Er Fickt Mich Nach Einem Streit

0 Aufrufe
0%


0001 – Tempro������������������ 0403 – Johnathon � ���� ����������
0003 – Conner – Thomas���������������� 0667 – Marco – Braun����������� ���
0097 – Ass – Zimmel���������� 0778 – Herd ����� ������
0098 – Lucy������������������ � 0798 – Celeste
0101 – Shelby (Mutterschiff) – Derrick���� 0908 – Tara – Mara���������
0125 – Lars��� � � � � � � 0999 – Zan�����������������
0200 – Ellen���������������������������� – Sherry��
0301 – Rodrick������������
������������������
————————————————– ————– ———————————— —————————- —– —– ——————
Trianas war so weit vom Palast des Grafen heruntergekommen, wie er es wagte. Er hatte den größten Teil des Tages damit verbracht, an seinen Systemen zu arbeiten und zu versuchen, das wiederherzustellen, wozu er fähig war. Sein Lächeln hatte fast alle Waffen seines Jobs wiedererlangt, fast seinen ganzen Hyperantrieb. Er nickte und sah, dass sich seine Transwarp-Geschwindigkeit halbierte, nicht sehr gut, aber zumindest würde es jetzt keinen Monat dauern, bis er irgendwohin kam.
Er hatte gerade den Tag hinter sich, an dem er eine Warnung erhalten hatte, dann neun weitere Nach dem zu urteilen, was er sah, musste er zweimal daran ziehen Das mussten die größten Kriegsschiffe sein, die er je gesehen hatte Kein Wunder, dass die Eindringlinge verloren haben Okay, das würde viel mehr Planung von seiner Seite erfordern, bevor der Bastard einen weiteren Versuch gegen den Kaiser unternahm.
Alexander trieb seine Techniker fast an die Belastungsgrenze. Er musste diese Schlampe finden, bevor er die Chance hatte, das Schiff erneut zu beschädigen. Er wusste, dass er kein Transwarp hatte; Das Problem war, dass es nicht so viele waren. Der Mann legte einem gestürzten Techniker Handschellen an, schlug ihn und flog durch den Raum zur Wand. Ich habe dir nicht gesagt, dass du deinen Arsch schlafen kannst Zurück an die Arbeit, du kannst schlafen, wenn er stirbt
�������������� ____________________________________________________
Greeson übte die ersten beiden Vorwärtsbewegungen, bis er sie mit geschlossenen Augen ausführen konnte. Dann war jetzt der Colonel zurückgekommen, um ihm diese Stäbe anzulegen. Dempsy begann, den Mann härter zu trainieren, und gab Greeson einen Blindpass. Dadurch können Sie Ihre Sinne wirklich einsetzen. Denken Sie daran, dass die Augen Sie anlügen können, wie sie es fast immer tun. Lassen Sie sich nicht von den Lügen Ihrer Augen töten. Dempsy sagte, es beginne immer schneller zu werden.
Greeson wusste, dass es anders war, dass der Colonel ihn stärker drängte als zuvor. Tatsächlich war er dankbar für diese Ausbildung. Wie sie sich erinnerte, hatte ihr Lehrer so ziemlich dasselbe erwähnt, was der Colonel zuvor erwähnt hatte. Als er sich hinlegte, konnte er fast die Schläge sehen, die auf ihn zukamen.
Hartwell, Derrick und Lucie starrten den Planeten an, als das Signal von unten kam. Danke, Imperator O’Toma, dass du uns mit deiner Anwesenheit beehrst Eine junge Männerstimme kam.
Ich verstehe, dass ich mit Earl Tauntoff spreche? Derrick antwortete einen Moment später.
Ja, Sir, wir haben erwartet, dass Sie kommen. Es tut mir leid, dass ich Ihnen bei Ihrer Ankunft nicht viel zu bieten habe. Wir sind nicht so reich oder glücklich wie die, die Sie zuvor besucht haben. Wir werden es Ihnen so bequem wie möglich machen möglich, Herr. Stimme kam.
Derrick betrachtete den Bericht vor sich und nickte. Dein Angebot wird mehr als genug sein. Die Tatsache, dass dir deine Leute genauso wichtig sind, wie du sie schätzt, sagt mir mehr über dich als alles andere. Ich freue mich schon darauf, deine Gegend zu sehen.
Danke, Sir Wir werden auf Sie warten, wenn Sie bereit sind, Sir, antwortete die junge Stimme.
Derrick drehte sich zu Hartwell um, der nickte. Sieht so aus, als wäre das der richtige Deal, Sir.
Derrick nickte ebenfalls, dann sah er Lucie an. Er hatte immer noch einen wütenden Ausdruck auf seinem Gesicht. Machst du dir immer noch Sorgen wegen dieser Stimme, Lucie?
Er sah kurz auf und drehte sich zu Derrick um. Ja, Sir, die Stimme ist so einsam Sie wird jede Stunde schwächer. Es hat fast gebettelt, sagte Lucie.
Derrick konnte nur den Kopf schütteln. Sie brauchten alle Schiffe, die gerade hier waren. Zan und Sherry beobachten, wie der Rest von Lucy aufwächst, Taras Reparaturwachstum und Tempro, der im Orbit herumhängt. Derrick war sich nicht sicher, ob er einen seiner Flügelkameraden entbehren konnte, um nach der Kiste zu suchen. Er setzte sich hin, um mit Shelby zu streiten.
Shelby schlug vor, die fraglichen Schiffe nur wenige Minuten später zu fragen. Kopfschüttelnd kontaktierte er sowohl Zan als auch Sherry. Beide erschienen einen Moment später und verbeugten sich vor ihnen. Ja, Sir, haben Sie uns angerufen?
Immer noch etwas unsicher fragte er: Eines Ihrer Schwesterschiffe hat einen möglichen Standort. Ich kann es mir wirklich nicht leisten, eines Ihrer Schiffe mit mir zu schicken. Keines der Schiffe kann gehen. Ich frage mich, ob eines von beiden? sie zurückbekommen?
Sir, es wäre uns ein Vergnügen, Ihnen in dieser Eigenschaft zu dienen. Darf ich Sherry empfehlen? Zan hat gesprochen.
Mit einem Seufzen fügte Sherry hinzu: Ich fürchte, er hat recht, Sir. Er hat ein besseres Zielsystem als ich. Wann kann ich gehen, Sir? sagte Sherrys plötzlich aufgeregte Stimme.
Sie müssen so schnell wie möglich an unserem Standort vorbeischauen und einen Passagier abholen. Derrick erzählte Sherry.
Ja, Sir, ich kann gleich da sein, wenn Sie wollen. Es macht mich stolz, einem weiteren Bruder und einer weiteren Schwester zu helfen. sagte Sherry zu Derrick.
Gut, bis dann. Derrick sprach, als er die Kommunikation unterbrach.
Augenblicke später entstand unter den anderen ein Aufruhr im Raum und ein Riss öffnete sich, als Sherry eintrat. Sherry zog ein paar tausend Yards heran und rief. Ich bin bereit für Ihren Beifahrer, wann immer Sie wollen.
Sehr gut, antwortete Derrick. Shelby IMT Lucie bitte an Sherry.
Ja, Derrick, sagte Shelby lächelnd. Dann war Lucie blitzartig verschwunden.
Lucie erschien auf einer Kommandobrücke, nicht unähnlich der Brücke, die sie gerade betreten hatte. Der einzige Unterschied war, dass hier niemand war. Einen Moment später erschien eine dünne, braunhaarige junge Frau. Hallo, ich bin EIG – 1000, ich bin der letzte der EIGs, die gebaut wurden. Mein Name ist Sherry, darf ich Ihren kennen?
Äh …, begann Lucie, als sie sich neugierig umsah.
Ja? fragte der schlanke Teenager mit einem süßen Lächeln und wartete auf Lucies Antwort.
Oh Tut mir leid, ich bin Lucie Hartwell. sagte Lucie plötzlich.
Hartwell? Sind Sie mit dem zweiten Mann des Imperators verwandt? Admiral Hartwell? fragte Sherry fröhlich.
Lucie konnte Sherry nur einen Moment lang anstarren. Es würde einige Zeit dauern, sich an den Computer oder die künstliche Intelligenz zu gewöhnen. oder Wasauchimmer. Äh … ja. Er ist mein Bruder. Jemand, von dem ich dachte, dass er vor langer Zeit gestorben ist.
Das ist so traurig, ich weiß, dass viele meiner Brüder immer noch vermisst werden. Die Nachricht vom Tod unseres Vaters Gregor hat uns niedergedrückt. Es ist immer noch schwer zu glauben, dass er tot ist, sagte Sherry zu Lucie, die überrascht dreinschaute, als die Tränen begannen aus den Augen des Hologramms fließen.
Es tut mir so leid, Sherry, ich vergesse, dass du eine lebende KI bist. Ich wollte dich nicht verärgern Das Letzte, was ich will, ist, dass du mich hasst Diesmal war Lucie an der Reihe und sie fing auch an zu weinen. Lucie hatte zu lange allein verbracht und war verängstigt, da sie nun das Gefühl hatte, dass sie sich von der KI entfernte. von ihm.
Sherrys Gesicht blieb abrupt stehen, als sie Lucie ansah, die ebenfalls weinte. Ich könnte dich niemals hassen Du bist im Moment einer der wertvollsten Menschen für uns alle. Es tut mir leid, dich auch zu verärgern Es war nicht meine Absicht, dass du dich unerwünscht fühlst. Können wir noch einmal von vorne anfangen? Sherry hinterfragte sein fröhliches Lächeln noch einmal auf der Stelle. Hallo, ich bin Sherry. Ich bin die KI dieses Schiffes. Kann ich Ihren Namen haben, ihn in meinem Gedächtnis speichern?
Lucies Mund stand offen, das waren sie wirklich
����������������
������������������ �������������������� ������������� ��������
Kimison war nach Rayburns jüngster Aussage immer noch etwas misstrauisch. Ist der Mann des Kämpfens müde? Wann ist das passiert? Der beste Teil des Tages war der Kampf gegen den Mann. Mit einem Seufzer versuchte er noch einmal, alle Wachen zu umgehen, die aufgestellt waren, um Programme und Hacker fernzuhalten. Als nächstes musste es Prozessoren umgehen, die anscheinend mit gefährlichen Schockknoten ausgestattet waren.
Als ich dann beide passierte, dachte es, es sei ein Anti-Programm, alle Persönlichkeiten abzulehnen, die nicht korrekt eingegeben wurden. Mary hatte ihm sehr geholfen, an den ersten beiden Wachleuten vorbeizukommen; war aber ein wenig schockiert über den letzten der Prozessoren.
Sie könnte wirklich Rayburns Hilfe brauchen, wenn sie sich umsah, der Mann war seit mehreren Stunden nicht mehr gesehen worden. Kimison, die sich am Kinn kratzte, begann zu glauben, dass der Mann irgendwie das Schiff verlassen hatte. Temperiert? , fragte Kimison.
Tempo erschien einen Moment später, Ja, Prime?
Ich dachte, ich hätte dir gesagt, dass du aufhören sollst, mich so zu nennen Wo ist Rayburn? Ich habe ihn den ganzen Tag nicht gesehen. , fragte Kimison.
Ich habe keine Ahnung. antwortete Tempo.
Uh huh. Ich schwöre, du lügst mich an. Vielleicht sollte ich mir die Logikschaltkreise ansehen, weil sie fehlerhaft aussehen Schalte JETZT ALLE deine Schaltkreise ein Kimison grummelte.
Sir, ich kann eine Diagnose stellen, es sollte nicht länger dauern…, begann Tempro.
NEIN Öffne sie jetzt Du lügst mich an, das kann ich verstehen Kimison schrie das Hologramm buchstäblich an.
Mit einem tiefen Seufzen erkannte Tempro, dass er Kimison nicht länger ablenken konnte. Sergeant Rayburn hat gefragt …, begann Tempor, als Mary erschien.
Okay Sohn, ich erkläre es. sagte Maria.
Danke, Mama, sagte Tempro und verschwand dann.
Sie und Sergeant Rayburn werden dafür sorgen, dass mein Sohn nicht mehr funktioniert. Mary bemerkte, dass sie ihr normalerweise glückliches Gesicht runzelte.
Ah ha. Ich möchte nur, dass Rayburn hier aushilft. Ich kann diese Experimente nicht alleine durchführen. Ich brauche seine zusätzliche Hand. sagte Kimison zu Mary.
Mit einem Seufzen nickte Mary. Es tut mir leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass Sergeant Rayburn auf die Planetenseite wechseln möchte. Ich fürchte, er wird dort bleiben, bis eine andere Position für ihn frei wird.
WAS? Warum hat er das getan? fragte Kimison mit einem besorgten Gesichtsausdruck.
Wieder seufzend fuhr Mary fort: Anscheinend hatte sie Angst, dass ihr Bleiben sie und dich aufregen würde, weil sie nicht der Grund dafür sein wollte. Sie sagte, es sei der einzig wahre Freund, den sie habe, soweit ich mich erinnere. Sie war müde und war es auch werde das nicht mehr tun.
Oh mein Gott Dieser Hurensohn meinte es ernst Mit einem Schlag konnte Kimison nur den Kopf schütteln. Ohne Rayburn wäre das Leben an diesem schrecklichen, höllischen Ort wieder normal. Einsam, verlassen und ungewollt
Mary beobachtete, wie Kimisons ganzer Körper zu zittern begann, dann zusammenbrach und weinte. Er hasste, was diese beiden intelligenten Menschen einander angetan hatten. Er wünschte sich immer noch, er könnte beiden eine Bedeutung geben. Dies hätte nicht den gewünschten Effekt. Er hatte mit dem Kaiser gesprochen und ihm alles erzählt, was passiert war. Obwohl Derrick besorgt war, sagte sie ihm, er solle sie gehen lassen. Sie waren zu gute Freunde, um lange Zeit allein zu sein.
Als sie Kimison ansah, deren Körper von Schluchzen geschüttelt wurde, spürte sie, dass sie wirklich für einen Mann empfand. Er fühlte sich genauso, als er seine Kinder verlor. Er wünschte nur, er könnte etwas tun
Auf dem imperialen Planeten war Rayburn nicht besser, da seine Arbeit so sinnlos erschien. Ein paar Tage mit Kimison waren traurig. Ihm wurde schließlich klar, dass Kimison sich nicht ändern oder zugeben würde, dass Rayburn des Kämpfens überdrüssig war. Er hatte schließlich mit Mary gesprochen und sie gebeten, mit Derrick über ihre Versetzung in den Palast zu sprechen.
Ein paar Tage später gab Mary ihm eine Antwort. Er packte so schnell er konnte zusammen und brachte ein paar seiner Sachen in eine abgelegene Gegend. Dann war er allein im Palast. Seufzend packte er seinen Koffer aus und ging in sein zugewiesenes Zimmer und machte sich an die Arbeit.
Egal wie weit sie entfernt waren, Rayburn konnte immer noch spüren, wann Kimison die Nachricht erhielt. Sie konnte auch die tiefe Trauer spüren, die der Mann empfand.
Rayburn rollte plötzlich zu einem Ball zu Boden, als er spürte, wie Kimison immer mehr Kummer losließ. Der Schmerz überstieg alles, was er im Kampf empfunden hatte, als wäre einer der Besatzungsmitglieder vor ihnen gestorben. Kopfschüttelnd versuchte sie aufzustehen, versuchte ihn zurückzuhalten, nichts schien zu funktionieren, als ihn plötzlich ein Gefühl der Einsamkeit und Verzweiflung überkam.
Mary beobachtete sie beide aus Angst, dass es ihnen schlechter gehen würde. Obwohl sie schlau sind, wäre es ein Verbrechen, wenn sie deswegen ihre Funktion einstellen würden. Er musste es irgendwie erzwingen, aber wie? Nichts in seinen Aufzeichnungen hatte ihn darauf vorbereitet. Vieles von dem, was er über die menschliche Natur und das menschliche Verhalten gelernt hatte, war tatsächlich in den letzten Monaten passiert. Obwohl er bisher kein Experte war, hatte er das Gefühl, dass sich die Situation nicht verschlechtern würde, wenn er nichts unternehme.
Ein paar Stunden später schliefen beide Männer ein und Mary dachte, sie hätte einen Plan, von dem sie sich nicht sicher war, ob er funktionieren würde. Als sie beide Räume mit den Männern betrat, begann sie eine bescheidene Aufzeichnung, in der sie beiden Männern sagte, dass sie Freunde seien. Er sagte auch, dass sie einander zur Unterstützung brauchten oder dass sie nicht überleben würden. Es war nicht viel, aber sie hoffte, dass die unterschwelligen Botschaften, die sie ihnen zu übermitteln versuchte, helfen würden.
Am nächsten Tag wachten sie beide auf und fühlten sich unfähig zu arbeiten oder an etwas anderes als ihre Freunde zu denken. Seufzend dachte Mary, dass sie weitermachen sollte, bis sie endlich ihre Meinung geändert hatte.
��������������
���������������������� �� ________________________________________________________________
Trianas ging zum Palast; Nun, er vermutete, dass es ein Palast war. Es war nicht so groß und gab ihm nicht viel Platz, um sich zu verstecken und aufzulauern. Lächelnd dachte sie, der Arsch ihres Ex-Mannes wäre auch da. Vielleicht würde er eine Chance bekommen, die Zahl seiner Ex-Männer zu reduzieren. Das würde ihn für sie ganz allein lassen, aw Das war jetzt eine leckere Idee
Endlich hat er sich an der perfekten Stelle niedergelassen und nach ein paar Stunden musste er nur noch warten. Eine Stunde später, als sich ein Sektenmitglied seiner Position näherte, spürte er eine Präsenz. Er brach dem Mann in Rekordzeit das Genick, während er bis zur letzten Sekunde wartete. Ach, dachte er. Was für eine Verschwendung seiner Tötungsfähigkeiten. Diese nutzlosen Sektenmitglieder waren überhaupt nicht schwierig.
Alexander kontaktierte alle seine Männer, als alle bis auf einen die Position betraten. Er war tot, also keine Notwendigkeit zu überprüfen. Jetzt, da er wusste, wo er war, hatten sie viel Zeit. Immerhin war dieser Bastardkaiser im Orbit, also würden sie bald eine Chance haben. Alexander rieb sich die Hände und dachte, er würde heute meine Familie rächen Der Tod seines Sohnes und der Tod der Schlampenmutter des Jungen.
Derrick suchte den gesamten Palast ab und entdeckte mindestens ein Dutzend Orte, die sich perfekt für einen Hinterhalt eigneten. Er wusste auch, dass in jedem von ihnen wahrscheinlich ein Attentäter steckte. Ich sehe Greeson, Dempsy, seine Kaiserin Shelby, Mary zwei und den Rest der Rangers an, die seit über einem Monat trainieren. Derrick hoffte, dass sie bereit waren, wahrscheinlich die gefährlichste Zeit, die sie je erlebt hatten.
Diejenigen, die Holo-Shelby zunickten, zwinkerten und erschienen ziemlich weit vom Haupteingang entfernt. Derrick hielt sie alle auf und sagte zu ihnen: Ihr seid alle besser ausgebildet als die anderen Rangers. Ich will die Hälfte von Colonel Dempsy, die andere Hälfte von Fähnrich Greeson.
Sie nickten alle, als sie sich vorwärts bewegten. Je näher sie dem Palast kamen, desto nervöser wurden Derrick und die anderen. Plötzlich tauchten zu ihrer Linken plötzlich mehrere Männer auf und griffen an. Dann griffen plötzlich rechts mehr Männer an. Alexander musste zugeben, als er sah, dass die gebildeten Männer, die die Bastarde waren, gut ausgebildet waren.
Schließlich näherte sich der Anführer einem Mann, der viel geschickter zu sein schien als die anderen. Der Wechsel zu Alexander griff nur an, um festzustellen, dass der Mann verschiedene Arten von Angriffstechniken anwendete War dieser Mann ein Verräter der Sekte? Er versuchte erneut, Alexander zu ersetzen, vergeblich an der Verteidigung des Mannes vorbeizukommen.
Trianas sah mit großem Interesse zu, also hatte sein ehemaliger Lehrer diesem jungen Jungen die Techniken beigebracht. Heute wurde es besser So schnell er konnte, schnitt er seine Ex ab und führte sie aus dem Weg. Als der Mann vor Wut aufbrüllte und ihn grinsend angriff; warfen ihn wieder zurück, froh, dass er geheilt war, einige von ihnen. Es wäre immer noch zu einfach, es zu töten.
Greeson spürte es, bevor er überhaupt darauf stieß. Dann war da noch der Mann, der ihn angegriffen hat. Der Mann war nicht schlecht, aber verglichen mit dem Colonel? Der Mann bewegte sich in Zeitlupe. Dann sah er zu, wie der Mann verrückt wurde und die Frau angriff Was ist passiert? Schließlich sah er zu, wie die Frau den Mann zwischen ihre Schulterblätter nahm und den Wind blies.
Dempsys Rückzug zu ihm signalisierte allen, sich zurückzuziehen. Trianas war wirklich beeindruckt von der Geschwindigkeit dieses jungen Welpen. Es scheint, dass er jetzt nicht nur mit seiner Geschwindigkeit, sondern auch mit seinen Bewegungen in den großen Ligen war. Er glitt so schnell er konnte davon und war überrascht, als der Mann von seinem Angriff zurückkehrte. Ah Das würde die Sache vor allem interessant machen
Während der Kampf um sie herum tobte, gewannen die Rangers allmählich die Oberhand, während die Angreifer schneller zu fallen begannen. Nur dreißig Minuten später blieben ein paar Leute übrig. Den letzten hatte Dempsy geschickt, als sie den Kampf zwischen Trianas und Greeson gesehen hatte. Als die beiden fortfuhren, saß er noch näher beieinander und meditierte. Einen Moment später stieg ein großer Mann, der wie die Angreifer gekleidet war, vom Boden herab und näherte sich den beiden Kämpfern.
Dempsy blockierte plötzlich den Weg des Mannes und alles, was er ihr entgegenschleuderte. Geh mir aus dem Weg du Ranger Stück Scheiße Alexander knurrte den Mann vor ihm an, hielt dann einen Moment inne, warum kam ihm dieser Mann bekannt vor?
Wie ich sehe, erinnern Sie sich nicht an mich, wirklich schade. Ihr Sohn ist ebenso verräterisch wie verräterisch sagte Dempsy, als sich die Augen des Mannes vor Anerkennung weiteten.
Also bist du dieser Bastard-Meister der Kunst. Du bist nicht einmal die Zeit wert, um zu kämpfen Alexander knurrte Dempsy an. Dempsy schoss viel schneller, als der Mann sah. Den Kerl über seinem Kopf mit Handschellen fesseln, ihn buchstäblich KO schlagen. Jetzt fragte er sich, ob Greeson genug wusste, um zu überleben.
Trianas und Greeson blieben kurz nach dem Sturz von Alexander stehen. Trianas verneigte sich vor Dempsy. Sieht so aus, als ob ich dir einen Gefallen schulde. Ich werde das schnell beenden, damit ich dich vernichten kann.
Als Greeson umherging, erkannte er das Trio, aber der Colonel warnte ihn, dass ihn noch mehr erwarteten. Greeson blockierte die ersten sechs und dann die zweiten sechs und schnappte für einen Moment durch seine Verteidigung in den Magen. Er brach zu Boden und erbrach Blut, als Greeson kurzzeitig den Todesstoß versetzte.
Wie aus einer Quelle, zu spät, reagierte Greeson, als er sich zurückzog. Seinen linken Nacken mit nur halber Kraft tödlich zu treffen, verärgerte Trianas nur noch mehr. Die Frau packte Greeson an der Schulter und hörte das widerliche Knacken, weil sie wusste, dass ihr Schlüsselbein gebrochen war. Lächelnd versuchte Trianas, sich vorwärts zu bewegen und stellte fest, dass sein linker Arm taub war Der kleine Bastard hat sein Schlüsselbein geopfert, um ihm ein Nervenbündel in den Hals zu schießen
Sie griff um ihren Hals und versuchte, einen Knopf an ihrer Halskette zu drücken, merkte aber, dass sie zerbrochen war. Du P*ch Er schrie Dempsy an, die ihre Halskette hielt. Du hast mir diese Bewegung nie beigebracht
Während er Dempsy angriff, positionierte er seinen rechten Arm, um ihren Hals zu treffen. Er drehte ihn zur Seite und legte ihr Handschellen an. Er drehte sich um und packte Dempsy am Arm. Dempsy kniete sich vor Trianas hin und verzog das Gesicht, als sie spürte, wie der Knochen brach. Es ist Zeit, ich verabschiede mich von meinem Schüler Trianas schrie ihn an und erhielt erneut einen tödlichen Schlag. Diesmal schien Dempsy zu verschwinden und tauchte dann wieder auf, als sie ihm auf den Nacken schlug.
Greeson verzog das Gesicht, als er das widerliche Knacken seines Genickbruchs hörte. Er versuchte noch einmal, Dempsy auf die Kehle zu schlagen, Blut begann aus seinem Mund zu tropfen. Dempsy machte einen Schritt zur Seite und beobachtete, wie sich ihre Augen weiteten und dann fielen.
NEIN Es war meine Sache, dich zu töten, Hurensohn Derselbe Mann, den Dempsy KO geschlagen hatte, schrie, als er versuchte, Dempsy ebenfalls anzugreifen. Dempsy wartete bis zur letzten Sekunde, schüttelte den Kopf und traf den Mann dann auf beide Knöchel. Dempsy schüttelte den Kopf, als sie beide das Knistern hörten, und der Mann stürzte tief überrascht zu Boden. Der Typ war also einigermaßen trainiert, aber wie Dempsy sehen kann, ist er nicht so gut.
Er wanderte herum und suchte nach allem, was er sehen konnte, dass Derrick viele Verletzte hatte. Von den dreißig, die sie mit fünf begonnen hatten, waren fünf getötet worden. Zehn weitere wurden schwer verletzt, weitere zehn hatten Knochenbrüche. Die letzten fünf wurden abgekratzt, wenn auch nicht so schlimm wie die anderen. Dempsy und Greeson gingen herum und drückten auf die Druckpunkte, um den Schmerz so weit wie möglich zu entfachen. Viele wurden bereits zur medizinischen Behandlung auf Schiffe transportiert.
Ein paar Minuten später näherten sich der Graf und eine kleine Abteilung. Entschuldigen Sie mein Herr. Der junge Graf erzählte den Toten, die dort waren, dass ihm Tränen aus den Augen liefen. Es tut mir leid, dass ich nicht helfen konnte. Ich schäme mich zu sagen, dass mein erster Gedanke nicht für Sie, sondern für mein Volk war. Ich akzeptiere die Strafe, die Sie dieser wertlosen Person auferlegen wollen.
Derrick nickte, als Mary zwei dastand, Graf Derrick beugte sich vor, um zu glänzen. Ein junger Ranger ging auf den erstaunten Earl zu. Du hast getan, was ich von einem wahren Anführer erwartet habe. Der junge Ranger drückte einen Knopf auf seinem Abzeichen, schimmerte und ließ Derrick vor sich stehen.
Earl nickte mit offenem Mund, als Derrick lächelte und den Mann vom Boden hochhob. Sie ehren mich mit Ihren Worten, Sir. Ich tue nur das, was ich für richtig halte, eigentlich nichts Besonderes, Sir.
Du tust so viel mehr als das, mein lieber Earl, so viel mehr. Die Menschen hier haben Hoffnung, das ist eine mächtige Sache. Du hast vielleicht nicht die Reichtümer, die andere haben, aber dies ist ein wirklich reiches Land sagte Derrick dem jetzt errötenden Mann.
Nochmals vielen Dank, Sir. Werden Sie bleiben oder haben Sie nach diesem schrecklichen Angriff noch viel zu tun? fragte Earl.
Derrick drehte sich nur zu Shelby um, der nickte, und sagte: Ich glaube, die Kaiserin und ich haben etwas Zeit. Ich fürchte, es muss bald passieren. Wir müssen uns um die Verwundeten und Toten kümmern.
Earls Augen weiteten sich, dann nickte er. Wenn Sie bereit sind, Sir, werden wir es tun, wie ich gesagt habe.
Derrick nickte, als er das letzte Glühen der Verwundeten beobachtete. Als sie auf Dempsy und Greeson zuging, verzog sie angesichts der seltsamen Winkel, in denen sie beide ihre Arme hielten, das Gesicht. Warum seid ihr nicht beide im Krankenhaus?
Greeson trat vor: Zuerst mussten wir sicherstellen, dass alle unsere Männer versorgt sind. Greeson schüttelte den Kopf und flüsterte: Ich hätte sie früher zurückholen sollen, verdammt, sie waren noch am Leben
Ich kenne deinen Schmerz, Greeson, aber denk darüber nach. Wie viele Menschen wären jetzt gestorben, wenn du sie nicht zurückgenommen hättest? Ich schätze, man kann mit Sicherheit alle sagen. Dieser Bastard versteht nichts von Barmherzigkeit. Und ich weiß es. Es ist eine Tatsache, dass jeder stolz darauf ist, Ihnen zu Diensten zu sein. Bringen Sie es auch in die Krankenstation
Beide Männer versuchten zu grüßen, überlegten es sich dann anders, und dann blitzten auch sie auf. Werden die Verwundeten aufholen? fragte Shelby.
Ich hoffe es, ich brauche immer noch alles. Wir haben immer noch den Verräter, der das alles angefangen und meinen Tod angeordnet hat. Ich will diesen Drecksack so sehr, dass ich es schmecken kann. Derrick grunzte.
Auch Shelby konnte es nur akzeptieren, weil sie ihre Liebe zu dem Verräter nicht verloren hatte.

Hinzufügt von:
Datum: November 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert