Sinnliches Vollbusiges Jugendlich Solo Masturbiert

0 Aufrufe
0%


Harry Potter und das Zauberbuch der Wünsche
Kapitel achtundzwanzig? Alles Gute zum Geburtstag für Ron Teil Drei? Ein abendlicher Snack
Haftungsausschluss: Diese Geschichte spiegelt nicht die Einstellungen oder Charaktere der Harry-Potter-Reihe wider und steht in keiner Verbindung mit ihrem Autor.
Story-Codes: mmf, mf, f-mast, ncon, cream pie, tappen, magie, morph, rape, spank, unif, voy
Rons Geburtstag war, gelinde gesagt, interessant; Er war nicht nur am frühen Morgen von seiner eigenen Schwester überrascht worden, er hatte auch das beste Geburtstagsgeschenk aller Zeiten von der schlauen, aber sexy Hermine Granger erhalten. Ginny dachte, dass Harry derjenige war, den sie am Morgen fickte, während Hermine ihren dampfenden, feurigen Körper benutzte, um Ron dazu zu bringen, ihm den Ort des Zauberbuchs der Wünsche zu geben. Hermine und Ginny hatten einen Racheplan entwickelt; Sie brauchten ein paar richtige Zaubersprüche aus dem Buch, um sich angemessen an dem sexbesessenen Perversen Draco Malfoy zu rächen. Inzwischen hatten Harry und Ron ein privates kleines Date mit Fleur Delacour arrangiert, nachdem sie ihrer jüngeren Schwester während der Zweiten Mission geholfen hatten. Fleur hatte zugestimmt, sie beide wegen ihrer Probleme zu ficken, und ein kleines Treffen später am Abend im Badezimmer des Gouverneurs im fünften Stock arrangiert.
Wo warst du, Ron? Und wo zum Teufel ist Hermine? Habt ihr zwei mich da einfach wie einen Idioten zurückgelassen? Harry schrie Ron an, der überglücklich aussah, als er ihn schließlich am Eingang ihres ersten Nachmittagsunterrichts traf.
Ähhh? Musste Hermine einfach? Ahhhhh? Zeigen Sie mir etwas? antwortete Ron und sah dabei ein wenig gerötet aus. Hermine hatte ihm tatsächlich etwas sehr Interessantes gezeigt; ihr süßer kleiner Teenie-Arsch. Hermine benutzte ihre weiblichen Tricks, um Ron zu verführen, das Zauberbuch der Wünsche zu ersetzen und dabei sein Gehirn zu ficken. Nachdem sie einen heißen, klebrigen Ausfluss über ihr ganzes Gesicht bekommen hatte, eilte sie zu Harrys und Rons Zimmer, durchsuchte Harrys Koffer und stahl unwissentlich das berüchtigte Zauberbuch von dem verstrickten Paar. Ich schätze, er ist in den Gemeinschaftsraum gerannt, um sich umzuziehen?
?In Ordnung? Der Unterricht beginnt jeden Moment und es ist definitiv nicht richtig für Hermine, zu spät zum Unterricht zu kommen? antwortete Harry zweifelnd, nachdem er bemerkt hatte, dass definitiv etwas nicht stimmte. ?Wie auch immer? Ist es in Ordnung, nicht hier zu sein? Fleur hat mir eine Nachricht geschickt; Wir treffen ihn um acht im Badezimmer des Gouverneurs im fünften Stock? Fleur hatte vor Monaten von Cedric Diggory von dem luxuriösen Badezimmer erfahren, als sie sich über den Mangel an angemessenen Badezimmereinrichtungen beschwerte. In Wahrheit hatte Cedric es ihr nur gesagt, damit er durch ein Guckloch schauen und ihr dabei zusehen konnte, wie sie völlig nackt in diesem farbigen Seifenwasser spielte.
?Es passt zu mir? antwortete Ron mit einem Lächeln auf seinem Gesicht und einem Schmerz in seiner Leiste.
?Was klingt gut?? Hermine unterbrach das Gespräch zwischen Harry und Ron. Hermine hatte tatsächlich ihre schlampige Kleidung für ihren Nachmittagsunterricht gewechselt, was Harry und Ron sehr verärgerte. Nachdem Hermine das Zauberbuch der Wünsche sicher in ihrer eigenen verschlossenen Truhe verstaut hatte, nahm sie sich Zeit, etwas Normales anzuziehen. Er hatte Ginny gesagt, sie solle das Buch nach ihrem Nachmittagsunterricht durchsehen, um ein paar gute Zauber zu finden, die sie auf Malfoy anwenden könnte.
Die Vorlesungen des Nachmittags verliefen ziemlich ereignislos, abgesehen davon, dass Snape einige abfällige Bemerkungen über Harrys und Rons Zaubertrankarbeit machte und Malfoy Hermine fast die ganze Klasse lang anstarrte. Malfoy hatte lange geplant, seine Sammlung von Privatprostituierten zu erweitern, und Ginny Weasley und Hermine G Ranger waren die besten Kandidaten, um diese lukrativen Positionen zu besetzen. Pansy Parkinson, Cho Chang und Luna Lovegood haben Malfoy seit Anfang Januar hunderte Galleonen eingebracht. Die Dinge boomten, aber Malfoy wusste, dass das Hinzufügen von zwei heißen Gryffindors, Hermine und Ginny, sein Einkommen exponentiell steigern würde. Aber machte er gerade irgendwelche Entdeckungen bei diesen beiden Mädchen? Tagesablauf und Gewohnheiten. Er benutzte seinen treuen Tarnumhang für diese Aufklärung, aber hin und wieder sahen Hermine und Ginny, wie er ihn ausspionierte. Es hätte keine Rolle gespielt, wenn er einmal gehandelt und sie zu Liebessklaven gemacht hätte, aber er musste sicherlich nicht negativ dem ausgesetzt werden, was er innerhalb der Mauern von Hogwarts tat. Er war jede Nacht entweder Hermine oder Ginny gefolgt und hatte das einfach entschieden, sobald sich die erste Gelegenheit ergab; Er würde sich gegen einen von ihnen wehren. Er hatte zwei Talismanmünzen für die Schönheiten vorbereitet und war bereit, die notwendige Zauberarbeit zu leisten, wann immer er die Gelegenheit dazu hatte. Aber als Malfoy sich Hermine und Ginny zuwandte, wusste er, dass er nicht derjenige sein würde, der sie überfallen würde.
Sobald die Doppeltränke an diesem Nachmittag fertig waren, eilte Hermine aus den Kerkern, ohne auch nur auf Harry und Ron zu warten. Er hatte eine eindeutige Intuition, dass Malfoy bald handeln würde, und er wollte für den Moment bereit sein.
Hermine Wo gehst du hin?? rief Ron, als Hermine aus dem Klassenzimmer stürmte und aus den Kerkern zum Gryffindorturm stürmte.
Hermine hatte keine Zeit, mit ihren Freunden spazieren zu gehen; Er hatte ein Treffen mit Ginny arrangiert, sobald sein Nachmittagsunterricht vorbei war, und plante, sie so bald wie möglich zu treffen. Hermine ging schnell in den Gemeinschaftsraum und war schockiert, als sie ihn betrat.
Ginni? Warum trägst du immer noch diese Klamotten? Hermine sagte: Sie war sehr überrascht, was sie anhatte. Ginny hatte ihren Rock hochgezogen und enthüllte ihr geblümtes Höschen. Er hatte auch sein Hemd zugebunden und ließ seinen engen Drift für alle sichtbar.
?Ich mag? Darüber hinaus? Männer werden tun, was ich will, wenn ich so aussehe? antwortete Ginny mit einem Lächeln. Sogar ihre männlichen Lehrer bemerkten Ginnys neue und verbesserte Schuluniform und Ginny hatte kein Problem damit, ihre neu entdeckte Sexualität zur Schau zu stellen, um zu bekommen, was sie wollte.
?Widerlich? antwortete Hermine, überrascht, dass ihre junge Freundin so schlampig sein konnte. Sie wollte das Thema vorantreiben, aber Hermine war sofort inspiriert; er hätte Ginnys sexy Outfits benutzen können, um den Jungen zu fangen, den sie bestrafen wollten. Er eilte in sein Zimmer und nahm das Zauberbuch der Wünsche. Er öffnete es und blätterte durch die Seiten, um einen guten Zauberspruch für Malfoy zu finden. Er und Ginny brauchten ein paar Stunden, aber sie waren in der Lage, ein paar einfache Zaubersprüche zu finden, die perfekt für einen geilen, sexbesessenen Perversen wie Draco Malfoy geeignet waren.
Die Beschreibung des ersten Zaubers lautet wie folgt:
Ist Fremdgehen ein Problem in Ihrer Beziehung? Möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Mann seine Pferde im Stall hält? Mit Erectilus Impotes? Magie wird es nicht von ein paar Wochen bis zu einem ganzen Jahr anheben. Warnung Dieser Zauber hat keine Gegenmagie und seine Wirkung kann bis zu einem Jahr anhalten; Stellen Sie das sicher, bevor Sie diesen schädlichen Zauber wirken
Der zweite Zauber war etwas häufiger:
Die ultimative Rache der Rache an einem geschlechtslosen Verrückten; ?Minimus Phallus? Der Zauber schrumpft den Penis eines Mannes für ein paar Tage auf eine sehr kleine Größe. Der Zauber hält vielleicht nur kurze Zeit an, aber er erteilt gezielten Reptilien effektiv eine wertvolle Lektion. Warnung Dieser Zauber ist nicht dauerhaft und der Schrumpfungszauber lässt in wenigen Tagen nach
Wow, Hermine Diese sehen perfekt für dieses Reptil aus? Hat Ginny gesagt, nachdem sie die Zaubersprüche gelesen hat? Beschreibungen.
?Ja, ich weiß? Nur ein kleines Problem? Werden diese Zauber nur funktionieren, wenn Malfoy eine Erektion hat? antwortete Hermine schüchtern und benutzte so eine unhöfliche Sprache. Als ob einer von uns deine Aufmerksamkeit erregen muss? Wenn du weißt, was ich meine?? Er wusste, dass es nur einen todsicheren Weg gab, Malfoy mit seinem Quark zu fangen, und das war, den einen als Köder und den anderen zum Zaubern zu benutzen. Als zusätzlichen Bonus hatte sich Hermine Harrys magische Kamera ausgeliehen, um Malfoy mit heruntergelassener Hose einzufangen, nachdem die Zauber gesprochen worden waren. Es wäre die ultimative Rache, wenn Hogwarts Bilder von Malfoy veröffentlichte, die seinen gesamten geschrumpften Penis in der Schule zeigten.
?Ich tue? antwortete Ginny etwas zu schnell mit einem bösen Grinsen auf ihrem Gesicht. Sie hatte heimlich davon geträumt, das Objekt von Malfoys Lust zu sein. Es wäre noch süßer, wenn Hermines Plan in Kraft treten würde und sie ihn nicht haben könnte.
Keine Sorge Ginny? Ich werde ihn erwischen, bevor er dich in seine schmutzigen Hände kriegt? Hermine antwortete mit einem leicht besorgten Blick auf die übermäßig ängstliche Freiwilligenarbeit ihrer Freunde. Danach bezog Hermine Ginny in den ganzen Plan mit ein. Ginny würde Malfoy in den fünften Stock ziehen und dann mit Hermine in ein leeres Klassenzimmer. Bevor Ginny von Malfoy ausgenutzt wurde, sprach Hermine zwei Zauber auf sie, betäubte sie und machte ein paar Fotos, bevor sie am nächsten Morgen ging, um von einem zufälligen Professor entdeckt zu werden.
Während Hermine und Ginny die letzten Details ihres Racheplans besprechen, essen Harry und Ron schnell zu Abend, bevor sie ins Badezimmer der Gouverneure im fünften Stock eilen, um sich für Fleur fertig zu machen. Harry und Ron wussten, dass das Badezimmer eine sehr private Umgebung sein würde, und sie wussten, dass Sex in der riesigen Wanne zwar großartig sein würde, aber mit drei Schauspielern nicht viel bringen würde. Stattdessen beschlossen sie, den harten Fliesenboden mit ein paar großen, bequemen Kissen zu schmücken, von denen sie hofften, dass sie Fleur mehr gefallen würden als harter Stein.
Acht Uhr kam für alle extrem schnell; Harry und Ron warteten nervös im Badezimmer des Gouverneurs, während Hermine und Ginny sich darauf vorbereiteten, einem ahnungslosen Malfoy eine Falle zu stellen. Während Ginny in letzter Minute einige Änderungen an ihrem sexy Outfit vornahm, ging Fleur zur Badezimmertür und sagte das Passwort: Pine Fresh? vor dem Eintreten.
?Heiliger FICK? Sowohl Harry als auch Ron stöhnten, als Fleur in Sicht kam. Wie immer sah sie so schlampig wie möglich aus. Sie trug eine Beauxbatons-Schuluniform für Mädchen, war aber anscheinend ein paar Nummern zu klein. Das Oberteil betonte ihre frechen Brüste und festen Brustwarzen, und ihr winziger Rock war nicht lang genug, um ihren engen blauen Tanga zu bedecken.
?Sprach Jungs? Fleur sagte, sie sei sichtlich erfreut, als sie eine weitere überraschende Reaktion auf ihre lächerlich verführerischen Outfits hervorrief. Er hatte seine Uniform drastisch verkleinert, um den Rettern seiner Schwester den Rücken zu kehren. Ihre Reaktion war ein Beweis dafür, dass es ein toller Schachzug war, all deine Klamotten zu verkleinern. ?Mon Dieu? Na und? Fleur fuhr fort, ging auf Harry und Ron zu und umklammerte ihre prallen Schwänze.
Sowohl Harry als auch Ron stöhnten laut, als Fleurs erfahrene Hände begannen, ihre eigenen Schwänze zu streicheln. Harry und Ron mussten nicht einmal etwas sagen; Fleur hatte nur einen Zweck, wenn sie ins Badezimmer ging, und das war, sie umzuhauen. Harry und Ron hatten damit kein Problem und bald raubte Fleur die Retter ihrer beiden Schwestern aus und hob sie mit beiden Händen hoch. Ist das das Mindeste, was ich für zwei Eros tun kann?
Als Fleur anfängt, an Harry und Ron zu arbeiten, machen sich Hermine und Ginny daran, Draco Malfoy zu fangen und zu bestrafen. Ginny war mit ihrem bisher glamourösesten Outfit geschmückt; ein durchsichtiges Oberteil, ein extrem kurzer Rock, knielange Strümpfe und viel Make-up, um ihre immense Schönheit zu betonen. Sogar Hermine war ein wenig verärgert darüber, wie sexy Ginny aussah; Sie konnte durch ihr enges Oberteil sehen und bemerkte ihre rosafarbenen, frechen Nippel.
Geht es dir gut, Hermine? fragte Ginny Hermine und bemerkte, dass sie ein wenig gerötet und überwältigt aussah.
?Nichts? Was? Hmm? Wir sollten gehen? antwortete Hermine etwas zu schnell. Nachdem Hermine den kleinen Gefühlsausbruch unter Kontrolle hatte, führte sie Ginny zur Treppe und stieg in den fünften Stock hinab, ohne unterwegs einem einzigen Geist zu begegnen.
Aber sie waren nicht allein; Malfoy folgte ihnen beiden, sobald er aus dem Porträtloch trat. Sie hatte tagelang auf ihre Zeit gewartet, und jetzt sah Ginny so toll aus, dass sie fest vorgehabt hatte, die Gelegenheit zu nutzen, um ihr aufkeimendes Geschäft zu erweitern. Im Gegensatz zu Pansy, Cho und Luna hatte sie keine Kunden, die sich für Ginny oder Hermine anstellten; Sie wollte mit beiden jungen Schönheiten den ersten Schritt machen. Als er ihnen unter seinem vertrauten Tarnumhang folgte, sah er, wie sie um eine Ecke bogen und den Korridor im fünften Stock hinuntergingen. Als sie um die Ecke bog, bemerkte sie, dass Ginny jetzt alleine den Gang entlang ging, ihr Rock flog bei jedem Schritt über ihren Hintern. Malfoy fand Hermines plötzliches Verschwinden ein wenig seltsam, aber Ginnys verführerisches Outfit war zu ablenkend, als dass sie sich um irgendetwas anderes kümmern könnte. Es war sowieso besser für Ginny alleine zu sein; es würde es viel einfacher machen, ihn in die Enge zu treiben, ihn zu betäuben und seinen Plan in die Tat umzusetzen.
Hermine folgte schweigend dem unsichtbaren Malfoy, als Ginny die Tür zu dem leeren Klassenzimmer öffnete. Er hatte eine leichte Vorahnung, dass sie von der Treppe aus verfolgt wurden; deshalb hatte er sich von Ginny getrennt und sich hinter einer Rüstung versteckt. Aber gerade als Ginny die leere Klassenzimmertür öffnete und schloss, hörte Hermine ein entferntes Geräusch hinter einer leicht angelehnten Tür.
Fleur war auf den Knien und arbeitete hart mit ihren Händen und ihrem Mund, was sowohl Harry als auch Ron dazu brachte, vor Zufriedenheit zu stöhnen. Beide standen kurz vor dem Orgasmus; Fleurs umwerfende Zunge und geschickte Hände trugen zu ihrer Ausdauer bei, aber als sie bereit waren, ihre Ladung über ihr wunderschönes Gesicht zu schleudern, ließ sie sie los, als ob sie wüsste, dass sie kurz davor waren zu explodieren.
?Noch nicht? sagte Fleur, riss ihr winziges Outfit herunter und drückte Harry zu Boden. Ron starrte überrascht, als Fleur auf Harry kletterte und sich auf seine Hüfte setzte. Er griff mit seiner Hand hinter sich und ergriff seine harten fünf Zoll und führte ihn dabei in sein durchnässtes nasses Loch. Er zwinkerte Harry kurz zu, kurz bevor er das Ende des Schlauchs in sein enges Loch drückte, was ihn zum Stöhnen brachte, als er sich auf die endgültige Penetration vorbereitete. Harry lehnte sich einfach zurück und genoss die Fahrt; In Sekunden vergräbt Fleur Harrys Schwanz halb in seiner Fotze. Kurz darauf versenkte Fleur alle fünf Zoll von Harry in ihm, knarrte ihn wie einen Sattel und ritt.
Hermine wusste, dass sie darauf vertraute, dass Ginny anhalten und Malfoy überraschen würde, bevor sie einen Weg fand, ihre Freundin auszunutzen, aber das laute Stöhnen von Männern und Frauen, das aus einer mysteriösen Tür kam, weckte ihre Neugier. Er ging zu der leicht angelehnten Tür und stellte überrascht fest, dass es sich um einen Badezimmereingang handelte. Noch schockierter war er, als er in die kleine Ritze blickte und sah, dass er die drei nackten Passagiere erkannte. Harry, Ron und diejenigen, von denen er vermutete, dass sie Beauxbatons-Champion Fleur Delacour waren, waren an hochintensiven sexuellen Aktivitäten beteiligt. Ron stand auf Harry und ließ Fleur seinen pochenden 15 cm langen Schwanz lutschen, während Harry sich von Fleur wie einen Hengst auf seinem Rücken reiten ließ. Hermine war sowohl angewidert als auch ein wenig erregt; Ihre erste Reaktion auf die Szene, die sich vor ihr abspielte, war, ihre Hand zwischen ihre Beine und in ihre Unterwäsche zu stecken. Er legte seine Finger auf ihren geilen Kitzler und begann zu reiben, vergaß dabei seinen Freund, die Gefahr, in der er sich befand, und die Rolle, die er in seinem Racheplan gegen Malfoy spielen musste.
Ginny betrat das dunkle, leere Klassenzimmer und als sie eine kleine Öllampe für etwas Licht anmachte, hörte sie, wie sich die Tür hinter ihr öffnete und schloss. Nachdem er das gehört hatte, war er sich sicher, dass Malfoy ihm tatsächlich folgte; Er hatte nicht gehört, wie Hermine hinter ihm her war, aber er war sich sicher, dass er auftauchen würde, bevor Malfoy irgendetwas unternahm. Ginny schaute dorthin, wo Malfoy eindeutig eingetreten war, aber es versteckte sich anscheinend immer noch unter dem Tarnumhang. Ginny dachte schnell nach und beschloss, den perversen Malfoy weiter zu verführen und ihn dazu zu bringen, sich im Falle eines möglichen Hinterhalts von Hermine zu entlarven.
Komm schon, Malfoy? Gefällt dir nicht, was du siehst?? sagte Ginny, lehnte sich über einen Tisch und wackelte mit ihrem nackten Hintern dort, wo sie vermutete, dass Malfoy stand. Ihr kleiner Rock und ihr enger Tanga betonten ihren wunderschönen engen Teenie-Arsch und ihre Fotze, und das war mehr als genug, um eine Antwort von dem hinterhältigen Malfoy zu bekommen.
?VERDAMMT Das fühlt sich so gut an? rief Harry, nur ein paar Türen weiter im Badezimmer des Gouverneurs. Fleur hüpfte auf seinem Schwanz auf und ab, stöhnte und stöhnte in Rons kolbenartigem Schwanz, als er Harrys Gehirn fickte.
Diese Muschi sieht so gut aus, Harry Ron stöhnte und genoss Fleurs üppigen Blowjob, wollte sie aber noch mehr ficken.
?Ich ?zwei ?oles? Fleur stöhnte, leckte ihren Mund von Rons Schwanz und knallte dabei ihre Fotze so weit wie möglich auf Harrys Schwanz. Sie beugte sich vor und drückte ihre makellosen Brüste an Harrys Brust, ihr Hintern hob sich und bereitete sich auf eine zweite tiefe Penetration vor.
?So heiß? Hermine stöhnte leise vor sich hin und rieb ihre Finger an ihrer feuchten Fotze. Er wusste, was er tat, war pervers und falsch, aber die Szene vor ihm überwältigte seine Sinne. Hermine fühlte einen Anflug von Eifersucht, als Ron sich darauf vorbereitete, seine Angelrute in Fleurs engen Arsch zu rammen; sie wünschte, sie wäre es gewesen und nicht Fleur, die doppelt penetriert werden würde.
Ginny fuhr fort, ihren Hintern in das dunkle Klassenzimmer zu schwingen, als Malfoy ohne ihr Wissen seinen Zug machte. Malfoy warf seinen Tarnumhang ab und trat vor, ergriff Ginnys schwankende Hüften und drückte seinen steif werdenden Schaft in ihren warmen Oberschenkel.
Du willst es unbedingt, nicht wahr, Schlampe? flüsterte Malfoy in Ginnys Ohr und rieb seinen harten Schwanz an ihrer kleinen Hinternritze.
Fick dich, du bist schon hart? rief Ginny; Sie war ein wenig besorgt, dass Hermine ihr noch nicht zu Hilfe gekommen war.
Sobald ich gesehen habe, wie du diesen wunderschönen Arsch die Treppe hinunter geschüttelt hast, habe ich mich grob verhalten antwortete Malfoy mit einem Grinsen, als er mit seiner Hand herumgriff und eine seiner harten Brustwarzen von der Innenseite seines durchsichtigen Shirts drückte.
Du hast die falsche Vorstellung, du Perversling? Ginny schrie und hoffte, Hermine würde etwas unternehmen, bevor Malfoy weitermachen konnte.
Tatsächlich hatte Hermine Ginny völlig vergessen und möglicherweise die unmittelbare Gefahr, in der sie sich befand; Er war zu gefangen in der Szene, die sich vor seinen Augen abspielte. Fleur hatte gerade Ron eingeladen, seinen dicken Sechs-Zoll-Stock in ihren extrem engen und sexy Teenie-Arsch zu schieben. Harry hielt Fleurs Taille auf seinem Rücken, als Ron sich darauf vorbereitete, ihren Arsch zu ficken, sein Schaft in ihrer zitternden List vergraben. Hermine konnte nicht glauben, was sie tat; Er drückte seine Finger in und aus seiner eigenen Fotze, während er zusah, wie seine beiden besten Freunde eine extrem geile Fleur Delacour zerstörten.
?Gottverdammt Dein Arsch ist so eng? stöhnte Ron, als die Spitze seines dicken Stabs begann, in den engen O-Ring zu gleiten. Fleur war relativ ruhig, wenn man bedenkt, dass nicht ein, sondern zwei Wasserhähne ihre engen Löcher verstopft haben. Harry blieb geduldig und wartete darauf, dass Ron sein Bestes gab, um immer mehr sechs Zoll Platz in seinen unglaublich engen französischen Arsch zu bekommen.
Beeil dich, Ron, ich kann nicht länger warten Er wollte so sehr Fleurs hinreißende junge Fotze weiter reiten, sagte Harry zu einem sich wehrenden Ron.
?UNGHHHHH? Sowohl Fleur als auch Ron grunzten zusammen, als Ron es schaffte, die verbleibenden paar Zentimeter in seinen Arsch zu schieben. Fleur stieß ein leises Schmerzensstöhnen aus, als Ron nach draußen trat und seinen sechs Zoll großen Körper gegen ihn drückte. Harry stieß ein triumphierendes Stöhnen aus, als Fleur ihre Taille leicht anhob und es Harry und Ron erlaubte, in einem leicht unregelmäßigen Rhythmus zusammenzuarbeiten, um seine Fotze und seinen Arsch doppelt zu ficken.
Während Hermine anfing, das Vergnügen zu genießen, das ihre Finger ihr brachten, wurde Ginny von einem sehr geilen Draco Malfoy sexuell missbraucht. Er hatte Ginnys Zauberstab gestohlen und sie in zwei Teile geschnitten, bevor er anfing, sowohl ihre frechen kleinen Brüste als auch ihre kleine Teenager-Fotze zu reiben. Ginny kämpfte immer noch mit ihrem Gefangenen, hatte aber tatsächlich ein bisschen zu viel Spaß.
Malfoy hatte geplant, sie sofort zu brandmarken und sie zu einer seiner Hündinnen zu machen, aber er überlegte es sich anders und beschloss, weiterzumachen, bevor er sie stattdessen zu seiner neuesten Teenager-Prostituierten machte. Ihr Kampf ließ ihn nur noch mehr wollen, und als ihre Finger begannen, ihre kleine Fotze rein und raus zu schieben, flatterte Ginny sowohl vor Lust als auch vor Schmerz. Während Ginny versuchte zu entkommen, nutzte Malfoy die Gelegenheit und zog seinen Zauberstab und sagte: Incarcerous? band ihre Hand- und Fußgelenke an den Tisch, den sie zusammengeklammert hatte. Ginny versuchte ihr Bestes, um ihre Fesseln zu lösen, aber die Fäden, die sie an den Tisch fesselten, waren zu stark. All ihre Kämpfe machten sie für Malfoy nur noch attraktiver; Sie hob ihren Rock und zog langsam ihr Höschen aus und steckte es als Andenken in ihre Hose.
Malfoy fiel auf seine Knie und brachte seinen Mund zu ihrem süßen kleinen Mund, schnupperte an den köstlich duftenden Säften. Sie konnte einen kleinen Fleck orangefarbener Schamhaare erkennen, als sie mit ihren Fingern ihre Unterlippe öffnete und ihre lange nasse Zunge in ihre schob. Ginny stieß ein unwillkürliches Stöhnen der Freude aus, als Malfoy anfing, sie zu essen. Malfoy bearbeitete ihre Fotze zehn Minuten lang, bevor er seine Finger und seine Zunge benutzte, um Ginny davon abzuhalten, vor Ekstase zu stöhnen.
?Ahhh VERDAMMT? Eine besiegte Ginny stöhnte und spritzte Säfte in Malfoys impulsive Zunge, als sie einen massiven Orgasmus hatte. Er trank schnell seine köstlichen Säfte, bevor er aufstand und seine eigene Hose auszog. Er riss Ginnys durchsichtiges Shirt herunter und richtete seinen sechs Zoll langen Schwanz auf ihre sehr nasse Möse. ?PAUSE HILFE? schrie Ginny und hoffte, dass Hermine endlich handeln würde. Aber nichts funktionierte; Schamlos drückte Malfoy das Ende seines harten Schafts an ihre Schlauheit und drückte, brach ihre feuchten Kurven und füllte ihre heiße Fotze mit einem dicken, pochenden Schwanz.
Ginnys Muschi wurde von einem geilen Malfoy brutal zugeschlagen, während Fleur Delacour gleichzeitig von zwei Schwänzen gestopft wurde, was dazu führte, dass sie einen Orgasmus nach dem anderen hatte, während Hermine nur wenige Meter entfernt unentdeckt zusah. Harry und Ron rammten sich mit zunehmender Kraft in ihre beiden Löcher, während sie so etwas wie Fleurs vierten starken Orgasmus erlebten. Der Anblick von Fleurs heißem Wasser, das ihre Beine hinunter und auf die weichen Kissen lief, war fast zu viel für Hermine, als ihre Finger ihren tropfnassen Haken rein und raus pumpten. Er nahm sie ab und leckte seine klebrigen Finger ab, als Ron und Harry anfingen, laut zu atmen.
Ahhh, verdammt Ich komme? stöhnte Harry, schloss seine Augen und versuchte, seinen bevorstehenden Orgasmus so lange wie möglich zurückzuhalten.
?Mir? , schrie Ron und pumpte seinen Schaft mit jeder verstreichenden Sekunde härter und schneller in Fleurs engen Arsch.
?MON DIEU? , stöhnte Fleur nur Sekunden später und spürte, wie sowohl Harrys als auch Rons Werkzeuge in ihnen anschwollen. Die Reibung, Hitze und Geschwindigkeit von Harrys und Rons Stößen reichten aus, um ihn zu seinem fünften Orgasmus zu bringen, da sie beide bereit waren zu ejakulieren. ?CUM IST IN MIR? Sie stöhnte, wohl wissend, dass sie ein paar Flaschen Schwangerschaftstrank hatte, und auch wissend, dass sie wirklich spüren wollte, wie die beiden tief in ihren Arsch und ihre Fotze schossen.
?UNGHHHHH UNHHHH UNGHHHHHHHHHH? Harry und Ron grunzten fast gleichzeitig und spritzten jeweils eine Ladung heißes, klebriges Sperma direkt in ihre Muschi und ihren Arsch. Harrys Hahn war vollständig untergetaucht, als sein zuckender Hahn die Ladung mächtiger Samen nacheinander direkt in Fleurs sehr empfänglichen Schoß pumpte. Rons sechs Zoll tief in Fleurs Arsch vergraben, füllte sich sehr schnell, als er seine massive Ladung direkt in ihren engen Anus blies. Fleurs Löcher wurden hastig mit Harrys und Rons heißem Sperma gefüllt, das ihre Beine hinunter und auf die weichen Kissen floss. Als sich Fleurs Löcher mit klebrigem Sperma füllten, konnte Hermine nicht anders, als leise vor Zufriedenheit zu stöhnen, als sie ihren eigenen Orgasmus durchmachte. Der Anblick ihrer besten Freundinnen, die ihre Samen in Fleurs Fotze und Arsch spritzten, war zu heiß für Hermine, und ein paar Minuten später waren ihre zwei eingetauchten Finger mit ihrem heißen Wasser bedeckt.
?OHHH KAPITEL? GINY? Hermine erinnerte sich ein paar Sekunden, nachdem ihr Orgasmus abgeklungen war. Hermine hatte ihre Freundin, ihre Pläne und Malfoy komplett vergessen. Ohne zu zögern rannte er den Flur entlang und ging zu dem leeren Klassenzimmer, wo Ginny sexuell missbraucht wurde.
Hermine, Harry, Ron und Fleur haben alle riesige, klebrige Orgasmen; Ginny wurde von Malfoys pochendem Sechs-Zoll-Schwanz verletzt. Es dauerte nur ein paar Sekunden, bis Malfoy seinen ganzen Hals in Ginnys nasse Fotze geschoben hatte. Ginny schloss niedergeschlagen ihre Augen und akzeptierte ihr Schicksal; Er würde Malfoys kleines verdammtes Spielzeug sein und es gab nichts, was er tun konnte, um ihn aufzuhalten, nicht weil er gefesselt und sein Zauberstab gebrochen war. Seine Gedanken wanderten schnell zu Hermine und er konnte Malfoy nicht davon abhalten, ihn zu verletzen.
?so eng wie ich dachte? stöhnte Malfoy und bewegte seine Hüften vor und zurück; Er drückte seinen Schwanz in einer schnellen und sanften Bewegung in Ginnys Muschi hinein und wieder heraus. Malfoy packte ihren weißen Hintern, gab ihr ein paar Ohrfeigen, die zwei große rote Flecken hinterließen, und fing an, sie härter und schneller zu stoßen. ?Wie wäre es mit einem kleinen Babyteig in deinem Puppenmacher, Schlampe?
?Nummer?. Halt? Hermine? HILFE? Ginny schrie, als sie versuchte, einer klebrigen Ladung starker Samen tief in der jungen Katze auszuweichen, die sie festhielt.
Niemand wird dir helfen, du dumme Schlampe—? Malfoy erschrak, bevor er von einem plötzlichen rosa Lichtblitz unterbrochen wurde. Es trifft direkt von hinten, nur Sekunden bevor es zur Ejakulation bereit ist, und es ist wie ein Schlüssel; Sein großer, steifer Schaft schrumpfte in winzigen Proportionen in Ginny. ?Was zum Teufel—? Malfoy fing wieder an, zog seinen kleinen Schwanz aus Ginnys missbrauchter Fotze und hob seinen Zauberstab in Richtung der Quelle des Blitzes, kurz bevor ein heller orangefarbener Lichtblitz seine Brust traf. Minuten später wurde sein winziger harter Schwanz weicher und dünner. Malfoy starrte geschockt auf seinen winzigen, faltigen Schwanz, bevor er aufblickte und sah, wie die fröhlich aussehende Hermine einen auffälligen Zauber auf sein verzweifelt aussehendes Gesicht legte.
Hermine rannte zu Ginny hinüber und benutzte ihren Zauberstab, um ihre Krawatten zu durchtrennen. Ginny erhob sich langsam und vorsichtig von dem Tisch, an dem sie misshandelt wurde, und sah ihren Retter an. ?WO BIST DU GEWESEN? Ginny schrie Hermine an.
?Verzeihung? ICH? Ah? Stecken Sie bei etwas sehr Wichtigem fest? antwortete Hermine und sah verlegen und verlegen aus. Ginny verzieh Hermine schließlich die Verspätung und verbrachte eine gute Stunde damit, Bilder von Malfoys winzigem Schwanz zu machen. Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme suchten die beiden Mädchen nach weiteren belastenden Beweisen, indem sie in seinen Taschen wühlten. Während Ginny ihren winzigen Tanga und ein paar glänzende, komisch aussehende goldene Galleonen herausholte, fand Hermine zahlreiche Verzauberungsseiten, von denen sie vermutete, dass sie aus dem Zauberbuch der Wünsche kopiert worden waren. Nachdem sie Malfoys Kleidung und Habseligkeiten gestohlen haben, lassen Hermine und Ginny den impotenten sexbesessenen Wahnsinnigen bewusstlos auf seinem Rücken zurück und warten darauf, am nächsten Morgen von einem Hogwarts-Professor gefunden zu werden.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert