Petite Latina Enge Muschi Von Riesigen Schwanz Gerissen

0 Aufrufe
0%


Nach meinem ersten Treffen mit James geriet ich in eine Routine mit ihm. Da ich nachts arbeitete und er tagsüber arbeitete, ging ich, wenn ich ausstieg, zu ihm nach Hause und verweilte ein bisschen, normalerweise gab ich einen Blowjob, bevor er ging, und schlief dort, bis er nach Hause kam, und dann tat er es Kommen Sie. Gib mir einen anständigen Fick
Er begrüßte mich an der Tür und sagte, er sei früh gerufen worden und wir müssten schnell sein. Ich ging ins Wohnzimmer, zog mein Hemd aus, als er mich unterbrach:
Dafür ist keine Zeit. Geh einfach auf die Knie und ich ficke deinen Mund.
Eifrig zu gefallen, bückte ich mich und öffnete meine Lippen, während ich darauf wartete, dass er meinen Mund benutzte, wie er wollte. Er verschwendete keine Zeit und füllte schnell meinen Mund mit seinem schwarzen Schwanz, als ich seine Eier ausstreckte und streichelte. Er fütterte mich langsam mit seinem Schwanz und wiegte seine Hüften hin und her, während ich meine Zunge über seinen venenartigen Schaft schwang. Er packte meinen Kopf, als ich schneller wurde, und zwang seinen neun Zoll langen Penis immer weiter in meine Kehle. Ich musste seine harten Wangen festhalten, um nicht zu fallen. Es waren nur noch ein paar Bewegungen darin, und bald war es tief in meinem Mund, ganz hinten in meiner Kehle. Ich schluckte glücklich seinen ganzen Samen, übernahm die Aufgaben des Saugens, melkte für jeden Tropfen, den sein Organ hatte.
Er zog seinen Schwanz aus meinem Mund und fragte nach meinem Arbeitsplan.
Ich habe die nächsten zwei Tage frei. antwortete ich, während ich es weiter genoss.
Gut. Schlaf ein bisschen, ich spiele heute Nacht Poker.
Ich spiele nicht.
Das ist gut. Du spielst nicht, sagte er lachend.
Ich war verwirrt, ich habe nicht hinterfragt, was du meinst. Nachdem er gegangen war, rollte ich mich in seinem Bett zusammen und schlief ein und dachte darüber nach, was gerade passiert war und was passieren würde, wenn er nach Hause kam …
__________________________________
Ich wurde von James geweckt, der hinter mir auf das Bett kletterte. Weil ich auf meiner Seite lag, konnte ich die Uhr auf dem Nachttisch deutlich sehen und sah, dass er fast genau fünf Stunden früher zu Hause war, als es hätte sein sollen.
Du bist früh zurück. sagte ich, ihre nackte Brust drückte sich gegen meinen Rücken, als sie sich näherte. Sein Bein berührte meins und ich wusste, dass er völlig nackt war.
Ich bin nicht James. Er hat mich geschickt, um dir Gesellschaft zu leisten. Sagte, er könne nicht genug Nigga-Schwänze bekommen. Sagte, während ich einen Arm unter meinen Kopf schob und mit dem anderen mein Bein ergriff.
Ich stammelte zurück und erkannte ihn nicht, aber ich war immer noch aufgeregt für diesen gesichtslosen Fremden. Ich wurde wie ein kleines Kind zum Schweigen gebracht, sie sagten mir, ich solle einfach ruhig sein und mich dem hingeben, was ich wirklich wollte: mehr Nigga-Fick.
Shh, du brauchst nicht zu reden. Sein Penis drückte gegen meine Hintertür. Ich weiß, dass du das willst, ich weiß, dass du es brauchst.
Ich akzeptierte, was er mir sagte, ich ergab mich. Ich kam zurück und packte deinen Arsch. Offensichtlich nahm er dies als Zustimmung, sein Kopf überquerte meine Schwelle und ich stöhnte leise. Er muss sich eingeschmiert haben, bevor er ins Bett ging, denn sein Fleisch glitt leicht in mich hinein. Weil ich ihn in vollen Zügen wollte, drückte ich meinen Hintern gegen ihn und zog ihn mit meiner Hand, als er seine Hüften nach vorne bewegte.
Der schwarze Schwanz wurde in mein Arschloch geschoben, ein wenig herausgezogen und dann mit jedem Stoß härter, bis sein Schwanz vollständig vergraben war. Er schlang sein Bein um meins und fing an, meine Brustwarze zu drücken, während er sanft in meinen Nacken biss. Der Fremde, wie ich ihn jetzt in meinem Kopf nenne, gab mir kurze, kleine Stöße, zog sich nicht mehr als ein oder zwei Zoll zurück und schlug dann wieder in meinen empfindlichen Arsch. Das ging ungefähr fünfzehn Minuten so, und währenddessen, als er nicht beißte, flüsterte er mir ins Ohr:
Du magst es … du magst meinen schwarzen Schwanz … dein enger Arsch fühlt sich so gut an … du bist meine kleine weiße Schlampe …
Die Stöße wurden aggressiver und schneller und brachten seinen Finger in meinen Mund, an dem ich eifrig saugte. Ich wusste, dass er bald ejakulieren würde, also drückte ich meinen Schpinter um seinen Schwanz, um es ihm so angenehm wie möglich zu machen. Er packte meinen Penis und fing an, mich zu stoßen.
Ich werde abspritzen, weißer Junge, ich werde auf deinen verdammten Arsch abspritzen
Den ersten heißen Spritzer ihres Samens tief in meinen Eingeweiden zu spüren, schickte mich über den Abgrund, und ich ejakulierte bald mit ihr nach ein paar Streitereien. Da ich nicht wollte, dass es endete, drückte ich meinen Hintern gegen seinen Schritt und spürte, wie der Rest seiner Ladung auf meinen zitternden Hintern gekippt wurde.
Als er so bei mir lag, seine Arme an mich gelehnt und mein weicher werdender Schwanz an meinem Arsch, dachte ich darüber nach, wie alles in den letzten zwei Wochen gelaufen war. Von der Reaktion auf eine Online-Anzeige bis hin zur totalen Schlampe für einen schwarzen Schwanz, wenn sie noch nie zuvor einen Schwanz gelutscht hat …
Nach einer Weile wachte ich alleine auf und fragte mich, ob ich die ganze Szene mit The Stranger geträumt hatte. Sich zurückzulehnen und mein eingeöltes Arschloch zu fühlen, war der einzige Beweis, den ich brauchte. Lächelnd schlief ich wieder ein, während ich auf James‘ Rückkehr wartete.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert