Massagepistole Orgasmus Asmr

0 Aufrufe
0%


Die Sonne breitete sich über meinen nackten Körper aus und wärmte meine Haut. Es breitete sich schnell auf meine Augen aus und ich wachte auf, ausgebreitet auf dem Bett und dem Körper; Kyles Körper. Seine Beine baumelten über meinen und ich schob sie beiseite, weil ich dringend pinkeln musste.
Ich stand auf und ging von seinem Zimmer zum Badezimmer am Ende des Flurs. Die letzte Nacht hatte mich wund, müde und ein wenig nervös zurückgelassen. Er war großartig, aber ich habe immer das Schlimmste befürchtet, und das Schlimmste war seine Einstellung. Ich konnte nicht umhin zu denken, dass er es jemandem erzählen würde oder dass die Leute von uns erfahren würden. Ich wollte die kleine Popularität, die ich hatte, bewahren.
Ich ging zur weißen Porzellantoilette und begann mit meiner Arbeit. Es fühlte sich komisch an, ohne Boxer zu pinkeln. Es fühlte sich unangenehm an, nackt in einem fremden Haus herumzulaufen. Nicht nur das, mein Hintern fühlte sich wirklich komisch an.
Nachdem ich fertig war, ging ich zurück ins Bett und vergrub meinen Kopf in das Kissen, um der sengenden Morgensonne zu entkommen.
Ich wusste, dass ich nach ein paar Minuten nicht schlafen könnte, also drehte ich mich um und löffelte Kyles Körper und massierte sanft seinen Penis. Dies weckte ihn und seine Augen öffneten sich flackernd, ein Lächeln begann sich auf seinem Gesicht auszubreiten.
?Hast Du gut geschlafen?? Ich fragte.
Ja, obwohl ich Schmerzen habe. Und ich muss wirklich auf die Toilette? Er stand auf und sein nackter Körper sank langsam in den Holzboden und ging träge ins Badezimmer.
Ich legte mich zurück und legte meine Hände hinter meinen Kopf, entspannt und träumte von letzter Nacht. Es war unglaublich, was passierte, als er neue Leute kennenlernte.
Als Kyle zurückkam, sprang er auf mich und wir lagen eine Weile da, sein nackter Körper an meinem, wir sahen beide den Sonnenaufgang von Manhattan Beach aus.
?Lass uns frühstücken. Ich sterbe gerade wie Starvin Marvin. Er stand von mir auf und fing an, mich aus dem Bett zu ziehen.
?Was hast du zu essen??
?Ich weiß nicht. Müsli, Toast, Eier, was immer Sie wollen.?
Ich nehme nur Toast.
?Dasselbe?
Wir gingen hinunter in die Küche, die noch dunkel war, da die meisten Fenster geschlossen waren.
Ich saß an der Bar, mein Hintern berührte den kalten hölzernen Barhocker in der Küchenbar. Ich beobachtete, wie Kyle nach einem Teller aus dem Schrank griff und jeden Muskel seines athletischen Körpers von der Brust bis zum Oberkörper anspannte.
Wir aßen in relativer Stille. Wir waren beide müde von der letzten Nacht.
Also willst du früh skimboarden?
Ja, wir sollten das wahrscheinlich schnell machen, weil meine Mutter mich gegen zwei Uhr abholen wird.
?OK. Draußen sieht es heute wunderschön aus. Noch etwas kalt. Ich habe einen Neoprenanzug oder ein paar Shorts, die du dir ausleihen kannst. Was auch immer du brauchst.
Wirst du deinen Speedo für mich tragen, Kyle? Ich konnte mir nur vorstellen, wie toll es auf einem aussehen würde.
Ich würde alles für dich tun, Scott. Solange wir noch einmal das tun können, was wir letzte Nacht getan haben.
Wir lachten beide. Die erste Erfahrung war für keinen von uns glatt, aber sie war trotzdem großartig.
Wir fühlten uns nach dem Frühstück erfrischt. Ich habe mir einen der Shorty-Neoprenanzüge ausgeliehen und anprobiert. Es passt perfekt, da wir beide die gleiche Größe haben. Mir gefällt, dass der Anzug perfekt zu meinem Körper passt.
Nachdem ich mich angezogen hatte, drehte ich mich um und sah, dass Kyle einen kleinen puderblauen Speedo trug. Sein Penis machte genau in der Mitte eine Einbuchtung. Es drehte es nicht auf oder ab, es ließ es einfach.
?Mochtest du?? Sie fragte.
Es gab keinen Zweifel, dass ich es tat. ?Es ist heiß.? Dann schob ich sie aufs Bett und küsste sie auf die Lippen. Er glitt mit seinen Händen unter seinen Neoprenanzug und rieb ihn so sanft, dass ich beinahe gelacht hätte, weil er so kitzlig war.
Lass uns runter zum Strand gehen.
Wir begannen mit einer schönen Brandung, die früh am Morgen eintraf. Die Pause am Strand war schön und wir kamen mit unseren Brettern meterweit den Strand hinunter. Es waren nur sehr wenige Leute am Strand oder im Wasser, sodass wir fast stundenlang von einem Spot zum nächsten gesurft sind.
Dann gingen wir zu einem der alten Rettungsschwimmerstände und kühlten uns im kühlen Schatten ab. Ich öffnete meinen Neoprenanzug, damit er atmen konnte, und wir sahen zu, wie das Wasser am Ufer brach. Keiner von uns sprach ein paar Minuten lang, dann beugte sich Kyle herunter und fing an, mich zu küssen.
Er gab mir einen Kuss auf den vollen Mund und wir tauschten Speichel aus. Dann fährt er mit seiner Hand über meinen Oberschenkel und ich lege meine rechte Hand hinter ihn, stecke meine Finger halb in seine Badehose und massiere sanft die Spitze seiner Ritze.
?Ich liebe dich.? Kyle hörte auf, mich zu küssen und berührte meine Nase, hielt seine Position, als ob er erwartete, dass ich etwas sagte.
?Ich liebe dich auch. Du bist großartig. Ich liebe dich.? Ich war so aufgeregt, Strom floss durch meine Adern.
Wir lächelten alle zusammen und begannen wieder mit Zungenküssen.
Hey Kyle, wir sollten wahrscheinlich zu dir nach Hause gehen. Ich muss gleich gehen und dachte, wir könnten ein bisschen von dem probieren, was wir letzte Nacht gemacht haben?
Ja, vollständig. Lass uns zurück gehen.?
Als wir bei ihr zu Hause ankamen, gingen wir beide baden. Fast wie ein Drehbuch packte mich Kyle von hinten und entfernte langsam den Neoprenanzug von meinem nassen Körper. Er ließ sich zu Boden sinken, als sein Neoprenanzug sich seinen Knöcheln näherte. Kyle leckte schnell meine Brust und ich hob meine Füße, damit er seinen Neoprenanzug ausziehen konnte.
Dann drehte ich mich um und umarmte ihn, reichte meine Hände bis zu seiner Taille und klebte beide Seiten des Spandex-Badeanzugs vollständig. Ich tröstete sie und sein Gerät glitt heraus, um meins zu treffen. Dann bückte ich mich und zog den Speedo heraus. Ich fing an, an seinem Penis zu saugen, drehte ihn langsam in meinem Mund und versuchte, meinen Würgereflex zu vergessen.
Er wurde sofort felsenfest und stöhnte vor Freude. Dann fing es an zu pochen und zu zittern und Sperma breitete sich in meinem Mund aus. Ich würgte ein wenig, biss ihn aber nicht wie beim letzten Mal. Ich konnte das meiste davon schlucken, musste es aber nach einer Weile waschen, da es mein zweites Mal war.
?Das Wasser ist fertig.? Kyle schleppte mich ins Badezimmer. Es hatte eine riesige Wanne, in der drei Personen Platz fanden. Vielleicht waren seine Eltern Swinger.
Kyle nahm die Seife und fing an, mich einzureiben. Er rieb den elfenbeinweißen Stab über meine Brust und meine rosa Brustwarzen. Er brachte seinen Körper nah an meinen heran, schlang einen Arm um mich und rieb meinen Bauch und meinen Penis. Es fühlte sich so gut an.
Dann nahm sie etwas Shampoo und legte sich unter mich. Ich saß auf seinem Schwanz und er versuchte, meine Pobacken auf die Spitze seines Penis zu legen. Wasser spritzte aus der Wanne, als wir uns beide umstellten, und nach ein paar Minuten harten Manövrierens war die Mission erfüllt.
Wir stöhnten beide, als er das Shampoo in meinen Kopf einmassierte, und er drückte meinen Kopf alle paar Sekunden nach unten, um meinen Körper über seinen Penis zu drücken. Er ging nicht so weit, es zu versuchen, aber er berührte kaum das Innere und kitzelte sie leicht wie eine Feder.
Dann wandte ich mich ihm zu und fing an, seine gebräunten Schultern zu waschen. Ich rieb seinen Arsch mit Seife ein und ließ ihn sich bücken. Dann beugte ich mich über ihn und rieb seinen Schwanz mit Seife ein.
Ich schnappte mir das Shampoo und wusch sein 12 cm langes Haar, steckte mein Gesicht zwischen seine Schulterblätter, während ich ihn im Wasser fickte. Ich kam plötzlich und wir beide stöhnten vor Begeisterung. Ich mag dieses Gefühl. Das war das zweite Mal, dass ich ihm das angetan habe, und es war großartig.
Wir fühlten beide langsam unsere Körper und entspannten uns in der Wanne, nachdem wir uns gewaschen hatten und das Salzwasser unsere Haare gewaschen hatte.
Ich ziehe mich besser an, wenn meine Mutter kommt? Ich stieg aus der Wanne und fing an, mich mit einem Handtuch abzutrocknen. Kyle tat dasselbe.
Nachdem ich mich abgetrocknet hatte und mein Haar vollständig getrocknet war, drehte ich mich um, um Kyles nackten Körper ein letztes Mal zu sehen, bevor ich mich in seinem Zimmer anzog. Sie war kurvig, athletisch, hatte einen normalen Körperbau und war wunderschön gebräunt. Er war der heißeste Mann, den ich mir vorstellen konnte. Er rasierte auch die kleinen Haare ab, die auf seinen Beinen und Leisten wuchsen.
? Hilft es wirklich, sich beim Schwimmen die Haare zu rasieren? Ich habe ihn befragt.
?Ich weiß nicht. Als du in der Mannschaft warst, sagte der Trainer, dass es dich verlangsamt, also habe ich mich rasiert. Jetzt liebe ich einfach das Gefühl und auch die Schamhaare sehen komisch aus, wenn sie aus deinem Speedo kommen?
Ja, das Einzige, was sich wölben darf, ist dein kleiner Schwanz.
Hey Durchschnitt. Außerdem schien es dir sehr zu gefallen.
Ich tat nur weh. Ich denke, es war in Ordnung. Du machst es wieder gut, indem du deinen Schwanz leckst.
Er kicherte und ich lächelte. Wir zogen uns an und ein paar Minuten später klingelte meine Mutter.
?Auf Wiedersehen?
?Auf Wiedersehen?
Ich winkte Kyle zu, als ich in den Land Rover meiner Mutter stieg. Ich konnte nicht glauben, dass das alles passieren konnte. Wie kann es ein Zufall sein, dass wir uns zufällig verlieben und Sex haben? Wenigstens wusste ich, dass ich nicht vergessen würde, wie sehr ich ihn liebte.
Hattest du eine gute Zeit, Scott? Sieht aus, als hättest du etwas Sonne abbekommen?
Ja, ich hatte eine tolle Zeit. Kyle ist ziemlich cool.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert