Junge Leute Haben Spaß Zu Hause. Fickte Ihre Muschi / Orgasmus Einer Jungen Schönheit.

0 Aufrufe
0%


Seltener sinnlicher britischer Klassiker. Dies ist ein Buch, das von einem englischen Gentleman von Rabelais-Ordnung von beträchtlicher Intelligenz, Sprache und Vorstellungskraft geschrieben wurde. So erotisch die Geschichten auch sind, weit davon entfernt, schmutzig zu sein, gibt es ein spannendes Thema, das die ganze Arbeit über interessiert und alle Geschichten miteinander verbindet. Mädchen auf der Suche nach Liebe und Lust. Zwei lebenslustige Mädchen aus den 1910er Jahren entdecken in diesem aufschlussreichen Ausflug in die erotischen Bräuche und Sitten einer früheren Ära Liebe und Lust zwischen den faulen Reichen und den wohlproportionierten Armen. Genießen..
In den Teilen 1 bis 10 von Kapitel 1. Sie haben gelesen, dass der Autor ein Mädchen namens Anna getroffen und sie eingeladen hat, in seinem Auto zu fahren. Er küsste sie im Auto und drückte und manipulierte kühn ihre Brüste und spitzte ihre Brustwarzen. Dann formte und streichelte sie ihre nackten und elektrischen Oberschenkel und fühlte ihre sexy nackten Lippen und faltigen Schamhaare und hatte Sex im Auto. und das nächste Mal trifft sie sich wieder mit ihm und bringt ihn in eine Wohnung, die nur für solche Veranstaltungen reserviert ist. Anna bietet an, ihn ihrer Freundin Grace vorzustellen.
Jetzt weiter.
EPISODE 1
KAPITEL 11
Dies brach natürlich das Eis und ich wischte alle Schüchternheit und Gedanken, die ich ihr gegenüber gehabt haben könnte, beiseite und zog sie zu mir, suchte ihre winzigen Brüste ab und knöpfte ihr kleines Kleid auf. kam heraus und meine Lippen klebten an einer ihrer Brustwarzen.
Sie zog weiter an meinem Zauberstab, nahm immer noch eine akzeptable Steifheit an und ließ eine meiner Hände unter ihr Kleid gleiten. Ich sah, wie sie ihre Strümpfe bis zu den Knien hochrollte, und ich rieb sie ein wenig fest. Sie versuchte, sich mehr zu ihren Beinen und Oberschenkeln und sexuellen Teilen zu erheben. Sie trug jedoch ein Paar Blusen, was meine Erkundungen in gewisser Weise stoppte, aber lachend und kichernd bat sie mich, einen Moment innezuhalten, und als ich sie endlich losließ, löste sie ihre Hände von meinem Schluchzen und zuckte zusammen. Er fing an, sich leicht in Richtung Boden zu entkleiden.
Diese winzige Person, ein wahres Juwel einer Frau, sich vor mir ausziehen zu sehen, gab mir einen sinnlichen Nervenkitzel, und als ich mich schnell auszog, versuchte ich, sie in meine Arme zu nehmen und mir all ihren Cameo-artigen Charme zu zeigen. .
Seine Größe machte es ihm jedoch leicht, mir auszuweichen, und als ich sah, dass ich nur meine kostbare Zeit nutzte, legte ich mich auf das Bett und ließ ihn weiter ausziehen.
Schließlich lösten sich ihre Strümpfe und ich stand stolz vor mir und erlaubte mir, ihren ganzen nackten Charme zu untersuchen, drehte mich sogar langsam um, damit ich ihren Miniaturrücken und ihre Hüften sehen konnte. Ich konnte nicht länger warten; Ich sprang auf den Boden und nahm ihn in meine Arme, trug ihn zum Bett und legte ihn auf seinen Rücken auf seine Seite und ließ meine üppige Zunge über seinen ganzen Körper wandern.
Er packte meinen stehenden Bastard erneut und hielt sie nun mit beiden Händen zwischen ihren kleinen Brüsten und ich drückte hin und her, als wäre ich bereits in einer sexuellen Umarmung, und er senkte seinen Kopf und schluckte sie überrascht. Ihr brennender Kopf begann in ihrem winzigen Mund und ihrer geschickten Zunge zu kitzeln und schlug mit ihrer Zunge in schnellen Stößen auf ihren pochenden Kopf, so sehr, dass ich fast aus dem Bett sprang.
Ich drückte seinen Hinterkopf und setzte mich hin, um dieses sinnliche abnormale Verhalten in vollen Zügen zu genießen, und innerhalb von ein oder zwei Minuten fühlte ich, wie mein Schwanz anschwoll und pochte, bis er in seinem Mund platzte, und ich drückte ihn so fest wie ich könnte. an den Rändern seiner Kehle ließ ich die kochende Balsamladung los und er verschluckte sich und versuchte sich zurückzuziehen, aber meine ganze Essenz sprudelte hoch und strömte in großen Strömen in seine Kehle hinunter; Als ich schließlich erschöpft aufs Bett zurückfiel, sprang er keuchend und keuchend neben mich.
?Artikel,? nachdem er den Atem angehalten hatte: Oh mein Gott, was für eine Last triffst du Du hast mich fast erwürgt Ich war mir sicher, dass ich ertrinke?
Also hast du es schon mal gemacht? Neugierig nahm ich sie wieder in meine Arme und küsste sie.
?Oh ja,? lachend sagte sie, übrigens hat mein Mann, der ein viel größerer Mann ist als Sie, immer eine besondere Freude an dieser Form der Unterhaltung gehabt; und ich selbst habe einen ,französischen‘ Auftritt gehabt, wie es heißt, und hatte viele Vorwürfe, die mir den Weg in die Kehle gebahnt haben – naja – da waren auch noch andere, weißt du? Und er sah mich an und lachte glücklich.
Ihr Mann war viel älter als ich? Ich hallte. Also war es physisch in jeder Hinsicht aufgebaut-?
?Ich weiß genau was du meinst,? Sie lachte. Du fragst dich, ob seine Stücke so groß sind wie deine, und ich sage dir ja und mehr. Ich bin so gebaut, dass es mir möglich ist, regelmäßigen Geschlechtsverkehr mit normal großen Männern zu haben, und obwohl es anfangs etwas schwierig war, kann ich es jetzt, nachdem ich einige Jahre mit meinem Mann zusammengelebt habe, nicht einfach ertragen, sondern werde am süßesten . Ich genieße mich, vorausgesetzt, es ist gegenseitiges Verlangen.
Trotz all meiner Erfahrung war das ziemlich neu für mich, denn ich dachte, dass Zwerge und andere ihresgleichen sich nur auf ihre eigene Art und Struktur beziehen könnten und würden.
Ich war wirklich fasziniert von der Idee, dass dieser winzige Mensch den Angriffen eines ausgewachsenen Mannes wie mir standhalten könnte, und ich ließ meine Hand zwischen seine Hüften gleiten, um den Zustand dieser Teile selbst zu überprüfen. und als ich meine Lippen auf seiner Geschlechtsspalte öffnete, stellte ich zu meiner Überraschung fest, dass es genau so war, wie er es gesagt hatte, und mit einiger Traurigkeit dachte ich an das sanfte Schrumpfen meines Organs, und ich sehnte mich nach der Härte, es zu haben.
Es passte offensichtlich ganz zu meiner Stimmung, denn seine kleine Hand ging zum Lesen und versuchte, es mit vielen süßen Kompressionen und Liebkosungen zu einer brauchbaren Festigkeit zu machen; Schließlich glitt sie schnell über das Bett, legte ihren provokativen Mund auf das Ende meines Stocks und war innerhalb von Minuten auf den Beinen, bereit für den Kampf.
?Aber wie?? fragte ich und platzierte einen letzten feuchten Kuss auf seinem jetzt pochenden Kopf, als er ihn hochhielt, damit ich ihn untersuchen konnte.
Warum, auf die gleiche Weise? erwiderte sie, drehte sich um und ließ mich auf ihr reiten. Er lenkte schnell die Spitze meines Zauberstabs in seine eifrige und empfängliche Spalte, und ich staunte über sein Talent für dieses riesige Instrument, insbesondere seine Größe, und stieß ihn sanft ins Haus, aber nervös packte und öffnete er sein heißes, brennendes Instrument. Die Texturen an den Seiten meines Hot Rods verdrängten bald alle anderen Ideen aus meinem Kopf und ich fing ernsthaft an, mich zu verpissen.
Als wollte er sich etwas davon nicht entgehen lassen, brachte das kleine Wesen seine Fotze ganz nah an meinen tauchenden Bastard heran und ich, in einer mich überwältigenden sadistischen Stimmung, stürzte in ihn hinein, als ob ich ihn wirklich in zwei Hälften schneiden wollte.
Die vorherigen Kämpfe, an denen ich tagsüber teilgenommen hatte, dienten dazu, mein Vergnügen zu verlängern, und ich muss zwanzig oder dreißig Minuten lang auf und ab gehüpft sein, bevor die Natur ihre sexuellen Schleusen öffnete und mir erlaubte, ihren Schoß zu füllen. mit einer begrenzten Ladung meines männlichen Saftes.
Wir lagen beide schweigend da, meine Pixie drückte die letzten Tropfen ihrer Pixie aus und drückte ihren kribbelnden Schwanz, dann zog ich mich sanft zurück, ohne den geringsten Einwand meiner hübschen kleinen Partnerin, die versuchte, mich zurückzuhalten, weil ich eine Flut hatte. Von ihren nackten Hüften bis zum gegenüberliegenden Glas, damit unsere kombinierten Säfte herausfließen.
Ich war jetzt völlig erschöpft, und nachdem ich ihn anziehen ließ, reparierte ich den Schaden an meinem eigenen Kleid und wartete auf die Rückkehr von Joseph, von dem ich wusste, dass er das Ergebnis seiner geplanten Arbeit genau beobachtete. Ich habe ihm nichts für sich selbst angeboten, da ich wusste, dass Joseph sich um diese Seite der Angelegenheit gekümmert hatte. Er kam bald darauf herein und nahm unseren Besucher mit nach draußen, nachdem er gefragt hatte, ob die Beziehung zu meiner Zufriedenheit geendet hatte.
Ich gab Joseph ein beträchtliches Trinkgeld für sich selbst, da ich die Arbeit genoss, die er für mich arrangierte, und dann stiegen wir wieder ins Auto und wurden nach Hause gefahren. Ich erwartete sehnsüchtig ein zweites Treffen mit Anna und ihrer wunderschönen Partnerin Grace und dachte mir ausführlicher, welche neuen Möglichkeiten ich habe, meine Lust auf die schönen Körper zweier junger Mädchen zu stillen, die mehr als bereit waren, es zu akzeptieren. Mein Gold im Austausch für die göttlichen Talismane, die ihnen die Natur geschenkt hat.
Fortsetzung in Teil 2
—————————-
1. Während meines Studienaufenthalts in London, wo wir ein Stammhaus haben, stieß ich auf einen Familienschatz. Unter anderem fand ich eine Reihe von Büchern, Tagebüchern und Notizen in der Schatzkammer, darunter klassische, hundertjährige, erotische Bücher, Romane und Zeitschriften, die möglicherweise von My Ancestors gesammelt wurden. Alle sind zeitlos und wertvoll. Ein Muss für alle Erotik-Liebhaber.
2. Die Hauptautoren dieser Geschichten/Briefe oder Artikel sind bereits tot oder anonym.
3. Aus der oben genannten Sammlung präsentiert er einen großartigen Bericht mit dem anonymen Titel Die Abenteuer von Grace und Anna, der erstmals 1910 veröffentlicht wurde.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert