadion gekommen, also stieg ich in mein Auto und fuhr dorthin. Er freute sich immer noch über seinen ersten Auftritt im Spiel und bedankte sich bei mir für die Einladung. Ich erinnerte ihn daran, dass er das Ticket gestohlen hatte und dass ich wegen sexueller Belästigung verklagt worden wäre, wenn ich es beschlagnahmt hätte. Er lachte und sprang auf die Couch, offensichtlich zufrieden mit sich.
Hier gibt es tolle kleine Gerichte? sagte ich, als ich die Notbremse zog. Ich sah ihn an und diesmal erwischte ich ihn dabei, wie er mich ansah.
?Wirklich,? sagte er leise, Danke, dass du mich heute Abend ausgeführt hast.
Er bückte sich und drückte mir einen kleinen Kuss auf die Wange. wie eine frische Brise auf meiner Haut. Gern geschehen, begann ich zu sagen. wenn ich merke, dass du immer noch bei mir bist. Ich drehte mein Gesicht ein wenig mehr zu ihm und er küsste mich leicht auf die Lippen. Ich revanchierte mich und küsste sie zurück. Ich konnte die Wärme unserer beiden Gesichter und Münder spüren, als wir uns tiefer küssten. Seine Lippen strichen fließend über meine. Ich berührte ihre Unterlippe mit meiner Zunge und zog mit der Spitze eine kleine Linie. Er streckte seine Zunge heraus, um meine zu treffen, und sie glitten übereinander. Seine Hand lag auf meinem Nacken, als er seinen Kopf in Richtung des tiefen Kusses bewegte. Eine Hand lag auf seiner Hüfte, als sich unsere Lippen wie feurige, schleimige Wrestler schlossen. Mein Atem beschleunigte sich, als meine Hand zu seiner Hüfte glitt, und als er sich von mir zurücklehnte, saugte er ein wenig an meiner Unterlippe und betonte einige Punkte.
?Lass uns zuerst essen? Hast du keinen Hunger?
?Ich bin mir sicher,? Aber ich schätze, wir können zuerst essen. Ich sagte.
?Du bist so böse.? Er lächelte und nickte, dann gab er mir einen weiteren Kuss, bevor er seinen Sicherheitsgurt löste. Das Abendessen war eine exquisite Folter. Wir warfen glühende Blicke hin und her, während wir geistesabwesend aßen. Unser Gespräch versuchte, von den feurigen Gefühlen wegzukommen, die wir hatten, aber es driftete nie ab. Die Erektion, die er während unseres Kusses auf meiner Hose erzeugte, ging nie unter die Verhärtung. Und ich wette, er wusste das.
Wir küssten uns ein bisschen mehr, sobald wir ins Auto stiegen. Er rieb seine Hand an meiner Brust, während sein Mund sich an meinen klammerte. Ich umfasste sein Gesicht mit meiner Hand und fuhr mit meinen Fingern durch sein Haar und zog sanft seine Krawatte ab, die seinen Pferdeschwanz hochhielt. Er seufzte, als ich ihm sagte, wir müssten zurücktreten und gehen. Die Reise war schlimmer als das Abendessen. Nichts hinderte ihn daran, schamlos an meiner Hose zu reiben, wo mein schmerzender Schwanz pochte. Selbst unter dem dicken Stoff des Trikots standen die Brustwarzen, die ich letzte Woche beim Husten erwischt hatte, scharf hervor. Als ich auf der Straße an anderen Autos vorbeifuhr, erhaschte ich einen Blick auf seine Hand am Schritt seiner Jeans. offensichtlich hatte keiner von ihnen einen wichtigen Platz.
Als wir an meiner Tür ankamen, nahm er mir die Schlüssel aus der Hand und schloss sie auf, wie er es schon tausendmal zuvor getan hatte. Als ich vom Schließen und Abschließen der Tür zurückkam, zog er sich bereits sein Trikot über den Kopf. Ich machte einen Schritt auf ihn zu und zog im Gehen mein Shirt aus. Er bewegte sich rückwärts und griff mit einer Hand nach der Lehne meines Sofas, während er sich abstützte, als ich ihm so nahe kam, wie er konnte. Ihr seidiger BH fühlte sich großartig auf meiner nackten Brust an, als wir uns tief in den Mund schlugen. Seine Finger waren in meinem Haar verheddert und meine Hände griffen nach seinen Hüften und seinem Hintern.
Ich packte seine steife Hüfte mit beiden Händen und hob ihn an die obere Kante des Sofas. Er bat um ein Kondom inmitten der feuchten Geräusche, die aus unseren Mündern kamen. Habe ich ihm gesagt, er soll sich keine Sorgen machen? Hatte ich es? und er belohnte mich, indem er ein Bein fest um meine Taille schlang und seine Zunge noch heftiger in meinen Mund drückte. Ich greife hinter sie und öffne ihren BH, ziehe ihn von ihrem Rücken zu ihren Brüsten, ohne meine Hände von ihrer Haut zu nehmen. Ich sah sie nicht an, aber meine Hände sagten mir, dass das enge, runde B-Körbchen waren und dass sie sehr leicht wie ein Stein hart wurden, außer wenn ihre Brustwarzen gedehnt wurden. Ich rollte mit meinen Daumen über die Spitzen ihrer Brustwarzen und zeichnete große Kreise um sie herum. Ich hielt das volle Gewicht ihrer Brüste in meinen Händen und drückte sie rhythmisch. Einige Brüste müssen nur mit der Hand berührt werden, und sie waren definitiv von dieser Art. Es war auch offensichtlich, dass sie sehr sensibel waren, denn jedes Mal, wenn ich meine Technik änderte, beschleunigte es ihren Kuss und packte mein Haar fester.
Konnte ich es nicht länger aushalten? Die Spannung, die durch monatelange Verabredungen und nächtliche Küsse entstanden war, überwältigte mich. Ich hob ihn vom Sofa hoch und griff nach den Druckknöpfen seiner Jeans. Er stöhnte ein wenig, als ich seine Hose öffnete. Unsere Lippen öffneten sich gerade so weit, dass ich das Oberteil seiner Jeans greifen und sie zu seinen Knöcheln ziehen konnte. Als sie das tat, ließ sie die Schnüre ihres schwarzen Tangahöschens halbwegs über ihre Hüften gleiten und drehte sie zu kleinen Lakritzlocken. Ich stand wieder auf und legte meinen Arm um seinen Rücken und zog ihn nah an mich heran. Wir küssten uns noch mehr und sie drückte ihre Brüste an meine Brust und rieb sich in zufälligen Ovalen an mir. Meine linke Hand bedeckte ihre Arschbacke und drückte sie fest? Ich ließ sie los und ließ zwei Finger eine Linie unter ihrem Hintern ziehen, bis ich die Hitze ihrer Lippen an meinen Fingerspitzen spürte.
Es zerzauste meinen Gürtel und schien zu zögern, als der Knopf meiner Hose nicht mitmachte. Ich ging zurück zu meiner Brieftasche, um mein Gummiband zu holen, bevor meine Hose weg war, als er sie schließlich aufband. Er packte meine Hose und Shorts gleichzeitig und zog sie beide aus, mein Schwanz hüpfte von meinem Gürtel auf und ab. Er packte es mit einer Hand und rieb es fest. Ich konnte fühlen, wie seine eigenen Schuhe auf die Absätze drückten und seine Füße sich von den Säumen seiner Hose lösten. Sie schüttelte emotional ihre Hüften, als sie nach unten schaute und zusah, wie ich das Kondom über meinen Schaft gleiten ließ. Ich kniff in den Stoff ihres Tangas und zog ihn beiseite. Er sah mich an, als er seine Beine spreizte und seine Knie anhob, es erschien durch mich.
Er verdrehte die Augen und schloss sie, als der Kopf meines Hahns die Spalte inspizierte. Ich drückte meine Hüften nach vorne und es fühlte sich an, als wäre ich zwischen ihren Schamlippen, aber ich spürte auch einen gewissen Widerstand. Ich sah ihn an, als ich meine Hüften senkte und versuchte, mich wieder zu ihm zu drücken. Dieses Mal konnte ich spüren, wie sich sein Loch um meinen Penis ausdehnte. Es sah aus, als würde es sich auf die Lippe beißen, als der Kamm meines Pilzes um die Ränder seines Lochs lief. Seine Hand in meinem Haar ballte sich zu einer festen Faust, seine andere Hand griff nach der Haut meiner Schulter, und ich zog mich ein wenig zurück, bevor ich ihn wieder wegstieß. War sein halb Grunzen, halb Quietschen leise? aber es hat mich ermutigt weiterzumachen.
Trotz der Glätte des verdammten Kondoms war es unglaublich eng. Die nächsten Schläge gingen etwas leichter rein und raus, gingen etwas tiefer und kamen wieder heraus. Ich merkte nicht, dass er meine Haare losließ, bis ich seine Hand auf der Couch sah, die sie fixierte, während mein geäderter Zauberstab in seine Fotze ein- und ausfuhr. Schließlich fühlte ich, wie mein Schwanz den Boden berührte und ich konnte spüren, wie sich seine Muskeln entspannten und diesen Eindringling viel leichter zuließen. Ich fing an, die Geschwindigkeit meiner Hüften zu erhöhen. Jedes Mal, wenn mein Schwanz von ihm rutschte, ging ein kleines nasses Geräusch damit einher, und jedes Mal, wenn ich ihn zurückstieß, endete dieses Geräusch in einem gedämpften, feuchten Klatschen. Ich bekam einen Schnappschuss von ihrem tollen Körper, als ich sie fickte. Ihre Brüste sprangen bei jedem Stoß hoch und kehrten zu den lebendigen Flecken auf ihrer Brust zurück. Jedes Mal, wenn mein Schwanz sie drückte, schwoll ihr Bauch ein wenig an und jedes Mal, wenn sie sich zurückzog, straffte sie sich wieder. Ihre Knie wackelten in der Luft, als sie sich für mich öffnete.
Es dauerte nicht lange, bis meine Lust auf diesen Moment ihren Höhepunkt erreichte. Der Sack voller Nüsse begann einen prickelnden Tanz und begann sich zu dehnen. Ich grunzte vor mich hin und drückte fester auf ihn zu. Ich hörte sie nach Luft schnappen, als ich wieder mein Tempo änderte. eher kolbenartig? Ich war stabil und stark, als ich versuchte, meinen Höhepunkt so gut ich konnte hinauszuzögern. Ich neigte meinen Kopf zu ihm und griff mit beiden Händen nach seinem Hintern, stützte sein Gewicht mehr, als die Couch tragen konnte. Ich ging rein und raus und verließ sie, als der Orgasmus begann. Ich drückte mich so fest ich konnte in seine schraubstockartige Fotze und rieb meine Hüften an seinen entblößten Waden. Sperma schoss aus meinem Schwanz wie eine Kugel Mayonnaise. Riesige Schwanzsaftstreifen wirbelten über meinen Schwanz, als ich mich mit aller Kraft an ihn drückte. Seine Hände wanderten zu meinem unteren Rücken, als meine Muskeln zuckten und mein Penis in ihm zuckte. Als ich spürte, wie sich mein Kopf ein wenig drehte, holte ich tief Luft und sah ihn an.
Sie schien den Atem anzuhalten, als ich mit der Ejakulation fertig war, und mir wurde klar, dass sie die ganze Zeit kein Wort gesagt hatte. Er machte nur ein paar sexy Geräusche. Ich konnte das süße Aroma ihres Schweißes, Parfüms und Shampoos riechen, die sich vermischten und um uns herum wedelten. Er sah mich an, als ich sein Gewicht wieder auf den Sitz verlagerte und meine Hände von seinem Körper zu seinen Schultern rieb. Seine Augen waren strahlend, aber was?
War das mein erstes Mal? Ein Zug hätte mich überfahren können und es wäre weniger ein Schock gewesen, ?Du bist mein Erster?
?Ich mich? Würde mein Mund nicht funktionieren Habe ich nicht an dich gedacht Also hast du nie gearbeitet?
?Das ist egal,? hat mich beruhigt? Habe ich dich darum gebeten? Möchten Sie der Erste sein?
Ich schob meinen etwas schlaffen Penis von ihm weg und griff nach seiner Hose. ?Möchtest du putzen? Badezimmer – von rechts nach links.? Als sie ihr Höschen öffnete und ihre Hose wieder anzog, ging ich an ihr vorbei, um ihren BH auf das Sofa zu legen. Sie ließ ihre Schuhe zurück, als sie durch den Korridor schlurfte. Ich benutzte mein Hemd, um mich abzuwischen, während ich das Kondom entfernte. Meine Shorts und Hosen waren wieder an und ich bückte mich, um sein Trikot aufzuheben, als ich seinen Schatten vom Gang kommen sah.
Sie war barfuß und trug nur Jeans und einen BH. Er sah gut aus, war aber vielleicht etwas nervös. Er kehrte langsam in den Raum zurück und streckte seine Hand aus, als er ihr sein Hemd reichte.
Du bist nicht wütend, oder? fragte sie und ihre Augen sahen noch schöner aus denn je, wollte ich nicht, dass es eine Rolle spielte? Es tut mir leid, dass ich es dir nicht gesagt habe.
?Nein nein? Ich bin überhaupt nicht wütend, vielleicht bin ich nur überrascht? sagte ich und versuchte zu verstehen, wie ich mich fühlte, es fiel mir leicht, Blickkontakt mit ihm herzustellen und mich zu fragen, ob es dir gut ginge.
?Mir?gut?gut? sagte sie, vielleicht ein wenig zu eifrig, wirklich, mir geht es gut? Das war toll. Ich gestikulierte und fragte, ob er eine Weile sitzen möchte. Er legte das Trikot auf seinen Schoß, während er auf dem Sofa saß, sich vorbeugte und das Glas Wasser inspizierte, das ich kurz vor dem Spiel eingegossen hatte. Er fragte, was es sei, und als ich ihm sagte, es sei nur Wasser, nahm er einen großen Schluck. Ich bot ihm etwas anderes an, aber er lehnte ab und hielt das Glas, als wir anfingen zu reden.
Er erzählte mir von seiner begrenzten Erfahrung mit Sex. Wie sie Sex mit ein paar Typen hatte, wie sie Sex mit ein paar Freunden in Kinos und auf dem Rücksitz hatte und wie sie mit einem örtlichen College-Typen masturbierte, den sie in ihrem Abschlussjahr an der High School kennengelernt hatte. Echtem Sex war sie am nächsten gekommen, als derselbe Mann nach einem Baseballspiel betrunken nach Hause kam. Trotz ihrer Bereitschaft konnte sie nicht auftreten und ließ ihn das nächste Mal fallen, als sie zu einem zerquetschten Date kam. Während wir uns unterhielten, war ich erstaunt, wie bequem sie mir all das erzählen konnte und wie dieses Selbstvertrauen sie sexy aussehen ließ. Als ob etwas Junges und Schönes wie sie nicht sexy genug wäre, um nur mit einem BH auf einer weichen Couch entspannt zu sein. Ich glaube, meine Bewunderung war für ihn offensichtlich, er lächelte breit und stellte das Glas zurück auf den Tisch.
Du bist wirklich süß, weißt du? Ich habe den ganzen Sommer über an dich gedacht, sagte sie, als sie sich auf der Couch zurücklehnte. Weißt du, wenn ich geil bin oder so?
Hi Mein Schwanz wachte auf wie ein Wachsoldat.
Nun, du bist einfach sexy, oder? Ich stimme zu, bist du auch in meinen Gedanken? Und das nicht nur wegen Ihres arroganten Flirts? Ich lächelte und lehnte mich zu ihm, hob meine Augenbrauen.
Während er sprach, schien sich sein Körper fast zu verflüssigen, als er sich entspannte. Ich hoffe, wir sind heute Nacht noch nicht fertig?
Als wir wieder anfingen uns zu küssen, umarmte ich ihn und drehte ihn wieder zu mir um. Er hob sein Bein und zwang mich, mich auf das Sofa zu setzen, bewegte ein Knie, dann das andere zum Sofa, bis seine Lenden hart gegen meinen verstopften Penis drückten. Er schwang seine Hüften in einem schwachen, wahnsinnigen Rhythmus hin und her, während unsere Zungen in unseren Mündern tasteten und spielten. Sie griff hinter sich und öffnete ihren eigenen BH, dann zog sie ihn hoch und legte meine Hände direkt auf ihre Brust. Er ergriff meine Arme, als ich ihre Brüste ergriff und sie massierte. Hat er seinen Kopf nach hinten geneigt, als wir uns aneinander gelehnt haben? mein Mund umschließt ihre rechte Brustwarze. Ich konnte sie stöhnen hören, ich konnte ihr Stöhnen auf ihrer Brust spüren, als meine Lippen ihren Warzenhof berührten und sich kräuselten, meine Hände spielten mit dem klaffenden Teil meines Mundes, als ich mich von einer Brust zur anderen bewegte. Als ich ihre Brustwarzen kniff, benutzte ich die Schmierung meines Speichels, um ihn durch meine Finger gleiten zu lassen.
?Mmm Mmm, ja, mmm mmm ? härter saugen trieb mich. Ich saugte stärker.
Oh mein Gott, uh-huh, mmmmmmmmmm,? Dieses Mal war sein Körper wie Elektrizität. Jede Berührung, Saugen, Reiben oder Kneifen löste ein weiteres Stöhnen oder ein aufmunterndes Seufzen aus. War es so geil für ihn mich so zu reiten? Ich habe vergessen, wie stark ein trockener Fick mit der richtigen Person sein kann.
?Ich will dich ? Willst du dich schmecken? flüsterte ich, als ich meinen Mund von einer Brust zur anderen bewegte.
?Mmm-hmmm,? Er stimmte zu und griff nach seiner Hose, um sie zurückzunehmen. Ich legte sie zurück auf das Sofa, während ich ihre eigene Hose und ihren Tanga von ihren Hüften zog. Ich nahm sie und schob sie ganz nach unten und legte eine Hand auf jedes Knie. Er hob die Hände über den Kopf, legte die eine auf die Sofalehne und die andere auf den Kopf. Ihr Haar schwamm in sanften braunen Strömen um ihr Gesicht und ihren Hals, als ich ihr in die Augen sah und die Innenseiten ihrer Knie umfasste. Ich richtete meinen Blick langsam auf seinen Körper, als er seine Beine spreizte. Ihre Brüste hatten immer noch einen leichten Glanz an ihren Nippeln. Sein Bauch war glatt, hob und senkte sich mit schnellen Schlägen. Ihre Hüften waren schlank, aber rund, und ihre Taille faltete sich leicht, als ich ihr mein Gesicht zuwandte.
Ich öffnete meinen Mund und platzierte ihn auf der Innenseite ihres Oberschenkels, nur wenige Zentimeter über ihrem Knie. Ich platzierte riesige, klaffende Küsse auf seinem Fleisch, als es sein Bein hinauf schwamm. Sie hob ein paar Mal ihre Hüften, als ich ging, und als ich aufsah, sah ich, wie sie sich über die Lippen leckte und mich mit einem sexy, verschlafenen Blick ansah. Ich ging um seinen Hügel herum, der mit einem dünnen, dicht gewobenen Busch besetzt war. Meine Zunge tauchte gelegentlich in seine Haut auf und zog und glitt, als ich mich bewegte. Nachdem ich meine lange, kurvenreiche Reise beendet habe, ein Knie runter, um den Reißen herum und das andere Bein runter? Ich hob meinen Kopf und sah ihm direkt in die Augen, als er sich in der Mitte nach oben bewegte und meinen Mund öffnete, als ich ging.
Ich habe noch nie in meinem Leben eine süßere, straffere Katze in den Mund genommen. Lippen, Muskeln und Haut waren die perfekte Balance zwischen fest und weich. Ich schluckte ihre Muschi und leckte den gesamten Schlitz mit meiner Zunge in einem langen, langsamen Rhythmus. Meine Zunge glitt auf und ab, als er gegen das heiße Fleisch drückte, die Spitze hüpfte leicht auf dem unteren Rand direkt über ihrem Anus. Ich blickte über meine Augen hinweg und sah, dass er mich direkt ansah, seine Zungenspitze ragte aus seinem Mundwinkel heraus, als würde sich jemand auf eine mathematische Aufgabe konzentrieren. Ich starrte sie weiter an, während ich meinen Mundmuskel an ihre Klitoris drückte und mich über sie rollte. Sein Kopf fiel zurück auf das Sofa, als seine rechte Hand auf seinem Oberschenkel landete und ihn kräftig knetete.
Ein so selbstzufriedenes Mädchen wusste genau, was ihr gefiel, also beschloss ich, mir von ihr zeigen zu lassen, was für sie funktionierte. Ich bewege meinen Mund zu seiner Hand, während ich die Innenseite seines Oberschenkels ergreife und loslasse. Meine Lippen zogen einen seiner Finger in meinen Mund und saugten hart daran. Ich hielt es sanft zwischen meinen Zähnen, während ich meine Hand entlang seiner geschmeidigen Rundungen zog und es genau in die Mitte ihrer Fotze legte. Sein Körper zögerte, dann entspannte er sich unter seiner eigenen Hand, als seine Finger begannen, das zu tun, was ihnen ganz natürlich erschien. Er sprach.
Verdammt ja, ja, fick meinen Arsch. Seine Stimme war atemberaubend und intensiv. Ich streckte die Hand aus, um meinen schmerzhaft erigierten Schwanz loszulassen, und zog meine eigene Hose aus. Jetzt schien sein Kopf bei jeder Bewegung seines Beckens zu zittern. Mit ihrem Daumen und Mittelfinger zog sie ihre Lippen nach oben und auseinander und enthüllte ihre frische Röte, während ihr Zeigefinger ihre Klitorisvorhaut drückte und rieb. Ich ließ meine Zunge immer wieder über seinen schlüpfrigen Schlitz gleiten. Ich sah den Rand ihrer Klitoris, als ihr Finger an der Kapuze zog, und ich kräuselte meine Zunge zu ihr.
?Anzahl? quietschte sie, als ihre Hand über ihre ganze Katze fiel und ihr Bein sich in einem heftigen Krampf streckte. ?zu viel, zu viel? rein, setzen.? sagte er atemlos.
Seine Hand wanderte zurück zur Spitze seines Hügels. Mein Mund schnellte zurück zum unteren Rand ihrer Muschi und meine Zunge rollte sich in ihr heißes Loch. Ich untersuchte und stocherte, zwang meine Zunge aus meinem Mund, bis es anfing zu schmerzen. Er benutzte drei Finger zusammen für spastische Streicheleinheiten an seiner Klitoris. Die Spalte war wie ein enges Gummiband um meine Zunge, dann spürte ich, wie sich der Boden ihrer Fotze zusammenzog. Sein Atem beschleunigte sich und er neigte den Kopf, um zu sehen, was zwischen seinen Beinen vor sich ging.
?Aaay, Aaaaaaay, Eeeeeeeeeeen,? Er hätte beinahe gepfiffen, als sein Vergnügen begann. Ihre Fotze löste sich und gewann ihre Spannung wieder und wieder, in einem sich beschleunigenden Rhythmus, als würde jemand an diesem Gummiband ziehen und es loslassen, ‚Eeee Mein Mund wurde mit einem warmen, feuchten Tropfen Fotzensaft begrüßt, als die Muskeln ihr Ejakulat zusammenpressten. Er war immer noch verkrampft, als er meinen Kopf tätschelte und mir bedeutete, auf ihn zu gehen.
Ich kniete mich hin und fing an, ihn zu fragen, ob er einen anderen Reifen kaufen würde, wenn er mich unterbrach.
Fick mich jetzt. Ich will dich jetzt in mir. Jetzt? Seine Hände packten mich und zogen mich zu sich.
Ich rieb die glänzenden Kurven ihrer Fotze mit meinem Penis und stöhnte, als mein Schwanz mit ihrer Ejakulation und ihrem Speichel bedeckt war. Ich kniete immer noch, als ich meinen Schwanz in ihn stach und drückte, bis er darin vergraben war. Er stützte sich auf einen Ellbogen und starrte auf seine eigene Fotze, während er sich ausbreitete, um meinen Schwanz zu erwürgen, und seine Lippen kräuselten sich über die Adern in meinem Schaft. Was für eine strenge Katze er hatte. Ich hatte damals nicht darüber nachgedacht, aber sie war die erste Jungfrau, die ich je hatte. Fangen meine tierischen Instinkte an, die Kontrolle zu übernehmen? Ich fing wirklich an, sie zu ficken.
Meine Stöße hörten auf, so sanft zu sein, und wurden fast wild. Ich stand auf und fing an, ihn zu schlagen, wobei ich mein Gewicht mit meinen Händen stützte. Meine Hüften hoben sich, bis der Vorsprung meines Kopfes gerade außerhalb seines Lochs war, dann stieß ich mein ganzes Wesen gegen ihn. Er fing wieder an, Geräusche zu machen, sein Gesicht verzerrte sich zu einer wunderschönen Zurschaustellung von Leidenschaft, und er stöhnte bei jedem explosiven Schlag zustimmend. Ich grummelte und spürte, wie sich Schweißtropfen auf meinem unteren Rücken sammelten. Hatte er seine eigenen Hüften verändert, indem er seine Beine nach oben und außen bewegt hatte? Er hat sich mir so weit wie möglich geöffnet. Seit ich mir wünschte, ich wäre in diesem heißen Moment eingefroren? Ich will ihn sehr, er gibt sich mir sehr bereitwillig hin.
Der Versuch, mein Sperma zurückzuhalten, war unmöglich. Ihre Muschi war so eng und heiß. Ich fuhr fort, meine Hüften mit der gleichen Hingabe zu pumpen, während ich anfing, mich in meinen Eiern kochend zu übergeben. Ich würde sie so gut ich konnte weiter vögeln, es war mir egal, ob ich ihren Weg mit meinem Samen füllte. Die zusätzliche Glätte ermutigte mich, noch weiter zu beschleunigen, mit jedem durchdringenden Stoß quoll mehr und mehr Schleim heraus und er begann, die Hinternritze hinunter und auf die Couch zu fließen. Unsere Sexgeräusche waren so nass, dass es fast karikaturhaft war, aber ich hielt mein Tempo, bis meine Beine Feuer fingen und mein Rücken schmerzte. Schließlich brach ich darauf zusammen, mein Schaft war vollständig darin. Er legt seine Hände um meine Schultern und drückt sich an mich, während mein Schwanz weicher wird und schließlich aus seiner Fotze gleitet. Sie lächelte leicht, als wir uns gegenseitig putzten und küsste mich innig, als wir uns trennten.
Wir waren noch ein paar Mal zusammen, bevor sie aufs College ging. Der Sex war großartig und wir sind immer noch Fernfreunde. Später erzählte er mir, dass er nach etwas Lebenserfahrung suchte, bevor er in die Welt hinausging, und dass er nicht wirklich einen Freund wollte oder brauchte. Ich war der Glückliche, den sie ausgewählt hat, weil ich sie bei der Arbeit zum Lachen gebracht habe und sie meinen Hintern süß fand. Ich werde es nie bereuen, sein Erster zu sein.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert