Schlanke Blondine Von Onlyfans Besucht Und Gefickt

0 Aufrufe
0%


Nach dem Studium hatte ich mein erstes Berufsjahr hinter mir und träumte von Urlaub. Ich habe mich für ein Ferienlager an der Südküste Englands entschieden, in der Nähe meiner alten Universität, wo sich viele meiner Freunde niedergelassen haben. Meine Absicht war es, mich in den Einrichtungen des Camps zu entspannen und meine Freunde in ihrer Freizeit (nach der Arbeit usw.) zu besuchen.
Am ersten Abend traf ich meinen Freund Phil und ging in ein Restaurant und dann in eine Bar. Leider musste Phil früh aufstehen, um zur Arbeit zu gehen, also kam er früh zurück. Als ich ankam, war es noch früh und ich beschloss, in die Bar zu gehen, bevor ich überhaupt daran dachte, ins Bett zu gehen.
Ich traf Lucy zum ersten Mal an der Bar. Lucy war mit einer Gruppe von Freunden im Urlaub, um ihren bevorstehenden 50. Geburtstag zu feiern. �Lucy und ihre Freunde waren sehr freundlich und einladend. Trotz unseres Altersunterschieds (ich bin 22 und sie Ende 40 oder Anfang 50) genoss ich ihre Gesellschaft und fand uns bald an der Bar wieder, wo wir uns unterhielten und Trinkspiele spielten. �
Lucy war eine freundliche, extrovertierte Dame mit einer volleren Figur mit einem breiten Lächeln, langen roten Haaren, tollen Beinen, großen 38DD-Brüsten und einem kurvigen Hintern. Lucy trug ein tief ausgeschnittenes Blumenkleid und ein Großteil ihres Dekolletés war zu sehen. Obwohl sie mit ihrem Mann zusammen war, flirtete sie fürchterlich mit mir, machte ständig obszöne Kommentare zu mir und beugte sich vor, sodass ich ihre großen Brüste wunderbar unter ihrem Kleid sehen konnte.
Die Nacht endete zu spät, da wir alle zu betrunken waren.
Am Morgen, verkatert, mit der Absicht, ein entspannendes Bad zu nehmen, ging ich zum Pool. Während ich im Pool verweilte, kamen Lucy und ihr Mann Ray in den Pool. Lucy trug einen sehr leichten weißen Badeanzug. Das Kostüm war über ihren Hüften geschnitten und der Rücken war sehr dünn, was wenig Raum für Fantasie ließ Ihre straffen Wangen waren zu sehen. Nachdem ich wieder aufgestanden war, waren große braune Nippel aus weißem Material deutlich zu sehen. Ich konnte meine Augen kaum von ihrem provokanten Körper abwenden.
Lucy und Ray kamen und sagten guten Morgen. Nicht lange danach stieg Lucys Freundin Angela in den Pool und die beiden gingen schwimmen und ließen mich allein und redeten mit Ray. Nach einem kleinen Gespräch sagte Ray zu mir: Sie hat einen tollen Körper für eine Frau in ihrem Alter, findest du nicht?
Wir bewunderten beide ihren Körper und ich musste ihr zustimmen. Ray erzählte mir, dass er aufgrund einer Erkrankung seit 6 oder 7 Jahren keinen Sex mehr mit Lucy haben konnte. Dann war ich überrascht, als er mich fragte, ob ich ihm als Geschenk zum 50. Geburtstag helfen könnte. Zuerst war ich mir nicht sicher, was er meinte, bis ich ihn direkter fragte, ob ich Sex mit ihm haben wollte. Ich dachte, er wäre es scherzte und wusste nicht, was er sagen sollte Ray, Er versicherte mir, dass er nicht scherzte und sagte, wie er bemerkte, wie sie in der Nacht zuvor mit mir geflirtet hatte und dass er mich eindeutig mochte.
Später am Tag, nach ein paar Einkäufen in der Stadt, traf ich Angela. Er hat mir erzählt, dass Ray ihm von Lucys Geburtstagsgeschenk erzählt hat. Zuerst war es mir ein wenig peinlich, aber als ich sah, wie wohl Angela sich dabei fühlte, begann ich mich zu entspannen. Angela bat Mer schnell um eine Tasse Tee.
Angela verriet, dass sie und Lucy seit der Schule befreundet sind und sich sehr nahe stehen. Es scheint, dass Lucy ihr von einer Fantasie erzählt hatte, in der sie vor Publikum von einem Mann gefickt wurde, und Angela wollte Lucys Fantasie vor einigen ihrer engen Freunde erfüllen.
Zuerst war mir kalt, aber Angela sagte, ich könnte eine Maske tragen, um mich zu verstecken. Die Idee, Sex vor einem Raum voller geiler Damen zu haben, machte mich an und ich stimmte zu.
Es dauerte ein paar Tage, bis Angela mich anrief, und während dieser Zeit konnte ich meinen Geist kaum davon abhalten, zu phantasieren. Als Angela anrief, sagte sie, sie sei eine Repräsentantin im Ferienlager ihrer Freunde und würde am Donnerstag zu Lucys Geburtstag einen Damenabend veranstalten. Weitere Freunde sollten für den Abend anreisen, und im Ferienlager wurde eine Lounge mit Stripperinnen und eine Damendisco eingerichtet. Ich wollte Lucy auf der Party vor ihren Freunden ficken.
Ich traf Angela am Donnerstagabend an der Brandschutztür des Flurs. Ich konnte den Bass der Musik aus dem Flur und die Schreie der Frauen hören, während die Stripperinnen ihren Job machten. Angela und Lucy waren früher am Tag unterwegs, um sexy Klamotten zu kaufen, und Angela ließ Lucy denken, ich würde ficken sie im Nebenzimmer.
Nicht lange danach brachte Angela Lucy herein und sagte ihr, sie solle sich auf der Damentoilette umziehen. Als Lucy sich umzog, bat Angela mich, mich nackt auszuziehen. Ich tat, was ihm gesagt wurde, und stand ein paar Minuten lang da, war sehr nervös und wartete auf Lucy.
Nicht lange danach nahm Angela Lucy mit ins Zimmer. �Absolut faszinierend. Sie trug eine schwarze Augenbinde und ein sehr kurzes weißes Krankenschwesterkleid, das ihren wunderschönen Arsch kaum bedeckte. Das Kleid hatte vorne einen Reißverschluss und der Reißverschluss öffnete sich gerade weit genug, um einen durchsichtigen weißen BH zu enthüllen, der sich bemühte, ihre riesige Oberweite zu halten. Ihre wohlgeformten langen Beine waren mit weißen Strümpfen mit Trägern bedeckt, die von der Unterseite des Kleides deutlich sichtbar waren, alles ergänzt durch glänzende schwarze hochhackige Schuhe.
Allein Lucy in diesem Outfit anzusehen, machte meinen Penis hart, ich konnte es kaum erwarten, sie zu ficken.
Angela gab mir eine schwarze Gesichtsmaske, die ich trug, um meine Identität vor dem Publikum zu verbergen.
Angela machte Lucy Komplimente über ihr Outfit und sagte ihr, dass sie wie eine sexy Schlampe aussah und dass sie dachte, ich würde es genießen, sie zu bumsen. Angela nahm Lucy bei der Hand und führte sie sanft zur Tür. Unterwegs nahm er etwas Gleitmittel und einen großen schwarzen Dildo in Form eines Schwanzes mit Saugnäpfen an der Unterseite.
Er führte Lucy durch eine Tür in den Korridor, wo die Damen ruhig saßen. Sie hatten die Möbel im Wohnzimmer umgestellt, sodass in der Mitte ein Tisch und ein Stuhl und draußen ein Stuhlkreis standen. Es müssen ungefähr zwanzig Damen in der Halle sein, wir waren alle gespannt.
Als wir eintraten, kam eine braunhaarige Dame mit einer Videokamera auf uns zu und filmte uns. Er hatte eine professionell aussehende Kamera um den Hals.
Angela führte Lucy zu dem Stuhl und sie stand erwartungsvoll auf. Angela zwinkerte mir dann zu und sagte Lucy, ich sei bereit im Raum. Alle Augen auf mich gerichtet, ging ich nervös auf ihn zu und fing an, seinen Nacken leidenschaftlich zu küssen, während ich mit meinen Händen über seinen Hintern und seine Beine fuhr. Ich küsste langsam ihren Hals hinab und arbeitete mich auf und ab, bis ich ihre breite Oberweite erreichte. Ich zog ihr Kleid langsam bis zu ihrer Taille herunter und enthüllte ihren übergroßen durchsichtigen BH, wo ihre riesigen Nippel ihre wunderschönen Brüste krönten.
Ich ergriff mit meinen Lippen sanft ihre Brustwarze aus dem BH heraus. Lucy schnappte nach Luft und ich konnte spüren, wie sich ihre Brustwarzen verhärteten.
Als ich nach vorne ging, um deutlich zu sehen, dass ich Lucy gefiel, kam die Frau mit der Kamera in Sicht. Das erregte mich noch mehr und mein Schwanz begann langsam hart zu werden. Die Dame senkte das Filmmaterial, indem sie meinen immer härter werdenden Penis filmte.
Ich ziehe meine Hand zur Innenseite von Lucys Bein, über ihre Socke und das freigelegte weiße Fleisch an ihrer Socke. Ich zog ihr Kleid sanft bis zu ihrem Höschen herunter und drückte meine Handfläche durch ihr Höschen auf die Konturen ihrer Vagina. Lucy schnappte nach Luft und ihr Gesicht wurde rot. Sie antwortete, indem sie meine Hand drückte.
Lucy hob ihren Hintern vom Tisch und ich ließ ihr durchsichtiges schwarzes Höschen über ihre wunderschönen langen weichen Beine gleiten. Dann brachte ich sie zurück zu dem Tisch, auf dem sie saß. Ich kniete mich vor sie hin und spreizte ihre Beine auseinander. Ich konnte deutlich ihre vollständig rasierte Vagina sehen, die weichen Rundungen ihrer Schamlippen deutlich sichtbar. Ich platzierte eine sanfte Küsse auf ihre Muschi, bevor ich langsam meine nasse Zunge unter ihrer Muschi hervorziehe. Dann öffnete ich sanft ihre Fotzenlippen und führte meine Zunge in ihre nasse Vaginalöffnung ein, wobei ich den leicht salzigen Geschmack von Fotzensäften genoss. Ich zog meine Zunge nach oben Spitze ihrer Vagina und trennte ihre Fotze, wodurch ihre harte kleine Klitoris freigelegt wurde. Ich zog meine nasse Zunge langsam über ihre Klitoris und umschloss ihre harte Klitoris
Lucy fing an, ihre eigenen Brüste in ihrem BH zu streicheln und fuhr mit ihren Fingern über ihre zunehmend erigierten Brustwarzen. Er fing an, ihre Brustwarzen zu kneifen und zu drücken und stöhnte dabei. Er legte sich auf den Tisch und entspannte sich, während er meine Zunge und seine eigenen Hände genoss. Nach kurzer Zeit fing er an zu stöhnen und seinen Rücken zu krümmen, als er sich seinem ersten Höhepunkt näherte. Sein Atem wurde immer schneller und sein Stöhnen wurde lauter und lauter. Nicht lange danach fing Lucy an, ihre Vagina an meinem Gesicht zu reiben, zitterte, als ihre Vaginalsäfte meinen Mund und meine Nase bedeckten, Orgasmen überall auf mir.
Als Angela mit ihrer Arbeit fertig war, ging sie zu Lucy hinüber und half ihr auf die Beine. Während Angela ihre Augenbinde öffnete, zog die Kamerafrau Lucy näher heran. Dann jubelten die Damen gewaltig und applaudierten laut. Als Lucy die Situation erkannte, war sie plötzlich verlegen, errötete und kicherte.
Angela verkündete der Menge, dass Lucy schon immer davon geträumt hat, vor Publikum gefickt zu werden, und heute Abend wollen wir diese Fantasie wahr werden lassen. Angela wandte sich dann an Lucy und sagte: Alles Gute zum 50. Geburtstag, Liebling. Das war dein Anfang, fuhr er fort.
Seine Freunde jubelten und ermutigten. Komm Freundin, fick ihn oder ich mache das für dich, Du bist so jung wie der Typ, auf den du dich fühlst usw.
Also half ich Lucy auf die Füße, zog den Reißverschluss ihres Kleides bis zu ihrem Schritt hoch und ließ sie auf ihre Füße fallen. Ich lege mich auf ihren Rücken und öffne ihren BH, lasse ihre großen Brüste los. Lucy war bis auf ihre Strümpfe, Träger und High Heels nackt. Sie sah toll aus, übertrieben mit ihren breiten Hüften und langen Beinen, Strümpfen und Strapsen.
Ich liebte es, das umgedrehte Fleisch ihres Warzenhofs auf meiner Haut zu spüren, und begann, mit meinen Händen über ihre Brustwarzen zu streichen. Ich ziehe Lucy zu mir und beginne Lucy leidenschaftlich mit einem Zungenkuss zu küssen, während meine Erektion an der Innenseite ihres Oberschenkels reibt. Meine Hände erkundeten ihre Hüften und ihren Hintern, ihre Haut fühlte sich so weich an.
Lucy begann auf meinen Kuss zu reagieren, und ich konnte fühlen, wie ihre Brustwarzen wie Blei in meine Brust stachen, als sie mich fest an ihren Körper zog. Dann entfernte er sich von mir und kniete sich vor meinen Schritt. Er zog sanft meine Vorhaut zurück und küsste das Ende meiner Windel. Nachdem er mein Gesicht angesehen hatte, leckte er langsam seine Lippen und wickelte seine Zunge in kreisenden Bewegungen um die Spitze meines Penis.
Wieder konnte ich seine Freunde im Hintergrund grobe Aufmunterungsrufe hören.
Die Kameramannin ging auf die Knie und mein Penis konzentrierte sich auf unser Liebesspiel. Lucy schob ihren Mund langsam auf meinen Penis und glitt nach vorne, nahm meinen Schwanz tief in ihren Mund. Dann fing er an, sanft zu saugen, während er mit seiner Zunge über meinen Schwanz fuhr.
Augenblicke später trat Lucy zurück und legte sich mit gespreizten Beinen auf den Tisch, ließ dann ihre Schamlippen offen und enthüllte die glänzenden Kurven ihrer rosa Fotze. Schieb deinen Schwanz auf mich und fick mich hart, befahl er mir und sah mir in die Augen.
Ich fing an, Angela um ein Kondom zu bitten, und an diesem Punkt sagte Lucy selbstbewusst: Keine Kondome. Ich möchte deinen glühenden Mut in mir spüren. Dies erhielt einen anerkennenden Beifall von ihren Freunden im Publikum.
Ich brauchte keine weitere Ermutigung und positionierte mich zwischen Lucys Beinen und griff nach meinem steinharten Schwanz und schmierte meinen Penis, wobei ich die Spitzen langsam über Lucys nasse Vagina zog. Ich genoss das unglaubliche Gefühl, in ihr zu sein, und ließ meinen Penis langsam in ihre warme, feuchte Vagina gleiten.
Ich ergriff ihre Hüften und begann langsam, meinen Schwanz in Lucys Vagina hinein- und herauszuschieben.
Die Dame mit der Kamera trat wieder in ihr Sichtfeld ein und konzentrierte sich genau auf unsere verlobten Genitalien.
Lucy fing an, mich zu ermutigen: Führe deinen Teenager-Schwanz auf mich zu … Fick meine nasse Fotze … Er sagte zu mir: Pump ihn mit deinem glühenden Mut in meine Gebärmutter.
Ich konnte nicht länger warten und fing an, Wellen heißen Spermas in ihren Leib zu schicken. Lucys Gesicht war ein vollständiges Bild, ihre Augen schlossen sich und sie ließ einen weiteren Orgasmus über sich ergehen.
Ich zog mich von ihrer Vagina zurück und Lucy lag mit gespreizten Beinen da und mein Sperma sickerte aus ihrer offenen Vagina. Die Dame mit der Kamera positionierte sich zwischen Lucys Beinen und hielt den Fluss meines Spermas mit der Kamera fest.
Als Lucy sich wieder erholte, nahm Angela den großen schwarzen Dildo und befestigte ihn mit dem Saugnapf an einem der Stühle. Der Dildo war sehr groß, wahrscheinlich 10 oder 11 Zoll lang und hatte einen sehr dicken Umfang. Er sprühte einen großen Tropfen Gleitmittel auf die Spitze des Dildos und bedeckte alles mit seiner Hand.
Lucy, die der Stuhllehne zugewandt war, stand mit einem Bein zu beiden Seiten und duckte sich langsam, während sie die Spitze des Dildos in ihre Vaginalöffnung führte. Dabei fiel viel von meinem Mut auf den Stuhl und den Dildo.
Lucy versuchte, auf den riesigen Schwanz zu gleiten, konnte ihn aber zunächst nicht in ihre Vagina einführen. Er rieb die Spitze ihrer Vagina sanft für ein paar Momente, entspannte sich und genoss das Gefühl, bevor er versuchte, es ein zweites Mal zu nehmen. Diesmal war sie erfolgreich und ihre Muschi streckte sich langsam um den Dildo und zwang sich, sich daran anzupassen. Lucy schloss ihre Augen und glitt langsam nach unten, bis sie nur noch etwa einen Zentimeter aus dem Schwanz heraus war.
Angela übernahm die Kontrolle über den Dildo und stellte den Vibrator auf niedrig. Lucy hielt ihre Augen weiterhin geschlossen und ein kleines Lächeln breitete sich auf ihrem Gesicht aus, als sie das Gefühl eindeutig genoss.
Lucy hob langsam ihre Hüften, bevor sie sie wieder senkte. Sie begann die Bewegung zu wiederholen und führte den riesigen Dildo langsam in ihre Vagina ein und aus ihr heraus.
Als sich Lucys Bewegung zu beschleunigen begann, erhöhte Angela die Geschwindigkeit des Vibrators.
Angela nahm dann Mineralöl und spritzte eine große Menge auf ihre Finger. Er rieb es in Lucys Anus ein, bevor er sanft eine Fingerspitze in ihr Rektum einführte. Angela schmierte dann etwas mehr Öl auf ihre drei Finger und schmierte sie gut, indem sie sie sanft in Angelas Arsch einführten.
Angela ging dann auf mich zu und spritzte Gleitmittel auf meinen schlaffen Penis. Er griff nach meinem Penis und begann, das Gleitmittel über meinen Penis zu verteilen. Dieses Gefühl ließ meinen Schwanz bald wieder aufrecht gehen.
Angela sagte mir dann, ich solle Lucy in den Arsch ficken. Ich kniete mich hinter Lucy und führte die Spitze meines Schwanzes in ihren Anus ein und ließ die Spitze sanft gleiten, wobei ich meinen Schwanz bis zu ihrem Scheitel schloss. Lucy schnappte nach Luft, als sie das tat, und ich schob langsam den Rest meines Schwanzes in ihr Rektum, bis mein Penis vollständig in ihrer engen, warmen Öffnung war.
Das Gefühl, eine Mischung aus ihrem engen Anus und dem vibrierenden Gefühl eines Dildos, war intensiv.
Ich fing an, meinen harten Schwanz sanft in ihren Anus hinein und wieder heraus zu schieben. Die Dame mit der Kamera näherte sich meinem Schwanz, der in Lucys Körper ein- und ausging. Lucy fing an zu stöhnen und zu schreien, als die Kombination aus Dildo und Schwanz sie sehr schnell zu einem weiteren intensiven Orgasmus brachte. Ich konnte fühlen, wie seine Analmuskeln meinen Penis fest umklammerten, als ich einen Orgasmus hatte.
Lucy erzählte mir später, dass die Kombination anfing zu schmerzen und ihren Hintern abzuziehen. Sobald ich zurücktrat, erhob sich Lucy vom Stuhl und zog den Dildo aus ihrer Muschi.
Bevor Lucy sich vor meinen Schwanz kniete, wischte Angela meinen Schwanz mit einem Feuchttuch ab und fing an zu masturbieren, wobei sie ihn fest umklammerte. Ich konnte die Aktion nicht länger ertragen und ich ejakulierte, spritze heißes Sperma ihr Kinn und ihre großen Brüste hinauf.
Dann begannen die Damen zu jubeln und zu applaudieren. Lucy und ich duschten dann zusammen, bevor sie sich anzog und zurückkam, um die Party mit ihren Freunden fortzusetzen.

Hinzufügt von:
Datum: November 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert