Nigerianischer Schrankfick

0 Aufrufe
0%


Seine Beziehung zu Barbara kühlte nach einer Weile ab. Keiner von uns strebte nach großem Engagement. Außer Sex hatten wir nicht wirklich viel gemeinsam. Trotzdem muss ich sagen, dass es mich viel gelehrt hat. Ich entdeckte, dass ich gerne Katzen esse, und ich war für diesen Ort natürlich. Bis heute liebe ich es, zwischen die Beine einer Frau zu schauen und sie stöhnen und wackeln zu sehen, wegen dem, was ich mit meinen Fingern und meiner Zunge gemacht habe.
Ich habe das, was ich mit Mädchen in der Mittelschule gelernt habe, gut genutzt, aber ich bin nie den ganzen Weg mit ihnen gegangen. Selbst diejenigen, die komplett nackt mit mir gegangen sind, hatten schreckliche Angst, dass es weh tun oder sie schwanger werden könnten, obwohl ich ihnen gezeigt habe, dass ich ein Kondom habe. Es war schön, einen Handjob oder einen Blowjob zu bekommen, aber wenn man es einmal richtig gemacht hat, reicht das nicht aus.
Zu dieser Zeit verdiente ich Geld, indem ich den Rasen mähte und Gelegenheitsjobs in der Nachbarschaft erledigte. Ich war gut in meinen Händen und sehr verantwortungsbewusst, daher war die Mundpropaganda normalerweise ziemlich geschäftig. So lernte ich Miss Danvers kennen.
Meine Schwester hat die Nachricht bekommen. Er wohnte drei Blocks entfernt und bekam meine Nummer von einem unserer Nachbarn. Alles, was er brauchte, war Gartenarbeit, insbesondere das Roden eines Feldes, damit er Rosen pflanzen konnte. Ich rief ihn zurück und nannte ihm meinen Preis, dem er sofort zustimmte. Ich verabredete mich für nächsten Samstag.
Als ich dort ankam, fand ich eine Notiz, dass die Garage geöffnet war und ich alles bekommen konnte, was ich brauchte. Er würde am Nachmittag zurückkehren. Ich sammelte alle Werkzeuge und Müllsäcke, die ich brauchte, und machte mich an die Arbeit.
Das Wetter war für die Jahreszeit ungewöhnlich heiß, und ich zog bald um 11 Uhr mein schweißgetränktes Hemd aus. Ich war gerade mit der Reinigung seines Pflasters fertig, als er das Haus verließ, er kam gerade nach Hause.
?Hey,? Sie sagte mir. Ich machte einen Schritt und drehte mich dann um.
?Es tut mir so leid Ich wollte dich nicht erschrecken.
»Es ist in Ordnung, Ma’am. Ich laufe wirklich in eine Zone, während ich arbeite.
Unsere Blicke trafen sich. Er sah mich an, während ich ihn ansah. Es war viel einfacher für ihn, da ich nur eine alte Jeans trug. Mit ihrem schönen Gesicht und den blonden Haaren sah sie aus, als wäre sie Anfang dreißig. Es ist schwer etwas über seinen Körper zu sagen, da er so viele Klamotten an hat.
Ich bin Miss Danvers. Du kannst mich Jill nennen.
Schön, dich kennenzulernen, Mom? Also, Jill.?
Er warf einen weiteren Blick auf den Hof und pfiff zustimmend. Er war beeindruckt, wie ich die Abfallsäcke so ordentlich an der Seite des Hauses gestapelt und hinter mir gekehrt habe.
?Ich bin sicher, du hast einen tollen Job gemacht?
?Noch nicht fertig. Haben Sie noch Zäune zu bauen?
Er schüttelte den Kopf. ?OK. Komm rein, wenn du fertig bist, ich bezahle dich. Willst du Wasser oder so?
?Wenn ich fertig bin.?
?für dich geeignet? Sie drehte sich um und ging weg, gab mir einen großartigen Blick auf ihren tollen Arsch, als sie sich zurückzog.
Ich habe ungefähr eine halbe Stunde gebraucht, um die Hecken zu schneiden. Ich entfernte alles und ging hinein, wie angewiesen. Mrs. Danvers hatte sich umgezogen. Sie trug jetzt enge Shorts und ein Trägertop, das dünn genug war, dass ich die Form ihrer Brustwarze erkennen konnte. Es gab eine Klimaanlage auf Hochtouren, die diese Brustwarzen anhob.
Ach, hier bist du. Im Kühlschrank ist Limonade. Kannst du uns ein paar Gläser einschenken? Es dauerte eine Sekunde, bis ich aufhörte, ihn anzusehen, bevor er tat, was er verlangte. Als ich ins Wohnzimmer zurückkehrte, saß er auf dem Sofa und bedeutete mir, mich zu setzen.
Er beugte sich über den Couchtisch, um mir einen Scheck auszustellen, und gab mir unabsichtlich einen tollen Schuss. Ihre Brustwarzen waren außer Sicht, aber aufreizend nah. Ich weiß nicht, was mich erwischt hat, aber ich griff nach unten und griff nach einer ihrer Brüste. Er zuckte ein wenig zusammen, als er merkte, was passierte, aber er zog meine Hand nicht weg.
Ich war zu jung und unerfahren, um zu wissen, ob er wollte, dass ich weitermache, aber es waren alles Hormone und Optimismus. Er drehte sich um, um mich anzusehen, als ich mich hinunterbeugte, um ihn zu küssen, und ich zwang ihn, auf dem Rücken auf dem Sofa zu liegen. Unsere Lippen trafen sich und dein Mund schmeckte nach Schokolade. Mein Schwanz war direkt am Stab und er muss es an seinem Bein gespürt haben, als ich auf ihm landete.
Als ich unter ihr Neckholder-Top griff, bemerkte ich, wie weich ihre Brüste waren und nicht so hart wie die Teenie-Brüste, die ich zu streicheln gewohnt bin. Irgendwie machte das sie sexier und steigerte mein Verlangen um eine Stufe. Ich glaube, Mrs. Danvers war von meinen Bemühungen schockiert, weil sie mich weder widerstanden noch ermutigt hatte.
Ich wurde noch mehr ermutigt und fing an, meine Hand von ihrem Bein zum Saum ihrer Shorts zu bewegen. Er erwachte plötzlich zum Leben und seine Hände waren überall auf meinem Körper. Er zerriss die Vorderseite seiner Shorts, genauso wie ich seine. Er packte meinen Schwanz und führte ihn zu der feurigen Grube zwischen seinen Beinen. Ich griff unter ihren BH, packte ihre Brüste und schob sie zu ihr hoch.
Es war reiner Tiersex. Wilde Stöße und Stöhnen und Grunzen. Das einzige, woran wir beide dachten, war das brutale Zerschmettern von Schwanz und Katze, als unsere Leisten zusammenschlugen. Es war, als hätte ich meine 1. Klasse nicht gefickt, und all diese Anspannung und Lust wollte in einem wilden Kopulationsakt befriedigt werden. Ich konnte spüren, wie seine Säfte meinen Schwanz hinunter tropften und meine Eier mit seinem Nektar bedeckten.
Ich fickte sie, stöhnte, grunzte und rief ihren Namen, nur der zweite Zahn, um mich in ihren Schatz zu lassen. Meine Eier fingen an zu schmerzen, weil ich immer und immer wieder ihren Arsch schlug, aber die absolute Lust, die mein Schwanz empfand, ließ mich es ignorieren. Alles, was mir wichtig war, war, es zu nehmen und es hart und schnell zu machen. Nach kurzer Zeit spürte ich, wie der Samen zu sprudeln begann.
Werde … werde … WERDE CUMMM?
Ich wusste nicht, dass du versucht hast, mich zu drängen. Urinstinkt sagte mir, ich solle es mit meiner Essenz füllen. Der Höhlenmensch in mir wollte fruchtbar sein und ihn mit einem Baby vollstopfen. Selbst wenn ich nicht größer und stärker wäre, hätte es mich nicht davon abgehalten, jeden Versuch zu unternehmen, es zu säen. Sperma brach in mächtigen Explosionen aus mir heraus. Ein … zwei … drei … vier Ströme meiner weißen Sahne verließen meinen Körper und traten in seinen ein. Ihre Muschi wurde noch heißer und ihre Muskeln spannten sich an und versuchten, mehr Sperma in ihre Gebärmutter zu bekommen.
Als ich fertig war, lag ich für eine Sekunde da, bevor ich merkte, dass meine Hand zwischen uns fiel und meine Finger bösartig ihre Klitoris rieben. Sie hob ihre Hüften in die Luft und schrie, als ich sie zu einem mächtigen Orgasmus brachte, dem größten Orgasmus, den ich je erlebt hatte.
Der volle Paarungsakt hat es beseitigt. In unserer Unbeholfenheit ordneten wir die Kleidung neu. Bevor ich ihr Höschen zog, konnte ich sehen, wie meine Ejakulation von ihr tropfte. Sie griff in ihre Handtasche und reichte mir das Geld, ohne mir in die Augen zu sehen. Ich trat zurück, weil ich wusste, dass es Zeit war zu gehen.
Ich habe nie wieder einen Anruf von Miss Danvers wegen Gelegenheitsjobs bekommen. Ich habe gehört, dass er sich in ein paar Monaten scheiden lässt. Ich habe gehört, wie eine Freundin meiner Mutter ihr gesagt hat, dass sie ein Baby bekommen wird und es ist kein Fälligkeitsdatum, oder? Ich erinnerte mich an seinen Versuch, mich zu drängen, und fragte mich, ob er überhaupt begriffen hatte, dass so etwas in seiner Leidenschaft passieren würde.
Es war eine echte Reise zu erkennen, dass ich in so jungen Jahren Vater eines Kindes bin. Aber es gibt mir jedes Mal eine sofortige Erektion, wenn ich daran denke.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert