Iusex Periodnet Klassenkamerad Des Vietnamesischen Ubootes

0 Aufrufe
0%


Kapitel 5
Die letzten 24 Stunden habe ich größtenteils mit der Liebe meines Lebens verbracht und ich war emotional an einem wunderbaren Ort. Gleichzeitig machte ich mir immer noch Sorgen um Katies Verlust. Meine Gedanken wechselten zufällig zwischen den beiden hin und her, als ich einschlief.
Ich fand mich auf einer sehr vertrauten Straße wieder. Vor mir stand ein Mädchen, und ich wusste, wer sie war, bevor ich sie erreichte; Sie trug ein gelbes Sommerkleid. Ich stand neben Katie, als ich zu ihr kam.
Hallo Katie. ohne sie ansehen zu müssen.
Ich konnte spüren, wie er mich ansah und sagte: Oh; Hallo David.?
Haben wir vor der Kreuzung angehalten? und ich sagte: ‚Warum bist du hier? Wären Sie nicht lieber woanders?
Katie nahm meine Hand und sagte: Ja. Ich mag es hier nicht.
Ich sah nach unten, um sein Gesicht zu sehen, und er sah mich an. Zum ersten Mal sahen seine Augen für mich normal aus. Sie waren dunkelbraun, wie ihr Haar, das sich träge im Wind wiegte. Als ich zum ersten Mal seine Augen mit dem Leben dahinter sah, fühlte ich den tragischen Verlust erneut.
Ich blickte zurück auf die Kreuzung und stimmte zu: Schrecklich; sie haben Recht. Und es muss definitiv anders sein.
Katie fragte mich: Kannst du das? mach es anders
Ich schüttelte meinen Kopf. Nein; Das habe ich nicht getan. Nicht vergessen? Ich bin nur ein Feuerwehrmann.
Katie sagte: Ich erinnere mich. sagte. Ein paar Minuten später: Kennen Sie jemanden, der die Pfade unterscheiden kann?
Für einen Moment dachte ich: ?Vielleicht finde ich jemanden?
?Du solltest es versuchen? empfohlen.
Ich sagte: Ich werde jemanden finden, der das repariert; Das verspreche ich.?
Katie packte mich am Arm und in ein paar Minuten war sie weg. Ich wachte auf und sah, dass es immer noch Mitternacht war. Da ich meinen Traum bis zum Morgen nicht vergessen wollte, schrieb ich mir Notizen und legte mich wieder schlafen.
Ich hatte noch einen Traum, aber dieser hier handelte von Cherry und war viel schöner. Der Traum konzentrierte sich auf die mögliche Schwangerschaft, der wir gemeinsam gegenüberstanden, aber es gab nie einen Moment, der definitiv sagte, dass es positiv oder negativ war? Gerade als uns die Ergebnisse erklärt wurden, würde uns etwas daran hindern, die Informationen zu erhalten. wir riefen an.
Ich konnte nicht schlafen (obwohl es Samstag war), also stand ich früh auf und ging direkt zu meinem Computer. Nach kurzer Recherche im Internet habe ich zufällig erfahren, dass am kommenden Mittwoch eine Bürgerversammlung stattfinden wird. Ich würde dort sein: Ich hatte eine Mission.
Ich zog mich an (duschte immer noch nicht), schnappte mir meine HD-Kamera und machte mich auf den Weg. Ich? zur Kreuzung? Ich wollte gehen, aber dieses Mal war es nicht meine Aufgabe, es war meine Pflicht und mein Versprechen an ein kleines Mädchen in meinen Träumen. Ich parkte mein Auto am Straßenrand und stieg aus, bevor ich zur Arbeit ging. Ich fing an, die Kreuzung aus jedem erdenklichen Winkel zu fotografieren; Bilder, die sich der Kreuzung aus beiden Richtungen und aus beiden Richtungen nähern; Bilder an der Kreuzung zeigen tote Winkel und mögliche optische Täuschungen, die dazu führen könnten, dass der Fahrer die Geschwindigkeit oder Entfernung eines Fahrzeugs falsch einschätzt.
Als ich sicher war, dass ich genug Fotos hatte, um die Kreuzung zu dokumentieren, ging ich nach Hause und setzte mich wieder an den Computer. Ich habe eine Satellitensuche durchgeführt und eine Ansicht der Gegend direkt von oben gefunden. Ich speicherte das Bild auf Diskette und nahm es mit, um es groß auszudrucken.
Mit den gesammelten Materialien begann ich, eine Präsentation des Problems zusammenzustellen; Es war so einfach, dass sogar ich es schaffen könnte Es ärgert mich, dass das noch nie jemand gemacht hat. Vielleicht wussten sie, dass es ein Problem war, wussten aber nicht, was sie dagegen tun sollten (oder schlimmer noch, es war ihnen egal).
Da ich wusste, dass es nicht sehr gut ist, auf ein Problem hinzuweisen, und dass ich keine Lösung vorschlagen kann, begann ich herauszufinden, wie ich die Kreuzung reparieren könnte. Ich war meiner Vorstellung nach kein Bauingenieur und die Lösung entging mir. Der Bau einer Überführung diente nur dazu, das Problem weiter nach unten zu schieben. Dort brannte bereits ein Licht, und es war klar, dass dies nicht ausreichte. Die Schilder trugen wenig oder gar nichts dazu bei, die Fahrer vor der Missachtung zu warnen.
Mein Projekt begann mich zu enttäuschen, als mein Telefon klingelte. Cherry hat mit mir FaceTime angerufen. Ich nahm den Anruf (natürlich) entgegen und er lag immer noch im Bett.
Ich sagte: ‚Guten Morgen Schlafmütze Du weißt, es ist 12:30, oder?
Er antwortete mit einem Gähnen: Ja, ich weiß. Das Spiel hat mich letzte Nacht erschöpft; Meine Beine tun weh, aber im guten Sinne?
Ich lächelte über seine verschlüsselte Nachricht und sagte: Ich verstehe, was du meinst: Ich hatte gestern auch ein gutes Training.
Als er aus dem Bett stieg, fragte er: Was machst du?
Ich erzählte ihm von meinem Tag bis zu diesem Zeitpunkt und dass ich keinen Weg finden konnte, das Problem zu lösen. Während ich sprach, konnte ich Cherry in ihrem Zimmer sehen, wie sie sich um ihre Angelegenheiten kümmerte, und sie nahm mich mit ins Badezimmer. Etwas peinlich saß sie auf der Toilette und pinkelte. Es zeigte keine grafischen Details davon; Alles, was ich sehen konnte, war sein Gesicht und sein Bild auf der Toilette im Hintergrund, während er mir zuhörte, aber ich wusste, was er tat. Er war fertig und legte sein Telefon auf, damit ich für einige Momente einen perfekten Blick auf die Decke haben konnte, bevor er eine Spülung hörte, gefolgt von fließendem Wasser.
Sie ging zurück zum Telefon und ihr Haar war zu einem Knoten über ihrem Kopf zusammengebunden. Er ging auf die Wanne zu und das Geräusch von fließendem Wasser stieg auf. Er stellte das Telefon auf das Regal neben der Wanne und ich konnte sehen, wie er neben mir saß, während er dem fließenden Wasser ein Schaumbad hinzufügte.
Ich habe ihm zu Ende von meinem Projekt erzählt und wie ich in diesem Moment stecken geblieben bin, und er sagte: Manchmal, wenn man an einen Punkt wie diesen kommt, muss man innehalten und einen Schritt zurücktreten. Denken Sie an etwas anderes und kommen Sie mit klarem Verstand darauf zurück.
Ich akzeptierte: ‚Ja. Du könntest Recht haben.?
Ich konnte nur sagen, dass Cherrys Mutter ihr etwas zuschrie, sie vertraute und sagte: Okay? Ihre Mutter sagte noch etwas, und Cherry sagte: »Nein, danke; Mir geht es gut?
Sie sagte, ihre Mutter würde zum Markt gehen, noch bevor ich sie gefragt hatte, was passiert sei. »Denk nicht einmal daran: Leider wird es nicht lange genug bleiben«, sagte Cherry, bevor ich meinen Gedanken zu Ende bringen konnte, sie zu besuchen, während ihre Mutter weg war.
Cherry saß immer noch an der Wanne und prüfte die Wassertemperatur. Ich konnte nur von ihren Knien bis zur Mitte der Drift sehen. Er trug eine Jogginghose und weite Shorts, die aus einem T-Shirt geschnitten waren. Cherry stellte das Heißwasserventil ein, bevor sie sich das T-Shirt über den Kopf zog. Ich konnte die Unterseite ihrer wunderschönen Brüste sehen und stellte fest, dass ich mein Handy neigte, um mehr zu sehen. Sie stand auf und alles, was ich sehen konnte, war der untere Teil ihrer Shorts, die sie gemacht hatte, dann zog sie sie auf ihre Füße und warf einen Blick auf ihre Brüste, bevor sie aus den Shorts stieg. Sie stieg in die Wanne und versank in den Blasen, bis sie mir schließlich auf dem Bildschirm von Angesicht zu Angesicht begegnete.
Ich beobachtete, wie sie still ihr Schaumbad genoss. Es gab genug Blasen, um ihre Brüste zu verbergen, aber ihre Schultern und ihr oberer Brustbereich fehlten. Allerdings konzentrierte ich mich wirklich nur auf sein Gesicht; Sie trug kein Make-up und war dennoch umwerfend. Das Haar, das sich hastig auf ihrem Kopf auftürmte (vielleicht aufgrund der Einstellung), war sexy, als hätte sie eine Stunde damit verbracht, es zu glätten.
Kirsche sang ein süßes Lied; die Wörter ?la?, ?de?, ?dum? usw. Ersetzen Sie es durch verschiedene Sounds wie z Ihre Singstimme war wie die eines Engels und ich war nicht überrascht. Er rief mich regelmäßig an sein Telefon und lächelte, wahrscheinlich leicht amüsiert über den dummen Ausdruck auf meinem Gesicht.
Ich beobachtete ihn weiter, als er nach etwas außerhalb des Rahmens griff. Er lehnte sich zurück und ein Fuß erhob sich über die Blasen, die Zehen zeigten. Das Objekt, das er ergriff, entpuppte sich als Damenrasierer, und er begann, damit über ihre seidige Haut zu gleiten. Ich war vor 12 Stunden bei ihm und sie waren damals wie Seide; Ich glaube, er hat sie rasiert, ohne es zu müssen. Sie sang weiter, als sie ihre Beine beendete. Nachdem er die Aufgabe erledigt hatte, beugte er seine Knie und beugte sich auf seine Knie; Er schlang seine Arme um ihre Beine, während wir weiter sprachen.
Wir sprachen über alles, was mir einfiel. Keiner von uns hatte Angst, ein Problem anzusprechen; Als wir darüber nachdachten, brachten wir es ohne zu zögern zur Sprache oder machten uns Gedanken über mögliche Reaktionen. Wir haben alles besprochen, von wann wir uns wiedersehen könnten, bis wir sahen, wohin unsere Beziehung gehen würde; von dem, was wir tun würden, wenn sie schwanger wäre, bis wir darüber nachdachten, wie viele Kinder wir haben möchten.
Cherry beugte sich wieder vor, aber dieses Mal drehte sie den Hebel, um das Schaumbad abzulassen.
Ich fragte: Keine Schaumbäder mehr?
Er antwortete mit einem Lächeln: Du kannst kein Schaumbad ohne Schaum nehmen. Um zu sehen? Alles weg?
Er nahm das Telefon und gab mir einen Blick von oben; sah sie in der Wanne an. Genau wie sie es gesagt hat: Die Wanne hatte nichts als klares Wasser und eine unglaublich sexy nackte junge Dame.
Plötzlich schnappte Cherry vor gespieltem Schock nach Luft und versuchte, ihren entblößten Körper mit ihrem freien Arm zu bedecken. Wie kannst du es wagen, mich anzusehen, während ich ein Bad nehme? sagte. Er trug einen übermäßig übertriebenen südlichen Akzent, der aussah, als wäre er direkt aus einem Western der 1940er Jahre entsprungen.
Ich verstand seinen Witz, passte meinen eigenen Cowboy-Akzent an und sagte: Es tut mir so leid, Ma’am. Ich habe nicht entdeckt, dass hier niemand war.
Er hielt das Telefon immer noch in der gleichen Position, mit der gleichen Stimme: Nun, schau weg, du Kerl?
Ich sagte: Bin ich? Es tut mir so leid, Ma’am, aber wenn Sie nicht das hässlichste Ding sind, das ich je gesehen habe?
Die letzte Zeile brachte ihn zum Lachen und überließ mir seinen Charakter ?gewinnen? für unser kleines Spiel. Er stand auf und griff nach seinem Handtuch zum Trocknen. Das Telefon schaltete sich wieder ein und ich konnte fast das gesamte Badezimmer sehen. Als würde niemand zuschauen, trocknete er sich ab und hängte das Handtuch zum Trocknen auf. Wieder saß sie auf dem Schminktisch, rieb ihre Beine mit Lotion ein und stellte fest, dass ich da sein und es für sie tun wollte, ich konnte noch ihren Duft riechen. Außerdem war ich viel sorgfältiger, wenn es darum ging, ihre Haut zu massieren Cherry drehte sich zu ihrem Spiegel um, ließ ihr Haar herunter und begann, es in langen, langsamen Bewegungen zu kämmen.
In einem sehr gleichgültigen Ton fragte mich Cherry: Was hast du vor einer Woche um diese Zeit gemacht?
Ich sagte: Vor einer Woche um diese Zeit? Einfach: Ich war mit dir im Einkaufszentrum. Ich schaute auf die Uhr, um die genaue Uhrzeit herauszufinden, und sagte: ‚Wir haben um diese Zeit zu Mittag gegessen und unterhielten uns immer noch im Speisesaal.‘
Als ich die Gelegenheit sah, mich herauszufordern, ?Was habe ich an?
In der Tat? Schwarze Yoga-Shorts und ein Tanktop; Es war einfach.
Seine Augen verengten sich und er sagte: Ja, aber was hatte ich zu Mittag? Sie fragte.
Ich sagte: ‚Oh, gib mir eine Pause Wie soll ich mich daran erinnern, dass es sich um einen Spinatsalat mit Hähnchen vom Holzkohlegrill und Balsamico-Vinaigrette handelt? Dann erwartest du, dass ich mich daran erinnere, dass du statt einer Zitrone gerne eine Orangenscheibe in dein Wasser gibst?
Cherrys Mund klappte vor Überraschung für einen Moment auf. Sie, Herr Mann, haben mich beeindruckt Für Ihre Liebe zum Detail werden Sie großzügig belohnt?
Nein Schatz? Was ist meine Belohnung?? Ich fragte.
?Überraschung, also frag nicht?
?Darf ich fragen, wann ich es bekomme?
Er spottete: Nein, kannst du nicht?
?Frustration? und er sagte: OK; gut??
Cherry stand auf und erst dann erinnerte ich mich daran, dass sie so nackt war wie am Tag ihrer Geburt. Er brachte mich zu seinem Schließfach und wählte das Telefon, um mir seine Kleidung zu zeigen. Zuerst öffnete sie eine Schublade mit all ihren Höschen und sogar etwas Unterwäsche. Flüstern ?was anziehen, was anziehen? Etwas fiel mir ins Auge.
Oh, was war das für ein rotes Ding?
Er wühlte herum und fragte: ?Das?
Ich sagte: ?Nein, da war noch etwas, komm zurück?
Er sah sich noch einmal um und fand den Gegenstand: ?Das???
?Ja?
Ist das ein Strapsgürtel? antwortete.
Ich sagte: Oh, das ist HEISS? und zog sie aus der Schublade, bevor sie die oberschenkelhohen Socken nahm, die ihnen passten.
Okay, jetzt brauche ich ein Höschen. Hilf mir, Höschen zu finden.
Sie kramte in der Schublade, als ich das perfekte Paar kaum sehen konnte. ?Dort Kleines rotes Paar?
Er ist so aufrecht, hebt mein G-String-Höschen hoch und fragt mich: ?DAS??
Ich sagte: ?OH JA?
Er sagte: Ich hatte diese, als ich 12 war Sie sind zu klein?
Ich sagte: Ich wette, sie schlafen noch Wunder??
Cherry fragt: Nun, gibt es einen einzigen BH, der zu diesem passt? sagte.
Sie zog die nächste Schublade heraus und schnappte sich einen roten BH, der fast so durchsichtig war wie ein Höschen, bevor sie sich anzog. Er wandte sein Gesicht von mir ab, als er in das winzige Höschen trat? Sie sahen aus, als wären sie zu klein für eine Barbie-Puppe.
Als der String zwischen den Wangen ihres perfekten Arsches verschwand und die seitlichen Hosenträger über ihre Hüften gezogen wurden, beugte sie sich vor und betrachtete den kleinen Flicken an ihrem Schritt und sagte: Oh, die sind so unartig?
Er drehte sich zu einer Seite, damit ich mich auf seinen Hocker setzen konnte, hinderte mich daran, nach vorne zu schauen, und zog langsam seine Socken an, wobei er versuchte, sich nicht daran zu stören, dass ich ihn beobachtete. Mit beiden Strümpfen stand sie wieder auf (sie sah mich immer noch nicht an) und zog ihre Strapse an; befestigt vier Gummibänder an der Oberseite ihrer Socken. Sie war die sexyste Frau, die ich mir vorstellen konnte
Sie zog ihren BH an und sagte: Bist du bereit zu sehen? Sie fragte.
?Ja; Ich bin bereit?
Cherry drehte sich langsam um und posierte als Model, und ich war fast in meiner Hose. Zum Glück hatte ich Lust, einen Screenshot zu machen Und ein Teil von mir wünschte, ich wäre in diesem Moment blind, damit dieses Bild für immer in meinem Gehirn brennen würde Die rote Unterwäsche passte perfekt zu ihrem Haar und ihre grünen Augen schienen intensiv zu wachsen. Aber ich würde lügen, wenn ich nicht zugeben würde, dass ihr Höschen meine Aufmerksamkeit erregt hat wie die Taschenuhr eines Hypnotiseurs. Der kleine Flicken tat fast nichts, um es zu verdecken. Kein einziges Stück Stoff war undurchsichtig und alle Teile waren deutlich sichtbar. Sie gingen an ihrer Klitoris vorbei, drückten sie sofort zwischen ihre Schamlippen und verschwanden; eine große ?Kamelnase? Cherry versuchte, sie etwas hochzuziehen, damit sie mehr von den kleinen Schamhaaren bedeckten, die sie hielt, aber sie bewegten sich nicht viel.
Es machte mich traurig, das zu sagen, aber ich wollte nicht, dass er sich unwohl fühlte, also sagte ich: Dieses Höschen steht dir großartig, aber es scheint sich nicht sehr gut anzufühlen. Wie wäre es mit einem anderen Paar??
Cherry sagt: Sie sind eigentlich ziemlich bequem Der Stoff ist wirklich weich und sie fühlen sich so unartig an; ich kann jede Bewegung spüren, die ich mache. Sie fühlen sich jetzt besser an als vor Jahren?
?Nein Schatz? fragte ich erstaunt.
Er nickte nur und sagte: Ich werde die den ganzen Tag tragen; das ist mein Alltagshöschen?
Cherry ging zurück zu ihrem Schrank, um sich auszusuchen, was sie sonst noch für den Tag anziehen sollte, und entschied sich, eine schlichte Jeans und ein übergroßes Sweatshirt (ohne zusätzliches T-Shirt) über ihrer gewählten Unterwäsche zu tragen. Ein Paar Socken hätte ihre Mutter daran gehindert zu bemerken, dass sie Socken an den Füßen hatte. Als sie mit dem Anziehen fertig war, war es unmöglich, die sexy Dessous, die sie trug, in einem unterdurchschnittlichen Outfit zu sehen.
Genau in diesem Moment kam Cherrys Mutter vom Lebensmitteleinkauf zurück und sie musste gehen und helfen, die Taschen hineinzubringen. Wir beide? Ich liebe dich? Sagten wir und beendeten den FaceTime-Anruf. Später erzählte sie mir von der Reaktion ihrer Mutter auf ihr Outfit an diesem Tag.
Ihre Mutter warf ihr einen Blick zu und fragte: Was verdanken wir das?
Nicht verstehend, fragte Cherry: Was?
Seine Mutter fragte: Wie hast du dich angezogen?
Cherry sah sich an und sagte: Was ist daran falsch?
Seine Mutter antwortete: Nichts. Nur einmal trägst du nichts Enges, Freizügiges oder Nuttiges. Ich habe mich nur gefragt warum.
Cherry sagte: Ich? HEY Ich bin keine Schlampe?
Das habe ich nicht gesagt. Nur einige der Dinge, die du gerne trägst – manchmal – ein bisschen schlampig.
Cherry sagte: Ich habe mich heute wohlgefühlt. Das war’s.
Ihre Mutter, die sich überhaupt nicht bewusst war, was Cherry darunter trug, stimmte zu, es zu enthüllen.
In der Zwischenzeit war ich wieder bei meinem Projekt, um eine Lösung für die gefährliche Kreuzung zu finden. Der Übergang zurück zur Arbeit erfolgte schrittweise; Es fiel mir schwer, die Gespräche, Schaumbäder und Modenschauen hinter mir zu lassen. Aber ich sagte mir, dass jeder Mann mit einem Puls das gleiche Problem haben wird.
Als ich mir die zahlreichen Fotos und Notizen ansah, die ich über meine Beobachtungen erhalten hatte, dachte ich darüber nach, was Cherry gesagt hatte, als ich ihr von meiner misslichen Lage erzählte. Hat er gesagt, du sollst aufhören und einen Schritt zurücktreten? Manchmal. Seine Worte (insbesondere der Schritt zurück-Teil) hallten in meinem Kopf wider und ich hatte einen plötzlichen Gedanken: Das Problem lag nicht an der Kreuzung; Es war eine Autobahnkreuzung, die nahtlos in lokale Straßen überging, mit nichts anderem als Verkehrsschildern, die vor der Kreuzung warnten. Das bedeutete, dass das WIRKLICHE Problem mindestens eine Meile vor der Kreuzung lag. Ich dachte, wenn es einen Weg gäbe, um sicherzustellen, dass ALLE Fahrer wissen, was vor ihnen liegt, wäre das Problem weg. Ich fragte mich, wie sagt man jemandem, dass es eine Haltestelle gibt, die wie eine Autobahn aussieht? Ich habe die Antwort bekommen, sobald ich die Frage gestellt habe. Es war so unglaublich dumm und einfach, dass ich kaum glauben konnte, dass es funktionieren könnte. Vereinfacht gesagt war die Lösung eine Abendkasse. Die Fahrspuren können durch Leitplanken und schwere Plastikpfeiler geteilt werden, die zu den Gleisen führen: Ein unwissender Fahrer merkt, dass er die Pfeiler getroffen hat und das einzige, was beschädigt werden muss, ist eine vordere Stoßstange und vielleicht ein Scheinwerfer. Er würde die Kontrolle wiedererlangen, bevor er das Geländer erreichte, und eine weitere Katastrophe würde abgewendet werden. Nehmen Sie einige? zerknitterte Streifen? Für ein gutes Maß und vielleicht eine bescheidene Geschwindigkeitsbegrenzung 50 Meter von der Kreuzung und nie wieder eine ?Katie-Tragödie? an dieser Kreuzung wieder
Ich beeilte mich, die Präsentation zusammenzustellen; Bis zur Bürgerversammlung am Mittwoch sollte es fertig sein Ich wusste, dass die genauen Abstände von einem echten Ingenieur berechnet werden mussten, um die verschiedenen Elemente in das Konzept einzufügen, also machte ich mir darüber keine allzu großen Gedanken. Stattdessen habe ich mich darauf konzentriert, dass es ordentlich, gut durchdacht und vor allem fehlerlos und sicher genug aussieht, um nein zu sagen.
Als ich einen guten Haltepunkt für die Nacht erreichte, erholte ich mich etwas und merkte, dass mir langsam übel wurde. Während ich versuchte herauszufinden warum, bemerkte ich, dass ich den ganzen Tag nichts gegessen hatte. Ich ging zum Kühlschrank und plünderte wie ein Bär in der Camper-Kühlbox. Mit vollem Magen wurde mir schließlich klar, dass eine neue Stufe der Feigheit in mir aufgestiegen war; Es war Zeit zu duschen.
Gerade als sie duschen wollte, klingelte das Telefon mit einem FaceTime-Anruf. Ich antwortete, weil ich wusste, dass es Cherry war.
Cherry warf mir einen Blick zu und sagte sarkastisch: Oh, du dreckiger Dreckskerl Läufst du nur so rum??
Ich sagte: Sehr lustig; Ich war auch duschen. Wie war Ihr Tag??
Es war ziemlich gut. Ich habe gute Nachrichten?
Ich dachte, dass ich vielleicht wüsste, was ich fragte: Hast du deine Periode?
?Nein noch nicht; Das ist es nicht??
?Artikel. Also, was ist die gute Nachricht? Ich fragte.
Er sagte: Der Direktor halbiert meine Strafe; Ich habe am Montag nach der Schule Hausarrest?
Ich war ein wenig überrascht, ‚Oh, okay. Das sind gute Neuigkeiten Vielleicht können wir uns auf den Kaffee treffen, den du mit mir trinken wolltest?
Verwirrt fragte Cherry: Was? Welcher Kaffee??
Ich erklärte: Im Spiel; Du hast gesagt, du triffst mich auf einen Kaffee, damit wir uns besser kennenlernen können.
Er lächelte und sagte: Ist es wahr? sagte. Ich muss sagen: ?wir werden sehen?. Ich habe Montag nach der Schule Training und ich lasse dich raten, wer mich nach Hause bringt. Aber das werden wir bald tun. OK??
Ich verstand und sagte: Für dich: Ich werde warten.
Ohne Vorwarnung zog Cherry das Sweatshirt über den Kopf und warf es zu Boden. Sie trug noch immer den roten BH von diesem Morgen. Er lehnte das Telefon zurück gegen das Badezimmer und ich konnte seine roten Hosenträger über dem Bund seiner Jeans sehen. Nachdem sie den Knopf geöffnet und den Reißverschluss heruntergedrückt hatte, öffnete sie den Hosenschlitz so weit sie konnte und ich konnte keine Spur von dem winzigen Höschen sehen, das sie an diesem Morgen trug. Einen Moment lang fragte ich mich, ob sie sie lieber ausziehen und auf Kommando gehen würde, aber als sie den Jeansstoff nach unten zog, kamen die Seitenschnüre zum Vorschein; Es öffnet den Weg zu dem winzigen Dreieck aus transparentem, rotem Stoff. Die Jeans löste sich und Cherry sah aus, als wäre sie direkt von den Seiten eines Playboy-Magazins heruntergekommen (hatte das Magazin nicht schon einmal jemanden so hübsches wie Cherry vorgestellt?)
Ich sagte: ‚Du bist einfach faszinierend. Ich kann immer noch nicht glauben, dass du diese trägst??
Er sagte: Ich habe es dir gesagt: Sie fühlen sich gut. Sie ließen mich bei jeder Bewegung, die ich den ganzen Tag machte, an dich denken.
?Ich denke den ganzen Tag an dich und trage Boxershorts?
Cherry schürzte ihre Lippen und entfernte die Strapse von ihren oberschenkelhohen Strümpfen, bevor sie ihre Finger in das Höschen unter den seitlichen Schnüren schob und sie nach unten zog. Nachdem sie gegangen waren, stand er auf und ich konnte leicht erkennen, wo sie saßen. Sie setzte sich auf den Schminkhocker, zog ihre Socken aus und stand auf; nackt und bereit zu duschen.
Wir beendeten das Gespräch und duschten; getrennt, aber im Geiste zusammen. Ich schrieb ihm eine SMS, als ich aus der Dusche kam, aber es überraschte nicht, dass es etwas länger dauerte. Kaum waren wir gegangen, rief FaceTime an, um unser Gespräch fortzusetzen. Er war in Handtücher gewickelt; eine umarmte sie auf Brusthöhe, die zweite drehte sich auf den Kopf, um ihr Haar zu trocknen.
Während wir sprechen, begann Cherry mit ihrer nächtlichen Schönheitsroutine, als sie sich fürs Bett fertig machte. Als er fertig war, schaute er auf sein Telefondisplay, um mich in Boxershorts und T-Shirt zu sehen, und machte ein enttäuschtes Gesicht.
Er sagte: Ich dachte, du könntest vielleicht das anziehen, was ich im Bett anziehen werde?
Mein erster Gedanke war, dass eines seiner Höschen an meinem Bett hing, und es war ein seltsamer Gedanke für mich. Zum einen sagte ich, ich glaube nicht, dass einer der beiden Slips hier mir passen würde. Und zum anderen, ist das nicht etwas seltsam?
Cherry sah mich an, als hätte ich das Dümmste gesagt, was sie je gehört hatte, und sagte: Du bist wirklich verrückt. Du weißt, dass es stimmt? Ich habe nicht darüber gesprochen; habe ich davon geredet??
Cherry zog ihr Handtuch zur Seite und entfernte es von ihrem völlig nackten Körper. Ihn so zu sehen, ließ ihn überhaupt nicht altern. Das Ansehen von Online-Pornos war bereits sinnlos geworden: Es gab für mich nichts zu tun, was Cherry tun konnte. Ich konnte mich nicht einmal daran erinnern, wann ich mir das letzte Mal Pornos angesehen oder auf welchen Seiten ich gesurft habe. Ohne ein Wort zog ich mein Shirt aus und bevor ich meinen Kopf frei bekommen konnte, zog er seine Haare aus dem zweiten Handtuch. Ich zog meine Boxershorts aus und wir waren beide nackt. Und obwohl er ungefähr 45 Minuten von mir entfernt war, gab es eine Verbindung zu ihm, nur weil er wusste, dass wir das zusammen machten. Wir gingen ins Bett und unterhielten uns nur, bis einer von uns einschlief; Keiner von uns wusste, wer zuerst in Ohnmacht fallen würde.
Als ich am nächsten Morgen sah, dass der Anruf unterbrochen war, versuchte ich ihn zurückzurufen. Als der Anruf direkt zur Mailbox ging, dachte ich, der Anruf sei beendet, weil ihr Telefon tot war? Er war schlecht darin, sein Handy gelegentlich aufzuladen. Aber das war wahrscheinlich besser, weil ich noch an meinem Projekt arbeiten musste; Meistens der letzte Schliff und eine Skizze von dem, was ich zu sagen habe, damit ich nicht rauskomme und anfange, nach Worten zu stottern.
Ich hatte den Entwurf fertig und dachte darüber nach, was ich in meinem Kopf sagen sollte, als Cherry schließlich sagte: Guten Morgen? (obwohl es fast Mittag ist). Ich machte mich über ihn lustig, weil er faul war. Wochenenden, aber um die Wahrheit zu sagen, so war ich, als ich in der Schule war. Als ich in ihrem Alter war, gestand ich meinen eigenen Wochenendplan und ?entließ sie? einfach.
Cherry wechselte das Thema und sagte: Ich meine, meine Periode könnte jederzeit kommen. Sie soll heute oder morgen kommen?
Ich sagte: ‚Ja, darüber habe ich schon einmal nachgedacht. Offensichtlich noch nicht??
?Nummer; noch nicht,? hat meine unbeantwortete Frage beantwortet.
Ich sagte: ‚Ich mache mir jedenfalls keine Sorgen: Was wird passieren? Wir werden es gemeinsam herausfinden, okay?
Er sagte: Ja, ich weiß; Ich mache mir auch keine Sorgen. Vielleicht über manche Dinge, aber nicht über das Haben. Du weisst??
Ich sagte ihm, ich hätte es verstanden und wir seien auf derselben Seite. Für mich hatte es keinen Sinn, sich über etwas aufzuregen, das zu spät war, um es zu ändern. Außerdem war ich mir nicht sicher, welches Ergebnis ich bevorzugen sollte? Ein Teil von mir sagte, dass ich hoffte, dass sie nicht schwanger war, während ein anderer Teil von mir sagte, es wäre in Ordnung. Als dieser Gedanke endete, vollendete sich ein anderer, bevor ich merkte, dass er begonnen hatte: Das wäre großartig, weil ich bereits wusste, dass ich für immer mit ihm zusammen sein wollte? Er war mein einziger.
Dieser Gedanke hielt mich auf dem Weg zurück. Wie konnte ich ihm nach so kurzer Zeit so sicher sein? Ich konnte diese Frage nicht anders beantworten als Weil ich SICHER bin. Bevor ich überhaupt mit Cherry auflegte, fing ich an, online nach Ringen für sie zu suchen. Ich hatte nicht vor, sofort loszugehen und einen Verlobungsring zu kaufen: obwohl ich sicher bin, dass es für die Beziehung zu früh war. Der Grund, warum ich mit der Suche begonnen habe, war, dass ich eine Vorstellung davon bekommen musste, wie viel ich für einen solchen Kauf sparen müsste.
Es dauerte nicht lange, bis ich die Antwort bekam, viel mehr als das, was ich jetzt auf der Bank habe Also richtete ich einen separaten Sparfonds ein und leitete automatisch einen Teil meines Gehalts in diesen Fonds. Um das Konto etwas schneller wachsen zu lassen, möchte ich jeden Cent in einem Topf sparen und meine Sammlung einmal pro Woche in meine Ringkasse einzahlen. Ich fing an zu investieren. Ich war schockiert, als ich erfuhr, dass ich durchschnittlich 25 Dollar pro Woche für Münzen und kleine Scheine ausgab
Die nächsten zwei Tage schienen wie in Zeitlupe zu vergehen. Zwischen Cherrys Mutter, die sie vom Training abholte und sie für meine Präsentation fertig machte, kamen wir nicht so heimlich miteinander aus, wie wir gehofft hatten; obwohl er nicht mehr bestraft wird.
Der Montag ist gekommen und Cherry ist ohne Menstruation gegangen? Offiziell verzögert. Er bat Teamleiterin und beste Freundin Olivia, ihm einen Schwangerschaftstest aus der Apotheke zu kaufen; Olivia war nicht glücklich (aber als wahre Freundin kaufte sie das Testkit für sie). Am späten Montagabend rief mich Cherry mit den Neuigkeiten über ihren nicht monatlichen Besucher an und sagte, sie wolle mich am Telefon haben, während sie die Prüfung ablege.
Er las mir schweigend die Anweisungen vor und befolgte die beschriebenen Schritte. Nach einigen Momenten gemischter Gefühle las Cherry mir den Stick vor.
?Demzufolge,? »Ich werde kein Baby bekommen«, sagte sie. Ich verstehe nicht: Wenn ich es nicht bin, warum habe ich meine Periode noch nicht bekommen??
?Ich sagte, ich weiß es nicht. Vielleicht ist es falsch. Oder vielleicht bist du wirklich spät dran. Wurde das Kit mit zwei geliefert?
Ja. Soll ich das andere probieren??
Ich sagte nein; nicht jetzt. nimm es morgens. Manchmal gleich morgens ist besser.
Cherry, ?OK: Ich rufe dich dann um 6:00 Uhr an?
?Ich?werde mich daran halten?
Ich habe in dieser Nacht nicht viel geschlafen; Eine Vielzahl von Gedanken rasten durch meinen Kopf und verwirrten mich darüber, was ich am Morgen wirklich hören wollte. Ich stand um 5:30 Uhr auf und wollte ihn anrufen. Aber ich zögerte, falls er schlief. Es war 6:02 Uhr, als endlich mein Telefon klingelte.
Guten Morgen ins Telefon. Ich antwortete. Ich dachte, du würdest nie anrufen?
Er lachte und sagte: Sehr lustig? Ich habe gute und schlechte Nachrichten: Was willst du zuerst?
Ich sagte: Ich bin gerne optimistisch: gute Nachrichten zuerst?
Die gute Nachricht ist? Du musst den Test heute Morgen nicht machen, sagte Cherry. Ich hatte letzte Nacht meine Periode und bin nicht schwanger.
Etwas überrascht (das ist die gute Nachricht) sagte ich: Oh OK. Das sind gute Neuigkeiten, denke ich. Was ist die schlechte Nachricht?
Sie sagte: Die schlechte Nachricht ist, dass ich nicht schwanger bin.
Ich lachte leicht und sagte ?AWWW, Baby? Keine Sorge: Dafür ist noch genügend Zeit. Es wäre sowieso ein schlechter Zeitpunkt für dich. Nicht vergessen??
Ich weiß, sagte er mit einer Mischung aus traurig und nachdenklich. Aber dennoch??
Ich fragte: Was schlagen Sie vor? Bist du SICHER, es jetzt zu versuchen und schwanger zu werden??
Cherry schnappte fast nach Luft und sagte: Oh mein Gott, nein Ich meine: Ich möchte das jetzt nicht absichtlich tun Es wäre großartig, wenn es einfach passieren würde. Es ergibt keinen Sinn, ich weiß. Es ist kompliziert ?
?Nein: Es ist kompliziert, nicht wahr? Ich verstehe? Verstehe ich wirklich?
Cherry wechselte das Thema und sagte: Ich möchte dich so gerne sehen, aber heute wird wie gestern sein. Es könnte aber morgen funktionieren. Wann ist dein Ding???
Ich? Sache? Es war für den Vormittag geplant und ich war mir sicher, dass ich rechtzeitig rauskommen würde, um seine Praxis zu sehen, also machten wir entsprechende Pläne, bevor wir zur Schule gingen und uns fertig machten.
Diesen Tag verbrachte ich damit, Notizen durchzugehen und das, was ich bei dem Treffen zu sagen hatte, zu verfeinern. Die Rede war mehr oder weniger auswendig gelernt, und ich fragte mich, wie viel davon tatsächlich so sein würde, wie ich es mir vorgestellt hatte. Ich versuchte, mir vorzustellen, welche Fragen sie haben könnten, und versuchte, alle Antworten darauf zu finden. Und obwohl das für mich extrem wichtig war (und ich denke für die Gesellschaft), war ich deswegen nicht gestresst. Es war, als hätte ich in mir ein Gleichgewicht gefunden und konnte ruhig und konzentriert bleiben.
Wir schrieben und unterhielten uns eine Weile nach dem Cheerleading-Training an diesem Abend, aber Cherry bestand darauf, dass wir bis 22:00 Uhr Feierabend machen sollten; Er wusste, wie wichtig der nächste Tag war und wollte sicherstellen, dass ich ausgeruht war und klar darüber nachdachte.
Der Tag der Gemeindeversammlung kam und mir war, als hätte ich jahrelang auf diesen Tag gewartet. Ich kam mindestens dreißig Minuten früher an und trug meine Feuerwehruniform; Der Gedanke war, dass, wenn ich versehentlich gegen ein politisches Protokoll oder eine Richtlinie verstoßen würde, es mir einen gewissen Spielraum verschaffen würde, wenn ich meinen öffentlichen Dienst zeige. Anscheinend war das nicht wirklich nötig, da die Bürgerversammlungen weniger formell waren, als ich es mir vorgestellt hatte.
Mehrere Dutzend Anwohner nahmen an dem Treffen teil, und jeder hatte sein eigenes spezielles Problem, das er ansprechen wollte. Die meisten Probleme sind etwas ?Eigennutz? zu mir: Eine Frau wollte, dass das Tempolimit auf ihrer Straße gesenkt wird, damit ihre Kinder auf der Straße Fahrrad fahren können; ein anderer forderte, der Schulbus solle umgeleitet und vor seinem Haus angehalten werden. Einer nach dem anderen? Probleme? besprochen; wenige hatten klare Entscheidungen.
Es näherte sich dem Ende des Treffens, als ich endlich Gelegenheit hatte, mich darauf zu konzentrieren. Indem ich mich als Feuerwehrmann von der nahe gelegenen Station 3 vorstellte, dankte ich dem Präsidenten und dem Vorstand für ihre Zeit; Der Präsident sagte, ich habe ein Mitspracherecht.
Ich sagte Danke, Herr. Diese Kreuzung ist der Grund, warum ich hier bin. Als ich meine Präsentation zu dem Problem vorbereitete, gab ich ihm die Fotos und sagte: Wissen Sie, letzten Sonntag vor einer Woche gab es hier einen Unfall. Eine Mutter und ihre kleine Tochter kamen bei diesem Unfall ums Leben; Ich hielt die Hand des kleinen Mädchens, als sie auf dem Weg ins Krankenhaus starb. Diese Kreuzung ist so gefährlich, wie sie angelegt ist, und ich glaube, Katie und ihre Mutter werden nicht die letzten sein, die hier sterben, wenn wir nichts dagegen unternehmen.
Der Präsident sagte: Ich verstehe, Mr. Mann; Aber wir haben uns diese Kreuzung schon einmal angesehen, und es gibt wirklich nichts, was dagegen getan werden kann.
Tut mir leid, Sir, ich glaube, wir können das beheben? Ich sagte, machen wir es viel sicherer, als es jetzt ist.
Er fing an, meine Ideen zu überdenken und schien die Dinge zu überdenken, bevor er sagte: Ich fürchte, es ist nicht im Budget, das zu bauen. Kosten??
Ich unterbrach und sagte: ?Die Kosten, Sir? Teurer als das Leben einer siebenjährigen Tochter und ihrer Mutter? Was ist mit den Kosten der Vorgänger? Wie viele Menschen müssen hier genau verletzt oder getötet werden? Kosten? Es tut mir leid: Ich möchte nicht so aussehen, als würde ich Sie in Frage stellen. Wie gesagt, ich kenne mich nicht mit Politik aus. Aber wenn Sie sich mein Angebot genauer ansehen, werden Sie sehen, dass es eine Option gibt, eine Abendkasse hinzuzufügen. Angesichts des dortigen Verkehrsaufkommens bin ich mir sicher, dass selbst eine kleine Maut nicht nur den Bau bezahlt, sondern auch eine Einnahmequelle für die Stadt darstellt.
Er antwortete: Ja, ich verstehe. Sie können nicht einfach überall eine Maut bezahlen, weil es eine schlechte Kreuzung ist.
Ich stimme zu, Sir, sagte ich. Aber es ist nicht nur eine schlechte Kreuzung. Es ist eine Autobahn, die lokale Straßen kreuzt und die gefährlichste im Staat ist. Im Vergleich zu allen anderen ähnlichen Unfällen für den Rest des Bundesstaates finden Sie hier den Bericht über schwere und tödliche Unfälle. Hier waren in den letzten fünf Jahren doppelt so viele wie an der nächsten gefährlichen Kreuzung. Wenn wir auch nur die Hälfte von dem bauen, was ich vorgeschlagen habe, wird diese Kreuzung nächstes Jahr von der Liste gestrichen Und ich bin sicher, die Wähler werden das merken.
Er schien genau zu verstehen, was diese letzte Zeile war, aber er ließ es sein. Er versicherte mir, dass er die Angelegenheit vorantreiben werde, bis eine Lösung gefunden sei. Einen Moment lang fragte ich mich, ob er versuchte, mich zu beruhigen, aber dann fragte er, ob er Kopien von allem, was ich vorgelegt hatte, in sein Büro schicken könnte. Ich sagte ihm, dass die Kopie, die er hatte, ihm gehörte, und er beendete das Treffen, indem er sich für die Zeit bedankte, die ich mir genommen hatte.
Als ich das Meeting mit Freude verließ, blickte ich auf die Uhr und es war bald Zeit zu gehen, um Cherry beim Üben zuzusehen. Ich wurde vor Erwartung ohnmächtig; Ich war seit letztem Freitag nicht mehr bei ihm gewesen Ich ging nach Hause, zog mich um und machte mich auf den Weg nach Middletown.
Als ich zu Cherrys Schule kam, kamen immer noch Schüler vom Parkplatz. Ungefähr 20 Minuten, nachdem wir geparkt hatten, versammelten sie und die anderen Mädchen sich auf dem, was ich für ihren üblichen Trainingsplatz hielt. Cherry rannte auf mich zu und sprang in meine Arme, um mich fest zu umarmen. Olivia war nicht einverstanden. Er rief Cherry zurück in die Gruppe und flüsterte ihm leise etwas zu. Cherry verdrehte ihre Augen hinter Olivia und winkte mir mit einem breiten Grinsen zu, bevor sie sich anstellte, um mit dem Training zu beginnen.
Ihm zuzusehen war wie immer fantastisch Es war kaum zu glauben, wie viel Seele aus ihm herausströmte. Die anderen Mädchen schienen zu versuchen, mit seiner Energie Schritt zu halten, und sie hatten auch viel dafür. Andererseits hatte Olivia eindeutig etwas im Kopf, und ich war mir sicher, dass ich wusste, was es war. Er lächelte kaum und warf mir regelmäßig Dolchblicke zu.
Etwa 45 Minuten nach Beginn des Trainings bat Cherry um Erlaubnis, einlaufen zu dürfen, und ich dachte, sie bräuchte eine Badepause. Er zeigte auf mich, benutzte seine Finger und Daumen, um ein Herz auf seiner Brust zu machen, und zeigte dann auf mich. Er geht jetzt zurück; Bleib hier? und rannte hinein. Bevor Cherry verschwand, ließ Olivia die anderen Krafttraining machen und warf mir einen bösen Blick zu. Es war klar, dass ich seinen Antrag auf Mitgliedschaft in meinem Fanclub so schnell nicht sehen würde. Wieder dachte ich, ich wüsste warum, aber ich würde bald erfahren, dass ich mit dieser Annahme nicht ganz richtig lag.
Nicht lange danach kehrte Cherry zurück und die Mädchen nahmen ihr Training wieder auf. Olivia schien länger an ihnen festzuhalten, als irgendjemand bleiben wollte, und es fühlte sich an, als würde sie versuchen, Cherry von mir fernzuhalten. Schließlich musste er die Gruppe gehen lassen und das Training endete. Olivia drehte sich um, um zurück ins Fitnessstudio zu gehen, und schaute nie wieder in unsere Richtung.
Ich sagte: ‚Wow, Olivia ist so sauer auf mich.‘
Nein, nicht wirklich, sagte Cherry. Warum denkst du das??
?Willst du mich verarschen? Hast du gesehen, wie er mich angeschaut hat? Wenn sie echte Dolche für ihre Augen hätten, wäre ich jetzt ein verdammtes Mordopfer Dieses Mädchen hasst mich
Hasst sie es nicht? froh. Sie ist nicht glücklich darüber, dass ich keine Sekunde weiß, ob ich schwanger bin oder nicht, aber hasst sie dich nicht? somit.?
Ich fragte: Wie würdest du das dann nennen? Was ist sein Problem mit mir?
Cherry erklärte: Oh, sie ist nur eifersüchtig. Aber er wird überwinden; mach dir keine Sorge.?
Ich sagte: Sie hat nichts, worauf sie eifersüchtig sein müsste: Sie ist ein sehr schönes Mädchen; Captain des Cheerleader-Teams?Ich wette, sie könnte an dieser Schule mit jedem Typen ausgehen, den sie wollte.
Er lachte halb und sagte: Ja Das wird nicht passieren?
Ich war überrascht von Cherrys Reaktion und sagte: Warum nicht? Er ist sehr nett; in Form; Scheint ein treuer Freund zu sein? Stimmt etwas nicht mit ihm?
Kirsche? Nein; Stimmt irgendetwas nicht? mit ihm?Es ist unwahrscheinlich, dass er einen Freund hat, das ist alles.?
Ich fragte: Warum hast du das gesagt?
Cherry schüttelte den Kopf und seufzte, bevor sie sagte: Weil es ihr gut ging. Lassen Sie es mich so sagen: Wissen Sie, wie sich ein Mensch verhält, wenn er auf einen anderen eifersüchtig ist?
Ich sagte einfach: Sicher.
Beim Versuch, es zusammenzusetzen, ?Wer bekommt die bösen Blicke??
?Die Person, auf die sie eifersüchtig sind?
?STIMMT??
Warum bekomme ich dann böse Blicke??
?Oh mein Gott wirklich?? , fragte die Kirsche. Weil er eifersüchtig auf dich ist Ich kann nicht glauben, dass du mich dazu gebracht hast, das zu sagen??
Zeigen, wie intensiv ich sein kann und immer noch nicht verstehen kann, Das macht nicht einmal Sinn: Wenn er eifersüchtig auf mich ist? Wenn er eifersüchtig auf mich ist, heißt das, dass er mit ihr zusammen sein will? Warte kurz Willst du mir sagen, sie ist eine Frau?
Bevor ich überhaupt ein Wort sagen konnte, unterbrach mich Cherry: JA Das sage ich dir?
Überrascht sagte ich: Oh mein Gott Ist es Olivia?
?JA?
Ich zeigte auf Cherry und fuhr fort: Und sie will zusammen sein?
?Ja??
Was für ein erbärmliches, verwirrtes Mädchen, sagte ich. Ich meine: kennt er dich, du bist doch nicht lesbisch, oder?
Er sagte: Ja, weiß er es? Wir sind beste Freunde, erinnerst du dich?
Ich fragte: Wie ist er dahin gekommen, wo er ist? Ich meine, sie weiß, dass du hetero bist, aber irgendwie hält sie an dir fest? Wie kommt es dazu?
Cherry stöhnte. Bist du sicher, dass du das hören willst? Sie fragte.
Ich sagte: Ja, wie ist mir das passiert? Ich frage mich wirklich.
Okay, aber zuerst musst du mir versprechen, mich nicht zu verurteilen, weil es meine Schuld ist. sagte.
Ist es deine Schuld? Ich sagte. Wie könnte es deine Schuld sein??
Hat Cherry mich angesehen?
Als sie erkannte, worauf sie wartete, sagte sie: Okay, ich verspreche, ich werde dich nicht verurteilen Das versteht sich ab jetzt von selbst, okay?
Sagte ok. Um zu erklären, wie es dazu kam, muss ich von vorne beginnen. Olivia und ich kennen uns schon fast unser ganzes Leben lang. Wir sind seit der Grundschule beste Freunde und haben immer wie Nachbarn zusammen gespielt. Wir gingen alle zusammen zu Übernachtungen und erzählten uns alles. So machen es beste Freunde. Du weisst? Und wir haben wirklich alles zusammen gemacht, seit wir klein waren, wenn wir geschlafen haben; Wir haben sogar zusammen ein Schaumbad genommen. Es war nur Kinderkram; Sie wissen, wie Kinder sind. So sind wir im Laufe der Jahre aus Schaumbädern herausgewachsen und es wurde schließlich die Dusche. Wieder: nichts ?passiert?; Es waren nur zwei Freunde, die duschten, und wir dachten an nichts. Wir haben uns nicht einmal berührt, sondern uns gegenseitig auf die Schulter geklopft.
Dieses Mal hat Olivia also geschlafen und wir haben über Männer gesprochen. Ich habe mich immer über sie lustig gemacht, weil sie die dümmsten Jungs in der Schule mochte, aber trotzdem gab es einen Jungen, den ich mochte, und eines Tages beschloss ich, mich von ihm küssen zu lassen, und ich sagte es Olivia. Aber ich hatte Angst davor, weil ich kein schrecklicher Küsser sein wollte? Ich habe noch nie jemanden geküsst. Ich hatte Angst, dass er seinen Freunden sagen würde, dass ich schlecht geküsst habe und dass ich geächtet würde. Ich denke, es wäre mir nie in den Sinn gekommen, dass er auch schlecht sein würde oder dass wir beide den Unterschied nicht erkennen würden … Wie auch immer, Olivia sagte, sie wolle nicht auch schlecht küssen und hatte die gute Idee, es zu üben auf jemanden. Spiegel. Ich habe es zuerst versucht, und nachdem er es versucht hatte, entschieden wir beide, dass es nicht ganz funktionierte. NEIN? Olivia schlug vor, dass wir zusammenarbeiten. Er sagte, dass wir es nach all den Dingen, die wir über die Jahre zusammen gemacht haben, Dinge, die wir einander oder niemandem erzählen konnten, versuchen können und es unser Geheimnis sein wird. Wir könnten zum ersten Mal küssen lernen und richtig gut darin sein.
Und so haben wir es gemacht. Der erste Kuss war nur ein kurzer Kuss; es ging so schnell, dass wir unsere Zähne zusammenbissen und es war so schlimm, wie wir befürchtet hatten, dass es bei einem Mann sein würde. Also beruhigten wir uns und machten es wieder langsamer. Nach ein paar Minuten Kussübungen gingen wir weiter und es war schön. War es nicht eine sexuelle Erfahrung für uns beide? Wir wollten nur herausfinden, was zu tun ist und wie es zu tun ist. Du weisst??
Ich sagte: Du und Olivia habt ihr euch also einmal geküsst, als ihr Kinder wart, und seid seitdem bei euch geblieben?
Cherry setzte ihre Geschichte fort, indem sie WELLLLL sagte. Nein. Es war nicht gerade eine einmalige Sache. Wir schliefen weiter und er sagte, er sei immer noch nicht sicher, ob er gut genug sei und wolle noch etwas üben. Und es machte mir nichts aus, sie zu küssen, also taten wir es. Bald vergaß ich, den Jungen zu küssen, den ich liebe, und ich wollte nur Olivia küssen. Er war und ist neben dir mein bester Freund. Ich liebe ihn, aber es ist – nicht so, wie ich dich liebe – mit ihm – ist es nicht eine romantische Liebe – nur – anders. Es ist so: Bei ihm geht es nicht darum, ob er ein Junge oder ein Mädchen ist; Ist das? die Verbindung? ist es unsere enge Freundschaft? Ich weiß nicht, wie ich es sonst erklären soll.
Nachdem dies eine Weile so weiterging, wurden eines Tages die Mädchen, die andere Mädchen küssten, als lesbisch bezeichnet. Wir haben es gehört. Keiner von uns wusste, was dieses Wort bedeutete. Wir wollten herausfinden, ob das, was wir getan haben, uns zu Lesben macht, also haben wir online nachgesehen und uns wurden die Augen geöffnet Ihm gefiel, was wir fanden; Ich war nicht interessiert. Schließlich sagte sie mir, sie sei lesbisch und ich sagte ihr, ich sei sicher, dass ich hetero sei. Er war mit meiner Wahl einverstanden und ich mit seiner? Zwischen uns hat sich nichts geändert. Tatsächlich hat es uns sogar noch näher zusammengebracht.
Ich kann nicht einmal genau sagen, wann, weil es so allmählich war, aber am Ende haben wir uns nicht nur geküsst; wir waren weg. Wir hatten keinen Sex oder so, weißt du. Wir behielten unsere Kleidung immer an und es gab keine Mundbewegungen unterhalb des Ausschnitts, aber es wurde ziemlich heiß und schwer. ?
Ich fragte Cherry: Du sagst also, du bist bi?
Er sagte nein Ich bin nicht BI Ich würde NIEMALS etwas tun, was ich Olivia mit einem anderen Mädchen angetan habe Ich weiß, das macht keinen Sinn?
Ich sagte: ‚Es ergibt einen Sinn. Also, bist du so weit gegangen: vollständig bekleidet und rumgemacht?
Kirsche,? WELLLL?.?
Ich sagte: Oh, gibt es noch mehr?
Ja, ein bisschen, sagte er. Kurz bevor ich Sie kennenlernte, fingen die Dinge an, weiter zu gehen.?
Ich fragte: Was bedeutet das?
Er sagte: Ich habe letzten Sommer bei ihm zu Hause geschlafen und ihre Klimaanlage ist kaputt gegangen. Es war sehr heiß, selbst mit eingeschalteten Ventilatoren. Wir liebten uns wie immer und er sagte, es sei zu heiß und zog sein Hemd aus. Es war ja nicht so, als hätte ich ihre Brüste nicht fast jeden Tag meines Lebens gesehen, was war so wichtig? Dasselbe galt für sie, um meine zu sehen, und es war zu heiß, also zog ich meine aus. Ich meine, wir machen wieder rum, nur in unserem Höschen. Ich kann nicht glauben, dass ich dir das alles erzähle, aber du solltest wissen: Es lag an mir, aber nicht an mir; Es ist eher so, als würde man auf mir herumkrabbeln, weißt du? Und ein wenig Schweiß tropfte davon und fiel auf meine Brust. Ich glaube, er fühlte, wie es davon tropfte, und schaute und sah, wo es hinfiel, und wischte es weg. Ich glaube, ich war ein bisschen erregt und sagte ihm, er solle mich weiter so berühren. Es war das erste Mal, dass mich jemand so berührte und es fühlte sich gut an. Ich wusste, dass niemand ihm das angetan hatte, also zeigte ich ihm, wie ich mich fühlte. Von da an waren wir oben ohne, wenn wir uns küssten und mit den Brüsten der anderen spielten. Aber das ist so weit gegangen, ich schwöre?
Ich nickte und sagte: Das ist es? Keine Sorge: Ich bin damit einverstanden. Verdammt, ich sitze hier halb daneben, habe gerade davon gehört?
Cherry schlug mir auf den Arm und sagte: Du? ein Schwein?
Ich lachte und sagte: ‚Zu meiner Verteidigung, diese Geschichte ist ziemlich heiß. Aber um das wiedergutzumachen, sagten Sie, dass Sie beide wussten, dass der andere mit jemand anderem ausgehen wollte, während Sie beide dies taten?
Cherry sagte: Ja, ist das alles? sagte. Ich meine, er wusste immer, dass ich hetero bin; Dass ich den Mann meiner Träume heiraten und ein Baby bekommen möchte? Und ich weiß, dass er lesbisch ist und sich in ein Mädchen verlieben will. Und ich weiß, dass du mich nicht als dieses Mädchen siehst. Wir haben einfach eine ungewöhnliche Liebe zueinander. Wir lieben einander, aber wir sind nicht LIEBE. Seltsam, nicht wahr?
Ich sagte: Es ist überhaupt nicht seltsam.
Er sah mich ungläubig an; Gesicht? Seien Sie ehrlich?
Ich sagte: ‚Okay, vielleicht etwas seltsam. Aber auch schön.
Cherry seufzte, legte ihren Kopf auf meine Schulter und sagte: Ja, ich denke schon. sagte.
?war es?? Das Wort in die Warteschlange stellen? Jetzt, wo ich im Bild bin, will er diesen intimen Teil der Beziehung nicht weiter verfolgen und ist er deshalb eifersüchtig auf mich? Ich sagte.
Er sah mich an und sagte: Wie verrückt bist du genau? Kannst du es mir jetzt sagen und es aus dem Weg räumen??
Ich fragte: Was? Was habe ich gesagt?
Er sagte: Steh ich da neben ihm, du Idiot?
Ich dachte einen Moment nach und anstatt gefragt zu werden ?Liegt es an mir?
Cherry antwortete: Ja, natürlich. Warum sonst?
Der Grund, warum sie dieses intime Element ihrer Freundschaft beendeten, war, dass jemand ?betrug? auf mich. Was mir seltsam auffiel, war, dass es mich nicht wirklich stören würde, wenn sie so weitermachen würden, wie sie ihre Beziehung beschrieben. Die Beziehung zwischen uns war solide und wir haben beide viel gesagt, ohne die Worte wirklich sagen zu müssen. Also fühlte ich mich nie in irgendeiner Weise von Olivia bedroht.
Ich sagte: Ich verstehe, warum du mit ihm Schluss gemacht hast, aber du hast gesagt, dass mit Intimität keine Romantik oder romantische Gefühle verbunden sind. Freunde mit ein paar Vorteilen? Einstellung. STIMMT??
Verstehe nicht was ich meine, ?Ja?
Ich antwortete: Was ist los?
?Was meinen Sie??
Ich sagte: Also, ihr zwei hattet diese lebenslange Beziehung und ihr seid euch beide der emotionalen Grenzen bewusst und diese Grenzen wurden nicht überschritten. Also, ich sehe das Problem wirklich nicht.?
?Warten,? Sie sagte: Wollen Sie damit sagen, dass es Ihnen egal ist, ob ich das noch einmal mit Olivia mache?
Nein, ich sage nicht, dass es mir egal ist, sagte ich kopfschüttelnd. Das ist etwas, das Sie interessiert und beschäftigt: Natürlich kümmert es mich. Ich sage, Sie werden mich nicht stören, wenn Sie fortfahren.
Cherry war ein wenig überrascht und sagte: Warum nicht?
Ehrlich gesagt, wenn Olivia und ich schon eine Weile zusammen gewesen wären, bevor wir damit angefangen hätten, hätte ich mich wahrscheinlich anders gefühlt. Denn das bedeutet, dass du mir nicht etwas genommen hast, was du brauchtest, und du hast es mit ihr gesucht. Aber das ist es nicht. Der Fall. Stattdessen gab es etwas, das du nicht von ihr bekommen hast, und ich schätze, das hast du bei mir gefunden. Also bekommst du jetzt die Intimität mit ihm und mir. Und Olivia fühlt sich deswegen einsam?
Cherry sagte: Also, denkst du, ich sollte noch einmal damit anfangen? sagte.
Das habe ich nicht gesagt, sagte ich. Ob dies das Richtige ist, können nur Sie entscheiden. Ich denke, Olivia ist eine wahre Freundin für dich und sie braucht dich. Aber du musst auf dein Herz hören: Wenn du denkst, dass es aufgrund dessen, was wir haben, falsch ist, dann musst du alles so lassen, wie es ist. Entscheide nicht, indem du versuchst, meine Gefühle zu retten: Ich weiß, was wir haben, und ich vertraue dir vollkommen. Sie müssen sich fragen, ob Sie die Person sein wollen, die ihm auf diese Weise hilft, obwohl Sie nicht die gleichen Vorteile wie er haben werden. Macht das Sinn? ?
Er nickte, als er über meine Worte nachdachte, traf aber keine schnelle Entscheidung. Ich bin froh zu sehen, dass du zuerst ernsthaft nachdenkst. Ich machte einen kleinen Scherz, um die Stimmung aufzuhellen.
?Darüber hinaus,? Ich necke: ?Lesben sind sexy?
Der Witz brachte mir viele berechtigte Schläge auf meinen Arm und ein paar weitere Schläge auf meine Rippen ein.
Cherry beendete den Schlag, bevor sie wieder meinen Arm umarmte und sagte: Ich bin keine Lesbe?
Ich weiß? Ich spiele mit dir Baby? Sagte ich, während ich beide Arme um ihn schlang.
Wir saßen eine Weile schweigend da; Während wir einfach nur die Gesellschaft des anderen genossen, schien Cherry ihre Gedanken sorgfältig abzuwägen. Ich war immer noch dabei, die neuen Informationen über seine Vergangenheit mit Olivia zu verdauen, und es war, gelinde gesagt, ein wenig schockierend. In meiner ersten Reaktion auf die Nachricht dachte ich über alles nach, was ich sagte, und sah keinen Grund, meine Position zu hinterfragen. Dann bemerkte ich etwas und bat ihn, meinen Verdacht zu bestätigen.
Ich sagte: Ich meine, du warst noch nie mit jemandem vor mir zusammen? Warst es immer du und Olivia?
Er sagte: ‚Ja, das stimmt.‘
Heißt das, du beginnst damit, einen Jungen, den du magst, um deinen ersten Kuss zu bitten und Olivia als deinen ersten Kuss zu bekommen?
Er dachte einen Moment nach und sagte: Ich habe nie so darüber nachgedacht, aber ich denke, das stimmt auch.
Dann fragte mich Cherry: ‚Wann soll ich dir antworten, was ich beschlossen habe, dagegen zu unternehmen?
Ich sagte, Sie sind mir darauf keine Antwort schuldig, und ich erwarte sie auch nicht. Wenn du es mir sagen willst, ist es in Ordnung für mich. Und wenn du dich entscheidest, es zwischen dir und ihm zu behalten, werde ich es nicht als dein Geheimnis vor mir betrachten. Wie du mit deiner Freundschaft zu ihm umgehst, liegt ganz bei dir. Ich werde dich nie fragen, was du entschieden hast, wenn du es mir nicht sagst.
Er sagte, er wird es dir sagen. Ich weiß noch nicht, was ich entscheiden soll. Darüber hinaus sollte ich mit ihm darüber sprechen; Er hat genauso viel zu sagen, was vor sich geht, weißt du? Er will vielleicht nicht einmal, dass die Dinge zwischen uns wieder normal werden.
Ich sagte ihm, es sei in Ordnung. Und wir haben das Thema geschlossen. Wir haben danach über nichts Besonderes gesprochen, und es war ein bisschen ?leicht? Seite. Unnötig zu sagen, dass es zu dieser Zeit keine gute Idee war, einen privaten Ort für Sex zu finden: Es wurde spät, und was noch wichtiger war, weil sie ihre Periode hatte, hätte Sex ein Chaos verursacht, das unmöglich zu reinigen war hoch. Benutzung des Badezimmers und Wechsel der Kleidung. Abgesehen von diesen offensichtlichen Punkten fand ich heraus, dass Zusammensein und kein Sex tatsächlich die Liebe aufbaut, die ich für ihn empfinde.
Als die Sonne die Wolken rosa und lila färbte, unterbrach uns eine Stimme hinter uns. Keiner von uns musste sich umdrehen, um herauszufinden, wer es war.
Cherry, wir müssen los: Ist es schon spät? sagte Olivia.
Cherry sah über ihre Schulter und sagte: Noch eine Minute? Sie fragte.
Olivia wollte weggehen, bevor sie sagte, sie würde im Auto warten. Cherry dankte mir, dass ich gekommen war, um ihr beim Üben zuzusehen, und küsste mich. Es war kein leidenschaftlicher Kuss; Vielmehr war es ein süßer Kuss, als wollte er sagen: Danke fürs Zuhören, Verstehen und Unterstützen.
Er fragte, ob ich beim Spiel dabei sein würde und ich sagte ihm (natürlich), dass ich es tun würde. Bevor wir für den Abend getrennte Wege gingen, fragten wir uns ?Ich liebe dich? und teilten einen weiteren dauerhaften Kuss.
Gerade als ich vor meiner Wohnung parken wollte, schrieb mir Cherry eine SMS und sagte, sie rede mit Olivia. gesagt. Ich wusste, was das bedeutete; Ich würde sie nicht belästigen, indem ich ihnen eine SMS schicke oder sie anrufe. Nach einer Weile bekam ich eine Nachricht, dass sie versuchen würden, zu ihrer Beziehung zurückzukehren, bevor sie ins Bild kamen, wenn ich mir sicher wäre, wo ich mich aufhalte. Ich habe gerade eine Nachricht gesendet? Ich bin sicher?. Er schickte mir eine Reihe von Herz-Emoji-Symbolen, gefolgt von Gesichtern mit geschürzten Lippen; Ich antwortete einfach: ?U 2?
Halb ich? pummelig? zu denken, dass meine wunderschöne Freundin wahrscheinlich Sex mit einer sehr attraktiven Lesbe hat; Welcher heterosexuelle Typ hat sich nicht mindestens eine halbe Million Pornovideos mit dieser Art von Inhalt angesehen? Ich wusste, dass es Olivias Art war, eine Art Intimität zu empfinden, wo sie sonst einsam war und Cherry nur als Freundin half, aber der Gedanke war trotzdem warm
Ich ging ins Bett und hoffte, ich würde davon träumen, dass Cherry und Olivia sich küssen. Stattdessen träumte ich von Katie. Ich fand ihn auf einem großen Spielplatz auf einer Schaukel sitzend. Sie schwankte nicht so, wie es ein junges Mädchen normalerweise tun würde; schien auf mich zu warten. Die Geräusche lachender und spielender Kinder erfüllten die Luft, als er neben ihm auf der Schaukel saß. Aber seltsamerweise waren Katie und ich allein. Als Katie sprach, sah ich mich um, um zu sehen, woher ihre Stimmen kamen.
Sind sie nicht hier? er sagte es sei klar.
Ich sagte: ?Hörst du es auch?
Katie sagte: Ja, ich höre sie. Deshalb bin ich hergekommen: um zu sehen, ob sie spielen wollen. Aber es ist, als wären sie hier, aber sie sind nicht hier. Was denkst du, bedeutet das??
Ich nickte und antwortete: Ich weiß nicht, Schatz. Vielleicht bedeutet es, dass sie noch nicht bereit für dich sind. Oder vielleicht bist du einfach nicht bereit für sie. Vielleicht bedeutet es nichts.
Katie dachte einen Moment nach und sagte: Es bedeutet definitiv etwas. Ich weiß nur nicht, was es ist.
Ich bot an: Vielleicht? Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, was es bedeutet.
Katie sah mich an und sagte: Was ist, wenn ich falsch liege, was das bedeutet? Sie fragte.
Ich sagte, du würdest nicht falsch liegen. Manchmal bedeuten Dinge für verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge, und es liegt an jedem von uns, dies selbst herauszufinden.
?Kann ich darüber nachdenken??
?Na sicher; Du kannst so lange dauern, wie du willst, antwortete ich.
Er nickte leicht und sagte: Okay? sagte. Bevor Sie anfangen, auf der Schaukel hin und her zu rutschen? Das leise Geräusch der knarrenden Kette schien allmählich das Lachen unsichtbarer Kinder zu ersetzen; ihr Spiel verstummt. Weder Katie noch ich sprachen über die Geräusche, während wir dasaßen und darüber nachdachten, was das alles zu bedeuten hatte.
Nachdem ich lange Zeit schweigend dagesessen hatte (bis auf das Kettengeräusch), konnte ich fühlen, dass es Zeit für mich war zu gehen, aber ich fühlte mich schlecht, weil ich Katie allein gelassen hatte, also blieb ich, um sie zu begleiten.
Katie sagte: Es ist okay, David: Ich weiß, dass du gehen musst.
Ich sagte: Ich will dich hier nicht alleine lassen
Ich… ich bin nicht ich selbst? Meine Mutter ist auch hier.
Ich nickte und sagte: Okay, bist du sicher?
Katie lächelte mich an und sagte: Danke, dass du mit mir gesprochen hast, David.
Ich drehte mich mit einem Lächeln zu ihm um und sagte: Wann immer du reden willst, weißt du, wo du mich findest?
Katie und ich verabschieden uns? und ich fing an wegzugehen. Das Zittern wurde etwas schneller und das Kettendoppel?quietschen? Klang. Ironischerweise wurde das doppelte Quietschen lauter, als ich ging. Ich wurde langsam in mein Bewusstsein gezogen und das Geräusch der quietschenden Kette wurde durch meinen Wecker ersetzt.
Ich schaltete den lästigen Wecker aus und begann meinen Tag. Der Tag verlief wie immer recht ereignislos: ?Hausarbeit? Nichts Aufregendes passiert, wenn Sie Zeit damit verbringen. um einen kleinen Kreis. Und ich wusste, dass Cherry nach der Schule nicht trainieren würde, also konnte ich mich nicht einmal darauf freuen. Wie schon letzte Woche beschloss ich, ihn erneut zu überraschen und ihn in seinem Zimmer zu besuchen; Diesmal muss ich aufpassen, dass ich nicht einschlafe
Die Zeit schien stillzustehen, nachdem ich beschlossen hatte, ihn an diesem Abend zu besuchen. Wir schrieben und redeten so viel wir konnten, während wir gleichzeitig versuchten, es auf ein Minimum zu beschränken, um keinen Verdacht gegen Cherrys Mutter zu erregen. Es war endlich Nacht und ich fand mich gegen 22:30 Uhr in Cherrys Nachbarschaft wieder.
Ich sah, dass das einzige Licht im Haus das Licht in ihrem Zimmer und Badezimmer war, also war ich mir ziemlich sicher, dass ihre Mutter bereits im Bett war. Ich parkte wie zuvor an der Straße, versteckte mich im Gebüsch vor seinem Fenster und ging zurück zu seinem Haus. Als ich in ihr Zimmer schaute, sah ich, dass sie gerade ihre Dusche beendet hatte: in ein Handtuch gewickelt und vor ihrem Spiegel stehend, während sie ihre Haare trocknete. Ich wusste, ich hätte nicht ans Fenster klopfen sollen, bis er fertig war, weil seine Mutter mich vor Cherry gehört hätte. Also wartete ich geduldig und bewunderte die Darstellung ihrer wunderschönen Beine, als sie in dem Badetuch verschwand, das kaum ihren Arsch bedeckte.
Bevor Cherry ihr Haar fertig getrocknet hat, habe ich etwas gesehen, das mich nicht so sehr hätte überraschen sollen, wie ich es hinterher gesehen habe: Ein nacktes Mädchen kam aus dem Badezimmer, während sie sich mit einem Handtuch die Haare getrocknet hat. Ich merkte nicht einmal, dass mein Mund vor Schock offen war, bis der Speichel aus meinem Mund mein Kinn herunterlief. Sie wickelte ihr Haar in ein Handtuch und setzte sich auf ihren Kopf, und erst dann wusste ich, dass es (natürlich) Olivia war.
In vielerlei Hinsicht entsprach Olivias Körper meinen Erwartungen: Sie war in großartiger Form, aber nicht so durchtrainiert wie Cherry. Eines der Dinge, die mich überrascht haben, waren ihre Brüste? Sie waren viel kleiner als ich dachte. Sie trug offensichtlich Wunder- und Push-up-BHs, um das Beste aus dem zu machen, was sie hatte. Trotz ihrer geringen Größe hatten sie eine schöne Form und sahen besser aus als die Körbchengröße B, die er beließ.
Cherry stellte den Fön ab und Olivia ging vor mir zum Fenster. Einen Moment lang dachte ich, er würde mich verhaften, als ich sie anstarrte, aber er kniete nieder und hob etwas vom Boden auf. Er stand auf, als er das Handtuch von seinem Kopf nahm. Er war buchstäblich Zentimeter von mir entfernt; nur durch eine Glastrennwand und einen transparenten Vorhang getrennt. Nur die Dunkelheit draußen und das Licht im Zimmer hinderten ihn daran, mich zu sehen. Ich konnte fast jedes Detail ihres Körpers deutlich sehen – wenn ich genügend Zeit hatte, konnte ich die Beulen in ihrem Warzenhof zählen, und es war sofort klar, dass südlich der Pfeife kein einziges Haar zu finden war. Olivia zog ein übergroßes T-Shirt an, das ihr bis zur Mitte des Oberschenkels reichte.
Einen Moment lang fragte ich mich, ob jemand, der so spät in der Nacht trommelte, die Polizei rufen würde; Dann erkannte ich, dass es das Geräusch meines schlagenden Herzens war. Ich wusste auf einer unbewussten Ebene, dass es unmöglich sein würde, meine Position preiszugeben, wenn ich erwischt würde. Aber gleichzeitig konnte ich meine Augen nicht abwenden.
Cherry ging zurück ins Badezimmer, als sie ihr Handtuch fallen ließ; Sie gibt mir einen schnellen Schnappschuss von ihrem Arsch, bevor sie verschwindet. Olivia dreht sich um und entfernt sich vom Fenster, was meinem Herz erlaubt, sich mit normalerer Geschwindigkeit zu verlangsamen. Sie fing an, ihr feuchtes Haar zu kämmen und bald hatte Cherry ein Paar ?short st? Höschen und sonst nichts. Sie setzte sich auf ihr Bett und bot ihr an, Olivias Haar fertig zu kämmen.
Olivia nahm das Angebot an und setzte sich aufs Bett, beide mir gegenüber. Olivia saß mit gekreuzten Beinen da, ihr Hemd eng angezogen, um ihren ansonsten nackten Hintern zu bedecken. Ich konnte ihre Vagina wieder sehen, und dieses Mal mehr, deutlich aus dem Winkel, in dem sie saß. Es war klar, dass Olivia Wachs bevorzugte: Sie hatte nicht einmal einen Bart? Sie war so nackt wie am Tag ihrer Geburt
Cherry nahm sich die Zeit, Olivias Haare zu kämmen und die beiden sprachen über ihr Arrangement und irgendwelche Probleme? das kann kommen. Olivia war immer noch geschockt, dass ich gut darin war, ihre Beziehung am Laufen zu halten, und so großartig war Cherry für sie. Ich war gewesen. Es war schön, ihn mein Lob singen zu hören, obwohl er nicht einmal wusste, dass ich da war. Sie sprachen leise und leise.
Olivia fragte plötzlich: Wie?
Cherry, ?Was für ein Ding?
Olivia, ?um sich zu verlieben. du bist in ihn verliebt; Ich kann sagen. Wie ist das??
Cherry lächelte und zuckte mit einer Schulter: Das ist anders als alles, was man sich vorstellen kann. Es ist, als würde man in die Dunkelheit fallen, es gibt keinen Platz zum Landen; man fällt einfach weiter und gerät außer Kontrolle. Aber man hat Angst zu fallen, weil es keinen Platz gibt du wärst es lieber. Es ist, als würde man auf den Flügeln unzähliger Schmetterlinge gezogen.
Ihre Stimme war verträumt, als Olivia sagte: Klingt das großartig?
?Ist es wirklich. Warte, bis du deine Liebe gefunden hast, richtig? Sucht er dort auch nach dir?, fragte Cherry, bevor sie fortfuhr. sagte.
Ja, denke ich, sagte Olivia etwas niedergeschlagen. Trotzdem werden meine Eltern ausflippen, wenn sie es erfahren.
Cherry fragte: Du hast es ihnen immer noch nicht gesagt, huh?
Olivia sagte: Ja, richtig: Sie würden mich zu einem Exorzismus oder einer Lobotomie oder so etwas mitnehmen? sagte.
Cherry stimmte zu: Ich denke, sie sind etwas konservativer als manche?
?Etwas konservativer?? , fragte Olivia. ?Sie nennen Limbaugh einen Liberalen?
Sie lachten beide darüber und redeten wieder über ihr Arrangement. Nicht lange danach war Cherry mit dem Kämmen von Olivias Haaren fertig und stand auf, um die Bürste zu heben. Olivia legte sich auf das Bett und ging auf die andere Seite. Cherry schaltete das Badezimmerlicht aus und kam zurück, um zu Olivia ins Bett zu gehen, wobei sie nur ein schwaches Licht im Zimmer ließ, falls Olivia nachts aufstehen musste. Olivia dankte Cherry dafür, dass sie so eine gute Freundin war, und Cherry antwortete, indem sie ihr Quadrat auf die Lippen küsste. Olivia erwiderte den Kuss, der nur wenige Sekunden dauerte.
Olivia fragte in einem kaum hörbaren Flüstern: Wie? Wie ist es, Sex zu haben?
Cherry, wie: Oh mein Gott?
Ja?, sagte Olivia erwartungsvoll.
Cherry fuhr fort: Egal wie gut es ist, wenn du mit jemandem zusammen bist, den du liebst, nimmt es ein ganz neues Level an. Es ist so heiß, dass ich manchmal meine Haare in meine Fäuste schlagen muss, um sicherzustellen, dass es nicht brennt. Und manchmal wird mir so schwindelig, dass ich mich am Bett festhalten muss, weil ich falle.
Olivia unterbrach: ?EW; Okay, ekelhaft.?
Cherry lachte und sagte: Wenn sie das macht, schaut sie mir in die Augen und es ist wie: Es war nur für mich. Es fühlt sich großartig an, dies zu tun, und ich komme jedes Mal zum Orgasmus.
Olivia: Macht sie etwas, das NICHT mit ihrem Penis zu tun hat? Sie fragte. Ich will nichts von deinem Penis hören?
Cherry lachte wieder und sagte: Was für ein Schock: Du willst nicht über Penisse reden sagte. Aber zu Ihrer Information: Ihr ist ?Penis? unermesslich groß.
Olivia flüsterte: Okay Ist sein Müll genug?
Kirsche, ?Okay-ok? Um deine Frage zu beantworten: ja. Er macht dieses überwältigende Ding mit seiner Zunge an meinen Nippeln. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich allein dadurch zum Orgasmus kommen kann. Und während sie es tut, benutzt sie ihre Finger, um mit meiner anderen Brustwarze zu spielen.
Olivia fragte: Was genau macht sie? Sie fragte. Und wie fühlt es sich an, einen Orgasmus zu haben? Von jemand anderem, also?
Cherry, ?Ich kann es wirklich nicht erklären. Es ist … es ist einfach erstaunlich … Ihre Vagina und Ihr Gehirn befinden sich in einem Wettlauf um die Explosion und Sie hoffen, dass sie beide gewinnen
Olivia dachte einen Moment nach, bevor sie den Mut aufbrachte zu fragen: Wirst du versuchen, es mir zu zeigen? Klingt, als würde es sich wirklich gut anfühlen?
Cherry sah ein wenig verblüfft aus und sagte: Ich bin mir nicht sicher, was David davon halten wird. Stört es Sie, wenn ich ihm eine SMS schreibe, um zu fragen?
Olivia schüttelte den Kopf. Nein? und Cherry griff nach ihrem Handy. Ich versuchte, mein Handy so schnell und leise wie möglich aus meiner Tasche zu holen. Cherrys Finger waren verschwommen, als sie mir eine SMS schrieb. Meine Finger halten mein Telefon hektisch im ?Silent Mode? Er fand den kleinen Schlüssel, der ihn drehte. Kurz nachdem mein Telefon vibriert hatte, um die Stummschaltung anzuzeigen, klingelte es erneut mit einer Nachricht von Cherry.
Der erste Text, ?R U up??
Ich wartete einen Moment und schrieb: Ja. Ich bin wach.? (Und DAS war echt)
Er schrieb: ??4U: Wie zufrieden bist du mit den Dingen, die zwischen Olivia und mir laufen? Er möchte, dass ich etwas für ihn tue, aber das haben wir noch nicht getan.
Ich wartete ein paar Minuten, bevor ich antwortete: Wie ich schon sagte: Was Sie beide tun, ist Ihre Sache. Sie müssen mich nicht um Erlaubnis fragen und mir nicht sagen, was Sie tun.
Ein einfaches ?K?, gefolgt von ?<3? antwortete mit. Cherry sagte zu Olivia: Alles, was wir tun wollen, ist in Ordnung; Er will nicht einmal, dass ich ihn frage oder es ihm sage, wenn ich nicht will. Olivia fragte: Willst du mit mir zusammen sein? Cherry nickte und sagte: Natürlich, das ist mir egal. Olivia richtete sich auf und zog das übergroße T-Shirt von ihrem Kopf und warf es neben sich auf den Boden, bevor sie sich zurücklehnte; ganz nackt. Cherry sagte: Ich kann nicht, kann nicht richtig gehen: Sie muss so bauen, wie sie es tut. Olivia nickte und sagte: Okay? sagte. Cherry lag immer noch neben Olivia, sah sie aber an, als er anfing, ihre Lippen zu küssen. Olivia erwiderte den sanften Kuss und Cherry ging langsam über ihre beste Freundin hinweg. Als sie sich weiter küssten, öffneten sich Olivias Beine, um Cherry Platz zu machen. Olivia kämpfte bereits mit dem Bedürfnis nach Luft zu schnappen, während Cherry ihr Bestes tat, um meine Bewegungen nachzuahmen. Er benutzte sogar seine Hand, um Olivias Gesicht zu halten, während er sie küsste; Olivia griff mit beiden Händen nach Cherrys Gesicht, als sich ihre Lippen öffneten und ihre Zungen sich vermischten. Nach ein paar Minuten des Küssens küsste Cherry ihre Freundin unter das Ohr und küsste sanft Olivias Hals, so wie ich es gerne mit Cherry mache. Als er die andere Seite von Olivias Hals erreichte, wandte er sich nach Süden und platzierte einen Kuss auf Olivias kleine Brust. Cherry nahm eine Brust in ihren Mund und Olivias Mund öffnete sich weit, um Luft zu holen. Cherrys Zunge strich über Olivias Nippel, während sie ihre Brust mit einer Hand und der anderen massierte. Cherry leckte, saugte, schüttelte, kniff und kniff Olivias Brustwarzen, bis sie hart wurden und stolz zeigten. Olivia schüttelte ihre Hüften und ihre Hand wanderte unwillkürlich zu ihrer Klitoris, um etwas Erleichterung zu finden. Cherry bemerkte dies und nahm Olivias Hand, bevor sie no cheating sagte. Olivias ganzer Körper wand sich unter Cherry, als sie sich weiter liebten. Cherry saß auf einem von Olivias Beinen und hielt ihren Oberschenkel außer Reichweite der schwankenden Hüften unter ihr. Er flüsterte Olivia etwas ins Ohr und Olivia schloss die Augen, unfähig zu nicken – ja? schnell genug. Cherry kniete neben Olivia; Olivia blieb mit dem Rücken zur Wand an Ort und Stelle, ihr Körper drehte sich vor Erwartung außer Kontrolle. Cherry warf ihr Haar zur Seite, bevor sie ihre Brustwarze wieder in ihren Mund nahm, bevor sie ihre freie Hand zur Arbeit gehen ließ. Dieses Mal jedoch arbeitete seine freie Hand an Olivias nackten Monstern. Olivias Hüften hoben sich vom Bett und sie drückte fest auf Cherrys Hand. Cherry hörte nie auf, ihre Hand zu bewegen, während sie das Becken und die Schenkel ihrer Freundin erkundete, aber Olivia vermied definitiv eine tropfende nasse Muschi. Cherry flüsterte wieder, aber diesmal hörte ich sie. Willst du, dass ich ihn anfasse? Olivia, ?Oh mein Gott, ja? bevor Sie an Ihrer Unterlippe saugen. Es war, als könnte er seine Augen nicht öffnen. Cherry ließ ihren Finger auf Olivias Klitoris ruhen, bevor sie anmutig Kontakt mit ihr aufnahm. Olivia spreizte ihre Beine weit und sogar ich konnte ihre Klitoris von meinem Versteck aus sehen. Olivia stöhnte lüstern, als Cherry sanft anfing, mit dem zarten Klumpen zu spielen, der unter ihrem normalen Versteck hervorgekommen war. Cherry saugte wieder an einer von Olivias Brustwarzen und achtete weiterhin auf die harte Klitoris unter ihren Fingern. Olivias ganzer Körper zitterte fast vor Erregung; Cherry war ruhig rücksichtslos. Ich war erstaunt. Cherry schob ihre Finger zwischen die Falten von Olivias Katze und ließ ihren Daumen übernehmen, als ihre Finger darunter gezogen wurden. Olivia zappelte wie ein Broncho und drückte ein Kissen auf ihr Gesicht, bevor sie aufschrie. Als ich ihre Finger wieder sah, glühte sie bis zu ihrem zweiten Fingerknöchel vor Vaginalflüssigkeit. Olivia ließ das Kissen fallen und Cherry unterbrach ihre verbalen Attacken, um das Gesicht ihrer Freundin zu beobachten. Dann sagte er etwas, das mich trotz allem, was ich bisher gesehen habe, völlig überraschte. Cherry sagte: Ich weiß nicht, ob ich es richtig mache, aber ich werde es versuchen, wenn du willst. Olivia sagte: Was immer du willst Was ist das? Ich möchte auf dich fallen, wie David es für mich getan hat, sagte Cherry. Das ist sehr gut? Olivia antwortete wortlos; nickt zustimmend mit dem Kopf. Cherry fragte ihn: Ja? Bist du dir sicher?? Olivia sagte: Ja Ich bin mir sicher? Kirsche, okay? Als sie sich neu positionierte, glitt sie zwischen Olivias weit geöffneten Beinen nach unten. Einmal in Position, schlang Cherry ihre Arme um ihre Beine und zog an Olivias Schamlippen, bevor sie auf die Länge des nackten, welligen Oberkörpers ihrer Freundin starrte, um Olivias Vagina aus nächster Nähe zu untersuchen. Seine Augen glänzten im schwachen Licht, als er die Erwartung auf dem Gesicht seines besten Freundes beobachtete. Er trat vor und sein Mund öffnete sich leicht, als seine Zunge kaum seine Lippen passierte. Ihre Zungenspitze berührte die Spitze von Olivias Klitoris und ich dachte, ich würde bald eine saubere Hose brauchen. Cherry fing an, ihren kleinen Kitzler zu lecken und Olivia sah aus, als würde sie versuchen, sich mit einem Kissen zu ersticken. Nach ein paar Minuten des Leckens schürzte Cherry ihre Lippen und küsste den harten Klumpen; Sie saugt, als hätte sie einen Blowjob. Olivia verlor die Kontrolle, als ihre beste Freundin zwischen Lecken, Küssen und Saugen hin und her schwankte. Cherry fuhr mit ihrer verhärteten Zunge zwischen ihre nassen Lippen und suchte nach Olivias Vaginalöffnung. Als er seine Nase zwischen Olivias Schamlippen vergrub, wusste ich, dass er sie gefunden hatte. Wenn ich es nicht gesehen hätte, hätte ich es nur von Olivias Stimme gewusst. Sie schrie in das Kissen; Er hielt es mit einer Hand fest, die andere packte eine Faust voll von Cherrys roten Locken und zog ihr Gesicht fester zu sich. Ich konnte Cherrys Mund nicht sehen, aber ihre Augen sagten, dass sie lächelte; ? dafür, es richtig zu machen? Plötzlich gab Olivia ein Geräusch von sich, das zwischen einem Quietschen und einem Schrei lag, und innerhalb einer Sekunde öffneten sich Cherrys Augen. Sie hob ihr Gesicht und es tropfte Sperma von Olivias Mund und Kinn. Ich ließ meine eigene Ladung explodieren, und erst dann merkte ich, dass ich mich geistesabwesend streichelte. Olivias Augen öffneten sich und sie sah den verwirrten Ausdruck auf ihrem Gesicht, das zwischen ihren Beinen durchnässt war, Oh mein Gott, Cherry: Es tut mir leid? Cherry machte einen guten Schritt und lachte: Nein, es ist okay Damit hatte ich einfach nicht gerechnet. Olivia antwortete: Ja, ich auch nicht? er hat zugestimmt. Olivia schlug ihre Beine übereinander und drückte ihre Hand fest an ihre triefende Fotze, während Cherry ihr Gesicht abwischte und sich neben Olivia kuschelte. Sie machten Smalltalk über Sex und Liebe, Jungs und Mädels. Ruhig sammelte ich mich und zog mich heimlich zurück; sie zu? Mädchen Chat? Auf dem Heimweg fühlte ich mich ein wenig schuldig, weil ich meine Freundin ausspioniert hatte, während ich ihr half. ihr bester Freund. Es war ein bisschen unehrlich, vor ihm zu verbergen, was ich getan hatte, und ich überlegte ernsthaft, ob ich es ihm sagen sollte. Zuerst hatte ich nicht die Absicht zu spionieren: Ich ging dorthin, um ihn zu sehen, nur ihn. Aber welcher Mann mit einem Puls würde eine solche Szene verlassen?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert