Nasser Hardcore-Latina-Gesichtsfick

0 Aufrufe
0%


Zack? Zack schrie ich fast hoffnungslos. Es war kurz da, dann war es wieder weg.
Wir waren in seinem Garten hinter seinem Haus. Dachte ich zumindest, aber alles sah etwas verschwommen aus. Es war, als könnte ich mich nicht wirklich konzentrieren.
Ich bin hier, Isaac. Hinter mir kam eine sanfte, aber maskuline Antwort. Ich lächelte und drehte mich um, um in diese dichten, dunklen Augen zu sehen, und da war es; Meine beste Freundin ist die coolste Person der Welt. sowieso zu mir
Als ich wieder mit Zack vereint war, begann ich mich sofort zu entspannen. Aber etwas stimmte nicht. In seinen Augen lag eine Leidenschaft und ein Hunger, die ich vorher nicht gesehen hatte, und es war, als ob sie auf mich gerichtet wären.
Mach dir keine Sorgen Isaac. Du gehörst mir und ich werde dich so schnell nicht gehen lassen Der große Junge schnurrte.
Was? Ich begann. Was machst du- hey, Zack, ge’rroff Ich versuchte Befehle zu erteilen, während die anderen ihre Arme um mich schlang. Ich war an die gleiche Umarmung wie Zack gewöhnt, aber seine Berührung hatte etwas sehr Sinnliches und er brachte mich normalerweise nicht so nah an seine Brust. Apropos Brüste, meine sahen aus, als würden sie gleich explodieren, als mein Herz gegen meinen Brustkorb hämmerte.
Ich will dich so sehr Zack grunzte, schnüffelte und biss mir ins Ohr, sein schwerer Atem ließ meine Nackenhaare aufstellen. Ich war überrascht, als ich spürte, wie eine seiner Hände über meinen Hintern glitt und ihn leicht drückte, aber ich drückte aus, dass ich nicht wollte, dass es aufhört. Was kann ich sagen? ich nicht
Habe ich nicht… Habe ich nicht?
Ich weiß nicht was ich will. Nicht mehr…
* * * * *
Ich wachte mit einem Satz auf, eine dünne Schweißschicht bedeckte meinen nackten Körper. Ich trat im Schlaf halb gegen die Bettdecke, und als ich meinen schlanken Körper betrachtete, sah ich, dass ich eine wütende Erektion hatte, die stolz alle fünfeinhalb Zoll meines jungen Schwanzes stand. Dann traf mich das pochende Gefühl und ich stöhnte.
Das ist bisher zweimal passiert. Ich kannte Zack seit ungefähr fünf Jahren, lernte mich kennen, als ich neun war und er war zehn und wurden schnell beste Freunde; seitdem fast unzertrennlich. Aber bis letzte Woche um diese Zeit hatte ich nicht von ihm geträumt. Und sie standen schon immer auf Sex, und ich habe es nie abgelehnt, aber wir sind nie wirklich weit genug gekommen, um interessant zu werden. Was dachte ich? Er war ein Mann Mein bester Freund Ich glaube, ich habe ihn geliebt, aber so?
RING RING
Mein Telefon.
RING RING
Großartiges Timing.
Ja- ähm, hallo? Wer ist das? Ich versuchte, nicht zu atmen.
Hallo Isaak?
Hey Isaak Ihre Stimmen kamen. Zwillinge. Abgesehen von Zack waren Kyle und Kieron meine engsten Freunde. Sie waren zwei der nettesten Typen, die ich je treffen durfte, da ich nicht so über sie nachgedacht habe
Bist du okay, Kumpel? Du klingst ein bisschen aufgebläht. Kyle sah wirklich besorgt aus.
Verprügelst du den Affen? Kieron kicherte.
Sei kein Narr, Ki Mir geht es gut. Ich antwortete etwas schroffer als ich dachte.
Okay, keine Sorge, war Kyles ruhige Antwort. Möchtest du später abhängen? Er hat gefragt.
Nein nicht heute-
Oh, richtig, heute ist der Tag, an dem Zack zurückkommt. Kyle scherzte.
Ja
Zack war im Sommer mit seinem Vater in den USA unterwegs. Ich hatte ihn fast sechs Wochen lang nicht gesehen
Vielleicht können wir uns später alle treffen? Ich empfahl.
Ja, natürlich.
Sag uns Bescheid, wenn ihr beide mit dem Küssen fertig seid. Kierons Witz war mir ein Rätsel, mein schmerzender Schwanz war eine zu große Ablenkung. Ich legte den Hörer auf und legte ihn auf den Nachttisch, dann warf ich die Decke komplett von mir und ging in mein Badezimmer.
Ich genoss das Gefühl, wie das heiße Wasser auf meinen jungen Körper prasselte, besonders auf meinen Schwanz. Ich dachte, das könnte mich hier und dann in den Abgrund schicken, aber das tat es nicht, also legte ich meine Hand auf meinen Schwanz und begann rhythmisch zu pumpen. Ich dachte an nichts Bestimmtes, als plötzlich Zacks Stimme meine Ohren erfüllte. Ich zog mich leicht zusammen und ein Gefühl der Freude stieg in meinem Rücken auf, aber ich war noch nicht fertig. Ohne nachzudenken, versuchte ich meinen besten Freund aus meinem Kopf zu verbannen, obwohl ich ihn noch nie zuvor nackt gesehen hatte. Ich versuchte mir vorzustellen, wie sein Werkzeug aussehen würde und wie es sich anfühlen würde, seine nackte Gestalt gegen meine gedrückt zu haben.
Ohne Vorwarnung schien sich mein ganzer Körper anzuspannen, als die enorme Kraft eines Orgasmus mich durchbohrte. Dicke, strähnige Spermastränge trafen auf den Boden der Dusche und spülten schnell das Zapfloch hinunter. Ich streichelte mich weiter, als das Bild von Zack verblasste, mein Bauch und mein Schwanz zuckten vor Sehnsucht.
Nachdem ich mich abgetrocknet hatte, betrachtete ich mich im Spiegel. Mit nacktem Hintern versuchte ich mir vorzustellen, was Zack sah, als er mich ansah. Hat er mich attraktiv gefunden? Meine Körpergröße war gut: Ich hatte mit 1,70 m einen schlanken, kurvigen Körper. Ich war ein Läufer. Ich lief im Leichtathletikteam der Schule. Wenn mir etwas einfiel, rannte ich; Wenn ich wütend oder verärgert war Aber ich hatte keinen prallen Bizeps oder Sixpacks. Ich habe zwei bis vier Packungen getrunken. Im richtigen Licht.
Meine Augen waren mein auffälligstes Merkmal: honigfarben; fast golden. Die Leute sagten mir, ich hätte ehrliche Augen und verriet oft die Wahrheit dessen, was ich fühlte. Der Rest von mir? Ziemlich normal, wirklich: welliges kastanienbraunes Haar, das unordentlich nach rechts gefegt ist; eine dünne Nase; starke Kinnpartie und etwas überdurchschnittlich große Ohren.
Eine Sache, die mir ziemlich peinlich war, war, dass ich bis auf meine Arme und Beine noch keine Körperbehaarung hatte. Ich kam mir deswegen ein wenig rückständig und kindisch vor, was albern war, zumal ich mir Zack immer vollkommen geschmeidig vorstellte, wenn ich ihn mir vorstellte (ja, das war schon früher passiert).
Ich schüttelte traurig meinen Kopf und seufzte, bevor ich ein Paar schwarze Calvin-Klein-Boxershorts anzog und mich darauf vorbereitete, ihn zu treffen.
* * * * *
Es war halb zehn. Zack würde um elf zurück sein. Nach meiner Solo-Session in der Dusche begrüßte ich seine Ankunft mit großer Aufregung und Freude, aber auch mit etwas Besorgnis und Überraschung. So hatte ich ihn bis vor kurzem noch nie gesehen; Ich habe mich nie gefragt, aber jetzt konnte ich sie nicht aus meinem Kopf bekommen. Ich konnte ihn und mich zusammen nicht aus dem Kopf bekommen Es war genug für mich, um mit der Verhärtung zu beginnen. Ich steckte meine Hände in meine Taschen, als wir zu Zacks Haus gingen, und versuchte, es zu verstecken.
Die Fahrt nach Zack hätte ungefähr zwanzig Minuten dauern sollen. Ich zählte zehn Minuten, falls er früher nach Hause kommen sollte, aber ich hatte meine Fahrzeit schon irgendwo um fünf Minuten verkürzt, also wartete ich eine Viertelstunde. Aber es war mir egal. Ich wollte ihn – wirklich – wiedersehen.
Ich saß vor ihrer Haustür und wartete…

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert