Jungfrau Mädchen Zum Ersten Mal Sex

0 Aufrufe
0%


Chinesische Vase
durch
Fräulein Irene Clearmont
1 Vorbereitung.
————————————————
Das ist die Sache mit Diebstahl, man kann in ein Kinderbett einbrechen, sagen wir in ein Vorstadthaus, und nach einem Fernseher und einem DVD-Player suchen, und man bekommt vielleicht hundert Pfund oder weniger für all die Mühen. Jeden Tag gehen Sie das gleiche Risiko ein wie ein Profi, aber die Mathematik des Glücks wird Sie bald vor den Richtern für Ihre Verbrechen verantworten.
Die Alternative besteht darin, Zeit mit der Suche und Suche nach dem perfekten Ziel zu verbringen und ein paar Hunderttausend zu verdienen. Zweimal im Jahr setze ich mich selbst einem Risiko aus und minimiere das mathematische Risiko für maximalen Gewinn.
Ich gehöre stolz zur zweiten Gruppe, die kleine opportunistische Verbrechen vermeidet und sich um die großen Belohnungen gut geplanter und ausgeführter Diebstähle bemüht.
Sie alle haben die beliebten Hollywood-Filme über Diebe gesehen, die als verrückte Ninjas verkleidet sind und durch Laseralarmsysteme gehen, um nach dem Apfel ihrer Träume zu suchen.
Überhaupt nicht für mich. Ein Großteil der Zeit wird damit verbracht, die Kataloge von Auktionshäusern und Museen zu durchsuchen und nach Objekten zu suchen, die für einige Momente schlecht geschützt und angreifbar wären.
Das Finden des Käufers vor dem Diebstahl ist ein weiteres der wichtigsten Themen, die gleiche Akribie wird auch in dieser Richtung gezeigt.
So beginnt die Vorbereitung, Recherche und das Warten. Dann kommt die heikle Sache der Bewegung, ein kurzer Aktivitätsschub und dann das Geld, das ihnen durch die Hände gleitet, bevor der Diebstahl abgeschlossen ist und die nächsten Gründungsarbeiten beginnen.
Ich möchte das Gefühl haben, ein Beispiel für meinen höchst dubiosen Beruf zu sein. Ich bin rein und raus wie der Blitz, aber mit monatelanger harter Planung. Die Tatsache, dass jeder Fehler mehr kostet als erwartet, ist möglicherweise der rote Faden in meiner Geschichte. Der Teufel steckt immer im Detail
Um es kurz zu machen, vielleicht sollte ich Sie alle mit etwas Hintergrund langweilen, damit Sie verstehen, was ich beruflich mache. Sehen Sie, ich bin stolz auf meine Kompetenz, aber diese Fähigkeit liegt hauptsächlich in der Organisation, und ich prahle immer gerne mit meinen Stärken. Dies ist die Geschichte von jemandem, der meine Schwäche herausfand und sie voll ausnutzte.
Der Preis, den ich suchte, war eine kleine Hu-Vase aus der südlichen Song-Dynastie. Nicht viel zu sehen, denke ich, aber für einige Sammler ist es unbezahlbar, oder zumindest Hunderttausende von Pfund. Der etwa 20 cm hohe grün-blaue Lack mit Risslackierung ist einer der wenigen, der ohne Abplatzer oder Kratzer existiert. Sein Wert liegt zwischen hunderttausend und zweihunderttausend. Mit anderen Worten, zweihundert Gramm Keramik im Wert von tausend Pfund pro Gramm.
Nun, ich habe ihn auf der Kunst- und Designausstellung der Huntford-Sammlung in Manchester unter Glas gesehen und es war unmöglich, Alarme zu umgehen. Aber ich wusste, dass der Besitzer der Sammlung sie aufteilen und verkaufen würde.
Sie sehen, wie die Chinesen reicher werden und all die chinesischen Waren aufkaufen, die vor einigen hundert Jahren verloren gingen, als die Franzosen, Briten und Deutschen den Kaiser zur Unterwerfung zwangen. Glauben Sie mir, wenn ich sage, dass die Preise steigen und der Himmel die Grenze ist.
Also habe ich die Vase als Sammler verkleidet fotografiert und in Derby eine perfekte Nachbildung anfertigen lassen. Es mag wie eine einfache Sache erscheinen, aber nur wenige Künstler sind in der Lage, solche Dinge mit originellen Methoden und Materialien in Keramik und Glasur zu replizieren. Dieses Unterfangen wurde wochenlang mit Spannung erwartet, als die Huntford-Kollektion endlich in den Verkauf ging. Ein paar Tage lang dachte ich, ich wäre endlich stolzer Besitzer eines Exemplars, das mich zweitausend Pfund gekostet hat.
Aber mein Handwerker hat den Trumpf gefunden und ich habe die Vase am Tag der ersten Auktion abgeholt. Die persönliche Teilnahme an der Auktion Ihres Opfers ist normalerweise keine gute Sache, da Kameras und Erinnerungen Sie erwischen können. Aber ich musste das Risiko eingehen, um zu sehen, wer die Vase genommen hat, und ich arbeite gerne alleine. Er brauchte alle Glieder der Kette.
Die Auktion war heftig und fließend, und die Vase ging für dreihundertfünfzigtausend Pfund an Meijin Xia Hu, die sie offen für eine andere Party in China gekauft hatte.
Eine Stunde im Internet und ein Spaziergang am Portland Place im Londoner West End und ich war bereit. Meijin war eine Frau in den Dreißigern, die als Assistentin des chinesischen Kulturattachés tätig war. Er hatte eine kleine Wohnung hinter der chinesischen Botschaft. Dies wäre das erste Mal, dass mich mein Job ins Ausland führte. Zumindest rechtlich ist die Botschaft völkerrechtlich der Rechtsgrund des Eignerlandes
Das sah ziemlich gut aus. Die Vase ging am Nachmittag ein und sollte in den nächsten Tagen im Diplomatengepäck nach China gelassen werden. Ich musste nur einbrechen und die Vase durch eine Fälschung ersetzen und mich mit dem Verkäufer treffen, um meine zweihundert Riesen zu holen.
2. Einsteigen
———————————
Ich habe immer gedacht, dass Jeans und eine Lederjacke eine viel bessere Uniform sind als ein verrückter schwarzer Spandex-Anzug. Wer eine solche Ausrüstung trägt, wird bald von einem Polizisten erwischt. Meine Werkzeuge sind mein Gehirn und meine natürliche Improvisationsfähigkeit sowie ein paar Grundlagen. Ich denke gerne, dass ich mich in einer durchschnittlichen Höhe in den Hintergrund einfüge. Wie die Polizei sagt: ?kein Unterscheidungsmerkmal?
Bequem erreichbar vom Dach der angrenzenden Schule und Arztpraxis. Ich habe nur ein paar Rohre gezogen, kein Aufwand, kein Werkzeug erforderlich. Ich habe einen ziemlich guten Kopf gegen die Höhen, die mir im Weg stehen. Ich muss zugeben, es gab einen Moment der Spannung, als das Abflussrohr die Dachrinne verließ. Es ärgert mich wirklich, wenn die Besitzer sich nicht die Mühe machen, die majestätischen Gebäude zu erhalten, die das stolze Erbe dieses Landes sind.
Jedenfalls wehte zwei Minuten später eine leichte Brise und ich blickte auf den Sicherheitszaun zwischen der Botschaft und dem Gebäude, auf dem ich stand. Als ich die dunkle Straße hinunterschaute, konnte ich die Leute vier Stockwerke tiefer herumlaufen sehen, die ihren Geschäften nachgingen.
Ich konnte die Fenster von Meijins Räumen noch besser sehen. Um sieben Uhr abends war es schon dunkel und die Stadt fertig, nun kamen die guten Bürger Londons zum Spielen.
Ich wartete.
Geduld ist eine Tugend. Eigentlich ist dies eine weitere meiner Stärken. Ich kann stundenlang sitzen, ohne müde zu werden, und mich auf etwas anderes als mein Ziel konzentrieren.
Ich habe etwas länger gewartet.
Die Lichter in den Räumen gingen aus, also schaute ich auf die Straße und hoffte, dass Meijin in den zweifelhaften Geschmack des West End gegangen war. Tatsächlich verließ er nach zwanzig Minuten mit ein paar großen Männern das Gebäude und machte sich auf den Weg zur Weymouth Street.
Ich habe immer noch gewartet.
Das beste Zeichen sind 30 Minuten Inaktivität. Es ist allzu leicht, von jemandem erwischt zu werden, der sich nach einem kleinen Gegenstand oder einer vergessenen Handtasche umdreht. Diese kurze halbe Stunde reicht aus, um zu zeigen, dass das Opfer völlig sauber ist. Ich wusste, dass Meijin Single war, also würde niemand sonst in den Räumen sein.
Klettern war Routine. Ich denke, es wird Ihnen wie Akrobatik vorkommen, aber wenn Sie den Mut und die Geschicklichkeit haben, ist es einfach, die inneren Ecken dieser groben Steingebäude auf und ab zu wackeln. Es braucht nur Zeit. Ich bin nicht gerade Jackie Chan, aber gib mir Halt und ich kann leicht eine Wand hochklettern.
Dann war da noch der Sprung. Ein guter Weitspringer kann sieben Meter oder mehr springen, und ich kann ziemlich genau so springen Es gibt keine Regeln und ich springe normalerweise auf eine niedrigere Plattform. Es waren nur fünf Meter, ein Sprung und mehr. Ich habe mir das Schienbein gebrochen, aber die Fußballlatten, die ich immer trug, haben mich vor Stürzen bewahrt.
Die Fenster waren normale Flügelfenster, zehn Fuß hoch, nicht so weit, wenn Sie ein breites Fensterbrett und starke Arme haben. Es ist lustig, dass sich die Besitzer nicht um die grundlegendste Verteidigung kümmern, Plastikrahmen sind mörderisch, um sie von außen zu öffnen Normalerweise trage ich ein paar wichtige Utensilien bei mir, die ich direkt nach dem Ausgehen wegwerfe. Einer ist ein gerader Jimmy Hook. Das hat mich reingebracht. Das blutige Fenster war mit Farbe bedeckt, aber mit einem Spachtel öffnete sich das Fenster mit einem leisen Rascheln.
Jetzt erinnere ich mich, dass ein deutlicher Geruch in den Raum kam, eine Art süßer, aber ekelhafter Geruch, aber damals dachte ich, es wäre Weihrauch oder so etwas. Ich wartete auf eine Reaktion, aber es war klar, dass es keine Alarme gab und das Gebäude sich nicht bewegte.
Ich ging hinein und schloss die Tür hinter mir. Das einzige Licht war das schwach gelassene Gasfeuer und meine kleine Taschenlampe. Erstaunlich, wie LED-Taschenlampen, die so hell wie eine 100-Watt-Glühlampe sind und stundenlang halten, dem Einbruchgeschäft helfen
Jetzt kam der Teil, den ich hasse, der Anruf. Wenn es einen Safe im Zimmer gibt, bin ich verloren. Trotz Legenden von Safeknackern, die in jeden Safe einbrechen, indem sie das Zifferblatt ein paar Mal drehen, während sie hören, wie die Brille fällt, wird ein moderner Safe nicht für einen wahllosen Angriff aufbrechen. Wenn die Dummies ihre Nummern in der Nähe notiert haben, haben Sie Glück. Andernfalls an der nächsten Ausfahrt aussteigen
Ich musste keine Spur von meinem Besuch hinterlassen, als ich einen Ersatz versuchte. Eine Suche unter diesen Bedingungen ist schwierig. Ich brauchte eine halbe Stunde, um beide Seiten des Raums zu scannen, bevor ich mich entschloss, das Schlafzimmer zu überprüfen. Ich fühlte mich ein wenig stickig, aber die Luft im Schlafzimmer war fast frisch, was meine Stimmung verbesserte.
Die Suche hier war einfach, da die Schlafzimmer nicht ganz kompliziert waren. Ich hatte kein Glück, also ging ich zurück ins Wohnzimmer und inspizierte sorgfältig jedes einzelne Möbelstück. Das sah langsam so aus, als würde ich mit leeren Händen zurückkehren. Es passiert jede Sekunde
Mir schwirrte der Kopf, als ich die kleine Truhe in einer schnörkellosen antiken Truhe fand. Ich hatte es nicht eilig und öffnete es, ohne unterwegs Spuren zu hinterlassen. Es war ein Kampf, jeden Nagel herauszubekommen, aber ich habe es endlich geöffnet. Ich habe eine Fälschung gekauft und mit dem Original verglichen. Großartige Arbeit, die dieser Mann für mich in Derby geleistet hat.
Obwohl die Glasur des Originals willkürlich gesprungen ist, war jeder Riss da. Sogar die leichte Anhebung an der Seite des Fußes war perfekt. Wäre das Stück erneut versteigert worden, hätte sich herausgestellt, dass es sich um eine Fälschung handelt, aber es landete in einem Sammlerschrank in China. Moderne britische Handwerkskunst vom Feinsten
Ich habe die beiden Vasen nebeneinander gestellt, die Fälschung war vielleicht etwas höher, aber selbst in meinen Augen war sie fast gleich.
Ich fühlte mich, als würde ich das Bewusstsein verlieren. Ich wollte die eigentliche Vase hochheben, aber meine Hand schnappte nach Luft, als sie mit dem Rücken auf den Teppich fiel. Mein letzter Gedanke war, dass Gaskamine alle paar Jahre gewartet werden sollten, besonders in älteren Gebäuden, da Kohlenmonoxid mich davon abhält.
3. Seltsame Fragen.
———————————————-
Ich bin gerade in dem Schlafzimmer angekommen, das ich vor ein paar Stunden gesucht habe. Ich lag auf dem Bett, nackt wie ein Baby, Hände und Füße an Stangen gefesselt.
Meijin saß neben mir und spielte mit einem fies aussehenden Messer, während er mich mit einem nervösen Lächeln ansah.
Jetzt habe ich wegen dir ein kleines Problem? sagte er, als er meine offenen Augen sah. Er deutete mit seinem Messer auf den Schminktisch neben dem Bett, wo ich zwei kleine Vasen nebeneinander sah.
Mir wurde klar, dass das Problem darin bestand, das Original von der Fälschung zu unterscheiden. Es war mein einziger Vorteil, meine einzige realistische Flucht.
Wenn ich dir sage, was was ist, wirst du mich gehen lassen? fragte ich, während ich ihren leicht rundlichen Körper ansah.
Meijin trug ein rotes Seidengewand mit goldbestickten Drachen, die sich auf dem Stoff kräuselten. Als sie sich zu mir beugte, sah ich ein Glitzern ihrer Brüste, als sich der Stoff kurz öffnete. Ihr Gesicht war meinem so nah, dass ich ihr süßes Parfüm riechen konnte und ihre baumelnden Ohrringe berührten fast mein Gesicht.
Sie werden mir sicher sagen, welches eine Fälschung ist Aber wie soll ich wissen, dass du die Wahrheit sagst? er dachte. Das Problem ist, dass morgen ein Mann die Vase nimmt und per Kurier zum Käufer nach Shanghai schickt. Wenn ich ihm eine Fälschung gebe, bekomme ich großen Ärger mit einer Frau, die es nicht mag, betrogen zu werden.
Ich fragte mich, wie ich ihn von meiner Ehrlichkeit überzeugen könnte. Wie kann ich mich aus dieser Sackgasse freikaufen? Das würde ein Pokerspiel zwischen uns werden.
Außerdem bist du kein hässlicher Mann sagte er, als er sich zurücklehnte. Seine Augen sahen meinen eingeschränkten Zustand und eine seiner Hände wanderte über meine Brust.
Ich kann ohne Prahlerei sagen, dass ich ziemlich fit bin. Ohne Übung kann man nicht klettern und springen und ich kann das Seil nur mit meinen Händen erklimmen. Ich hatte meine Schnürsenkel bereits geschlichen und festgestellt, dass sie fest und sicher waren, aber ich hatte sie mir noch nicht angesehen. Geben Sie ihm besser keinen Grund, mir nicht zu vertrauen.
Eine Hand spielte ein paar Minuten lang an mir und erreichte fast meinen Penis, bevor er aufhörte und mir das Messer ins Gesicht schob.
?Ich halte dieses Messer sehr scharf? Sagte er, als ich die Klinge für einen Moment auf meiner Brust ruhen ließ, bevor ich auf den Grund meiner Männlichkeit sank. Du schaffst es mit nur einer Bewegung meines Handgelenks? Er ließ den Satz unvollendet, aber seine Implikation war klar.
Die Berührung des Messers auf meiner Haut weckte mich irrationalerweise auf. Ich konnte spüren, wie eine Erektion zu wachsen begann.
Meijin lächelte und hielt meine Eier mit seiner anderen Hand. Was wird dann passieren? Entweder sagst du mir, was ich wissen muss, oder ich lasse dich mit einem kurzen Stummel zurück?
Lass mich gehen und es dir sagen.
?Ich glaube wirklich nicht, dass Sie in einer sehr guten Verhandlungsposition sind? Erwiderte er, als ich spürte, wie sich seine scharfen Nägel in mich gruben. Der Schmerz ließ mich über das Bett beugen, als er langsam seine Hand zu einer Faust ballte und sie dabei ein wenig verdrehte.
Ich hatte das Gefühl, dass es ihm Vergnügen bereitete, mich zu foltern. Das verschmitzte Lächeln auf seinem Gesicht und die Zungenspitze auf seinen Lippen sagten viel aus.
Natürlich wirst du mir von meinem kleinen gefangenen Qìng Rìn erzählen? Sie lachte, als sie meine Eier losließ und ihren Finger einen Weg vom Oberschenkel bis zur Kehle zeichnete. Wenn ich den Sicherheitsdienst rufe, werden Sie ihn nicht so tolerant finden wie ich. Immerhin befinden Sie sich jetzt auf chinesischem Hoheitsgebiet?
Ich hatte immer noch das Gefühl, dass ich Spielraum hatte, also schwieg ich. Wenn er jemand anderen anrief, musste Meijin meine nackte Anwesenheit in seinem Bett erklären und immer noch herausfinden, welche der beiden Vasen echt war.
Mit einem theatralischen Seufzer stand sie auf und ging um das Bett herum zu zwei kleinen Vasen, die auf dem Nachttisch standen. Mit einer zarten Berührung nahm er jedes einzelne und untersuchte es sorgfältig von innen und außen. Ich sah, wie er einen Moment zögerte, und er schien sein Lächeln zu unterdrücken.
?Denken Sie nur,? sagte. Eines davon ist eine Fälschung und das andere ein Kunstwerk im Wert von hunderttausend Lire. Einer wurde in den letzten Wochen hergestellt und der andere ist achthundert Jahre alt. Einer wurde hier auf Ihrer kleinen Insel hergestellt und der andere von einem Töpfermeister aus der chinesischen Song-Dynastie.
Er legte sie beide vorsichtig wieder auf die Oberfläche und verglich sie.
Lass mich einfach frei und ich zeige dir, was chinesisch und was englisch ist? Ich wagte.
?Ist hier der Kern des Problems? sagte. Wenn ich es löse, kannst du mich anlügen oder weglaufen. Ich muss mir der Tatsachen sicher sein und Sie müssen sicher sein, dass ich Sie entkommen lasse?
4. Gebrauchter Gefangener.
———————————–
Sie zuckte mit den Schultern und ließ das Kleid von ihren Schultern auf den Boden gleiten. Es war unmöglich, ihren nackten Körper nicht zu bewundern. Ich würde lügen, wenn ich sie als schön bezeichnen würde, aber selbst mit kurzen Beinen und breiten Hüften war sie eine attraktive Frau. Ich fand sie eher sexuell anregend als wunderbar schön.
Wäre es eine Schande, einen tapferen Mann wie dich zu verletzen? sagte er, als er sich zu mir umdrehte.
Eine seiner Hände fährt über mein Fleisch und seine Fingernägel kratzen mich leicht, als er sich meiner engen Erektion nähert. Als er endlich ankam, packte er mich fest und zog mich nach unten, um das empfindliche Ende meines Penis freizulegen.
?Ich denke, wir sollten dieses Gespräch gleich fortsetzen? sagte Meijin, als sie auf das Bett kletterte. Ich habe eine andere Verwendung für dich im Sinn?
Er kniete sich auf meinen Oberkörper und sah mich mit einem Lächeln an. Eine Hand griff hinter sie und streichelte meinen Schwanz, die andere Hand strich über ihren Körper, verweilte, um ihre Brüste zu streicheln, und zeigte dann nach unten, um die Lippen ihrer Fotze zu teilen.
Ein zufriedener Ausdruck huschte über ihre hübschen Gesichtszüge, als ihr Finger auf die Knospe ihrer Klitoris klimperte. Ihre Brüste waren klein und rund, ihre Brustwarzen aufrecht, aber alles, woran ich denken konnte, war, dass ihre andere Hand meinen Penis wie ein Musikinstrument spielte.
Er bewegte sich schnell und dann langsam, stärkte mich und warf mich dann in einem gebrochenen Rhythmus nieder, der dazu führte, dass sich mein Körper unwillkürlich hob und dann entspannte. Während ich mich wand, setzte sich Meijin auf meine Brust und ließ meine Bemühungen seine Hand in sich drücken. Ihre Zungenspitze berührte für einige Momente ihre Lippen und die Finger, die auf den Lippen ihres Geschlechts spielten, wurden noch wilder.
?halt,? Ich schrie. Ich konnte spüren, wie sich die Kräfte sammelten, als ich mich in seine Hände drückte und versuchte, die Reibung zu erhöhen und meinen eigenen Orgasmus zu vollenden.
Er ließ mich plötzlich los. Hat er mich kommen gespürt? Seine Nägel zerkratzten die Länge meines Schafts und mit einem dumpfen Schlag warf er mich aus den Wolken.
?Du kommst später? Sie flüsterte. ?Vielleicht Wenn ich mich entscheide, kannst du es tun?
Ihr eigener Orgasmus fegte sie mit der Wucht eines Sturms weg, als beide Hände in ihre Schenkel einschlugen. Ich spürte, wie seine Fersen in meine Hüften sanken, als seine Beine wackelten und er darum kämpfte, aufrecht zu bleiben.
Schließlich ließen die Wehen nach und Meijin fiel auf ihre ausgestreckten Arme, bis ihr Gesicht nur noch wenige Zentimeter von meinem entfernt war. Er sah mir einen Moment lang in die Augen und ich spürte, wie ich in ihre mahagonifarbenen Tiefen hineingezogen wurde.
?Mmm. Wieder? Willst du mir zusehen, wie ich zurückkomme? Sie flüsterte.
?Natürlich,? Ich antwortete. ?Du bist der Boss?
Ich meinte den Kommentar ironisch, aber es war die Wahrheit Ich hatte in dieser Angelegenheit wenig zu sagen, Meijin konnte mit mir machen, was er wollte. Das heißt nicht, dass ich die Reise nicht genossen habe, einer Frau ausgeliefert zu sein war eine neue Erfahrung.
Ich bin mehr als Ihr Chef, ich bin der Richter und die Geschworenen. Wenn Sie mir gefallen, werden wir sehen, was als nächstes passiert. Es war ziemlich offensichtlich, dass ich nirgendwo schnell hingehen würde.
Er setzte sich wieder hin und kniete sich auf mich. Ich konnte sehen, wie sich ihr Brustkorb hob, als sie nach dem letzten Spiel nach Luft schnappte. Meijin strich ihr Haar aus ihrem Gesicht und sah mich mit einem ziemlich arroganten Blick an.
Jetzt ist es an der Zeit, dass ich dich richtig benutze, sagte er. sagte sie langsam, als sie über meine zitternde Gurke zurückschlurfte.
Ich blickte auf und sah, wie meine Spitze seine feuchten Lippen berührte. Der Gürtel ihrer Schenkel wurde von dem harten Schwanz entzweigerissen.
Keine Bewegung von dir, mein kleiner Qìng Rìn, sagte er mit ernster Stimme. Ich ficke und du bist absolut still.
Ich war mir nicht sicher, ob ich meine Instinkte überwinden konnte, aber ich nickte, um anzuzeigen, dass ich trotzdem gehorchte. Als Antwort spreizte er seine Knie ein wenig, senkte sich nur ein paar Zentimeter und wickelte den Kopf meines Schwanzes ein.
Ich konnte die Wärme seines schlüpfrigen Tunnels und die leichte Anspannung seiner Muskeln spüren, als er mich hineinzog und um seinen Körper wickelte. Zuerst strichen seine Hände über ihre Brüste, verweilten, um ihre Brustwarzen zu kneifen, dann bewegten sie sich zu ihrem geteilten Geschlecht und umrahmten meinen Schwanz, als er tiefer hinein glitt.
Er beugte sich mit einem zufriedenen Seufzer über mich, als seine Finger mich zu seinem Körper führten. Ich versuchte so sehr, mich nicht zu bewegen, eine Statue zu sein, ein erstarrter Liebhaber, aber meine Hüften konnten nicht anders, als zu zucken, als ich spürte, wie er mich an der Wurzel meiner Erektion packte.
Meine Augen waren geschlossen, um den Schlag nicht zu sehen. Eine kleine, harte Hand schlug mir zuerst mit der Handfläche ins Gesicht und dann hart auf meinen Rücken, als ich zurückkam.
?Nicht bewegen, das war mein Befehl? zischte er, als er seine Hand für einen zweiten Schlag hob. Dieses Mal konnte ich sehen, dass er seine Faust ballte und dass der Schlag eine Faust sein würde, keine Ohrfeige.
?Anzahl,? Das ist alles, was ich sagte, und ich sah das Lächeln auf seinen Lippen, als sich seine Hand entspannte und sie auf meine Brust senkte.
?Nächstes Mal wird es nicht nur eine Warnung sein? war außer Atem.
Die Macht, die er über mich hatte, machte ihn wirklich an. Ich konnte eine Schweißschicht auf ihrer blassen Haut sehen und ihre Brustwarzen waren hart und verstopft. Jetzt war er genau über mir, so weit er gehen konnte. Meijin bewegte sich so langsam auf und ab, dass es mich in einem Zustand der Sehnsucht und Anspannung gefangen hielt. Weder kommt noch geht er, weder bis zum Orgasmus, noch ist er ihren subtilen Manipulationen gegenüber gleichgültig.
Ich konnte spüren, wie ich mich auf sein Vergnügen konzentrierte. Ihre Hände flattern über ihren Körper, von ihrer Klitoris zu ihrem Hals und dann zu ihren dunklen Brustwarzen. Wie diese Kontraktionen ihrer Muschi mich packten, als sie über mich glitt und sich dann entspannte, als sie sich in mich stach. Der Ausdruck in ihren Augen, als sie auf ihre Gefangene herabschaut und all ihre Lust an sich selbst verschwendet, ohne einen Funken Leidenschaft zu teilen. In diesen Mandelaugen lag nicht Leidenschaft und Liebe, sondern Gebrauch und Missbrauch.
Dieser Orgasmus war nicht verrückt. Als es kam, war es eine langsame Welle aus Gefühlen, Lust und Kraft, die seinen Körper in kleinen Krämpfen reiner Lust umhüllte. Ich konnte spüren, wie seine Oberschenkel an meinen rieben, als er sich langsam weiter senkte und mich dann mit großer Selbstbeherrschung hochhob. Meijin bewältigte jeden Krampf und jede Reibung mit einer Welle bedingungsloser Befriedigung.
Endlich war er erleichtert. Ein heller Schweißschimmer bedeckte sie und ließ ihr langes, seidiges Haar stumpf werden und über ihr Gesicht hängen. Meijins Brüste hoben sich vor Selbstdisziplin und Stress. Ihre Augen waren geschlossen, ihre Hände waren unter ihren kleinen Brüsten und ihre Fotze war bis zur Grenze ihrer Kapazität mit meinem unbefriedigten Penis gefüllt.
6. Geständnis.
————————————————
Ich konnte immer noch den Schmerz seiner Hand auf meinem Gesicht spüren und zögerte, ihm seinen ruhigen Moment nach seinem entzückenden Vergnügen zu verderben, aber ich war gefangen zwischen seiner intensiven sexuellen Befriedigung, dem Bedürfnis zu kommen und der Angst vor meiner gefährlichen Situation.
? Meijin? sagte ich mit ruhiger und ruhiger Stimme. ?Kann ich dich fragen??
Seine Augen öffneten sich. Einen Moment lang glaubte ich, eine starke Emotion in seinen Zügen zu sehen, Verachtung? Arroganz? Dann streichelte eine seiner Hände meine Wange. Es verweilte einen Moment dort, wo es zuvor aufgeschlagen war, und dann glitt es über meine Lippen.
Ich konnte ihre Fotze an ihren Fingerspitzen riechen, als sie vorbeigingen. Dann spürte ich, wie ihre Nägel meine Brust und Brustwarzen kniffen. Ich sah, wie seine Augen den Bewegungen seiner Hand mit fast reiner Absicht folgten.
?Du kannst Fragen,? Erwiderte er mit verträumter Stimme.
?Was jetzt?? Ich fragte.
Du wirst meine Bedürfnisse noch ein wenig befriedigen, dann sehen wir weiter.
Er war jetzt wach. Ihre Hüften kräuselten sich und hoben sich langsam und stoppten dann kurz davor, mich aus ihr herauszulassen.
Fick mich jetzt? sagte er und legte seine Hände auf meine Brust. Ich spürte, wie seine Nägel in meine Haut bissen, als er mich von meinem Nacken bis zu meinem Nabel kratzte.
Ich zwang mich in ihre Tiefen und fiel dann zurück auf das Bett und warf mich fast aus ihrem Geschlecht. Ich drückte immer wieder, als er mich mit seinen kleinen Tigerklauen an meinen Hüften kratzte und hackte. Es bewegte sich mit mir, als ich drückte, und wies manchmal das Gefühl zurück. Dann sprang er auf mich, als ich mich erhob, und drückte die Empfindung fast in Schmerz.
Ich reagierte auf seine Klauen, als er Rhythmus und Ordnung aus dem Chaos meiner Lust schmiedete. Ich pumpte mit aller Kraft und Meijin schlug und krallte nach mir, bis Blut von meiner Brust auf die Seidenlaken floss.
Ich bin endlich angekommen. Eine Welle, die wie ein Sturzbach aufsteigt und durch mich strömt, ein Höhepunkt und eine momentane Mischung aus Schmerz und Befriedigung. In diesem Moment fragte er mich?
Also welche? Welche ist die Song-Dynastie und welche die Engländer?
Ich könnte nicht widerstehen, selbst wenn ich nicht in seinen Bann fallen würde. Ich sagte ihm. Er vertraute ihm nicht nur, er war mein erbitterter Liebhaber und Todfeind.
?Das Größte ist Fälschung?
Ich sah Zufriedenheit und Lächeln. Er kniete auf dem Bett, auf meinem Körper mit dem Gesicht nach unten. Sexsäfte flossen aus ihrer Fotze auf ihren Hüften, als sie sich siegreich auf dem Bett bewegte, um mir ihren glitzernden Schweiß und ihre klebrige Muschi anzubieten.
Eine letzte Sache, bevor ich gehe? Sie lachte. Dann lasse ich dich los?
Ich war noch nie so erschöpft. Noch nie hat mich eine Freundin so hoch gehoben und mich gleichzeitig so gedemütigt. Ich hatte Meijin meinen Körper, meine Seele gegeben, und jetzt würde ich gedemütigt werden.
Aber ich war nicht in der Verfassung, Widerstand zu leisten. Ich schmeckte das salzige Blut aus meiner Brust, den duftenden Honig ihres Vergnügens und meine eigenen schimmeligen Ausscheidungen, als ich sie zu einem letzten Orgasmus führte. Meine Lippen gegen seine.
Ich glaube, meine zitternde Zunge an ihrer Klitoris hat ihr den stärksten Orgasmus aller Zeiten beschert. Dass sie nicht nur körperlichen Sex genoss, sondern auch ihre Macht der Kontrolle, die mich zwang, ihr widerwillig zu dienen, nachdem meine eigene Erregung abgeklungen war.
Ich muss zugeben, Meijin ist der beste Fick, den ich je hatte. Ich könnte eine Woche damit verbringen, seine Bedürfnisse zu erfüllen. Ja, sie hat mich missbraucht und es zu ihrem Vergnügen benutzt, und niemand würde sie als schön oder gar schön bezeichnen, aber es war aufregend, gefährlich und süchtig machend in seiner Präzision und Intensität.
7. Dummer Potter.
———————————————-
Also befreite er mich mit seinem Messer. Du denkst vielleicht, sobald ich meine Jeans anziehe, machst du dir Sorgen, dass ich mir die Vase schnappe und zum Fenster gehe, aber das war nicht das, was ich dachte.
Meijin muss mich fasziniert haben, denn ich dachte nicht an die Vase oder das Fenster, ich interessierte mich mehr für die kleine Frau, die mir das Sonnenlicht nahm.
Als ich mein Hemd und meine Jacke anzog, sah ich die Streifen aus Blut und rohem Fleisch, die mit seinen Klauen in mich gestoßen wurden, und fragte mich, welcher Dämon wohl in mir sein mochte, als sich Freude und Schmerz zu gleichen Teilen vermischten. Aber ich wusste, dass ich ein Sklave einer Frau war, die ich nie wiedersehen würde.
Ich vergaß die Vase, trat aus dem Fenster in die Nacht und fiel drei Meter tiefer auf den Beton. Ich habe nie an einen Kuss gedacht? Auf Wiedersehen? Das wäre so fehl am Platz, dass ich weglaufen und mich nach Fesseln sehnen würde.
Ich drehte mich zum Fenster um und sah, dass er eine der Vasen in der Hand hielt. Sie war nackt, aber im Licht des Kreises war nur ihre Silhouette zu sehen. Ich hörte ihn lachen, und dann warf er unerwartet die Vase nach mir. Für einen Moment dachte ich, ich könnte das kleine Objekt vielleicht ficken, da es im Dunkeln fast unsichtbar war.
Dann, bevor ich das Fenster zuschlug, hörte ich ihn nach mir rufen. Ich wusste es die ganze Zeit, kleine Qìng Rìn, schau rein?
Ich steckte die Vase in meine Jacke und ging den Weg zurück, den ich gekommen war. Es war gar nicht so einfach mit den Schmerzen und der Müdigkeit der letzten Stunden, aber es war möglich. Endlich war ich wieder auf der Straße unter den hellen Lichtern des Portland Place.
Da wagte ich es, einen Blick auf die kleine Vase zu werfen. Einen Moment lang sah ich innen nur Schatten, dann wandte ich mich dem Licht zu und sah das englische Wort Derby. innen geschnitzt, direkt über der Basis.
Ende
————————————————– ————– — ——————–
Hinweis: Auf Mandarin – ?Dear? = Ching
————————————————– ————– — ——————–
Ende.
Copyright Miss Irene Clearmont 2011 (Oktober)
Den Rest des WWW-Artikels von Miss Irene Clearmont finden Sie unter:
http://www.missirenetclearmont.chom
Erreichen Sie mich unter:
[email protected]
Die meisten E-Mails werden beantwortet.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert