Ich Habe Meinen Schwanz Rausgeholt Comma Diese Junge Schlampe Hat Mir Geholfen Xsanyany

0 Aufrufe
0%


Jill lutschte gerade den Schwanz ihres Freundes, als sie anfing, an ihren Vater zu denken. Sie gab ihrem Freund Josh Blowjobs, während er mit seiner Hose um die Knöchel auf der Couch saß. Jill hat einen tollen Job gemacht: Sie leckte und streichelte ihren Schwanz so hart sie konnte und schob ihn jetzt in ihre Kehle. (Ohne Würgen? Er war stolz darauf.) Aber während er arbeitete, wanderten seine Gedanken zu gestern Abend ab, als er nach der Arbeit zu seiner Familie gegangen war? Er ließ sie mit seinem Haus und seinem eigenen Schlüssel ein. Er wollte Hallo sagen, hörte aber ein Stöhnen und Stöhnen aus der Küche.
Er lauschte und hörte seine Mutter sagen: Oh Gott, Dan, dein Schwanz fühlt sich so gut an Fick meine Muschi härter, Schatz? Jill ging auf Zehenspitzen zur Küchentür und schaute hinein. Sie sah, wie sich ihre Mutter über die Küchentheke lehnte, ihr Vater zog ihre Shorts herunter, während er die beiden Globen ihrer Mutter hielt. ?Verdammt? sagte ihre Mutter durch ihre Zähne. ?Fick dich? Schön? Jill bemerkte später, wie dick und lang der Schwanz ihres Vaters war. Als Jill sich während ihres rhythmischen Ficks zurückzog, konnte sie nicht glauben, wie groß und schön dieser Schwanz war.
Sein Vater hatte einen ruhigen Gesichtsausdruck. Er gab seiner Frau einen festen, systematischen Fick, streckte gelegentlich die Hand aus und streichelte ihr Haar oder Gesicht. Ich bin froh, dass es dir gefällt, Schatz, sagte er leise. Sag mir, wann wirst du kommen, damit wir zusammen kommen können? Jill hatte noch nie in ihrem Leben so etwas Romantisches gesehen.
Jill dachte jetzt darüber nach, selbst als sie spürte, wie der Schwanz ihres Freundes Josh in ihrem Mund zu pochen begann. Sie kniete vor ihm, als sie auf dem Sofa saß. Er bemerkte, dass sie ihn nicht ansah, er schaute auf sein Handy, er spielte mit seinen Nachrichten herum Dieser Typ wusste den tollen Blowjob, den er von ihr bekam, nicht zu schätzen. Angewidert nahm sie den Schwanz aus ihrem Mund und beschloss, ihn zu beenden, indem sie ihn mit ihrer Hand pumpte. Jetzt blickte Josh auf. ?Hey? sagte. Saug weiter? Ich will in deinen Mund spritzen.
?Nein Schatz? sagte Jill wütend. Aber du kannst nicht einmal aufpassen, wenn ich das mache? Verdammt.? Er pumpte sie wütend und Josh kam unwillkürlich mit einem Spritzer herein. Jill richtete ihren Schwanz von ihm weg und ihre Ejakulation besprühte ihr Bein und ihr Sofa.
?Hey? schrie Josh. Er fing an, den Spermafleck auf dem Stoff zu reiben. Du ruinierst mein neues Sofa, du Schlampe Ich habe dir gesagt, du sollst schlucken?
Jill stand auf. Sie schob ihre großen Brüste zurück in ihr Rundhalsshirt und strich ihren Minirock glatt. Sie zog ihre roten High Heels wieder an und sagte: Weißt du, wir sind seit einem Monat zusammen und ich glaube nicht, dass du mich schätzt. Schätzen Sie das alles nicht? Sie zeigte auf ihren eigenen schönen Körper? Und ich schätze, wir sind fertig?
Seine Gedanken kehrten zu dem Bild seines Vaters zurück, der seine Mutter fickte. In diesem Moment wurde ihm klar: Ich will einen Papa, sagte er zu sich und lächelte.
Am nächsten Abend, nach der Arbeit, ging Jill zu ihrer Familie? wieder zuhause. Diesmal saß sein Vater nach der Arbeit im Wohnzimmer und las die Zeitung, als er hereinkam. Sie lächelte, als sie ihn sah, und war froh, dass Jill auf ihn herabsah. Sie trug ein enges schwarzes Kleid, das jede Kurve von ihren wackeligen Brüsten bis zu ihrem engen, hohen Arsch umarmte. Sie trug schwarze, spitze Absätze, die ihre langen Beine perfekt zur Geltung brachten. Was ihr Vater noch nicht wusste war, dass sie keinen Slip trug und dass seine Fotze feucht war, als er ihren zärtlichen Blick sah.
?Hallo Vater? sagte. ?Ist meine Mutter zu Hause??
?Nein. Mit seinen Freundinnen in einer der Buchgruppen?
Jills Hoffnung stieg: Sie war perfekt, allein mit ihrem Vater. Jetzt tat er, was er vorhatte. Er verlor sein Lächeln und setzte ein langes, trauriges Gesicht auf. Er seufzte.
Was? Was ist passiert, Baby?? , fragte sein Vater und runzelte ängstlich die Stirn.
?Oh, ich? Ich schätze, ich bin allein? sagte er mit einer kleinen traurigen Stimme.
?Allein? Hast du nicht diesen Freund? Wie heißt er? Jack? Athlet??
?Josh,? sagte Jill. ?Und nein? Ich verließ ihn.?
?Warum??
Er hat mich nicht sehr gut behandelt. War er nicht ein ebenso guter Mann wie du, Dad?
Oh, Liebling, ich? Es tut mir leid. Dieser Mann war deiner nicht würdig. Gibt es einen Penner in meinem Buch, der nicht zu schätzen weiß, was für ein tolles Mädchen du bist? sagte. Komm her und setz dich neben den alten Mann. Er streichelte das Sofa. Jill sprang neben ihren Vater und kuschelte sich an ihn. Seine breite Schulter war fest genug, um sich anzulehnen, und Jill fand, dass es wunderbar roch. Er spürte, dass seine Katze feuchter wurde.
?Vati,? Weißt du, was mich wirklich glücklich machen kann?, sagte Jill mit ihrer kleinen Mädchenstimme.
?Was??
Wenn ich so geliebt werden könnte, wie du meine Mutter geliebt hast?
?In Ordnung,? sagte ihr Vater und streckte die Hand aus, um ihr Gesäß zärtlich zu streicheln. Ich bin sicher? Du wirst bald jemanden treffen, der nett ist.
?Nummer,? sagte Jill, Also möchte ich wirklich, dass du mich so liebst, wie du meine Mutter liebst?
Sein Vater sah verwirrt aus. ?Ich bin verwirrt. Was meinen Sie??
Daddy, ich möchte dir etwas sagen und ich möchte nicht, dass du wütend wirst.
Natürlich nicht, Prinzessin. Kannst du mir alles sagen?
?In Ordnung,? »Ich bin neulich nach Hause gekommen«, sagte Jill und nahm all ihren Mut zusammen. Sie und meine Mutter haben mich nicht gehört. Ich habe in die Küche geschaut und du warst die gottverdammte Mutter. Erinnerst du dich??
Sein Vater schwieg einen Moment. Dann ja. War sie ein ungezogenes Mädchen, das Mama und Papa so ausspioniert hat?
Ja, ich konnte nicht anders. Und ich habe gesehen, wie gerne meine Mutter von dir gefickt wird und wie gerne du sie fickst?
?Ja,? sagte sein Vater. Wo willst du damit hin?
Ich habe auch gesehen, was für einen großen Schwanz er hat und wie gut er ihn benutzt.
?Artikel,? sagte sein Vater und richtete sich auf dem Sofa auf. Jill warf einen Blick auf ihren Schritt und machte dann eine mutige Bewegung. Er streckte seine Hand aus und legte seine Hand auf die Beule seines Vaters und näherte sich: Daddy, würde es mich sehr glücklich machen, wenn du mir deinen Schwanz zeigen könntest? sagte.
Währenddessen seufzte Jills Vater, dessen Name Dan ist, legte seine Zeitung beiseite und öffnete seine Hose. Er griff hinein und zog seinen Penis heraus. Lang und dick fiel es wie eine erschöpfte Python auf seinen linken Oberschenkel.
Jill starrte sie an, und dann begann ihr ganzer Körper vor Aufregung zu zittern. Oh mein Gott, Daddy, es ist so groß Sie wollte die Hand ausstrecken, aber Dan packte sie am Handgelenk, hielt ihre Hand zurück und sagte fest: Hören Sie, junge Dame, ich benutze dieses Werkzeug nur bei Ihrer Mutter. Wir sind verheiratet, wir sind fest verbunden, und ich bin ihm treu geblieben, sogar mit meiner Tochter.
Jill war am Boden zerstört. Sie fühlte, wie ihre Tränen flossen. Sie streckte ihre Unterlippe vor und sagte: Aber Daddy, das ist nicht fair Ich habe dir gesagt, wie unglücklich ich bin. Jetzt werde ich absolut unglücklich sein? Dan schüttelte den Kopf Ich weiß nicht, was ich tun soll, wenn ich nicht wenigstens deinen schönen Schwanz halten kann Ich könnte mich umbringen? (Jill hatte nicht die Absicht, dies zu tun, dachte aber, dass die Drohung helfen könnte. Sie hatte recht.)
?Ach je,? sagte sein Vater. Nun, ich schätze, einfach anfassen ist okay?
Jills Tränen wurden schnell weggewischt und durch ein Lächeln der Freude ersetzt. ?Danke Papa, danke? Er streckte die Hand aus, um den Penis an der Basis zu packen, aber er war so dick, dass seine kleine, zarte Hand ihn nicht ganz fassen konnte. Er ergriff ihre andere Hand und versuchte, sie mit beiden Händen zu fassen, und die kleinen Fingerspitzen beider Hände berührten sich kaum.
Dans Schwanz erwachte bei der Berührung seiner schönen Tochter zum Leben. Es begann zu schwellen. Jills Mund füllte sich mit Speichel, sie wollte so sehr an diesem Gerät saugen. Dan spürte, wie etwas von dem heißen Speichel seiner Tochter seinen Schwanz traf, und er wurde noch mehr erregt. ?Jil Liebling? sagte er leise, ‚Ich schätze, du leckst es besser ein bisschen auf?‘
Jill war so aufgeregt, dass sie kein Wort sagte und stattdessen sofort anfing, ihren Schwanz wie einen Lutscher zu lecken. Er griff mit beiden Händen nach der Basis und bewegte seine Zunge entlang des großen Schwanzes auf und ab. Als er zum Hahn kam, leckte er ihn ein paar Mal schnell und küsste ihn wie einen Preis.
Dan sah, wie glücklich es ihn machte, seine Tochter deinen Schwanz lutschen zu lassen, und traf eine Entscheidung. Okay, kleines Mädchen, zieh für einen Moment deinen Schwanz raus? sagte sie liebevoll zu ihrer Tochter. Er wandte den Kopf von seinem Hahn ab. ?Aber Papa? rief sie und sah sofort panisch aus.
Kannst du mir kurz zuhören? sagte sein Vater streng. Ich verstehe dich. Du bist unglücklich mit deinem Freund und musst sexuell aktiv werden. Also habe ich dir gesagt, dass dieses Tool für deine Mutter ist, damit ich sie ficke? Er sah, wie Jills Gesicht traurig wurde. Sie saß auf der Couch, ihre Hand unter ihrem Kleid, und fingerte an ihrer höschenlosen Fotze. Aber hier ist ein Kompromiss: Du kannst mir einen blasen. Wie geht es ihm??
Jills Gesicht hellte sich auf. Oh, Daddy, danke Ich brauche diesen Penis wirklich Ich gebe dir den besten Blowjob, den du je gemacht hast? Und damit zog sie ihr Kleid über den Kopf, um ihrem Vater ihren reifen, nackten Körper zu zeigen. Sie hockte sich hin und ließ sich zwischen ihren Beinen nieder. Dann zog er seine Schuhe aus und zog seine Hose aus. Dann kniete sie vor ihm, während sie auf dem Sofa saß, nahm seinen großen Schwanz in beide Hände und fing an, den dicken Schwanz in ihren Hals zu stecken.
Dan sah den Scheitel seiner Tochter und konzentrierte sich darauf, sie tief in die Kehle zu stoßen. Er hörte verzerrte Stimmen aus dem vollen Mund seiner Tochter: ?Glmmmnnnn, glgrgrgr? Er atmete schwer und Dan spürte, wie sein erigierter Penis in seine Kehle geschoben wurde. Irgendwann würgte er und nahm für einen Moment den Schwanz aus seiner Kehle, schmatzte und sagte mit einem breiten Lächeln zu seinem Vater: Ich? Ich würge deinen Schwanz, Papa Sehr groß Sein Geschmack ist sehr gut Ich werde dich erwürgen, das verspreche ich Papa? Dann nahm er seine Arbeit wieder auf, schlürfte und saugte laut.
Nach kurzer Zeit spürte Dan, wie er sich auf die Ejakulation vorbereitete. Seine Tochter war wirklich der perfekte Idiot. Dann hörte er eine Stimme. Die Haustür schloss sich: Mary, seine Frau und Jills Mutter waren von der Büchergruppe nach Hause gekommen
Mary bot sich ein atemberaubender Anblick: ihre Tochter kniete nackt vor ihrem Ehemann, nackt von der Hüfte abwärts. Sie sah, wie sich Jills Mund um den wunderschönen Schwanz ihres Mannes schloss. Er spürte, wie ihm vor Wut heiß wurde. ?Was ist denn hier los?? er forderte an.
Jill stieß überrascht einen kleinen Schrei aus, weigerte sich jedoch, den Schwanz ihres Vaters aus ihrem Mund zu nehmen, und verstärkte stattdessen ihr Saugen. Dan entschuldigte sich bei seiner Frau und erzählte ihr schnell alles über die Trennung vom Freund ihrer Tochter, wie unglücklich sie war, wie sehr sie Sex und Liebe brauchte. Mary erkannte schnell, dass sie verständnisvoller sein musste. Er hockte sich neben seine Tochter und fing an, ihr Haar zu streicheln, während er seinem Vater weiterhin Blowjobs gab.
?Er, Baby? sagte Mary beruhigend. ?Ich weiß, wie es ist, unglücklich zu sein? Das war ich auch, bis ich deinen Vater traf. Schmeckt dieser große Schwanz nicht gut??
Jill blickte auf, um den Augen ihrer Mutter zu begegnen; Tränen der Zustimmung und Dankbarkeit flossen zurück. Er nickte seiner Mutter leicht zu, selbst als er den Schwanz seines Vaters tiefer in seinen Hals stieß.
Das war alles zu viel für Dan. Er fing an zu kommen und schoss mit einem lauten Stöhnen ein riesiges Bündel heißes Sperma in die Kehle seiner Tochter. Er griff nach unten und drückte Jills Kopf gegen seinen Schwanz und spürte, wie sie versuchte, Widerstand zu leisten: Er verschluckte sich an all dem Sperma und Schwanz Er ließ sie los und Jill hob ihren Kopf und atmete laut, als käme sie aus dem Wasser. Aus? Das Sperma war überall auf ihrem Mund und tropfte jetzt auf ihre Brust und ihre großen, schwankenden Brüste.
Jill sah von ihrem Vater zu ihrer Mutter. Ihre Mutter wischte ein wenig von einer Brust ihrer Tochter, steckte einen Finger in ihren Mund und leckte sauber ab. Jill sagte triumphierend: Oh, Papa und Mama, das ist großartig sagte. Mama, jetzt können wir uns beide an Papas Schwanz erfreuen Besser als jeder Ex-Freund?
Dan und Mary sahen sich an, beide wussten, was der andere dachte: Wie würde die Zukunft für sie drei jetzt aussehen? MÖCHTEN SIE MEHR LESEN?JILL? GESCHICHTEN? GIB MIR BESCHEID.

Hinzufügt von:
Datum: November 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert